Die besten 60er Hits – Die beliebteste Musik aus den 1960er Jahren

Playlist mit den besten Songs aus den Sechzigerjahre
Mann in einem Musikladen

In den 60er Jahren zeigte sich die Musik von ihrer wilden Seite. Allgemein war das Leben nach den Wirtschaftswunderjahren bunter und stürmisch. Viele Studenten und Bürgerrechtler kämpften für mehr Freiheit und für die Unabhängigkeit der Frauen. Dies spiegelte sich auch in der Mode wider. Mit knallbunten Farben und psychedelisch wirkenden Mustern auf der Kleidung sorgte die Frauen für aufsehen.

Musikalisch konnten in den 1960er Jahren besonders die englischen Bands punkten. Die Beatles waren enorm erfolgreich. Zwischen 1964 und 1968 waren ihre Songs zeitweise in fast allen Ländern auf Platz 1 der Charts. Ihr neuartiger Musikstil zog die Menschen in scharren in ihren Bann. Auch die Rolling Stones stiegen in den Sechziger Jahren zu einer der kommerziell erfolgreichsten Gruppen der Rock-Geschichte auf.

Neben Bands waren auch viele Solo-Künstler beliebt. Die deutsche Schlagersängerin Manuela war mit ihrem 60er Jahre Hits “Schuld war nur der Bossa Nova” sieben Wochen lang auf Platz 1 der deutschen Charts vertreten. Weitere Kult-Hits sind “Ring Of Fire” von Johnny Cash, “Suzanne” von Leonard Cohen, “I Got You Babe” von Sonny & Cher, “Weisse Rosen” von Nana Mouskouri und “Yummy, Yummy, Yummy” von Ohio Express.

Insgesamt gelang es in den 1960er Jahren vielen Künstlern einen Namen aus sich zu machen und stiegen im weiteren Verlauf zu Weltstars auf. Beispiele sind Connie Francis, Bob Dylan, Jackson 5, Jimi Hendrix, Led Zeppelin, Fleetwood Mac, Ike And Tina Turner, The Supremes und Otis Redding.

Viele Songs werden auch noch heute gerne im Radio, Fernsehen und auf 60er Motto-Partys gespielt. Einen Überblick über die 110 beliebtesten Songs aus den 1960er Jahre findest du nachfolgend.

(Am Ende des Artikels haben wir für dich eine Spotify-Playlist mit allen hier aufgeführten Songs zusammengestellt.)

Die besten 60er Jahre Songs:

01. „(I Can’t Get No) Satisfaction“ – The Rolling Stones

Auf Amazon Music anhören


Die Rolling Stones gehörten zu den erfolgreichsten Bands dieser Epoche. Sie schafften zum Beginn der 1960er den Durchbruch und produzierten in diesem Jahrzehnt auch einige ihrer größten Hits. Besonders beliebt ist der Hit „(I Can’t Get No) Satisfaction“ mit seinem markanten Gitarrenriff von Gitarrist Keith Richards. Das Stück kam im Mai 1965 auf den Markt und begeisterte vor allem die jungen Musikfans. Mit diesem Song kam die Band zum ersten Mal auf die Pole Position in den Charts in den USA. In der britischen Heimat war es die vierte Nummer 1-Single.

02. „Good Vibrations“ – Beach Boys

Auf Amazon Music anhören


Sommer, Sonne und Strand – für dieses kalifornische Lebensgefühl stehen die Beach Boys wie kaum eine andere Band. Ihr Stern stieg in den 60er Jahren auf. Mit ihrer Musik mit positiver Message kamen sie bei den jungen Musikhörern gut an. Besonders gefragt bei ihren 60er Songs war das Stück „Good Vibrations“. Eine eingängige Melodie und der mehrstimmige Gesang machten dieses Stück zum echten Erfolg für das Quintett. Im Jahr 1966 kamen die Jungs mit diesem Stück bis auf Platz 1 der Charts – in den USA und in Großbritannien. Es war ihr dritter Millionenseller nach “Barbara Ann” und “Sloop John B”.

03. „Whole Lotta Love“ – Led Zeppelin

Auf Amazon Music anhören


Für die härteren Töne in diesem Jahrzehnt sorgte die britische Band Led Zeppelin. Das Stück „Whole Lotta Love“ begeisterte mit einem eingängigen Riff. Es ist auf dem zweiten Album der Gruppe zu finden, das den Titel „Led Zeppelin II“ trägt. Das Stück ist eine markante Mischung aus Bluesrock, Hard Rock und Psychedelic Rock. Sänger Robert Plant setzt auf einen markanten Gesang, der sich ein Duell mit der Gitarre liefert. Das Stück war lange Zeit die Titelmelodie der britischen Erfolgssendung “Top of the Pops” und wurde sogar zur Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking aufgeführt.

04. „Yesterday“ – The Beatles

Auf Amazon Music anhören


The Beatles gelten für viele Musikkenner als die einflussreichste und größte Band aller Zeiten. Die vier Briten John Lennon Paul McCartney, George Harrisson und Ringo Star schufen in den 60ern zahlreiche große Hits. Unvergessen ist vor allem das Stück „Yesterday“. Es handelt sich um eine eher ruhige Ballade, die sehr sparsam instrumentiert ist. Den Gesang übernimmt Paul McCartney, der das Werk auch zusammen mit John Lennon geschrieben hat. Textlich behandelt „Yesterday“ die Verarbeitung einer vergangenen Liebe. Das Stück geht nur knapp zwei Minuten. Es erreichte in den USA die Position 1 und stieg auch in Deutschland in die Top Ten der Single-Charts ein.

05. „Times They Are A-Changin“ – Bob Dylan

Auf Amazon Music anhören


Ein Mann, seine Gesangsstimme und seine Gitarre – mehr braucht es nicht für eins der stilbildenden und bekanntesten Lieder der 1960er. Bob Dylan schaffte es mit diesem frühen Werk seines Schaffens, die Stimmungslage einer ganzen Generation zu beschreiben. Die Zeiten verändern sich – und wir sind mitten drin. Die Single ist auf dem gleichnamigen Album zu finden und wurde im Jahr 1965 veröffentlicht. Sie schaffte es in den UK-Charts bis in die Top Ten. Noch im selben Jahrzehnt wurde der moderne Evergreen von Bands wie Simon and Garfunkel, The Beach Boys und Peter Paul & Mary gecovert.

06. „The House of the Rising Sun“ – The Animals

Auf Amazon Music anhören


Wenn man einen alten Folksong aufnimmt und damit einen Hit landet, dann muss man als Band schon besondere Qualitäten aufweisen. Das gilt auf jeden Fall für The Animals aus Großbritannien. Sie brachten das Lied im Jahr 1964 auf den Markt und waren auf einmal in aller Munde. Dank der ausdrucksstarken Stimme von Sänger Eric Burdon gaben Sie dem traditionellen Stück einen ganz neuen Anstrich – und der kam bei den jungen Hörern richtig gut an. Zur Belohnung gab es den Platz an der Sonne in den US-amerikanischen und den UK-Charts. Hierzulande stieg das Stück bis auf Platz 9.

07. „Respect“ – Aretha Franklin

Auf Amazon Music anhören


R E S P E C T – diese Buchstabenfolge in gesungener Form hat wohl jeder Musikkenner sofort im Ohr, wenn er an diesen Hit aus den 60er denkt. Das Werk gehört zu den erfolgreichsten Millionensellern im Bereich Soul. Die US-amerikanische Sängerin brachte es im Jahr 1967 auf den Markt als eine Coverversion des Stücks von Otis Redding. Ihre Aufnahme des Stückes ist viel gospelorientierter als das Original – und wurde auch um einiges erfolgreicher.

08. „Space Oddity“ – David Bowie

Auf Amazon Music anhören


In den 60er Jahren ging auch der Stern eines Mannes auf, der mit seinen zahlreichen optischen und musikalischen Verwandlungen gleich mehrere Generationen prägt. Ein großer Hit gelang ihm mit dem Stück „Space Oddity“ von 1969. Bowie besingt hier das Leben des fiktiven Astronauten Major Toms, der die Kommunikation mit der Erde einstellt und von nun an alleine durch das Weltall treibt. Musikalisch ist das Stück den Genres Space Rock, Psychedelic Folk sowie Progressive Rock zuzuordnen. Als Inspiration für das Werk diente David Bowie der Stanley Kubrick Film „2001: Odyssee im Weltraum“ von 1968.

09. „Purple Haze“ – Jimi Hendrix Experience

Auf Amazon Music anhören


Jimi Hendrix ist vor allem als virtuoser Gitarrist bis heute unvergessen. Sein Auftritt beim Woodstock Festival ist legendär. Aber auch mit seiner Band Jimi Hendrix Experience war er erfolgreich. Ein Hit wurde zum Beispiel das Stück „Purple Haze“. Auch hier steht die Gitarrenarbeit von Hendrix im Vordergrund. In den USA- und in den UK-Charts gelangte das Stück bis in die Top 3. Es ist das Eröffnungslied des Debütalbums „Are You Experienced“ und wurde im Jahr 1967 in die Plattenläden gebracht. Hendrix vermischt traditionelle Blues-Elemente mit ausufernden psychedelischen Sounds zu einem ganz neuen Klang.

10. „The Sounds of Silence“ – Simon and Garfunkel

Auf Amazon Music anhören


Simon & Garfunkel zählen zu den ruhigeren Vertretern dieses musikalischen Jahrzehnts. Ihre 60er Songs sind von spärlicher Instrumentierung geprägt. Darüber schwebt der eingängige zweistimmige Gesang des Duos. Paul Simon schriebt das Musikstück „The Sounds of Silence“, es wurde im Jahr 1964 auf dem Album „Wednesday Morning, 3 A.M.“ mit einfacher Gitarrenbegleitung veröffentlicht und 1966 als neu produzierte Version mit Band als eigenständige Single. In den USA gelang dieser Hit bis auf Platz 1. 1967 war das Werk außerdem der Soundtrack zu dem Film „Die Reifeprüfung“ mit Dustin Hoffman und Anne Bancroft.

11. „(Sittin’ On) The Dock of the Bay“ – Otis Redding

Auf Amazon Music anhören


„(Sittin’ On) The Dock of the Bay“ ist bis heute die bekannteste Nummer von Otis Redding. Der Soulsänger nahm das Stück im Jahr 1967 wenige Tage vor seinem Tod auf. Es wurde posthum veröffentlicht und stieg in den US-Charts bis auf die Pole Position. Otis Redding schriebt das Stück zusammen mit dem Gitarristen Steve Cropper. Schon 1969 wurde das Lied mit zwei R&B-Grammys ausgezeichnet. Der Rolling Stone wählte es in der Liste der 500 besten Songs aller Zeiten auf Platz 28. Im Text geht es in erster Linie um das Thema Heimat.

12. „Pinball Wizard“ – The Who

Auf Amazon Music anhören


Für die rockigen Momente in diesem Jahrzehnt steht die Band The Who aus Großbritannien. Geschrieben wurde das Stück von Pete Townshend, dem Gitarristen der Gruppe. Es gehört zur Rockoper „Tommy“, einem Epos, in deren Verfilmung Elton John die Hauptrolle spielt. Ein akustische Gitarre bildet das Intro des Stückes, schließlich setzt die E-Gitarre ein und sorgt für die rockige Rhythmik. In der britischen Heimat schaffte es die Gruppe mit diesem Song bis auf Platz 4 der Charts, in den USA enterte das Stück die Top 20. Später wurde „Pinball Wizard“ unter anderem von Genesis und Rod Stewart gecovert.

13. „Light My Fire“ – The Doors

Auf Amazon Music anhören


Für düstere Töne und dunkle Geschichten stehen The Doors, die Band um den charismatischen Frontman Jim Morrisson. Das Stück „Light My Fire“ vom Debütalbum „The Doors“ schaffte es mit seinem psychedelischen Sound bis auf Platz 1 der Charts in den USA. Die Album-Version dieses Songs geht über sieben Minuten und ist geprägt von langen Orgel- und Gitarrensoli. Für die Single-Version wurde das Lied auf ungefähr drei Minuten gekürzt, damit es radiotauglicher wird. Legendär ist der Auftritt in der Ed Sullivan Show, bei der die Band das Stück performte und dabei nicht die vorgegebene Entschärfung im Text einbrachte, sondern die originalen Lyrics präsentierte. Das sorgte zur damaligen Zeit für einen großen Skandal.

14. „A Change is Gonna Come“ – Sam Cooke

Auf Amazon Music anhören


Sam Cooke war der Soulstar der 60er Jahre. Der Song „A Change ist Gonna Come“ ist auf seinem 1964er Album „Ain’t That Good News“ zu finden. Das Lied behandelt die Themen der Bürgerrechtsbewegung in den 60er Jahren. Als Inspiration diente unter anderem „Blowin‘ in the Wind“ von Bob Dylan. Sam Cooke verarbeitet sogar ein paar eigenen Erlebnisse in diesem Stück. Eins der tragenden Instrumente der Aufnahme ist das Horn, das dem Song eine besonders melancholische Note gibt.

15. „Fortunate Son“ – Creedance Clearwater Revival

Auf Amazon Music anhören


Eingängige Gitarrensounds und eine rauchige Stimme mit souliger Note – dafür steht die Band Creedance Clearwater Revival. Der schnelle Rocksong „Fortunate Son“ von 1969 ist auf dem vierten Album der Band zu finden: „Willy and the Poor Boys“. Das Stück wurde zu einer Hymne der Friedensbewegung. Geschrieben wurde das Lied von John Fogerty, dem Frontman von Creedance Clearwater Revival. Stilistisch ist der Song dem Hard Rock und dem Rock’n’Roll zuzuordnen. Er kam in den US-Charts bis auf Platz 3. In der Liste der 500 besten Songs aller Zeiten des Rolling Stone kam das Lied bis auf Platz 99.

16. „Stand By Me“ – Ben E. King

Auf Amazon Music anhören


„Stand by Me“ von Ben E. King gehört wohl zu den romantischten Liebesliedern aller Zeiten. Das eingängige Slowtempo Soulstück begeistert mit schachtendem Gesang und eingängigem Text. Die simple Harmonie stammt aus der Feder des Autorenduos Leiber/Stoller, das die 50er und 60er Jahre prägte und zahlreiche weitere Songs wie „Jailhouse Rock“ und „Hound Dog“ schriebt. „Stand By Me“ schaffte es 1961 bis auf Platz 4 in den US-Charts. Bei der Wiederveröffentlichenung 1987 erreichte es auch in den UK-Charts die Top Position. Bekannt ist unter anderem auch die Coverversion von John Lennon.

17. „Be My Baby” – The Ronettes

Auf Amazon Music anhören


Ein markantes Kick-Drum-Intro und schon geht dieser zuckersüße Popsong der Band The Ronettes los. Inhaltlich geht es um die ewige Liebe, die so einfach und schön sein soll, wie die herrliche Melodie dieses Liedes. Für das Songwriting waren Phil Spector, Jeff Barry und Ellie Greenwich verantwortlich. Phil Spectors Ehefrau Ronnie war die Leadsängerin der Band The Ronettes. Ihnen gelang ein Hit, der es bis auf Platz 2 der Charts in den USA schaffte.

18. „Suspicious Minds“ – Elvis Presley

Auf Amazon Music anhören


Galt Elvis Presley ursprünglich als King of Rock’n’Roll, so machte er sich im Laufe seiner Karriere auch als großer Crooner und Balladensänger einen Namen. Bei „„Suspicious Minds“ setzt er auf eine eingängige Upbeat-Nummer. Als treibende Kraft wirken hier die Bläser von The Memphis Horns. Auffällig ist neben dem eingängigen Refrain auch das Outro des Liedes: Zunächst wird die Instrumentierung nach etwa vier Minuten ausgefadet, nach kurzer Pause kommen sie aber noch ein weiteres Mal wieder. Das Lied ist zu finden auf dem Album „Elvis in Memphis“ von 1969. Es schaffte es bis auf Platz 1 der US-Charts und war damit der letzte große Erfolg zu Lebzeiten des Künstlers.

19. „I Got You (I Feel Good)“ – James Brown

Auf Amazon Music anhören


Bei diesem Lied ist gute Laune garantiert. Mit „I Got You (I Feel Good)“ nahm Soul-Sänger James Brown einen echten Hit auf. Unterstützung erhielt er dabei vom James Brown Orchestra. Es handelt sich um die erfolgreichste Single des Musikers, sie stieg in den USA bis auf Platz 3 in den Charts. Außerdem ist das Lied in zahlreichen Filmen als Soundtrack zu hören, zum Beispiel in dem Hollywood-Film „Good Morning, Vietnam“ mit Robin Williams. Der Song kam im Jahr 1965 auf den Musikmarkt.

20. “Waterloo Sunset” – The Kinks

Auf Amazon Music anhören


Die britische Rockband spielte in ihrer Anfangszeit schnelle Rock’n’Roll-Nummern. Diese ruhige Rockballade zählt aber zu ihren beliebtesten Songs. “Waterloo Sunset” wurde im Jahr 1967 veröffentlicht. Geschrieben wurde es von Ray Davies, dem Frontman der Band The Kinks. Er erzählt die Geschichte des jungen Paares Terry und Julie, die zusammen auswandern wollen. Es wurde zu einem ihrer erfolgreichsten Songs. In den Charts schaffte es das Stück bis auf Platz 2. Es ist auf dem Album “Something Else by The Kinks” zu finden. Ray Davies performte das Lied 2012 bei der Abschlussfeier der Olympischen Sommerspiele in London.

Die Plätze 21-110 der besten Songs der 60er Jahren:

Jedes Lied ist über den Titel mit dem dazugehörigen Musikvideo verlinkt.

Platz:Songtitel:Interpret:Anhören:
21.Ring Of FireJohnny Cashamazon logo
22.Everlasting Love
Love Affairamazon logo
23.Yummy, Yummy, Yummy Ohio Expressamazon logo
24.Sympathy For The DevilThe Rolling Stonesamazon logo
25.God Only KnowsThe Beach Boysamazon logo
26.My GenerationThe Whoamazon logo
27.Like a Rolling Stone
Bob Dylanamazon logo
28.San Francisco (Be Sure to Wear Flowers In Your Hair) (Single Version) Scott McKenzieamazon logo
29.No Milk TodayHerman's Hermitsamazon logo
30.She Loves You
The Beatlesamazon logo
31.Friday on My Mind
The Easybeatsamazon logo
32.Schuld war nur der Bossa NovaManuelaamazon logo
33.Kick Out The Jams MC5amazon logo
34.Sugar, Sugar
The Archiesamazon logo
35.Gimme ShelterThe Rolling Stonesamazon logo
36.Die Liebe ist ein seltsames SpielConnie Francisamazon logo
37.Where Have All The Flowers Gone
Pete Seegeramazon logo
38.You Really Got MeThe Kinksamazon logo
39.Bus Stop
The Holliesamazon logo
40.SuzanneLeonard Cohenamazon logo
41.I Heard It Through The GrapevineMarvin Gayeamazon logo
42.I Got You Babe Sonny & Cheramazon logo
43.Green Tambourine The Lemon Pipersamazon logo
44.I Want You Back
Jackson 5amazon logo
45.When A Man Loves A WomanPercy Sledgeamazon logo
46.Mrs. Robinson
Simon & Garfunkelamazon logo
47.All I Have to Do Is DreamThe Everly Brothersamazon logo
48.Aquarius / Let the Sunshine In The 5th Dimensionamazon logo
49.Son of a Preacher ManDusty Springfieldamazon logo
50.Some Velvet Morning Nancy Sinatra And Lee Hazlewoodamazon logo
51.Something's Gotten Hold Of My Heart Marc Almond & Gene Pitneyamazon logo
52.All Along the Watchtower Jimi Hendrixamazon logo
53.Venus In Furs Nico and The Velvet Undergroundamazon logo
54.Wichita LinemanGlen Campbellamazon logo
55.A Whiter Shade of Pale Procol Harumamazon logo
56.These Boots Are Made For Walkin' Nancy Sinatraamazon logo
57.Ich will keine SchokoladeTrude Herramazon logo
58.Louie LouieThe Kingsmenamazon logo
59.Mellow Yellow Donovanamazon logo
60.Oh! Carol Neil Sedakaamazon logo
61.Piece of My Heart
Janis Joplinamazon logo
62.I'll Feel a Whole Lot Better The Byrdsamazon logo
63.Leader Of The Pack The Shangri-Lasamazon logo
64.Apache
The Shadowsamazon logo
65.Jumpin' Jack Flash
The Rolling Stonesamazon logo
66.Hippy Hippy Shake The Swinging Blue Jeansamazon logo
67.I'm Waiting For The ManNico and The Velvet Undergroundamazon logo
68.Albatross
Fleetwood Macamazon logo
69.I Wanna Be Your Dog Joan Jett & The Blackheartsamazon logo
70.Papa’s Got A Brand New BagJames Brownamazon logo
71.For Your Love The Yardbirdsamazon logo
72.Do Wah Diddy DiddyManfred Mannamazon logo
73.What A Wonderful World Louis Armstrongamazon logo
74.Bad Moon RisingCreedence Clearwater Revivalamazon logo
75.Black Is Black
Los Bravosamazon logo
76.Ferry Cross The MerseyGerry and the Pacemakersamazon logo
77.Weisse RosenNana Mouskouriamazon logo
78.Oh Happy Day Edwin Hawkins Singersamazon logo
79.In My Life The Beatlesamazon logo
80.River Deep - Mountain High Ike And Tina Turneramazon logo
81.Where Did Our Love Go
The Supremesamazon logo
82.I'd Rather Go Blind Etta Jamesamazon logo
83.Da Doo Ron Ron ((When He Walked Me Home)) The Crystalsamazon logo
84.Lazy Sunday
The Small Facesamazon logo
85.In The Year 2525(Exordium & Terminus) - Zager & Evansamazon logo
86.I Can't ExplainThe Whoamazon logo
87.I'm A Believer (Single Version) The Monkeesamazon logo
88.Rhythm of the Rain The Cascadesamazon logo
89.California Dreamin' The Mamas & The Papasamazon logo
90.Alone Again Or Loveamazon logo
91.Barbara Ann
The Beach Boysamazon logo
92.Eleanor Rigby The Beatlesamazon logo
93.Hello Mary LouRicky Nelsonamazon logo
94.Lollipop
The Chordettesamazon logo
95.Yesterday Man
Chris Andrewsamazon logo
96.The Lion Sleeps Tonight (Wimoweh) The Tokensamazon logo
97.See Emily PlayPink Floydamazon logo
98.Paint It BlackThe Rolling Stonesamazon logo
99.Hang On Sloopy The McCoysamazon logo
100.If I Had a Hammer
Trini Lopezamazon logo
101.Spanish EyesAl Martinoamazon logo
102.Cinnamon Girl Neil Young & Crazy Horseamazon logo
103.Dancing In The StreetMartha Reeves & The Vandellasamazon logo
104.Mr. Tambourine Man
The Byrdsamazon logo
105.Stop! In The Name Of LoveThe Supremesamazon logo
106.So Long, Marianne Leonard Cohenamazon logo
107.Save the last dance for meThe Driftersamazon logo
108.Nothing But A Heartache The Flirtationsamazon logo
109.You Can't Hurry Love
The Supremesamazon logo
110.Summer in the CityThe Lovin' Spoonfulamazon logo

60er Jahre Spotify-Playlist:

Das sind die größten 60er Hits, die bis heute noch gerne gehört werden und nach wie vor ihren Zauber nicht verloren haben.

Tipp:  Deutsche 60er Jahre Musik: Die 100+ besten Songs auf Deutsch