Die 35 besten Teenager-Serien auf Netflix

Teenager-Serien auf Netflix

Du liebst unterhaltsame Teenager-Serien? Dann bist du beim Streamingdienst Netflix genau richtig, denn dort gibt es eine ganze Menge davon. Falls du jedoch angesichts der immensen Flut an Formaten nicht weißt, wo sich das Einschalten lohnt, haben wir hier die 35 besten Teenager-Serien auf Netflix für dich am Start.

1. Stranger Things


Worum geht es?

Eines Tages verschwindet in der US-Kleinstadt Hawkins der kleine Will Byers (Noah Schnapp) spurlos. Der örtliche Polizeichef Hopper (David Harbour) setzt alles daran, das vermisste Kind zu finden, doch selbst mehrere groß angelegte Suchaktionen führen nicht zum erhofften Erfolg. Wills Freunde Mike (Finn Wolfhard), Dustin (Gaten Matarazzo) und Lucas (Caleb McLaughlin) gründen einen eigenen Suchtrupp. Doch statt Will finden sie im Wald ein völlig verängstigtes Mädchen mit kahlgeschorenem Kopf, das auf den Namen „Eleven“ hört und über atemberaubende Fähigkeiten verfügt. Wie die Jungs schon sehr bald herausfinden, könnte die Regierung nicht ganz unschuldig als Wills Verschwinden sein.

Warum lohnt sich die Serie?

Eigentlich bietet die Netflix Eigenproduktion „Stranger Things“ einen tollen Fanservice für alle Kinder der 80er Jahre. Doch dank einer genialen Mischung aus Drama, Fantasy und Horror in Kombination mit sympathischen jugendlichen Hauptdarstellern erfreut sich die Serie mittlerweile vor allem bei Teenies hoher Beliebtheit – und das völlig zu Recht.

Auf Netflix anschauen

2. Riverdale


Worum geht es?

Riverdale ist ein beschauliches Kleinstädtchen, wo sich Hund und Katz gute Nacht sagen. Als jedoch eines Tages der Schüler Jason Blossom tot aufgefunden wird, ändert sich das Klima in der Stadt von einem Tag auf den anderen radikal. Die schreckliche Wahrheit, die hinter diesem Vorfall steckt, kommt erst nach und nach ans Tageslicht…

Warum lohnt sich die Serie?

Es gibt wohl kaum eine andere Teenie-Serie, über die auf den weltweiten Schulhöfen derartig diskutiert wird, wie es bei Riverdale der Fall ist. Das liegt nicht nur an einer coolen Mischung aus Drama, Crime und Mystery, sondern auch an den jugendlichen Hauptdarstellern, zu denen u.a. K. J. Apa, Lili Reinhart, Camila Mendes und Madelaine Petsch gehören.

Auf Netflix anschauen

3. Tote Mädchen lügen nicht


Worum geht es?

Als sich die Teenagerin Hannah Baker (Katherine Langford) das Leben nimmt, sind ihre Freunde und Mitschüler sehr geschockt. Dann aber erhält ihr Mitschüler Clay Jensen (Dylan Minnette) ein Paket, welches von Hannah vor ihrem Freitod verschickt wurde. Darin enthalten: 13 Kassetten mit Audiobotschaften, die jeweils einen Grund für Hannahs Selbstmord offenbaren. Besonders pikant: Jeder genannte Grund hat mit jeweils einem Schüler der Liberty High School zu tun, sodass bereits nach kurzer Zeit deren dunkelste Geheimnisse ans Tageslicht gelangen.

Warum lohnt sich die Serie?

„Tote Mädchen lügen nicht“ thematisiert auf schonungslose Weise gravierende Probleme, mit denen viele Jugendliche im Alltag zu kämpfen haben – wie etwa Mobbing und sexuelle Gewalt. Dies ist natürlich ein wichtiger Grund für den immensen Erfolg der Serie, doch ganz nebenbei stimmen auch die erzählte Geschichte und die Besetzung.

Auf Netflix anschauen

4. Pretty Little Liars


Worum geht es?

Die einst besten Freundinnen Hanna Marin (Ashley Benson), Spencer Hastings (Troian Bellisario), Aria Montgomery (Lucy Hale) und Emily Fields (Shay Mitchell) entfremden sich, nachdem ihre einstige Anführerin Alison DiLaurentis (Sasha Pieterse) unter mysteriösen Umständen verschwindet. Ein ganzes Jahr nach diesem Vorfall erhalten die verbliebenen Mädchen jedoch plötzlich seltsame Botschaften, in denen ihnen eine mysteriöse Person androht, all ihre dunklen Geheimnisse zu verraten. Da die Botschaften mit „A.“ unterzeichnet sind, halten die Mädchen zuerst Alison für den Absender – doch die wird kurz darauf tot aufgefunden.

Warum lohnt sich die Serie?

„Pretty Little Liars“ ist quasi eine Teenie-Variante der „Desperate Housewives“ und ist schon allein aus dem Grund spannend, da der Zuschauer mitraten kann, wer letztendlich für den Tod von Alison verantwortlich ist.

Auf Netflix anschauen

5. Gossip Girl


Worum geht es?

Nachdem sie eine Weile von der Bildfläche verschwunden war, taucht Serena van der Woodsen (Blake Lively) wieder in der Upper East Side von New York von New York auf. Der Grund für ihr plötzliches Verschwinden scheint Nate Archiblaid (Chace Crawford) gewesen zu sein – der Freund ihrer besten Freundin, mit dem Serena kurz vorher im Bett war. Das ist allerdings nur eine von zahlreichen aufregenden Geschichten innerhalb der Serie, die allesamt von dem namensgebenden und für gewöhnlich bestens informierten Gossip Girl (Kristen Bell) kommentiert werden.

Warum lohnt sich die Serie?

Josh Schwartz („O.C., California“) schuf mit „Gossip Girl“ eine weitere unterhaltsame Teenie-Serie, die insbesondere heranwachsenden Frauen definitiv gefallen wird.

Auf Netflix anschauen

6. Vampire Diaries


Worum geht es?

Nachdem ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen, ist Elena Gilbert (Nina Dobrev) am Boden zerstört. Als das neue Schuljahr startet, lernt sie ihren neuen Mitschüler Stefan Salvatore (Paul Wesley) kennen, zu dem sie sofort eine Freundschaft aufbaut. Was sie jedoch nicht ahnen kann: Stefan ist ein Vampir. Als auf einer Schulparty ein junges Mädchen namens Vicky (Kayla Ewell) angegriffen und schwer verletzt wird, kann sich Stefan sofort denken, wer hinter dieser Tat steckt: Sein Bruder Damon (Ian Somerhalder), der seinen Durst nach frischem Blut im Gegensatz zu ihm selbst ungehindert auslebt.

Warum lohnt sich die Serie?

„Vampire Diaries“ ist die Mutter aller Vampirserien, bietet aber bei Weitem nicht nur die typischen Klischees dieses Genres, sondern auch eine alles andere als einfache Liebesgeschichte. Beste Voraussetzungen also für den ein oder anderen spannenden Mädelsabend.

Auf Netflix anschauen

7. Sex Education


Worum geht es?

Otis Milburn (Asa Butterfield) gehört zu den Außenseitern der Schule, mit denen sich niemand wirklich abgeben will. Auch in Sachen Sexualität läuft bei dem Schüler so gut wie gar nichts – was für ihn besonders deprimierend ist, da seine Mutter Jean (Gillian Anderson) eine anerkannte Sexualtherapeutin ist. Sein schwuler Kumpel Eric (Ncuti Gatwa) ist ihm in diesem Gebiet bereits einige Schritte voraus, weshalb er sich auch ganz besonders auf die beiden letzten Schuljahre freut, die nun anstehen – denn in diesen erhofft er sich die sexuelle Hochphase seines jungen Lebens.

Warum lohnt sich die Serie?

Während das Thema Sex in den allermeisten Serien als komplizierte Freizeitbeschäftigung dargestellt wird, setzt sich diese Teenie-Serie ein wenig genauer mit den wahren Problemen auseinander, die im Leben eines unerfahrenen Teenagers deutlich realistischer sind. Ganz nebenbei gibt es aber auch eine Menge zu lachen. Genial: Akte X Star Gillian Anderson, die sich als sexhungrige Mutter von Otis regelrecht um den Verstand vögelt.

Auf Netflix anschauen

8. I Am Not Okay With This


Worum geht es?

Sydney (Sophia Lillis) ist ein ganz normales junges Mädchen, das sich mit den typischen Problemen einer Teenagerin auseinandersetzen muss. Da wäre beispielsweise die Tatsache, dass sie ein echter Nerd ist, der von einigen anderen Schülern nur müde belächelt wird – oder aber die Verbundenheit zu ihrer besten Freundin Diana (Sofia Bryant), für die sie etwas mehr als nur rein freundschaftliche Gefühle empfindet. Als sie dann auch noch eines Tages in den Besitz von ungewöhnlichen Superkräften gelangt, ist der tägliche Wahnsinn des Alltags vollends komplett.

Warum lohnt sich die Serie?

„I Am Not Okay With This“ ist eine unterhaltsame Hommage an alle heranwachsenden Jugendlichen, die Tag für Tag mit nervigen Problemen konfrontiert werden – verpackt in eine zynische Sci-Fi-Serie im Vintage Look. Sehr empfehlenswerte Netflix Eigenproduktion von den Machern von „Stranger Things“.

Auf Netflix anschauen

9. The Chilling Adventures of Sabrina


Worum geht es?

Sabrina Spellman (Kiernan Shipka) ist eine Hexe, die ihre Eltern bereits früh verloren hat und somit Waisenkind ist. Nun steht ihr 16. Geburtstag bevor, an dem sie eine wichtige Entscheidung für ihr weiteres Leben treffen muss: Möchte sie tatsächlich eine echte „Voll-Hexe“ werden und an der Akademie der Unsichtbaren Künste unterrichtet werden? Oder möchte sie stattdessen lieber eine ganz normale Teenagerin sein, die zusammen mit ihren normalsterblichen Freunden Spaß hat? Sabrina entscheidet sich für ein Doppelleben – doch das geht nicht allzu lange gut.

Warum lohnt sich die Serie?

Unterhaltsamer Hexenspaß für junge Mädels, die der Serie aber unbedingt eine Chance über die 1. Staffel hinaus geben sollten – denn richtig Fahrt auf nimmt „Sabrina“ eigentlich erst ab Staffel 2.

Auf Netflix anschauen

10. American Horror Story


Worum geht es?

„American Horror Story“ ist eine sogenannte Anthologie-Serie, bei der dem Zuschauer in jeder Staffel eine eigene, in sich abgeschlossene Geschichte erzählt wird. Wie der Name bereits vermuten lässt, dreht sich hier alles um das Thema Horror: So dreht sich in der 1. Staffel beispielsweise alles um ein gruseliges Haus, während in Staffel 2 eine seltsame Nervenheilanstalt in den Fokus rückt. Und das sind nur zwei von vielen spannenden Geschichten…

Warum lohnt sich die Serie?

Wer sich gerne gruselt, sollte sich diese Mutter aller Horrorserien auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Auf Netflix anschauen

11. On My Block


Worum geht es?

Die Freunde Monsé (Sierra Capri), Ruben (Jason Genao), Cesar (Diego Tinoco) und Jamal (Brett Gray) besuchen gemeinsam eine High School, die nicht gerade im besten Viertel von Los Angeles angesiedelt ist – tatsächlich gilt ihr Standort sogar als einer der gefährlichsten Plätze der Stadt. Und dann wären da zu allem Überfluss auch noch die alltäglichen Probleme eines jeden Teenagers…

Warum lohnt sich die Serie?

Neben typischen Jugendproblemen werden hier schonungslos offen Themen wie Drogen, Kriminalität, Rassismus und Armut thematisiert. Doch ganz nebenbei erleben die vier jugendlichen Hauptdarsteller auch jede Menge aufregende Abenteuer.

Auf Netflix anschauen

12. Glee


Worum geht es?

Der junge Spanisch-Lehrer Will Schuester (Matthew Morrison) war früher Mitglied des „Glee“-Clubs – einer bei den Schülern anerkennten Sing- und Tanzgruppe. Eben jenem Club möchte er nun wieder zu neuem Glanz verhelfen. Schon bald findet er tatsächlich eine Gruppe junger Talente, die hierzu in der Lage wären. Sein großes Ziel: Der Glee-Club soll an landesweiten Musical-Wettbewerben teilnehmen und im Idealfall auch gewinnen.

Warum lohnt sich die Serie?

Wer musikalische Formate wie „High School Musical“ oder einfach nur die Musik liebt, wird auch „Glee“ schnell in sein Herz schließen. Empfehlenswert ist die Serie auch aufgrund ihrer zahlreichen Gastauftritte von prominenten Hollywoodstars wie Neil Patrick Harris, Britney Spears, Gwyneth Paltrow u.v.m.

Auf Netflix anschauen

13. Unbelievable


Worum geht es?

Die Teenagerin Marie (Kaitlin Dever) wurde vergewaltigt und wendet sich an die Polizei. Da ihre erzählte Geschichte jedoch die ein oder andere Ungereimtheit aufweist, schenken ihr die Beamte keinen Glauben – wodurch die Probleme in ihrem Umfeld nur noch größer werden.

Warum lohnt sich die Serie?

Ein erschütterndes und zugleich sehr wichtiges Thema wird hier schonungslos und offen erzählt. Dass die Geschichte um den Kampf einer Frau in einer scheinbar von Männern dominierten Welt auf einer wahren Begebenheit beruht, ist umso erschütternder.

Auf Netflix anschauen

14. Skins


Worum geht es?

Die britische Serie „Skins“ rückt mehrere Teenies in den Mittelpunkt, die ihren Alltag inmitten eines Arbeiterviertels in Großbritannien meistern müssen. Probleme wie Drogen, Kriminalität, Alkohol und Sex stehen hier scheinbar auf der Tagesordnung.

Warum lohnt sich die Serie?

Viele Kritiker sind sich einig, dass „Skins“ nach wie vor eine der besten Jugendserien überhaupt ist. Dies bestätigen auch die vielen Preise, die das Format für seine insgesamt 7 Staffel einheimsen konnte – unter ihnen der begehrte British Academy Television Award.

Auf Netflix anschauen

15. Elite


Worum geht es?

Die spanische Elite-Schule „Las Encinas“ dürfen eigentlich nur die Kids der reichsten Familien des Landes besuchen. Durch ein Stipendium stoßen allerdings auch Samuel (Itzan Escamilla), dessen Bruder ein vorbestrafter Verbrecher ist, Christian (Miguel Herrán), der sich schon seit Längerem nach einem Elite-Status sehnt und Nadia (Mina El Hammani), deren Eltern streng gläubige Muslime sind, zu den restlichen Schülern hinzu. Schnell müssen die Neuankömmlinge jedoch feststellen, dass auch die Kids der Reichen und Schönen ihre düsteren Geheimnisse haben.

Warum lohnt sich die Serie?

„Elite“ liefert eine interessante Antwort darauf, ob Teens aus reichen und einfachen Elternhäusern, die nun plötzlich aufeinandertreffen, gut miteinander auskommen. Ein Problem, mit dem sich auch viele Schüler hierzulande täglich konfrontiert sehen.

Auf Netflix anschauen

16. Big Mouth


Worum geht es?

In dieser coolen Zeichentrickserie dreht sich alles um das wohl schlimmste Kapitel im Leben eines jeden Teenagers: Die Pubertät. In Zeiten von spontanen Erektionen und ungewollten Samenergüssen ist Andrew sehr froh darüber, dass er ein (imaginäres) Hormonmonster an seiner Seite hat, das ihm stets hilfreich mit Rat und Tat zur Seite steht.

Warum lohnt sich die Serie?

Wenn sich die Macher einer Serie schon vor der Veröffentlichung für bi- und transphobe Witze entschuldigen müssen und Kritiker befürchten, dass diese Serie unsere Kinder sexualisiert, sollte jedem Jugendlichen mit Vorliebe für derbe Witze klar sein: Hier lohnt sich das Einschalten.

Auf Netflix anschauen

17. The A List


Worum geht es?

Eigentlich hatte sich Mia schon sehr auf das aufregende Sommercamp gefreut, in dem sie ihre Ferien verbringt. Als dann jedoch die mysteriöse Amber zu den anderen Kids hinzustößt, gelangen plötzlich düstere Geheimnisse ans Tageslicht, wodurch sich das idyllisch geglaubte Camp in einen echten Albtraum verwandelt.

Warum lohnt sich die Serie?

Spannende Teenie-Serie aus Großbritannien, die die Genres Crime, Drama und Mystery auf gekonnte Weise vereint.

Auf Netflix anschauen

18. Between


Worum geht es?

In einer idyllischen Kleinstadt namens Pretty Lake verlieren plötzlich zahlreiche Bewohner durch eine mysteriöse Seuche ihr Leben. Auffällig jedoch: Alle betroffenen Personen waren älter als 21 Jahre. Nachdem sich das Militär dazu entscheidet, die komplette Stadt abzuriegeln, sind die jugendlichen Überlebenden, zu denen auch Wiley, ihr Freund Adam und ihr gemeinsames Baby gehören, auf sich selbst gestellt.

Warum lohnt sich die Serie?

„Between“ erzählt eine spannende Geschichte, die dank einer überschaubaren Anzahl von nur 12 Episoden auch schnell zu Ende ist.

Auf Netflix anschauen

19. Scream – Die Serie


Worum geht es?

Nachdem in der Kleinstadt Lakewood ein kompromittierendes Video viral geht, das nicht für alle Augen gedacht war, wird die High-School-Schülerin Nina Patterson im Haus ihrer Eltern auf brutale Weise von einem maskierten Killer ermordet. Derselbe Killer trachtet bald auch der 16-jährigen Emma Duvall (Willa Fitzgerald) und ihren Freunden nach dem Leben. Dabei spielt der Killer ein perfides Spiel mit der Schülerin, bei dem er ihr durch einen Telefonanruf relativ früh offenbart, dass sie niemandem vertrauen kann – nicht einmal ihren besten Freunden und ihrer Mutter.

Warum lohnt sich die Serie?

„Scream“ ist die Serienadaption der gleichnamigen Horrorfilm-Reihe von Wes Craven, in der die Macher so ziemlich alles richtig gemacht haben. Es laufen nicht nur irgendwelche unsympathischen Teenager um ihr Leben – sondern stattdessen sehr sympathische Hauptdarsteller, die allesamt eine spannende Hintergrundgeschichte mitbringen. Doch die wichtigste Frage lautet ohnehin: Wer verbirgt sich hinter der Maske des Killers?

Auf Netflix anschauen

20. Locke & Key


Worum geht es?

Nach dem grausamen Tod ihres Vaters ziehen die Geschwister Tyler (Connor Jessup), Kinsey (Emilia Jones) und Bode Locke (Jackson Robert Scott) zusammen mit ihrer Mutter in das Haus, in dem einst ihre Vorfahren gelebt haben. Der kleine Bode stößt hier schnell auf mehrere versteckte Schlüssel, die allesamt magische Fähigkeiten besitzen. Was er jedoch nicht weiß: Auch ein Dämon möchte in den Besitz der mysteriösen Schlüssel gelangen.

Warum lohnt sich die Serie?

Die Netflix Eigenproduktion „Locke & Key“ basiert lose auf den Comic Novels von Joe Hill, dem Sohn des berühmten Autors Stephen King („ES“). Zwar ist die Serienadaption nicht einmal ansatzweise so blutrünstig wie die Vorlage, dennoch bieten die einzelnen Episoden jede Menge Spannung und Mystery für jugendliche Zuschauer.

Auf Netflix anschauen

21. Jane the Virgin

Auf Netflix anschauen

22. Atypical

Auf Netflix anschauen

23. Gilmore Girls

Auf Netflix anschauen

24. The Society

Auf Netflix anschauen

25. Insatiable

Auf Netflix anschauen

26. Baby

Auf Netflix anschauen

27. Diebische Elstern

Auf Netflix anschauen

28. Derry Girls

Auf Netflix anschauen

29. The Politician

Auf Netflix anschauen

30. The End of the F***ing World

Auf Netflix anschauen

31. American Vandal

Auf Netflix anschauen

32. Ragnarok

Auf Netflix anschauen

33. How to Sell Drugs Online (Fast)

Auf Netflix anschauen

34. Anne with an E

Auf Netflix anschauen

35. Chambers

Auf Netflix anschauen

Wir sind uns ziemlich sicher, dass bei unseren oben aufgelisteten Teenie-Serien etwas Passendes für dich dabei war und wünschen dir gute Unterhaltung bei deiner neuen Lieblingsserie auf Netflix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.