Das Vermögen von Chris Brown – Wie reich ist der Sänger?

Musik, Hollywood und Burger King – Wie reich ist Chris Brown?
Chris Brown
(c) Kenneth Cappello

Wenn man über Hip Hop und R&B Musik spricht, kommt man zweifellos nicht an Chris Brown vorbei. Der amerikanische Sänger gehört zu den Popstars im Musikgeschäft und begeistert Millionen von Fans mit seinen zahlreichen Alben und auf seinen ausgebuchten Konzerten. Wenn man seinen Lifestyle betrachtet wird klar, dass der Musiker reich ist. Doch wie reich ist er wirklich? Wie viel Geld verdient er tatsächlich?

Chris Browns Vermögen

Schätzungen zufolge liegt Chris Browns Vermögen bei rund 50 Millionen US-Dollar. So reich wurde er hauptsächlich durch seine Musik. Mittlerweile hat der Künstler 9 Studio Alben veröffentlicht, durch die er insgesamt mehr als 20 Millionen Dollar verdient hat.

Der Weg zum Millionär

Alles begann 2005 mit seiner Debüt CD “Chris Brown*“, die den zweiten Platz der Billboard 200 Charts erreichte. In nur einer Woche verkaufte sich das Album mehr als 150.000 Mal.

Ein Jahr später erhielt der Rapper für sein Debüt sogar zweifaches Platin für über 2 Millionen verkaufte Alben in Amerika. Seitdem nimmt der Musiker mit jedem Album mehrere Millionen Dollar ein.

Besonders erfolgreich war sein in 2015 veröffentlichtes Album “Fan of a Fan*“, die ihm mehr als 4 Million Dollar einbrachte.

Auch seine Konzerte geben dem Star einen weiteren Geld Schub. Mit seiner “Carpe Diem Tour” durch Europa, Asien, Afrika und Trinidad konnte Chris Brown sein Vermögen im Jahre 2012 um 1,8 Millionen Dollar vergrößern. Addiert man seine zusätzlichen Einnahmen, liegt sein geschätztes jährliches Einkommen bei rund 3,5 Millionen US-Dollar.

Der Geschäftsmann Chris Brown

Geld verdient Chris Brown jedoch nicht nur im Musikbusiness. Auch in anderen Bereichen hat er seine Finger im Spiel.

Vor zwei Jahren gab der Musiker in einem Interview mit Us Weekly bekannt, dass ihm 14 Burger King Restaurants gehören. Keine dumme Idee, denn so kann der Rapper sein Geld für sich arbeiten lassen ohne selber ein Unternehmen aufbauen zu müssen. Ein lukratives, zusätzliches Einkommen. Auch bekannte Gesichter wie Kanye West, Rick Ross oder Peyton Manning investieren in das Fast Food Geschäft und bauen sich so ein zweites Standbein auf.

Der Schauspieler

Schon längst hat auch Hollywood ein Auge auf Chris Brown geworfen. Seit 2006 ist der Musiker regelmäßig in Filmen und Serien zu sehen. Seine erste Hauptrolle bekam er 2007 im Film “This is Christmas”. Auch in bekannten Hollywoodstreifen wie “Takers”, “Think Like A Man” oder “Battle of the Year” war er zu sehen.

Daneben tritt er seit Jahren auch in verschiedenen Serien wie “The O.C.” oder “The Suite Life of Zack & Cody” auf. Mal spielt er sich selber, mal verkörpert der Musiker eine Rolle. Wie viel sich der Musiker durch diese Jobs tatsächlich dazu verdient ist nicht klar, doch es wird sicher kein kleines Einkommen sein.

Erst im letzten Jahr wurde Chris Browns Leben sogar in der Dokumentation “Welcome To My Life” verfilmt. Unveröffentlichte Konzertaufnahmen, Blicke hinter die Kulissen, exklusive Interviews und vieles mehr machen die Doku zu einem Schlaraffenland für alle Fans des Rappers und haben sein Vermögen weiter vermehrt. Der Film kann derzeit auf Netflix angeschaut werden.

Sein Lifestyle

Doch was macht der Rapper mit so viel Geld? Wie gibt er es aus? Chris Brown ist nicht dafür bekannt ein schlichtes Leben zu führen. Sein Haus in den Hollywood Hills wurde vom Star-Architekten Jay Vanos designed und hat 1,5 Millionen Dollar gekostet. Daneben hat er viele weitere Immobilien in Los Angeles, die sicher ähnlich viel wert sind.

Auch liebt der Musiker extravagante Autos. In seiner Garage stehen mehrere Lamborghinis und Porsches. Doch er gibt sein Geld nicht nur für eigene Zwecke aus. 2015 wurde bekannt, dass er seiner Mutter im jungen Alter von 15 Jahren ein Haus für 1 Million US-Dollar schenkte. Auch muss er monatlich 9000 Dollar Unterhalt für seine Tochter Royalty zahlen, die aus einer Beziehung mit Nia Guzman hervorgegangen war.

Chris Browns Karriere

Inspiriert von seinem Idol Michael Jackson begann Chris Brown schon als kleiner Junge zu singen und zu tanzen. Nachdem er mit 14 Jahren seinen ersten Plattenvertrag mit Jive Records unterschrieb, nahm seine Karriere Fahrt auf.

Den Durchbruch schaffte er nicht viel später mit seinen Hits “With You” und “Kiss Kiss”. Mit beiden Tracks stürmte er die Charts, aus denen er seitdem nicht mehr wegzudenken ist. In seiner Karriere hat er so bisher 45 Auszeichnungen gewonnen. Darunter mehrere American Music Awards und einen Grammy.

Ein dunkler Fleck in seiner Karriere ist sicherlich die Beziehung zu Rihanna zwischen 2007 und 2009, die in einem Drama endete. Nachdem die Sängerin eine SMS von Browns Ex-Freundin las, kam es zu einem handgreiflichen Streit. Die Bilder von Rihannas Gesicht, gezeichnet mit blauen Flecken und Platzwunden, waren kurz darauf überall im Internet zu sehen und haben die Öffentlichkeit erschüttert. Nach einem langen Prozess wurde die 5-jährige Freiheitsstrafe des Rappers auf Bewährung ausgesetzt.

Es scheint als habe Brown dank seines großen Vermögens einen guten Deal mit dem Staatsanwalt aushandeln können. Reich sein scheint hier hilfreich gewesen zu sein.

Auch wenn er seitdem als Skandal-Rapper bezeichnet wird ist er aus der heutigen Musikwelt nicht mehr wegzudenken. Das hat auch sein letztes Album “Heartbreak on a Full Moon” gezeigt, welches weltweit mehr als 250.000 Mal verkauft wurde und so Gold erreichte.

Nicht nur durch seine Albenverkäufe, sondern auch durch Konzerte, seine Investitionen in Burger King und seine Schauspielerei verdient sich der R&B Star ein ordentliches Einkommen und wird wohl auch in Zukunft weiterhin von Tag zu Tag reicher werden.