Die 70 besten Netflix-Serien 2023 (aktuelle Liste)

Serien gibt es auf Netflix unzählige – Eigenproduktionen ebenso wie eingekaufte Serien. Bei Letzteren unterscheidet sich das Angebot in Deutschland stark von dem in den USA. Wir haben für Dich die besten Serien, die Du 2023 auf Netflix finden kannst, zusammengestellt und uns dabei um eine möglichst bunte Mischung bemüht, damit für jeden was dabei ist.

Die aktuell besten Serien auf Netflix (2023)

1. Wednesday


Bewertung: IMDb: 8,3/10 | Rotten Tomatoes: 71 %
Genre: Comedy, Horror
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Wednesday ist eine Netflix-Serie, mit der du deinen Appetit auf Verrücktes, Schräges und Unheimliches stillen kannst. Die Nevermore Academy ist eine Schule für außerirdische Kreaturen, und die Hauptfigur Wednesday Addams (Jenna Ortega) ist nicht gerade begeistert davon. Eine Reihe von ungeklärten Morden macht sie jedoch bald von der Schülerin zur Ermittlerin.

Es gibt einen Grund, warum die Addams Family so lange überlebt hat, und Wednesday gibt dem Publikum eine neue Perspektive auf ihre Lieblingsfiguren. Schauspielerin Ortega gibt eine fantastische Vorstellung, und es ist toll, Christina Ricci in einer neuen Rolle zu sehen.

2. The Recruit


Bewertung: IMDb: 7,5/10 | Rotten Tomatoes: 67 %
Genre: Comedy, Drama
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Noah Centineo spielt den CIA-Anwalt Owen Hendricks, in dieser Spionageserie. Als er einen Drohbrief der ehemaligen Agentin Max Meladze (gespielt von Laura Haddock) zugespielt bekommt, in dem sie droht, die CIA zu entlarven, muss Owen aktiv werden und wird in die Welt der internationalen Spionage verwickelt.

The Recruit bietet jede Menge Action, Abenteuer und ein bisschen Sarkasmus. The Recruit ist eine großartige Serie, der Liebhabern von Spionagethrillern Spaß machen wird.

3. Alice in Borderland


Bewertung: IMDb: 7,6/10 | Rotten Tomatoes: 81 %
Genre: Sci-Fi, Thriller, Drama
Erscheinungsjahr:2020 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Der ziellose Gamer Arisu (Kento Yamazaki) und seine zwei engsten Freunde werden unerwartet in ein unheimlich verlassenes Tokio gebracht, wo sie gezwungen sind, tödliche Spiele zu spielen, um zu überleben.

Alice in Borderland, eine Mischung aus Battle Royale und The Hunger Games, mit einer fesselnden Geschichte und einer großartigen Besetzung, hat Netflix einen neuen Hit beschert. Die zentrale Idee der Serie wird dich zum Nachdenken anregen, ebenso wie die wachsende Spannung, wenn wichtige Personen in den einzelnen Episoden gnadenlos eliminiert werden.

4. Emily in Paris


Bewertung: IMDb: 6,9/10 | Rotten Tomatoes: 60 %
Genre: Dramedy
Erscheinungsjahr:2020 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Lily Collins spielt Emily Cooper, eine engagierte Marketingmanagerin, die in dieser unverschämt witzigen romantischen Komödie einen Traumjob in Paris ergattert. Während Emily sich an das Leben in einer der schönsten Städte der Welt gewöhnt, muss sie auch die Verantwortung für ihre Arbeit, ihre Freundschaften und ihre aufkeimende Beziehung unter einen Hut bringen.

5. The Watcher


Bewertung: IMDb: 6,5/10 | Rotten Tomatoes: 55 %
Genre: Mystery, Thriller
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Diese beunruhigende Psychothriller-Serie basiert auf einer wahren Begebenheit und dreht sich um ein Haus, in dem es auf eine ganz bestimmte, sehr unheimliche Weise spukt. Die Handlung folgt Naomi Watts und Bobby Cannavale, die ein Ehepaar spielen, das in ein wunderschönes Haus in New Jersey zieht und von einem unbekannten Absender unter dem Namen „The Watcher“ unheilvolle Briefe erhält.

Die Serie wurde von Ryan Murphy entwickelt und weist gewisse Ähnlichkeiten mit seiner ersten Staffel der gefeierten Anthologieserie American Horror Story auf.

6. Vikings: Valhalla


Bewertung: IMDb: 7,1/10 | Rotten Tomatoes: 90 %
Genre: Historienserie
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Fans der Originalserie Vikings werden sich freuen zu hören, dass Netflix seine Bibliothek um eine Spin-off-Serie erweitert hat. Die Serie spielt etwa ein Jahrhundert nach den Ereignissen der Originalserie, beginnend mit dem Massaker am St. Brice’s Day, als König Aethelred (Bosco Hogan) den Tod aller Dänen in England befahl.

Der Entdecker Leif Eriksson (Sam Corlett), seine Schwester Freydis Eriksdotter (Frida Gustavsson) und der nordische Prinz Harald Sigurdsson (Leo Suter) sind die Hauptfiguren der Serie, die mit einer beeindruckenden internationalen Besetzung – darunter Australier, Skandinavier und Briten – diese historischen Figuren zum Leben erwecken. Vikings: Valhalla ist ein Muss mit viel Blut und Blutvergießen und ein bisschen Geschichte.

Die besten Netflix-Serien, die du nicht verpassen darfst:

1. The Witcher


Bewertung: IMDb: 8,2/10 | Rotten Tomatoes: 81 %
Genre: Fantasy, Action
Erscheinungsjahr:2019 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Basierend auf der beliebten Fantasy-Reihe ist The Witcher eine epische Geschichte über Schicksal und Familie. Geralt von Rivia, ein einsamer Monsterjäger, kämpft darum, seinen Platz in einer Welt zu finden, in der die Menschen oft bösartiger sind als die Bestien. Doch als das Schicksal ihn zu einer mächtigen Zauberin und einer jungen Prinzessin mit einem gefährlichen Geheimnis führt, müssen die drei lernen, gemeinsam den immer unbeständiger werdenden Kontinent zu navigieren.

Wenn das Schlimmste, was man über eine Serie sagen kann ist, dass jede Episode am Ende besser ist als die vorhergehende, dann lässt das eine aufregende Menge Raum zum Wachsen. Trotz seines gewaltigen Ausmaßes ist The Witcher eine überraschend kleine Geschichte, die sich um drei interessante Hauptcharaktere dreht. Es ist eine klassische Fantasy-Geschichte über Krieg und Magie und Prophezeiungen, mit grotesken Monstern, übernatürlicher Detektivarbeit und politischen Intrigen, die in die Mischung geworfen werden. Es ist alles ein bisschen verrückt, aber nicht mehr, als es Game of Thrones jemals war.

2. Sandman


Bewertung: IMDb: 7,7/10 | Rotten Tomatoes: 87 %
Genre: Drama, Fantasy
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Die filmische Umsetzung von Neil Gaimans erfolgreicher Comic-Reihe hat lange auf sich warten lassen, denn das Original erschien bereits vor 30 Jahren. „Sandman“ ist ein episches, zeitreisendes Drama.

Die Serie handelt vom Morpheus (Tom Sturridge), der König der Träume. Nachdem er jahrzehntelang von einem Magier gefangen gehalten wurde, begibt er sich nun auf eine Reise, um seine verlorenen Werkzeuge der Macht zurückzugewinnen. Damit will er sein Königreich wiederherzustellen.

„Sandman“ wurde für die schauspielerischen Leistungen und das Produktionsdesign gelobt. Das Ausgangsmaterial wurde als „unmöglich“ umsetzbar bezeichnet, weil das Quellmaterial so komplex ist. Die Macher der Netflix Fantasy-Serie haben aber eine großartige Verfilmung zustande bekommen. Die Serie ist ein Muss, wenn du auf der Suche nach düsterem Fantasy-Horror bist, der dich zum Nachdenken (und vielleicht sogar zum Weinen) bringt.

3. Lupin


Bewertung: IMDb: 7,5/10 | Rotten Tomatoes: 97 %
Genre: Krimi, Dramedy
Erscheinungsjahr:2021 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Lupin ist eine Serie über einen Jungen namens Assane, der zum Dieb wird und einige Identitätskrisen hat, da er zu glauben scheint, er sei – und ich meine „ist“ im wörtlichen Sinne – ein Gentleman-Dieb namens Arsene Lupin (Omar Sy) aus einer Reihe von Geschichten des Schriftstellers Maurice Leblanc. Es sind einige familiäre Probleme im Spiel; er und sein Vater waren senegalesische Einwanderer, und der alte Mann wurde beschuldigt, eine wertvolle Halskette gestohlen zu haben, als Assane noch ein Kind war, was den Grundstein dafür legte, wie sich sein ganzes Leben entwickelte. Aus dieser tragischen Vorgeschichte entwickelt sich eine Art Comic-Held, dessen Superkraft Legerdemain ist: die Kunst des Diebstahls.

Vom Stil her hat Lupin eine gewisse Ähnlichkeit mit der TV-Serie Sherlock, zumindest was die frenetische Anbetung der Cleverness angeht, die eine einstündige Serie wie zehn vollgepackte Minuten erscheinen lässt. Sherlock ist die intelligentere Serie, Lupin die ausgefallenere, auch wenn Benedict Cumberbatchs Detektiv bei weitem ein wilderer Charakter ist. In beiden Serien wird der Zuschauer jedoch in das Labyrinth des Verstandes mitgenommen, wo die Auflösung eines heiklen Rätsels als pochender Impuls hinter jedem Handlungselement fungiert. Mit all seinem Schnickschnack ist Sherlock immer noch die bodenständigere Serie, und wie bereits erwähnt, scheut sich Lupin nie, aus der Reihe zu tanzen, aber das Vergnügen, ein Rätsel zu lösen, ist dasselbe, auch wenn die Protagonisten auf entgegengesetzten Seiten des Gesetzes agieren.

4. Squid Game


Bewertung: IMDb: 8/10 | Rotten Tomatoes: 95 %
Genre: Drama, Thriller, Mystery, Action
Erscheinungsjahr:2021 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Wenn du zu den wenigen Menschen auf der Welt gehörst, die die virale Sensation Squid Game noch nicht gesehen haben, dann erwartet dich eine wilde, gewalttätige und nachdenklich Fahrt. Die bahnbrechende südkoreanische Serie folgt mehreren verschuldeten Personen, die die Chance bekommen, um einen Preis von 45,6 Milliarden Won zu konkurrieren, und alles, was sie dafür tun müssen, ist, beliebte Kinderspiele zu spielen. Allerdings sind das nicht ganz die harmlosen Aktivitäten aus unserer Jugend – die Verlierer werden zu Hunderten brutal ermordet.

Obwohl die Serie ohne große Werbung außerhalb Koreas auf Netflix erschienen ist, ist Squid Game auf dem besten Weg, die größte Serie aller Zeiten zu werden, ein echtes Popkultur-Phänomen mit Social-Media-Challenges und Fan-Cosplays. Es ist leicht zu verstehen, warum – Squid Game ist einfach großartiges Fernsehen, das gut gespielt, spannend geschrieben und scharf inszeniert ist und gleichzeitig den Verdrängungswettbewerb in der kapitalistischen Gesellschaft kritisiert. Aber auch diejenigen, die nicht auf der Suche nach einem sozialen Kommentar sind, werden ihren Spaß haben, denn es gibt jede Menge knifflige Überlebensszenen, die umso effektiver sind, weil die Charaktere aufgrund des fesselnden menschlichen Dramas wirklich mitfühlen.

5. Kleo


Bewertung: IMDb: 7,4/10 | Rotten Tomatoes: 100 %
Genre: Drama, Action, Adventure
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Diese deutsche Serie „Kleo“ spielt kurz nach dem Fall der Berliner Mauer und handelt von der gleichnamigen Attentäterin (Jella Haase), einer ehemaligen Ostdeutschen, die von ihren engsten Vertrauten verraten und zu zwei Jahren Haft in einem westdeutschen Gefängnis verurteilt wurde.

Die eigenwillige Darstellung einer weiblichen Attentäterin und die schöne Inszenierung und Kleidung lassen Anspielungen auf die Erfolgsserie „Killing Eve“ erkennen. „Kleo“ sieht besser aus als die typische Netflix-Serie, denn sie verwendet eine leuchtende Farbpalette und einen Filmkorn-Effekt, der ihr eine authentische Ästhetik der 80er und 90er Jahre verleiht.

6. Stranger Things


Bewertung: IMDb: 8,7/10 | Rotten Tomatoes: 91 %
Genre: Science-Fiction, Mystery, Drama, Horror
Erscheinungsjahr:2016 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Nostalgisch und mysteriös wird es auf unserem Platz 3. Wir schreiben das Jahr 1983. In der (fiktiven) Kleinstadt Hawkins, Indiana, USA ist der Junge Will Byers verschwunden. Sowohl Wills Mutter Joyce als auch seine drei besten Freunde Mike, Lucas und Dustin wollen Wills Verschwinden auf den Grund gehen. Während Joyce sich zunächst an die örtliche Polizei wendet, suchen die drei Jungen in dem Wald, in dem Will vermutlich verschwunden ist, nach ihrem Freund und stoßen dabei auf ein Mädchen mit kurz geschorenen Haaren. Weil es als einziges Identifikationsmerkmal eine Tätowierung mit der Nummer 011 trägt, nennen Mike, Dustin und Lucas das Mädchen Elf bzw. Elfie. Elfie ist – wie sich im Verlauf der ersten Staffel herausstellt – das Ergebnis wissenschaftlicher Experimente einer Regierungsbehörde, die sich hinter einer örtlichen Forschungseinrichtung des Energieministeriums verbirgt. Als Folge von Experimenten an ihrer Mutter besitzt Elfie paranormale Fähigkeiten, die sie bei Gefahr einsetzen kann. Bei ihren Experimenten mit dem Paranormalen hat die Regierungsbehörde außerdem das Tor zu einer Parallelwelt geöffnet, dessen Schrecken nun in Hawkins entfesselt werden. Auch Wills Verschwinden hat mit eben jener Parallelwelt zu tun.

Stranger Things ist eine Mysteryserie, die viel auf die Nostalgie derer setzt, die selbst in den 1980er Jahren Jugendliche waren und im weitesten Sinne dem entsprachen, was man heute wohl als Nerd bezeichnen würde. Der Stil hat auch viel mit Stephen-King-Verfilmungen wie Es oder Stand By Me gemein. Zudem besticht Stranger Things durch einen spannenden, geschickt gewobenen Plot.

7. Black Mirror


Bewertung: IMDb: 8,8/10 | Rotten Tomatoes: 84 %
Genre: Thriller, Drama, Horror, Science-Fiction, Satire
Erscheinungsjahr:2011 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Da Black Mirror eine Anthologiesreie ist, die in jeder Folge eine ganz neue, unabhängige Geschichte erzählt, kann man zur Handlung nicht viel sagen, ohne völlig den Rahmen zu sprengen. Gemeinsam ist allen Folgen der britischen Science-Fiction-Serie jedoch das zentrale Thema und das lautet Kritik an den modernen Medien. Einige der dystopischen Szenarios, die die Serie zeichnete, sind sogar schon Realität geworden. Gemein ist den Folgen auch die düstere Grundstimmung und der meist unvorteilhafte Ausgang der Geschichte für ihren jeweiligen Protagonisten.

Black Mirror ist spannend, beklemmend und schonungslos. Obwohl die Serie einen meist zutiefst verstört zurücklässt, entwickelt sie einen unglaublichen Sog, der einen selbst an den schwarzen Spiegel fesselt.

8. The Blacklist


Bewertung: IMDb: 8/10 | Rotten Tomatoes: 91 %
Genre: Krimiserie, Drama, Action
Erscheinungsjahr:2013 - heute
Stream die Serie auf: Netflix, RTL+
Raymond „Red“ Reddington steht ganz oben auf der FBI-Liste der meistgesuchten Verbrecher. Deshalb staunen die Beamten der Bundesbehörde auch nicht schlecht, als sich der Schwerverbrecher im FBI-Hauptquartier selbst stellt. Reddington bietet dem FBI seine Kooperation an. Er will andere Verbrecher, seine Kunden, von seiner persönlichen Blacklist ans FBI ausliefern. Bedingung für seine Kooperation ist die Zusammenarbeit mit der jungen FBI-Agentin Elizabeth „Liz“ Keen, deren Vater Reddington gut kannte.

Aus diesem Setting heraus entwickelt The Blacklist sich zu einer wendungsreichen Thrillerserie, in der auch die Vorgeschichten der Charaktere zu immer neuen Enthüllungen führen. Besonders hervorheben sollte man noch das Spiel von James Spader (Stargate, Boston Legal, Avengers: Age of Ultron), der in der Rolle des charismatischen Verbrechergenies Reddington aufgeht.

9. The Lincoln Lawyer


Bewertung: IMDb: 8,5/10 | Rotten Tomatoes: 90 %
Genre: Krimi, Drama
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
„The Lincoln Lawyer“ hat alle Elemente eines klassischen Justizdramas: Spannung, faszinierende Charaktere und unerwartete Wendungen. „The Lincoln Lawyer“ ist eine starke Verfilmung des gleichnamigen Buches von Michael Connelly.

In der Serie geht es um Mickey Haller (Manuel García Rulfo), einem zynischen, aber hoffnungsvollen Strafverteidiger und genesenen Süchtigen, der sein Geschäft von seinem Auto aus betreibt. Auch das schauspielerische Talent von Neve Campbell, die Maggie McPherson spielt wollen wir nicht unerwähnt lassen. Sie spielt Hallers erste Frau und Strafverteidigerin.

„The Lincoln Lawyer“ ist die perfekte Wahl, wenn du in der Stimmung für eine stilvolle und elegante Show bist.

10. Arcane


Bewertung: IMDb: 9/10 | Rotten Tomatoes: 100 %
Genre: Drama, Fantasy, Science-Fiction, Steampunk
Erscheinungsjahr:2021 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Das beliebte PC-Videospiel League of Legends hat offiziell das Medium gewechselt. Arcane erweckt die beiden spielbaren Charaktere des Spiels, Jinx und Vi zum Leben, indem es ihre Hintergrundgeschichten als kleine Diebe in der Unterweltstadt Zaun und der darüber liegenden Tech-Stadt Piltover beleuchtet.

Netflix hätte es sich leicht machen und eine TV-Adaption nach Schema F mit nichtssagenden Charakteren und auffälligen Actionsequenzen herausbringen können, aber stattdessen hat es eine Serie mit großartigen Charakteren, einer tiefgründigen Geschichte und wunderschönen Motion-Capture-Animationen geschaffen, die aus dem Bildschirm herausstechen. Du musst nichts über League of Legends wissen oder ein Fan von Anime sein, um diese Serie zu genießen.

11. All Of Us Are Dead


Bewertung: IMDb: 7,5/10 | Rotten Tomatoes: 87 %
Genre: Drama, Horror, Thriller, Mystery
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Zombies haben eine Highschool in Südkorea übernommen und in eine Brutstätte für Untote verwandelt. Eine Gruppe Jugendlicher versucht, die Schule zu verlassen, um der Infektion zu entgehen.

Dank hervorragender Charaktere hält dich diese Serie während der 12 Episoden auf Trab. Für diejenigen, die damit umgehen können, ist dies eine sehr fesselnde Serie, in der es während der gesamten Laufzeit viel Blut und Grausamkeit zu sehen gibt.

12. Virgin River


Bewertung: IMDb: 7,4/10 | Rotten Tomatoes: 84 %
Genre: Drama, Horror, Thriller, Mystery
Erscheinungsjahr:2019 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Mel zieht in das ruhige Dorf Virgin River, um eine schlechte Vergangenheit zu entkommen. Was könnte einfacher sein, als in einer kleinen Stadt zu leben? Mel beginnt an ihrer ursprünglichen Motivation zu zweifeln, als sie sich mit dem Arzt anlegt, dem sie helfen soll. Doch schon bald lernt Mel den heißen Barkeeper des Ortes kennen und bringt im Alleingang ein Baby zur Welt. Die Einheimischen merken, dass sie jemanden wie Mel brauchen, der sie aus ihrer Routine herausreißt, trotz ihrer Großstadt-Attitüde.

Diese Verfilmung der beliebten Virgin-River-Romane von Robyn Carr macht dich einfach süchtig.

13. The Crown


Bewertung: IMDb: 8,7/10 | Rotten Tomatoes: 90 %
Genre: Drama
Erscheinungsjahr:2016 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
The Crown ist eine biografische Serie über das Leben der englischen Queen Elizabeth II. aus dem Hause Windsor. Die Handlung der Serie setzt bei der Hochzeit Elizabeths mit Philip, dem Duke of Edinburgh (der spätere Prince Philip), ein und erzählt von da an die Geschichte ihrer Herrschaft. Jede Staffel umfasst – planmäßig – etwa ein Jahrzehnt, weshalb die Hauptdarsteller mit der dritten Staffel wechselten. Queen Elizabeth II. wird dann nicht mehr von Clair Foy, sondern von Olivia Colman (die gewann übrigens für die Darstellung einer anderen britischen Königin unlängst einen Oscar) verkörpert und Matt Smith (Doctor Who) weicht Tobias Menzies (Rom, Game of Thrones).

Gerade der Cast ist neben der opulenten, Ausstattung der aufwendig produzierten Serie auch ein großer Pluspunkt von The Crown. Die Charaktere werden schlicht gut getroffen. Gerichtet ist The Crown sicherlich an ein Publikum, das einen gewissen Faible für die Royals hat.

14. Outlander


Bewertung: IMDb: 8,4/10 | Rotten Tomatoes: 89 %
Genre: Drama, Science-Fiction, Fantasy
Erscheinungsjahr:2014 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
1995 erschien der erste Band von Diana Gabaldons Highland-Saga Feuer und Stein oder wie er im Original heißt Outlander. Basierend auf diesem Roman und seinen Folgebänden kreierte Ronald D. Moore eine packende Fernsehserie. Erzählt wird hier die Geschichte der Lazarettschwester Claire Randall, die beim Betreten eines mystischen Steinkreises aus dem Jahr 1945 in das 1743 versetzt wird. Obgleich ihr ihre medizinischen Kenntnisse in den schottischen Highlands des 18. Jahrhundert zunächst zugutekommen, muss sie sich bald des Vorwurfs erwehren, eine Hexe zu sein. Um sich besser in die Gesellschaft zu integrieren, heiratet sie den Krieger Jamie Fraser und steht nun nicht nur zwischen zwei Welten, sondern auch zwischen zwei Männern.

Outlander gelingt der schwierige Balanceakt zwischen Romanze und mystisch angehauchtem Historienepos. Ähnlich wie bei Die Tudors und Game of Thrones, mit denen Outlander häufig verglichen wird, gibt es übrigens viel nackte Haut zu sehen – anders als bei den beiden genannten Serien liegt der Fokus hierbei allerdings vermehrt auf den Männern, da sich die Serie tendenziell eher an ein weibliches Publikum richtet.

15. Das Damengambit


Bewertung: IMDb: 8,6/10 | Rotten Tomatoes: 96 %
Genre: Drama
Erscheinungsjahr:2020
Stream die Serie auf: Netflix
Die neunjährige Waise Beth Harmon ist ruhig, griesgrämig und allem Anschein nach unscheinbar. Das heißt, bis sie ihre erste Schachpartie spielt. Ihre Sinne werden schärfer, ihr Denken klarer, und zum ersten Mal in ihrem Leben hat sie das Gefühl, die volle Kontrolle zu haben. Im Alter von sechzehn Jahren kämpft sie um die U.S. Open Championship. Aber während Beth ihre Fähigkeiten auf dem professionellen Schachfeld verfeinert, werden die Einsätze höher, ihre Isolation wird immer beängstigender und der Gedanke an Flucht wird immer verlockender. Basierend auf dem Buch von Walter Tevis.

Es ist Anya Taylor-Joy, die Beth im Alter von 13 bis 22 Jahren in einer scheinbar mühelosen Metamorphose spielt, die die Serie zum Funktionieren bringt, besonders in der Art und Weise, wie sie die Intimität, die Wut und die Intelligenz zum Ausdruck bringt. Das Drama, auf das es ankommt, spielt sich nicht auf dem Schachfeld ab, sondern auf Beths Gesicht, in ihrer Körpersprache und in ihrem Herzen. Und dank des umwerfenden Zusammenspiels von Regisseur Scott Frank und Anya Taylor-Joy gibt es nie einen Zweifel daran, was in diesem Herzen steckt. Mit exzellentem Tempo und einem sicheren Gespür für die eigenen Stärken ist „Das Damengambit“ ein Kunstwerk – fesselnd, brillant und einfach faszinierend.

16. Sweet Tooth


Bewertung: IMDb: 7,8/10 | Rotten Tomatoes: 97 %
Genre: Fantasy, Drama, Abenteuer
Erscheinungsjahr:2021 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
In den falschen Händen ist eine Realverfilmung von Sweet Tooth die Definition eines Albtraums, der nur darauf wartet zu passieren. Glücklicherweise behält die Netflix-Adaption die poetischen Qualitäten, die reichhaltige Erkundung der Charaktere und den fesselnden Aufbau der Welt von Jeff Lemires Comicserie bei, während sie die erzählerischen Elemente erweitert und ausbaut, was nur zu ihrer Tiefe und Resonanz beiträgt.

Sweet Tooth hat einen warmen, volkstümlichen Charme, denn die Haupthandlung wird aus der Perspektive des 10-jährigen Gus (Christian Convery) erzählt, einem „hybriden“ Jungen, der eindeutig zum Teil Hirsch ist, wie man an seinen Ohren und seinem Geweih erkennen kann. Von seinem Vater Pubba (Will Forte) wegen der Pandemie ein Jahrzehnt lang in der Einsamkeit eines tiefen Waldes aufgezogen, ist Gus sozial unreif (gelinde gesagt), aber reich an Mitgefühl. Er ist wissbegierig und stur, hängt aber sehr an seinem Vater und der idyllischen kleinen Hütte, in der sie leben. Leider ist er unglaublich unvorbereitet auf die Realität in der Außenwelt.

Ohne jemals nervig oder aufdringlich zu sein, hat Converys gesamte Darstellung einen natürlichen Witz, der die neuen Freundschaften und Allianzen, die er mit Erwachsenen und Kindern schließt, sobald er aus seiner Welt heraus muss, auf subtile Weise unterstreicht. Insbesondere seine Verbindung zu Tommy Jepperd (Nonso Anozie), einem Einzelgänger/Überlebenden, der Gus widerwillig das Leben rettet und den Jungen nach Colorado begleiten muss, ist eine meisterhafte Entwicklung von gegenseitiger Irritation zu einer verdienten Bindung, die zu einem der wichtigsten emotionalen Bögen der ganzen Serie wird.

Letztendlich gibt es keinen einzigen Flop unter den acht Episoden der ersten Staffel, die es alle schaffen, drei zusammenhängende Handlungsstränge aufzubauen, die sich zu einem tief berührenden Staffelfinale vereinen, das deine Tränen verdient hat.

17. The Walking Dead


Bewertung: IMDb: 8,1/10 | Rotten Tomatoes: 80 %
Genre: Fantasy, Drama, Abenteuer
Erscheinungsjahr:2010 - 2022
Stream die Serie auf: Netflix, Disney+, Amazon Prime, Joyn
Filme und Serien über die große Zombie-Apokalypse gibt es viele. The Walking Dead nutzt dieses klassische Szenario jedoch mehr als Setting, vor dem die Handlung voller zwischenmenschlicher Konflikte inszeniert wird. Die auf der gleichnamigen Comicreihe von Tony Moore und Robert Kirkman basierende Serie wurde von Frank Darabont (Die Verurteilten, The Green Mile, Der Nebel) fürs Fernsehen inszeniert und erzählt die Geschichte einer kleinen Gruppe Überlebender der Zombie-Apokalypse, die sich um den Deputy Sheriff Rick Grimes schart. Die Gruppe ist stets auf der Suche nach einem sicheren Hort, an dem sie sich ansiedeln können. Bei dieser Suche sind aber nicht nur die Untoten, sondern auch andere Menschen eine ständig präsente Gefahr, denn in der post-apokalyptischen Welt gibt es keine Regeln und Gesetze mehr und jeder ist allein seinem Gewissen verpflichtet.

18. Big Mouth


Bewertung: IMDb: 7,9/10 | Rotten Tomatoes: 99 %
Genre: Sitcom, Schwarzer Humor
Erscheinungsjahr:2017 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Big Mouth ist eine einzigartige Coming-of-Age-Geschichte. Big Mouth basiert auf der Jugend von Nick Kroll und Andrew Goldberg und folgt den Teenager-Freunden Nick, Andrew, Jessi und Missy, die die Schrecken der Pubertät durchleben. Dabei kommt es zu einer Vielzahl von komischen Begegnungen und unerwarteten Lektionen.

Die Prämisse von Big Mouth bedeutet, dass die Serie sich leicht auf schräge Comedy und krasse Witze hätte verlassen können – und obwohl sich die Serie definitiv nicht davor scheut, die chaotischsten Seiten des Erwachsenwerdens auf die Schippe zu nehmen, beweist sie, dass sie viel, viel mehr als das ist. Ähnlich wie Netflix‘ andere Teenager-Komödie Sex Education erforscht Big Mouth Sex und den menschlichen Körper mit einer Offenheit und Ehrlichkeit, wie man sie selten im Fernsehen sieht. Dabei werden Themen erforscht, die lange Zeit als zu tabu für die Mainstream-Unterhaltung galten, und alle Veränderungen und Unterschiede, die während des Erwachsenwerdens auftreten, werden begrüßt. Am beeindruckendsten – und komischsten – ist die Art und Weise, wie sie ihre Botschaft vermitteln und dabei noch unterhaltsam sind: Personifikationen der Pubertät, Geister von Prominenten und berühmte Cameos schaffen es, fantasievoll zu informieren.

19. Der Kastanienmann


Bewertung: IMDb: 7,7/10 | Rotten Tomatoes: 100 %
Genre: Krimiserie, Nordic Noir
Erscheinungsjahr:2021
Stream die Serie auf: Netflix
Seit The Killing vor über einem Jahrzehnt auf die britischen Bildschirme kam, ist Scandi-Noir voll im Trend. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis es auch eine Netflix-Serie mit düsteren Landschaften, dicken Jacken und friedlichen Gemeinden gibt, die dunkle Geheimnisse verbergen. Der Kastanienmann ist ein Paradebeispiel für dieses Genre und folgt zwei Detektiven, die einen grausigen Mordfall untersuchen, der auf mysteriöse Weise von einer Figur aus Kastanien verziert wurde. Dieser gruselige Hinweis bringt die Detektive bald auf die Suche nach dem vermissten Kind eines Politikers – und nach dem Serienmörder, der mit seinem Verschwinden in Verbindung gebracht wird.

Die Anziehungskraft des Scandi-Noir ist seit langem dokumentiert und diskutiert worden, und obwohl Der Kastanienmann das Genre nicht unbedingt neu erfindet, gehört er doch zu den besten skandinavischen Krimiexporten. Die düstere herbstliche Atmosphäre, ein spannender, langsamer Krimi und der für den Scandi-Noir typische Fokus auf häusliche Probleme, kombiniert mit den hervorragenden Produktionswerten von Netflix… brauchen wir noch mehr zu sagen? Außerdem wirst du Kastanien nie wieder auf dieselbe Weise betrachten…

20. Gotham


Bewertung: IMDb: 7,8/10 | Rotten Tomatoes: 77 %
Genre: Krimi, Action
Erscheinungsjahr:2014 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix
Gotham City dürfte den meisten als Heimatstadt Batmans bekannt sein. Aber was war, bevor Bruce Wayne in sein Fledermauskostüm schlüpfte, um Verbrecher zu jagen? Dieser Frage geht Gotham als spannende Mischung aus Comicadaption und Krimiserie nach. Im Zentrum der Handlung steht nicht Bruce Wayne, obgleich er als Jugendlicher in der Serie auftaucht, sondern James Gordon. Die Handlung setzt mit dem Mord an Martha und Thomas Wayne ein und erzählt von da an die Geschichte einer Stadt, die in einem Sumpf aus Kriminalität und Korruption versinkt. So wandelt sich Gotham City zu der Stadt, die wir aus den Comics kennen: Ein Sammelbecken für exzentrische Superschurken. Die Serie zeigt somit auch auf, warum die Stadt Batman braucht. Viele geliebte Figuren aus dem DC-Universum haben ihren Auftritt in Gotham – neben Bruce Wayne und James Gordon spielen unter anderem Harvey Bullock, Oswald Cobblepot/Der Pinguin, Selina „Cat“ Kyle, Alfred Pennyworth, Edward Nygma/Der Riddler, Carmine „Der Römer“ Falcone, Harvey Dent, Ra’s al Ghul und zum Ende hin sogar Batmans Erzfeinde der Joker und Bane mit.

Die Serie besticht nicht nur durch ihre ungewöhnliche Herangehensweise an die berühmteste Stadt der Comicgeschichte, sondern auch durch ein herausragendes Cast, das die kultigen Charaktere zum Leben erweckt.

21. The OA


Bewertung: IMDb: 7,8/10 | Rotten Tomatoes: 84 %
Genre: Mystery, Drama, Science-Fiction
Erscheinungsjahr:2016 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix
The OA ist eine Mysteryserie um die 28-jährige Prairie Johnson, die nach sieben Jahren spurlosen Verschwindens plötzlich wieder auftaucht und sich dabei von einer Brücke stürzt. Als ihre Adoptiveltern Prairie anschließend im Krankenhaus aufsuchen, stellen sie überrascht fest, dass die eigentlich blinde Prairie wieder sehen kann. Was in den sieben Jahren ihres Verschwindens passiert ist, offenbart Prairie jedoch nur einer sorgfältig ausgewählten Gruppe Fremder, mit denen sie sich abends in einem leer stehenden Haus trifft. Sie will diese Menschen für eine Mission vorbereiten, die sie mit anderen, die mit ihr in Gefangenschaft waren, wieder zusammenbringen soll.

The OA ist eine spannende und smarte Mysteryserie mit vielen überraschenden Wendungen. Leider hat Netflix die Eigenproduktion nach der zweiten Staffel beendet.

22. Haus des Geldes


Bewertung: IMDb: 8,2/10 | Rotten Tomatoes: 94 %
Genre: Mystery, Drama, Science-Fiction
Erscheinungsjahr:2017 - 2021
Stream die Serie auf: Netflix
Warum Banken ausrauben, wenn man sich Geld einfach drucken kann, dachte sich wohl der Drahtziehers des Raubüberfalls, um den es in Haus des Geldes geht. Dieser Mann nennt sich selbst der Professor und organisiert einen Überfall auf die Fábrica Nacional de Moneda y Timbre, die spanische Banknoten Druckerei. Diese soll eine Gruppe von vom Professor angeheuerter Spezialisten, die als Decknamen die Namen von Großstädten tragen (Rio, Berlin, Moskau, Denver, Helsinki, Oslo, Tokio, Nairobi – sicher auch ein Querverweis an die nach Farben benannten Juwelendiebe in Quentin Tarantinos Reservoir Dogs) infiltrieren und dann binnen elf Tagen 2,4 Milliarden Euro drucken.

Die Serie legt hierbei den Fokus nicht nur auf den Heist-Plot, sondern vor allem auf die Psyche der handelnden Personen – Geiseln und Geiselnehmern gleichermaßen – in der überaus angespannten Situation. Haus des Geldes ist eine kleinschrittig erzählte Serie, die dem Zuschauer permanente Aufmerksamkeit abverlangt, was mit einem spannenden und unvorhersehbaren Plot belohnt wird.

23. Designated Survivor


Bewertung: IMDb: 7,5/10 | Rotten Tomatoes: 71 %
Genre: Politthriller, Drama
Erscheinungsjahr:2016 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix
Wenn alle Kabinettsmitglieder zur Rede zur Lage der Nation im Kapitol zusammenkommen, muss ein Kabinettsmitglied als vorbestimmter Überlebender (engl.: Designated Survivor) an einem sicheren Ort versteckt werden. Wohnungsbauminister Thomas Kirkman ist dieser Notfallüberlebende. Dann kommt es am Abend der Rede zur Lage der Nation tatsächlich zu einem Sprengstoffattentat und, ehe er sichs versieht, wird Kirkman als neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Er ist es nun auch, der den Hintergründen des Anschlags als neues Staatsoberhaupt auf den Grund gehen muss. Ein weiteres Problem ist der Umstand, dass viele ihn als nicht demokratisch gewählten Präsidenten ablehnen.

Designated Survivor zeigt, was passieren könnte, wenn ein Idealist, der nie das schmutzige Geschäft des Wahlkampfs durchlaufen hat, unversehens in eine hohe Machtposition gelangt. Gleichzeitig misst die Serie nicht, was sonst amerikanische Politserien ausmacht: Spannung, Intrigen und Verschwörungen.

24. The Haunting of Hill House


Bewertung: IMDb: 8,6/10 | Rotten Tomatoes: 93 %
Genre: Psychothriller, Drama, Horror
Erscheinungsjahr:2018
Stream die Serie auf: Netflix
Der „Hush“- und „Gerald’s Game“-Filmemacher Mike Flanagan liefert mit „The Haunting of Hill House“ sein bisher ehrgeizigstes Netflix-Projekt ab (und das will wirklich etwas heißen, wenn man über jemanden spricht, der „Gerald’s Game“ erfolgreich adaptiert hat). Inspiriert von Shirley Jacksons bahnbrechender Geistergeschichte, übernimmt die Serie fast nichts von Jacksons Erzählung (wenn auch gelegentlich zu viel von ihrer Prosa) und konzentriert sich stattdessen auf das gespenstische Leben der verdorrenden Familie Crain. Die Serie springt hin und her zwischen dem Sommer, den die Crains in der titelgebenden Spukvilla verbrachten, und den Jahren der Trauer und des Familientraumas, die sie in der Folgezeit durchmachten.

Flanagan hat schon in früheren Werken bewiesen, dass er ein Händchen für verstörende Bilder und gut durchdachte Gruselgeschichten hat, aber sein großer Erfolg in The Haunting of Hill House ist die Art und Weise, wie er die Schrecken in eine reichhaltige, ineinander verschlungene Geschichte über eine von Tragödien geprägte Familie einbindet. Angeführt von einem spektakulären Ensemble, schwankt die Serie zwischen emotionaler Offenbarung und Momenten des Grauens, die einem eine Gänsehaut über den ganzen Körper jagen. Es ist die ergreifendste und ehrlichste Darstellung von Sterblichkeit und Trauer seit „Six Feet Under“, aber The Haunting of Hill House wird dir viel mehr Albträume bescheren.

25. Locke & Key


Bewertung: IMDb: 7,4/10 | Rotten Tomatoes: 64 %
Genre: Fantasy, Mystery, Horror
Erscheinungsjahr:2020 - 2022
Stream die Serie auf: Netflix
Locke and Key basiert auf einem hochgelobten Comic und hat eine Prämisse, die für Fans von dunkler Fantasy unwiderstehlich sein dürfte. Nach dem tragischen und gewaltsamen Tod ihres Vaters zieht die Familie Locke in ihr angestammtes Haus in der malerischen Stadt Matheson, Massachusetts, wo der jüngste Sohn Bode bald eine unglaubliche Entdeckung macht. In dem großen alten Haus befinden sich magische Schlüssel, die – wenn man sie in die richtigen Türen steckt – dem Besitzer die Möglichkeit geben, unglaubliche Dinge zu tun.

Ob du deinen physischen Körper verlässt oder ob du eine Reise in deinen Geist unternimmst, um buchstäblich deine Dämonen zu beseitigen – mit diesen geheimnisvollen magischen Artefakten sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Aber diese Macht zieht natürlich auch bösartige Kräfte an, die sie für ihre eigenen ruchlosen Zwecke nutzen wollen und so werden die Locke-Kinder schon bald in etwas hineingezogen, das gefährlicher ist, als sie es sich je hätten vorstellen können.

Die Netflix-Verfilmung von Locke and Key wird der Vorlage gerecht und überzeugt mit beeindruckenden visuellen Effekten und sympathischen Darstellern. Es stimmt zwar, dass das Highschool-Drama zum Teil mit Themen gespickt ist, die wir schon einmal gesehen haben, aber die Haupthandlung ist so spannend, dass es sich lohnt, diese Abschnitte durchzuhalten.

26. Bodyguard


Bewertung: IMDb: 8,1/10 | Rotten Tomatoes: 93 %
Genre: Drama, Politthriller
Erscheinungsjahr:2018
Stream die Serie auf: Netflix
Die Eröffnungsszene der ersten Episode von „Bodyguard“ lässt einen nicht mehr los, und die Serie lässt während ihrer sechsteiligen ersten Staffel nie wirklich locker. Die Serie feierte ihre Premiere vor ihrem Debüt auf Netflix in Großbritannien mit atemberaubenden Einschaltquoten.

Die Serie folgt einem Metropolitan Police Officer namens David Budd (Richard Madden), der die Aufgabe hat, das Leben der konservativen Innenministerin Julia Montague (Keeley Hawes) inmitten einer politischen Krise – nämlich der Debatte über den Umgang mit Terrorismus – zu schützen. Budds persönliches Leben und sein Hintergrund werden während der gesamten Show langsam enthüllt, was das Publikum dazu zwingt, konsequent zu hinterfragen, ob er ein wahrer Held oder ein potentieller Bösewicht ist. Wenn du die erste Staffel von Homeland geliebt hast, ist diese Show genau das Richtige für dich.

27. Ratched


Bewertung: IMDb: 7,3/10 | Rotten Tomatoes: 62 %
Genre: Drama, Thriller
Erscheinungsjahr:2020 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Ryan Murphys Psychothriller Ratched basiert auf der Figur der Mildred Ratched aus Ken Keseys Einer flog übers Kuckucksnest und zeigt Sarah Paulson in der Titelrolle. Als Prequel zu den Ereignissen von Einer flog übers Kuckucksnest taucht Ratched tief in die Entstehungsgeschichte der Krankenschwester Mildred ein, die sich mit Hilfe von Lügen und Erpressung ihren Weg durch die Ränge bahnt, während sie in einer psychiatrischen Klinik arbeitet, die beunruhigende Experimente an ihren Patienten durchführt.

Murphy schafft es, eine Welt zu erschaffen, die gleichzeitig aufwendig und abscheulich wirkt, und bedient sich dabei einer kränklich-grünen Farbpalette und einer sorgfältigen Kostümauswahl. Dennoch macht die erste Staffel von Ratched Lust aufs Zuschauen, denn Mildred ist derzeit meilenweit davon entfernt, die literarische Bösewichtin zu sein, die man sowohl verabscheut als auch liebt.

28. Mord mit Aussicht


Bewertung: IMDb: 8,1/10
Genre: Krimikomödie
Erscheinungsjahr:2018 - heute
Stream die Serie auf: Netflix, WOW
Deutsche Krimiserien gibt es wie Sand am Meer und leider sind die wenigsten von ihnen wirklich gut. Nicht nur gut, sondern hervorragend ist die mit viel augenzwinkerndem Humor daherkommende Krimiserie Mord mit Aussicht. Erzählt wird die Geschichte der Kölner Kriminaloberkommissarin Sophie Haas, die statt die erwartete Beförderung zu erhalten, in das kleine (fiktive) Eifeldorf Hengasch versetzt wird. Dort findet die überzeugte Großstädterin ein kleines Polizeipräsidium vor und lernt ihre künftigen Kollegen Dietmar Schäffer und Bärbel Schmied kennen. Von den Einwohnern Hengaschs wird Sophie Haas als etwas paranoid wahrgenommen, als sie hinter einem ungeklärten Todesfall erstmals einen Mord vermutet, denn im schönen Eifeldörfchen neigt man dazu, selbst bei einer Leiche mit Messer im Rücken einen Herzinfarkt als Todesursache zu diagnostizieren.

Mord mit Aussicht ist eine herrlich schrullige Serie, die von ihrem Setting und den drei Hauptdarstellern Caroline Peters (Im Netz, Der Vorname), Bjarne Mädel (Stromberg, Der Tatortreiniger) und Meike Droste (Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm) getragen wird.

29. Bridgerton


Bewertung: IMDb: 7,3/10 | Rotten Tomatoes: 82 %
Genre: Historiendrama
Erscheinungsjahr:2020 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Bridgerton ist die erste Serie auf Netflix, die von Shonda Rhimes nach ihrem Aufsehen erregenden Exklusivvertrag mit dem Unternehmen produziert wurde. Sie spielt in der Zeit des frühen 18. Jahrhunderts, die als Regentschaft bekannt ist, während der Zeitspanne von Austen und Brontë, als die Struktur der englischen Gesellschaft starr war, die Korsetts eng anlagen und die Heirat die oberste Priorität für jede Frau war. Mit anderen Worten, es geht um heiße Charaktere, die skandalöse Dinge tun, genau das, was Shondaland-Fans erwarten.

30. Unbreakable Kimmy Schmidt


Bewertung: IMDb: 7,6/10 | Rotten Tomatoes: 96 %
Genre: Comedy
Erscheinungsjahr:2015 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix
Kommen wir nun zu einer Comedyserie der besonders absurden Art. Kimmy Schmidt entkommt mit drei anderen Frauen nach 15 Jahren dem Bunker einer Weltuntergangssekte. Voller Tatendrang beschließt sie, nach New York zu ziehen und sich dort ein neues Leben aufzubauen. Sie findet eine Unterkunft in der Abstellkammer des erfolglosen, schwulen Schauspielers Titus Andromedon. Um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, nimmt sie zudem einen Job als Kindermädchen in der reichen Familie Voorhees an. Mit viel Optimismus und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein meistert Kimmy die Klippen des Alltags und sieht sich immer wieder mit den Problemen konfrontiert, die man nun einmal hat, wenn man die letzten 15 Jahre in einem Bunker verbracht hat.

Unbreakable Kimmy Schmidt besticht durch seine völlig überzeichneten und klischeehaft karikierten Charaktere und eine Menge wirklich absurder Einfälle, die zu ebenso absurden Gags führen. Trotzdem ist der Humor der Serie keineswegs platt, sondern richtig bissig.

31. Ozark


Bewertung: IMDb: 8,5/10 | Rotten Tomatoes: 82 %
Genre: Drama, Krimi
Erscheinungsjahr:2017 - 2022
Stream die Serie auf: Netflix
Die Netflix-Originalserie Ozark ist nicht umsonst häufig eine der beliebtesten Sendungen des Streaming-Dienstes. Fast wie eine hinterwäldlerische Version von Breaking Bad beginnt die Serie mit dem Zerfall von Jason Batemans Leben. Er und seine Familie sind gezwungen, von Chicago in die Ozarks zu ziehen, um dort ein Geldwäschegeschäft zu gründen, nachdem er entdeckt hat, dass sein langjähriger Geschäftspartner mit mexikanischen Drogenkartellen Geschäfte gemacht hat und sie übermäßig viel Geld schulden. Batemans Leben wird verschont, als er verspricht, in kürzester Zeit über 500 Millionen US-Dollar zu waschen, doch während er und seine Familie sich immer tiefer in die kriminelle Unterwelt verstricken, verschwimmt die Grenze zwischen Gut und Böse immer mehr.

Ozark ist ziemlich spannend, voller Wendungen, und die Darbietungen sind solide. Die Serie ist nicht so packend oder emotional befriedigend wie Breaking Bad, aber was ist das schon?

32. You – Du wirst mich lieben


Bewertung: IMDb: 7,7/10 | Rotten Tomatoes: 91 %
Genre: Drama
Erscheinungsjahr:2018 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Basierend auf Caroline Kepnes‘ gleichnamigem Bestseller-Roman, ist You eine Liebesgeschichte des 21. Jahrhunderts, die fragt: „Was würdest du für die Liebe tun, wenn sich die Wege eines brillanten Buchhändlers und einer aufstrebenden Schriftstellerin kreuzen? Die Antwort des Buchhändlers: alles. Indem er das Internet und die sozialen Medien als seine Mittel benutzt, um die intimsten Details zu sammeln und ihr nahe zu kommen, wird ein charmanter und unbeholfener Schwarm schnell zur Obsession, da er still und strategisch jedes Hindernis – und jede Person – auf seinem Weg beseitigt.

Furchterregend, einfühlsam, lustig und angespannt, die Serie ist den sozialen Medien selbst sehr ähnlich: vielleicht nicht die beste Art, seine Zeit zu verbringen, aber sehr, sehr schwer damit aufzuhören.

33. Cobra Kai


Bewertung: IMDb: 8,5/10 | Rotten Tomatoes: 93 %
Genre: Dramedy
Erscheinungsjahr:2018 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Cobra Kai ist eine seltene Fortsetzung, die die ursprüngliche Geschichte weiter erzählt und in einen Kontext stellt. Im klassischen Film der 80er Jahre, The Karate Kid, war die Rivalität zwischen Daniel LaRusso (Ralph Macchio) und Johnny Lawrence (William Zabka) ziemlich geradlinig. Aber ihre Beziehung ist weitaus komplizierter, dies zeigt die Serie Cobra Kai. Daniel hat seinen Sinn für seine Zukunft verloren, während Johnny sich seit Jahren in einer Abwärtsspirale befindet.

Johnny steht in dieser Serie weitgehend im Mittelpunkt, und er gewinnt ein gewisses Maß an Kontrolle über sein Leben zurück, indem er das Dojo von Cobra Kai wiedereröffnet. Als Antwort darauf eröffnet Daniel ein eigenes Karate-Dojo, das ihre langjährigen Widrigkeiten wieder aufleben lässt und ihre Fehde an eine neue Generation von Schülern weitergibt.

34. Shadow and Bone


Bewertung: IMDb: 7,6/10 | Rotten Tomatoes: 88 %
Genre: Fantasy
Erscheinungsjahr:2021 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Seit „Game of Thrones“ suchen alle TV-Sender nach einem Nachfolger. Shadow and Bone fühlt sich wie der erste echte Anwärter an. Die Serie überzeugt auf ganzer Linie mit ihrem Produktionswert, dem Ton, den visuellen Effekten und den fesselnden Charakteren und gipfelt in einem aufregenden Staffelfinale, das alles auf einen potenziellen großen Hit hindeutet.

Die Serie basiert auf den Grisha-Bestseller-Romanen von Leigh Bardugo, in denen eine gewöhnliche junge Frau, Alina Starkov, entdeckt, dass sie eine enorme Macht besitzt, die ihr Land retten könnte. In der Zwischenzeit hat eine Gruppe von Dieben auf der anderen Seite des Ozeans ihre eigenen Pläne, bei denen viel auf dem Spiel steht.

Besonders gelungen ist, wie gut die Autoren die nötige Mythologie in acht Episoden aufbauen, ohne erschöpfend zu sein, während sie gleichzeitig geschickt ein emotionales Fundament legen. Die Serie verwebt auch ein Ensemble von Nebencharakteren zu starken B- und C-Geschichten, die interessant genug sind, um für sich allein zu existieren, aber dennoch meisterhaft in die Reise des Hauptcharakters hinein- und wieder herausspringen. Wir hoffen, dass Shadow and Bone unsere nächste große Fantasy-Obsession wird.

35. My Name


Bewertung: IMDb: 7,8/10 | Rotten Tomatoes: 100 %
Genre: Action, Crime, Noir, Thriller
Erscheinungsjahr:2021 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Es hat sicher nicht geschadet, dass die koreanische Serie My Name so kurz nach dem phänomenalen Erfolg von Squid Game erschienen ist – aber es hat auch geholfen, dass der Rachethriller für sich genommen ziemlich gut ist. My Name kletterte bei seiner Veröffentlichung weltweit in die Top 10 der Charts und beginnt mit der Teenagerin Yoon Ji-woo, die auf tragische Weise Zeuge des Mordes an ihrem Vater wird. Um sich zu rächen, bittet Ji-woo einen Gangsterboss, der alten Gang ihres Vaters beizutreten, der sie ausbildet – und sie dann als Undercover-Agentin zur Polizei schickt, um den Polizisten zu finden, der ihren Vater getötet hat.

Auf dem Papier klingt My Name wie die vielen vorhersehbaren Rachethriller, die es schon gegeben hat, aber schon bald erweist sich My Name als viel, viel mehr, vor allem dank der vielen dynamischen Actionsequenzen und dem passenden, pulsierenden Soundtrack. My Name verliert jedoch nie das Charakterdrama aus den Augen und zeigt, wie Ji-woo weit mehr als ihren Namen aufgibt, als sie undercover geht – sie löscht ihre ganze Identität und läuft Gefahr, sich in ein Monster zu verwandeln, um Rache zu üben. Vieles davon ruht auf den Schultern der koreanischen Schauspielerin Han So-hee, die sowohl in ihrer Rolle als Actionheldin als auch in den emotionalen Momenten, in denen ihre Figur durch die Mangel gedreht wird, eine Glanzleistung abliefert.

36. Murderville


Bewertung: IMDb: 6,8/10 | Rotten Tomatoes: 74 %
Genre: Comedy, Murder-Mystery
Erscheinungsjahr:2022
Stream die Serie auf: Netflix
Wenn du dich amüsieren willst, solltest du dir diese Netflix-Improvisationskomödie ansehen. Ken Jeong, Sharon Stone und Conan O’Brien gehören zu den berühmten Gaststars, die gemeinsam mit Terry Seattle eine Reihe von Morden aufklären. Inmitten des Chaos werden die Gaststars auch herausgefordert, den wahren Mörder genau zu identifizieren (anhand des Drehbuchs, das sie nie gelesen haben), während die Streiche weitergehen.

37. Breaking Bad


Bewertung: IMDb: 9,5/10 | Rotten Tomatoes: 96 %
Genre: Drama, Krimi
Erscheinungsjahr:2008 - 2013
Stream die Serie auf: Netflix
Die Dramaserie erzählt die Geschichte des Highschool-Chemielehrers Walter White, der als er eine Lungenkrebsdiagnose bekommt, für seine Familie vorsorgen will. Da sein Lehrergehalt das nicht hergibt, nutzt er seine Chemiekenntnisse, um mit seinem ehemaligen Schüler Jesse Pinkman, der sich im Drogenmilieu auskennt, das beste und reinste Crystal Meth Nordamerikas herzustellen. Aus dem anfänglichen Notnagel wird jedoch eine Besessenheit, die Walter immer tiefer in die Welt des Verbrechens hineinzieht.

Die anfangs noch etwas schleppend startende Serie wird spätestens ab Staffel 3 unglaublich spannend. Ein weiterer Pluspunkt sind die toll gezeichneten Charaktere, die von hervorragenden Darstellern – allen voran Bryan Cranston (Malcolm mittendrin, Trumbo) als Walter White – verkörpert werden.

38. Midnight Mass


Bewertung: IMDb: 7,7/10 | Rotten Tomatoes: 86 %
Genre: Horror
Erscheinungsjahr:2021
Stream die Serie auf: Netflix
Es ist schon fast eine Tradition, dass Netflix pünktlich zu Halloween eine neue Serie von Mike Flanagan veröffentlicht, und 2021 ist es die genial gruselige Serie Midnight Mass. Im Gegensatz zu seinen beiden vorherigen Serien „Hauntings of Hill House“ und „Bly Manor“, basiert diese neue Serie nicht auf einem bestehenden Werk der Horrorliteratur, sondern ist ein völlig eigenständiges Werk, das zum Teil von Flanagans Vergangenheit als Messdiener in der katholischen Kirche inspiriert wurde.

Die Serie spielt in der abgelegenen Gemeinde Crockett Island, die plötzlich von einigen Neuankömmlingen erschüttert wird – vor allem von einem charismatischen, aber ziemlich mysteriösen neuen Priester namens Pater Paul, der behauptet, für den langjährigen Monsignore John Pruitt einzuspringen. Als Paul anfängt, Wunder zu vollbringen, wird der Glaube der Einwohner von Crockett auf die Probe gestellt – und einige von ihnen sind skeptischer als andere, was der neue Priester vorhat.

Midnight Mass ist eine herausfordernde, ehrgeizige und aufregende neue Serie mit viel Grusel, spannenden Diskussionen und dem einen oder anderen Moment, der den Zuschauern lange in Erinnerung bleiben wird.

39. Heartstopper


Bewertung: IMDb: 8,7/10 | Rotten Tomatoes: 100 %
Genre: Drama, Coming-of-Age
Erscheinungsjahr:2022 - heute
Stream die Serie auf: Netflix
Diese weltweit beliebte LGBTQ+-Serie folgt den Highschool-Schülern Charlie Spring (Joe Locke) und Nick Nelson (Kit Connor), die sich im Laufe eines ereignisreichen Schuljahres von Freunden zu einem Liebespaar entwickeln. Anstelle der Drogen, des Sex und dem ganzen Drama, welche andere Highschool-Serien zum Thema haben, wählt die Netflix-Serie einen altersgerechten Ansatz. Der Mangel an dramatischen Momenten wird durch liebenswerte Charaktere und Situationen wettmacht.

Wenn du ein hoffnungsloser Romantiker bist, ist „Heartstopper“ genau die richtige Serie für dich.

40. Orange is the New Black


Bewertung: IMDb: 8,1/10 | Rotten Tomatoes: 90 %
Genre: Dramedy
Erscheinungsjahr:2013 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix
Das einstige Flaggschiff von Netflix ging 2019 in seine finale, siebte Staffel. Orange is the New Black basiert auf dem gleichnamigen, autobiografischen Roman von Piper Kerman, die Vorbild für die Serienprotagonisten Piper Chapman war. Piper hat als junge Frau für ihre damalige Lebensgefährtin Alex Vause Drogengeld über die Grenze geschmuggelt. Nun holt sie ihre Vergangenheit ein, denn Alex hat sie verraten, um für sich selbst bei der Staatsanwaltschaft einen besseren Deal herauszuschlagen. Pipers Leben gerät völlig aus den Fugen, als sie plötzlich ins Litchfield-Gefängnis muss, wo sie zu allem Überfluss auf Alex trifft. Die Serie setzt hier ein und erzählt – teilweise in charakterzentrierten Rückblenden wie bei Lost – die Geschichten der Frauen von Litchfield.

Die Serie besticht durch interessante und komplexe Charaktere und eine gesunde Mischung aus herzzerreißendem Drama und beißender Situationskomik.

41. True Story


Bewertung: IMDb: 7,4/10 | Rotten Tomatoes: 57 %
Genre: Horror
Erscheinungsjahr:2021
Stream die Serie auf: Netflix
In dieser Miniserie spielt Kevin Hart einen berühmten Comedian, dessen Leben aus den Fugen gerät, als er neben einem toten Groupie aufwacht. Zum Glück ist sein entfremdeter Bruder (Wesley Snipes) da, um ihm aus der Patsche zu helfen. Harts Figur trifft eine Fehlentscheidung nach der anderen, während er versucht, eine Lawine von Problemen zu vertuschen, die er selbst verursacht hat.

Währenddessen zeichnet Hart ein groteskes Bild eines Prominenten, der ein Opfer der Showbiz-Maschine und der sozialen Medien ist. Die Serie gehört nicht zu den besten Serien auf Netflix, aber sie gehört zu den Sendungen, die du dir bis zum Ende ansehen wirst, weil du sehen willst, wie die Geschichte ausgeht.

42. Suits


Bewertung: IMDb: 8,5/10 | Rotten Tomatoes: 90 %
Genre: Dramedy
Erscheinungsjahr:2011 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix
Mike Ross hat ein fotografisches Gedächtnis und verdient sich deshalb etwas dazu, indem er Collegetests auswendig lernt und für andere schreibt. Er selbst wurde wegen eines ähnlichen Vorfalls der Universität verwiesen und konnte so nie Jura studieren, wie er eigentlich gewollt hätte. Um seine Großmutter in einem privaten Pflegeheim unterbringen zu können, benötigt Mike allerdings weit mehr Geld, als er mit dem Schreiben von Tests je verdienen könnte, und erklärt sich so bereit, für einen Freund Marihuana auszuliefern. Auf der Flucht vor der Polizei stolpert Mike in ein Vorstellungsgespräch des Top-Anwalts Harvey Specter. Der ist von Mikes juristischen Kenntnissen so beeindruckt, dass er ihn einstellt und so in eine der Top-Kanzleien New Yorks schmuggelt.

Suits (sowohl das englische Wort für Anzüge als auch für Prozesse) ist eine von ihren Charakteren und Darstellern getragene, wendungsreiche Anwaltsserie, die durch die Betrügereien von Mike und Harvey um das gewisse Etwas ergänzt wird.

43. Narcos


Bewertung: IMDb: 8,8/10 | Rotten Tomatoes: 89 %
Genre: Drama, Krimi, Historienserie
Erscheinungsjahr:2015 - 2017
Stream die Serie auf: Netflix
Narcos ist das spanische Wort für Drogenhändler und mit genau eben denen befasst sich die an historische Gegebenheiten angelehnte Dramaserie. Im Zentrum der ersten beiden Staffeln stehen der berüchtigte Drogenbaron Pablo Escobar und das von ihm geführte Medellín-Kartell. Staffel drei befasst sich dann mit dem Cali-Kartell. Die beiden Kartelle dominierten den Drogenmarkt der 1970er und 1980er bzw. der 1990er Jahre von Kolumbien aus, nachdem Kokain Cannabis als Modedroge abgelöst hatte.

Die Serie zeigt eindringlich mit welcher Brutalität nicht nur die Drogenkartelle, sondern auch die ihnen gegenüberstehende Strafverfolgung vorging, wodurch Kolumbien in einen bürgerkriegsähnlichen Zustand gestürzt wurde. Hauptcharaktere sind neben Escobar selbst der DEA-Agent Stephen Murphy, der als Icherzähler in Erscheinung tritt, und sein Kollege Javier Peña.

44. Arrow


Bewertung: IMDb: 7,5/10 | Rotten Tomatoes: 86 %
Genre: Krimi, Mystery, Science-Fiction, Action, Drama, Fantasy
Erscheinungsjahr:2012 - 2020
Stream die Serie auf: Netflix
Während DC im Kino mit den Adaptionen seiner Comics eher weniger erfolgreich ist, schlägt es Marvel im Medium Fernsehen und Internet. Das sogenannte Arrowverse umfasst neben der ersten Fernsehserie Arrow, auch The Flash, Supergirl (ebenfalls auf Netflix zu finden und auch sehr empfehlenswert), Legends of Tomorrow, Constantine, Vixen, Freedom Fighters: The Ray, Black Lightning und Batwoman. Kurzum: DC schickt sehr erfolgreich die B-Liga ins Rennen. Den Auftakt machte wie gesagt die Serie Arrow, die vom Milliardärssohn Oliver Queen erzählt, der nach fünf Jahren, die er in Folge eines Schiffsunglücks auf einer einsamen Insel verbrachte, in seine Heimatstadt Starling City zurückkehrt und in die Rolle eines in Grün gewandelten Bogenschützen schlüpft, um jene zur Strecke zu bringen, die Starling City schaden.

Die Serie besticht durch großartig choreografierte Actionszenen und einen spannenden Plot, der von starken Charakteren getragen wird. Angesichts dieser Serie, muss man sich also schon fragen, warum Green Arrow kein viel populärerer Superheld ist.

45. Dark


Bewertung: IMDb: 8,7/10 | Rotten Tomatoes: 95 %
Genre: Science-Fiction, Mystery, Thriller
Erscheinungsjahr:2017 - 2020
Stream die Serie auf: Netflix
Die (fiktive) deutsche Kleinstadt Winden: Viereinhalb Monate nach dem unerklärlichen Selbstmord seines Vaters kehrt Jonas Kahnwald aus der Psychiatrie an seine Schule zurück. Zu dieser Zeit wird Erik Obendorf seit dreizehn Tagen vermisst. Jonas und einige seiner Mitschüler, darunter Magnus, der auf seinen jüngeren Bruder Mikkel aufpassen soll, suchen am Abend im Wald nahe der Windener Höhlen nach Drogen, die Erik dort versteckt haben soll. Als die Jugendlichen aus den Höhlen unheimliche Geräusche hören, ergreifen sie die Flucht, bei der nun auch Mikkel verschwindet. Bei der Suche nach den verschwundenen Jungen wird ein dritter Junge mit schweren Verbrennungen an Augen und Schläfen tot aufgefunden. Mikkel findet sich derweil 33 Jahre in der Vergangenheit wieder – anscheinend sind die Höhlen ein Tor durch die Zeit.

Dark ist die erste deutsche Eigenproduktion von Netflix und beweist, dass wir durchaus dazu taugen, innovative und herausragende Serien zu kreieren. Die Serie ist fast so etwas wie das deutsche Stranger Things oder Lost, wenn auch noch verwirrender und folglich schwerer zu folgen, was auch der einzige wirkliche Kritikpunkt ist.

46. Star Trek


Bewertung: IMDb: 8,7/10 | Rotten Tomatoes: 92 %
Genre: Sci-Fi
Erscheinungsjahr:1966 - 1969
Stream die Serie auf: Netflix, Paramount+, RTL+
In den 1960er Jahren erblickten die beiden kultigsten und wegweisendsten Science-Fiction-Serien aller Zeiten das Licht der Welt: Doctor Who und Star Trek (bei uns unter dem Titel Raumschiff Enterprise). Während der Doctor leider vorerst von Netflix verschwunden ist, ist das einst von Gene Roddenberry erdachte Star Trek-Universum gleich mit mehreren Serien bei dem Streamingdienst vertreten – darunter auch die Netflix-exklusive Produktion Star Trek: Discovery.

Allen Serien des Star Trek-Universums ist gemein, dass sie von den Reisen einer meist bunt zusammengewürfelten Crew eines Forschungsraumschiffes erzählen und dabei ein für den Zuschauer progressives Weltbild vermitteln. Angesichts des anhaltenden, überschwänglichen Erfolgs ist wohl klar, dass Star Trek Science-Fiction at its Best ist.

47. Unbelievable


Bewertung: IMDb: 8,4/10 | Rotten Tomatoes: 98 %
Genre: True Crime, Drama
Erscheinungsjahr:2019
Stream die Serie auf: Netflix

48. Mindhunter


Bewertung: IMDb: 8,6/10 | Rotten Tomatoes: 97 %
Genre: Thriller, Drama
Erscheinungsjahr:2017 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix

49. When They See Us


Bewertung: IMDb: 8,9/10 | Rotten Tomatoes: 97 %
Genre: Drama
Erscheinungsjahr:2019
Stream die Serie auf: Netflix

50. Dead to Me


Bewertung: IMDb: 8/10 | Rotten Tomatoes: 90 %
Genre: Dramedy, Schwarze Komödie, Tragikomödie
Erscheinungsjahr:2019 - 2022
Stream die Serie auf: Netflix

51. MATRJOSCHKA


Bewertung: IMDb: 7,8/10 | Rotten Tomatoes: 97 %
Genre: Dramedy
Erscheinungsjahr:2019
Stream die Serie auf: Netflix

52. Sex Education


Bewertung: IMDb: 8,4/10 | Rotten Tomatoes: 95 %
Genre: Dramedy, Coming-of-Age
Erscheinungsjahr:2019 - heute
Stream die Serie auf: Netflix

53. The Last Kingdom


Bewertung: IMDb: 8,5/10 | Rotten Tomatoes: 91 %
Genre: Actionserie, Historienserie
Erscheinungsjahr:2015 - 2022
Stream die Serie auf: Netflix

54. Chilling Adventures of Sabrina


Bewertung: IMDb: 7,4/10 | Rotten Tomatoes: 81 %
Genre: Mystery, Drama, Horror
Erscheinungsjahr:2018 - 2020
Stream die Serie auf: Netflix

55. BoJack Horseman


Bewertung: IMDb: 8,8/10 | Rotten Tomatoes: 93 %
Genre: Sitcom, Dramedy, Schwarzer Humor, Tragikomödie
Erscheinungsjahr:2014 - 2020
Stream die Serie auf: Netflix

56. Peaky Blinders


Bewertung: IMDb: 8,8/10 | Rotten Tomatoes: 94 %
Genre: Sitcom, Dramedy, Schwarzer Humor, Tragikomödie
Erscheinungsjahr:2013 - 2022
Stream die Serie auf: Netflix

57. Manhunt: Unabomber


Bewertung: IMDb: 8,1/10 | Rotten Tomatoes: 93 %
Genre: Drama, Krimi
Erscheinungsjahr:2017 - 2020
Stream die Serie auf: Netflix

58. Travellers


Bewertung: IMDb: 8/10 | Rotten Tomatoes: 100 %
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsjahr:2016 - 2018
Stream die Serie auf: Netflix

59. Arrested Development


Bewertung: IMDb: 8,7/10 | Rotten Tomatoes: 74 %
Genre: Comedy
Erscheinungsjahr:2003 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix

60. Better Call Saul


Bewertung: IMDb: 8,9/10 | Rotten Tomatoes: 98 %
Genre: Drama, Krimi
Erscheinungsjahr:2015 - 2022
Stream die Serie auf: Netflix

61. The End of the F***ing World


Bewertung: IMDb: 8,1/10 | Rotten Tomatoes: 94 %
Genre: Dramedy, Schwarzer Humor
Erscheinungsjahr:2017 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix

62. American Vandal


Bewertung: IMDb: 8,1/10 | Rotten Tomatoes: 98 %
Genre: Mockumentary, Dramedy, Satire
Erscheinungsjahr:2017 - 2018
Stream die Serie auf: Netflix

63. GLOW


Bewertung: IMDb: 8/10 | Rotten Tomatoes: 92 %
Genre: Dramedy
Erscheinungsjahr:2017 - 2019
Stream die Serie auf: Netflix

64. The Umbrella Academy


Bewertung: IMDb: 7,9/10 | Rotten Tomatoes: 86 %
Genre: Dramedy
Erscheinungsjahr:2019 - heute
Stream die Serie auf: Netflix

Das waren sie, unsere Top 70 der besten Serien, die Du 2023 auf Netflix finden kannst. Wir hoffen, für Dich war etwas Passendes dabei.

Tipp:
Die 57 besten Netflix-Filme 2023 (aktuelle Liste)
War dieser Artikel hilfreich?
JaNein

Schreibe einen Kommentar