Gaming-Maus vs. normale Maus: Unterschiede, Vor- und Nachteile

Hier findest du alle wichtigen Kriterien, die du vor dem Kauf einer Gaming-Maus beachten solltest.

Eine Gaming-Maus und eine normale Maus unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Haben Gaming-Mäuse nur einen besonderen Markenauftritt, aber eine ähnliche Leistung wie normale Mäuse? Kann man eine Büro-Maus zum Spielen verwenden? In unserem Ratgeber „Gaming-Maus oder normale Maus“ beantworten wir dir diese Fragen im Detail.

Gaming-Maus vs. normale Maus

Wenn du eine Gaming-Maus mit einer normalen Maus vergleichst, solltest du auf den DPI-Wert (Dots per Inch) achten, da dieser angibt, wie empfindlich die Maus auf Bewegungen reagiert. Eine Gaming-Maus hat nicht selten eine Auflösung von weit mehr als 3000 DPI, während eine normale Büro-Maus oft eine Leistung unter 1000 DPI hat. Außerdem enthält eine Gaming-Maus Tasten, die strategisch so angeordnet sind, was das Spielen bequemer macht.

Die Werbung suggeriert, dass ein hoher DPI-Wert für einen Ego-Shooter notwendig ist, aber deine Anforderungen werden andere sein. Zum Beispiel nutzen Profi-Spieler von Ego-Shootern meist einen DPI-Wert von 400 – 800.

Vorteile: Was macht eine Gaming-Maus so einzigartig?

In den meisten Fällen sind die Leistung und die Bedienung einer Gaming-Maus der Hauptunterschied zu einer normalen Maus. Aber auch wenn diese Unterschiede eher technischer Natur sind, haben sie Auswirkungen auf das Gameplay.

Schau dir unsere Liste der besten kabellosen Gaming-Mäuse an, wenn du eine Maus kaufen möchtest. Gaming-Mäuse verfügen über eine Reihe von Funktionen, die normalen PC-Mäusen fehlen.

DPI

DPI steht für (dots per inch) (dt.: Punkte pro Zoll). Auf einem Zoll kann deine Maus die Bewegung einer bestimmten Anzahl von „Punkten“ (dots) verfolgen. DPI 2000 bedeutet, dass deine Maus Bewegungen zwischen 2000 Punkten auf einem Zoll erkennen kann. Das bedeutet, dass selbst die kleinsten Bewegungen beim Spielen erkannt werden.

So kannst du dich viel schneller bewegen und deine Reaktionsfähigkeit wird deutlich erhöht.

Anpassungen/Tasten

Manche Mäuse haben bis zu zehn oder mehr Tasten, mit denen du dein Spielerlebnis noch weiter anpassen kannst. Sie können in der Regel auch individuell angepasst werden, sodass du mit ihnen jede beliebige Aktion ausführen kannst. Das ist zweifelsohne ein großer Vorteil gegenüber einer normalen Computermaus.

Polling Rate

Die Empfindlichkeit deiner Maus steht in direktem Zusammenhang mit der von dir gewählten Polling Rate. Das ist die Häufigkeit, mit der die Maus ihren Standort oder ihre Bewegung an deinen Computer übermittelt. Niedrige Polling-Raten verhindern, dass deine Maus kleine Positionsänderungen meldet, selbst wenn sie einen hohen DPI-Wert hat.

Um eine reaktionsschnellere Steuerung zu erreichen, brauchst du eine höhere Polling-Rate für deine Maus. 1000 Hz wird als ideal angesehen.

Ästhetik

Einige Gaming-Mäuse unterscheiden sich im Aussehen von normalen Mäusen. Das ist kein notwendiges Merkmal einer Gaming-Maus, aber wenn du einen Gaming-PC mit RGB Beleuchtung hast, ist eine Gaming-Maus, die zu dieser Ästhetik passt, ein großer Vorteil.

Nachteile einer Gaming-Maus:

Die Verwendung einer Gaming-Maus hat zwar viele Vorteile, aber auch einen Nachteil. Der Preis einer Gaming-Maus schreckt wahrscheinlich viele Menschen ab. Gaming-Mäuse kosten oft zwischen 70 und 100 Euro.

Worauf solltest du bei einer guten Gaming-Maus achten?

Du solltest bei einer Gaming-Maus auf die folgenden Eigenschaften achten, wenn du das Beste aus deinem Upgrade machen willst:

  • Mit einer höheren DPI ist deine Maus deutlich reaktionsschneller. Das ist ein Muss, wenn du Spiele mit einer hohen Framerate spielen willst. Mit einem höheren DPI-Wert kannst du dir einen Vorteil im Wettkampf verschaffen.
  • Die zusätzlichen Tasten werden sich als nützlich erweisen. Auch wenn du gerade kein Spiel spielst, können diese Anpassungsmöglichkeiten nützlich sein.
  • Es gibt eine Vielzahl von Gaming-Maus-Designs, die sich dem herkömmlichen Verständnis darüber widersetzen, wie eine Maus am besten an die menschliche Hand angepasst wird. Einige von ihnen verwenden einen ergonomischeren Ansatz, der benutzerfreundlicher ist. Andere opfern ihr Wohlbefinden, um sich abzuheben. Da sich die Fingerrillen und Formen von Modell zu Modell unterscheiden, ist es wichtig, vor dem Kauf Kundenbewertungen zu lesen, um sicherzugehen, dass das einzigartige Design nicht den Komfort zugunsten der Ästhetik opfert.

Zusammenfassung: Der Unterschied zwischen einer normalen Maus und einer Gaming-Maus

Gaming-Maus:Normale Maus:
Der DPI-Wert ist in der Regel höher, für bessere Präzession. Der DPI-Wert einer regulären Maus liegt meist unter 100 DPI.
Oft weit mehr als drei Tasten.In der Regel nur drei Tasten.
Die Tastenfunktionen können vom Benutzer selbst je nach Bedarf festgelegt werden.Der Hersteller hat für die Tasten eine zugewiesene Funktion hinterlegt.
Polling Rate liegt meist bei 1000 Hz. (Du kannst deine Polling Rate auf dieser Webseite testen: https://devicetests.com/mouse-rate-checker)Polling Rate liegt bei ca. 130 Hz.
Gaming-Mäuse verwendet sowohl einen Laser-Sensor als auch einen optischen LED Sensor. Büro-Mäuse verwenden meist einen optischen Sensor.
Bei einigen Gaming-Mäusen kann das Gewicht verändert werden. Die Erhöhung oder Verringerung des Gewichts der Maus ist nicht möglich.
Entsprechende Gaming-Mäuse werden mit modularen Teilen geliefert, die es dem Benutzer ermöglichen, sie je nach Bedarf anzupassen.Keine physische Anpassung möglich.

Kabellose oder kabelgebundene Gaming-Maus?

Es gibt mittlerweile keine Leistungsunterschiede zwischen kabelgebundenen und kabellosen Mäusen. Im Allgemeinen funktionieren kabellose Mäuse von bekannten Marken genauso gut wie ihre kabelgebundenen Gegenstücke. Früher war das anders, aber heute kannst du dir eine kabellose Gaming-Maus zulegen. Aber nur, wenn die Maus einen kabellosen 2,4-Ghz-Dongle verwendet, um sich mit deinem PC zu verbinden.

Bluetooth wird oft in normalen kabellosen Mäusen verwendet, und wir raten davon ab, eine Bluetooth-Maus beim Spielen zu benutzen. Dies ist der wichtigste Unterschied zwischen kabelgebundenen und kabellosen Gaming-Mäusen.

Wegen der Latenzzeiten und Verbindungsproblemen, die von Zeit zu Zeit auftreten können, wird Bluetooth nicht für die Verwendung mit Gaming-Mäusen empfohlen.

Fazit:
Wie du siehst, gibt es zwischen den beiden Arten von Mäusen – normalen Mäusen und Gaming-Mäusen – ein paar wichtige Unterschiede. Auch wenn du mit einer herkömmlichen Maus spielen kannst, kann eine Gaming-Maus das Spielerlebnis verbessern, selbst wenn du nur ein kleines Budget hast.

Tipp:
Gut und günstige Gaming-Maus: Die 10 besten Gaming-Mäuse unter 50 Euro
Tipp:
Die zehn besten Gaming Mäuse für PC-Spieler + Ratgeber
Tipp:
Wireless Gaming-Mäuse: Die zehn besten kabellosen PC-Mäuse für Gamer

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Die 20 besten Survival Spiele für PS4, Xbox und PC
Tipp:
Gut & günstig: Die zehn besten 24 - 25 Zoll Gaming-Monitore
Tipp:
Die 22 besten Strategiespiele für dein Smartphone
Tipp:
Deathloop: Kann man das Spiel zwischenspeichern?
Tipp:
Soundtrack: Life is Strange: True Colors - Alle Songs aus dem Videospiel anhören