Die 30 besten Märchenfilme aller Zeiten

Schloss
Photo by Alex Vasey on Unsplash

Märchen erzählen von den Abenteuern von Prinzen und Prinzessinnen, von bösen Hexen und von heldenhaften Kindern, die gegen dunkle Mächte ankämpfen müssen. Mit ihrem Zauber begleiten uns Märchenfilme in eine andere Welt und sorgen für gute Laune und beste Unterhaltung. Diese Liste zeigt die 30 besten Märchenfilme aller Zeiten.

1. Die Eiskönigin – Völlig unverfroren


Der Film erzählt die Geschichte der ungleichen Schwestern Anna und Elsa. Nachdem das Königreich Arendelle unter einer Eisdecke gefangen ist, begibt sich die Königstochter Anna auf die Suche nach ihrer Schwester. Elsa besitzt die Gabe, durch ihre Hände Eis und Schnee erzeugen zu können. Durch einen Unfall sorgte sie dafür, dass das Königreich im ewigen Eis versank. Voller Scham und Selbstzweifeln lebt Elsa seither verborgen in einem Eispalast in den Bergen. Anna bekommt bei ihrer Suche Hilfe von dem witzigen Schneemann Olaf, Rentier Sven und dem waghalsigen Abenteurer Kristoff. Gemeinsam versuchen sie, die Eiskönigin zu finden und den Fluch zu bezwingen.

Der Film begeistert Menschen jeden Alters. Mit wunderschönen Songs, einer emotionalen sowie spannenden Handlung und zauberhaften Charakteren zählt der Film zu den erfolgreichsten Disney-Märchenfilmen aller Zeiten.

2. Das letzte Einhorn


In einem magischen Wald lebt ein wunderschönes Einhorn. Eines Tages erfährt es, dass alle Einhörner verschwanden und ein böser König und sein roter Stier hinter dem Verschwinden stecken. Mit dem traurigen Bewusstsein, das letzte Einhorn zu sein, begibt es sich auf die Suche nach seinen Artgenossen. Eine Reise voller Gefahren und Abenteuer beginnt. Unterwegs begegnet es dem untalentierten Zauberlehrling Schmendrick und der verbitterten Räuberbraut Molly Grue. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu König Haggard, um die gefangenen Einhörner zu retten.

Seit 1982 rührt der Film zu Tränen. Es ist vor allem die Filmmusik, die für Gänsehaut sorgt und der Geschichte eine märchenhafte Atmosphäre verleiht.

3. Die unendliche Geschichte


Der junge Bastian ist ein Außenseiter und wird täglich von seinen Mitschülern schikaniert. Eines Tages findet er im Laden eines alten Buchhändlers ein geheimnisvolles Buch, welches ihn magisch anzieht. Der Junge borgt sich kurzerhand das Buch und versteckt sich auf den Dachboden seiner Schule. Bastian erfährt von Phantasien, einem geheimnisvollen Land, welches von einer dunklen Macht bedroht wird. Der junge Held Atréju gilt als letzte Hoffnung, die kindliche Kaiserin und das ganze Land zu retten. Schnell wird auch Bastian Teil der unendlichen Geschichte und begibt sich auf eine magische Reise.

Die altmodische Optik und die zauberhaften Kulissen verleihen dem Film bis heute einen ganz besonderen Charme. Der Film ist von 1984, wo noch echte Handarbeit verwendet wurde und Computereffekte keine Rolle spielten.

4. Schneewittchen und die sieben Zwerge


Prinzessin Schneewittchen hat die Schönheit ihrer verstorbenen Mutter geerbt. Ihr Vater, der König, heiratet erneut und Schneewittchen erhält eine Stiefmutter. Die neue Königin ist eitel, böse und neidet ihrer Stieftochter um deren Jugend und Schönheit. Das junge Mädchen findet Zuflucht bei den freundlichen sieben Zwergen im Wald. Doch der Fluch der bösen Stiefmutter ist nicht weit und so muss Schneewittchen um ihr Leben fürchten. Durch eine List wird ein vergifteter Apfel zu einem tragischen Verhängnis. Nur die wahre Liebe kann Schneewittchen noch retten.

Der Klassiker von 1937 ist bis heute zeitlos und gilt als Meilenstein der Filmgeschichte. Der Märchenfilm war der erste abendfüllende Zeichentrickfilm von Walt Disney und legte den Grundstein für die weiteren Märchen-Verfilmungen der Walt-Disney-Studios.

5. Maleficent – die dunkle Fee


Der Film erzählt die Geschichte von der Fee Maleficent. Glücklich und zufrieden lebt sie im Feenwald, bis eines Tages ihr einstiger Menschenfreund aus Gier ihre verzauberten Flügel abschneidet. Getrieben aus Rache verflucht die Fee seine Tochter Aurora und nimmt sie mit in ihr Reich. Die Jahre vergehen und das Mädchen wächst zu einer fröhlichen jungen Frau heran. Maleficent entwickelt eine tiefe Bindung zu dem Mädchen, doch ihr dunkler Zauber bedroht das Leben von Aurora.

Das besondere an der modernen „Dornröschen-Verfilmung“ ist, dass die Geschichte aus der Sichtweise der bösen Fee erzählt wird, die eigentlich auch ein gutes Herz hat, aber durch Liebeskummer verbittert wurde. Mit fantastischen Animationen und spektakulären Kulissen begeistert der Film Märchenfans auf der ganzen Welt.

6. Frau Holle – das Märchen von Goldmarie und Pechmarie


Der Märchenfilm von 1961 erzählt die Geschichte von Goldmarie. Das Mädchen lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer ungeliebten Stiefmutter und der faulen Stiefschwester. Ohne Liebe und mit strenger Hand muss das Mädchen den ganzen Tag alle Arbeiten alleine erledigen. Die böse Stiefmutter lässt sich täglich neue Schikanen gegen Goldmarie einfallen, bis eines Tages die Spule des Spinnrads in einem Brunnen fällt. Goldmarie gelangt ganz unerwartet in das magische Reich von Frau Holle. Fortan hilft das Mädchen der freundlichen Frau die Betten zu schütteln, wodurch es auf der Erde wieder schneien kann.

Der Zauber des Films liegt in den handgemachten Kulissen und besonderen Kostümen, die damals alle noch sehr aufwendig hergestellt wurden. Die Geschichte der ungeliebten Goldmarie rührt zu Tränen, doch bei Frau Holle findet das Mädchen zum ersten Mal im Leben Liebe und Glückseligkeit.

7. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


Die hübsche Aschenbrödel muss seit dem Tod ihrer Eltern ein Leben als Magd für ihre böse Stiefmutter und die gemeinen Stiefschwestern führen. Eines Tages erhält sie drei verzauberte Haselnüsse, die Wünsche erfüllen können. Aschenbrödel darf nicht mit zum Ball des Prinzen, da die Stiefmutter die Stiefschwestern am Hof vorstellen möchte. Dank der Zauberkräfte der Haselnüsse gelangt auch Aschenbrödel zum Ball und der Prinz verliebt sich unsterblich in das hübsche Mädchen. Doch die böse Stiefmutter schmiedet finstere Pläne, um das junge Glück zu zerbrechen.

Der Film gehört zu den beliebtesten und besten Märchenfilmen aller Zeiten. Es sind vor allem die schönen Winterlandschaften, die dem Film einen ganz besonderen Charme verleihen und perfekt in die Vorweihnachtszeit passen. Die hübsche Darstellerin der Aschenbrödel entzückt bis heute die Herzen aller Märchenfreunde auf der ganzen Welt.

8. Die Schöne und das Biest


1992 verzauberte uns Disney mit einem ganz besonderen Märchenfilm. Erzählt wird die Geschichte eines egoistischen Prinzen, der zur Strafe von einer Fee in ein monströses Biest verwandet wird. Nur die wahre Liebe kann ihn von dem Zauber befreien. Um ihren Vater zu retten, begibt sich die kluge und schöne Belle in das Schloss des Biestes. Fortan muss die junge Frau gemeinsam mit der Kreatur leben. Nach anfänglicher Angst und Abneigung erkennt Belle das gute Herz des Biestes. Doch der dunkle Fluch lastet über den beiden und die Zeit rennt davon. Belle muss auf ihr Herz hören und eine folgenreiche Entscheidung treffen.

Der Film hebt sich besonders durch seine klugen Dialoge und zauberhaften Animationen hervor. Dazu ein Soundtrack, der zum Mitsingen einlädt und eine rührende Geschichte, die die eine oder andere Träne fordert.

9. Der Zauberer von Oz


In Kansas lebt Dorothy bei ihrer Tante und ihrem Onkel auf einer Farm. Ein Wirbelsturm trägt sie zusammen mit Hund Toto und dem Haus in das verzauberte Land Oz. Nur der Zauberer von Oz kann das Mädchen zurück nach Hause schicken. Zusammen mit einer Vogelscheuche, einem Löwen und einem Zinnmann begibt sich Dorothy auf die lange Reise in die Hauptstadt. Unterwegs begegnen die Freunde allerlei Abenteuern und Gefahren. Die böse Hexe des Westens versucht immer wieder, Dorothys magische Schuhe zu stehlen und wird zu einer großen Gefahr.

Der Musicalfilm gehört zu den besten und beliebtesten Filmen aller Zeiten. Judy Garland hat 1939 mit ihrer Interpretation von „Over The Rainbow“ Geschichte geschrieben und Millionen Menschen rund um den Globus verzaubert. Ein Filmjuwel, das jeder gesehen haben sollte.

10. Arielle – die Meerjungfrau


Die junge Meerjungfrau Arielle lebt unten im Ozean. Sie ist die Tochter des Unterwasserkönigs Triton. Arielle ist neugierig und ein kleiner Wirbelwind. Viel lieber als ihre täglichen Pflichten zu erledigen, geht sie auf Entdeckungsreise. Zusammen mit ihrem Freund, dem Fisch Fabius, wagt sie sich an die Meeresoberfläche und beobachtet fasziniert die Menschen. Seitdem sie Prinz Eric das Leben rettete, ist es Arielles sehnlichster Wunsch, ein Mensch zu werden. Trotz aller Warnungen trifft sie eine folgenreiche Entscheidung und bittet die böse Meerhexe Ursula um Hilfe.

1989 entzückte uns Disney mit dieser wunderschönen Verfilmung des Hans Christian Andersen Märchens. Der Film ist visuell ein Fest für die Augen. Warme Grundtöne und die wunderschönen Farben des Ozeans verleihen der Geschichte das gewisse Etwas. Dazu kommt ein Soundtrack zum Verlieben, wo jeder sofort Mitsingen möchte.

11. Aladdin


Erzählt wird die Geschichte des Straßenjungen Aladdin. Zusammen mit Äffchen Abu träumt der Dieb von einem besseren Leben. Als er sich in die schöne Jasmin, die Tochter des Sultans, verliebt, möchte er ein gestandener Mann werden. Ganz unerwartet erhält er eine Wunderlampe, die einen Flaschengeist beherbergt, den mächtigen Dschinni. Dieser erfüllt seinem Besitzer drei Wünsche. Doch auch dunkle Mächte möchten in Besitz der Wunderlampe kommen.

Der orientalische Märchenfilm wurde 1992 von Disney produziert und gehört zu den erfolgreichsten Hollywood-Filmen aller Zeiten. Unvergessen bleibt Robin Williams, der dem flippigen Dschinni seine Stimme leiht und immer wieder für Lacher sorgt. Ein Film, der die ganze Familie begeistert und für beste Unterhaltung sorgt.

12. Hook


Peter war einst der legendäre Peter Pan in Nimmerland. Doch diese Zeiten hat der gestresste Familienvater längst vergessen. Als Anwalt findet er selbst für seine Familie kaum noch Zeit. Erst ein Besuch bei Großmutter Wendy weckt alte Erinnerungen auf. Ganz unerwartet entführt sein Erzfeind, der fiese Schurke Kapitän Hook, seine beiden Kinder. Peter kehrt zurück ins Nimmerland und findet mit Hilfe der verlorenen Jungs zurück zur seinem alten Ich. Der finale Kampf gegen Hook und seine Bande wird zu einem großen Abenteuer um Leben und Tod.

Regisseur Steven Spielberg hat ein Filmjuwel erschaffen, welches Menschen jeden Alters fasziniert. Die fantastische Geschichte um den Jungen, der nie erwachsen werden möchte, ist grandios und zeitlos. Robin Williams in der Rolle des Peter Pans berührt und amüsiert.

13. Rapunzel – Neu verföhnt


Der raffinierte Dieb Flynn Rider trifft in einem Turm ganz unerwartet auf Rapunzel. Das Mädchen besitzt außergewöhnlich lange Haare, mit denen sie so manche Schurken in die Flucht schlagen kann. Nach anfänglicher Abneigung und einer temperamentvollen Diskussion beschließt Rapunzel, ihren Turm zum ersten Mal im Leben zu verlassen. Ein spannendes Abenteuer wartet auf das Mädchen und Flynn, der immer mehr Gefühle für die hübsche Prinzessin entwickelt.

Mit sehr aufwendigen und atemberaubenden Animationen gilt diese moderne Märchenadaption als einer der besten Filme aller Zeiten. Diese Rapunzel ist witzig, frech und wird schnell zur neuen Heldin aller Mädchen.

14. Alice im Wunderland


2010 begeistert Kultregisseur Tim Burton mit einer neuen Verfilmung der beliebten Geschichte. Alice Kingsley ist ein Freigeist und kann sich nur schwer der strengen Etikette ihrer Zeit unterordnen. Als sie einen Heiratsantrag erhält, läuft sie davon. Unerwartet folgt sie einem merkwürdigen Kaninchen und fällt versehentlich in dessen Bau. Alice landet im Wunderland und begegnet vielen seltsamen Gestalten. Doch das Land wird von der Roten Königin geknechtet. Alices Ankunft wird die einzige Hoffnung für das ganze Wunderland, um die böse Königin zu besiegen.

Der Film zählt als Meilenstein, da er komplett als 3D-Film in den Kinos lief und ein Kassenschlager wurde. Die fantastischen Animationen verzaubern und lassen das Wunderland zu einer kunterbunten Welt werden, in der Träume wahr werden.

15. Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia


Während des Zweiten Weltkrieges werden alle Kinder evakuiert und ländlich in Sicherheit gebracht. So auch die Kinder von Familie Pevensie. Ein alter Schrank führt die Geschwister Lucy, Edmund, Peter und Susann in eine andere Welt. Narnia ist ein magisches Land, das unter der Herrschaft einer bösen Hexe im ewigen Winter gehüllt ist. Zusammen mit dem Löwen Aslan wollen die Geschwister helfen, Narnia zu befreien.

Es sind vor allem die außergewöhnlichen Charaktere, die den Film so märchenhaft machen. Der sprechende Löwe Aslan und der freundliche Faun Tumnus zählen zu den Lieblingen aller Fans. Die beiden Fortsetzungen wurden ebenfalls große Erfolge und lockten Millionen Kinozuschauer an.

16. Die Braut des Prinzen


Es wird die Geschichte von Buttercup erzählt. Die junge Frau liebt unsterblich den Stallburschen Westley. Es könnte nicht schöner für das junge Glück sein, bis ein tragischer Moment alles verändert. In dem Glauben, dass ihr Liebster von Piraten getötet wurde, heiratet Buttercup den finsteren Prinzen Humperdinck. Unerwartet eilt ein eigentlich böser Pirat Buttercup zu Hilfe. Gemeinsam beginnt ein unvergessliches Abenteuer und auch ein eigentlich Toter kehrt zurück.

Die Geschichte fesselt von der ersten Minute an. Die wunderschöne Liebesgeschichte zwischen Buttercup und Westley ist das Herz des Films, welche grandios von den Darstellern Robin Wright und Cary Elwes dargestellt wird.

17. Die Geschichte vom kleinen Muck


Der kleine Muck lebt im Orient und wird wegen seines Buckels gehänselt. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als das große Glück zu finden. Eins Tages findet er in der Wüste verzauberte Pantoffeln, mit denen er schnell wie eine Rakete rennen kann. Muck denkt, das große Glück gefunden zu haben und wird sogar Läufer für den Sultan. Doch der Neid sitzt tief am Hof und Muck muss sich mehr als einmal gegen die Machenschaften der missgünstigen Gegner beweisen.

Der Film gilt bis heute als der erfolgreichste Kinderfilm in der DDR. Die Geschichte von dem traurigen und verspotteten Muck rührt zu Tränen, was vor allem der sehr authentischen Darstellung von Thomas Schmidt zu verdanken ist.

18. Cinderella


1950 begeistert Disney mit dem wunderschönen Zeichentrickfilm „Cinderella“. Erzählt wird die Geschichte der hübschen Cinderella, die nach dem Tod des Vaters für ihre böse Stiefmutter als Dienstmagd arbeiten muss. Die Stiefschwestern machen dem Mädchen das Leben zur Hölle. Als der König zu einem Ball einlädt, da sein Sohn eine Braut finden möchte, sollen auch die bösen Stiefschwestern ihr Glück versuchen. Dank der Hilfe einer gute Fee, zweier Mäuse und einigen Vögeln erhält Cinderella die Chance, den Ball zu besuchen und das Herz des Prinzen für sich zu gewinnen.

Das besondere an der Geschichte sind die Charaktere. Vor allem Cinderella ist nicht nur überaus schön, sie ist auch sehr menschlich und wird zu einer Identifikationsfigur. Neben der Handlung ist es ganz besonders der magische Soundtrack, der den Film so faszinierend macht.

19. Verwünscht


Prinzessin Giselle wird von ihrer bösen Stiefmutter in einen Brunnen geschubst und landet in New York City. Der smarte Anwalt Robert nimmt sich ihrer an und erlebt so einige Überraschungen mit der fröhlichen Königstochter, die für ihr Leben gerne singt. Unerwartet tauchen dann auch noch die böse Stiefmutter und der märchenhafte Prinz Edward in Manhattan auf. Ein chaotisches Abenteuer beginnt und Giselle muss am Ende eine folgenreiche Entscheidung treffen.

Der Film ist laut, fröhlich und bunt. Amy Adams ist das Herz des Films und verzaubert mit ihrem Gesang in der Rolle der lieblichen Prinzessin Giselle. Der Film macht einfach nur Spaß und sorgt für beste Unterhaltung.

20. Merida – Legende der Highlands


Prinzessin Merida lebt in Schottland und ist so gar nicht damenhaft. Sie liebt Bogenschießen und ist ein kleiner Wildfang. Ihre Mutter möchte sie gerne verheiraten, wogegen Merida sich mit aller Macht wehrt. Um ihre Mutter umzustimmen und die Heirat zu verhindern, wendet sich die Prinzessin an eine dunkle Zauberin. Doch alles kommt anders als erhofft. Nur mit viel Mut kann Merida das Leben ihrer Mutter retten.

Das besondere an dem Film ist die kleine Heldin Merida. Sie ist laut, ungehobelt und frech. Eine solche Prinzessin gab es noch nie in einem Film. Merida braucht keinen Prinzen, der sie rettet, sie kann sich selbst bestens verteidigen und wird zum Vorbild vieler Mädchen.

21. Dornröschen

22. Pinocchio

23. Der Froschkönig

24. Ella – Verflixt & zauberhaft

25. Jumanji

26. Der Sternwanderer

27. Snow White and the Huntsman

28. Küss den Frosch

29. Red Riding Hood

30. Shrek

Tipp:  Die 30 besten Mittelalter-Filme aller Zeiten
Tipp:  Die 50 besten Historienfilme aller Zeiten

1 Kommentar

  • Bemerkenswert ist auch, das die DEFA in der DDR, aus bekannten Märchen pädagogisch wertvolle Geschichten auf Dia-Rollfilmen dargestellt hat.
    Unter anderem auch eine schöne Bildergeschichte von den Bremer Stadtmusikanten. Hier als Video zu sehen, aus Original Bildern des Rollfilms
    mit Vertonung des Originaltextes, siehe: https//videofab.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.