Die 25 besten Filme 2022

Blockbuster, romantische Komödien, Horrorfilme, Paralleluniversen und spektakuläre Fortsetzung. Filmfans kommen im Jahr 2022 voll auf ihre Kosten.

2022 war das Jahr, in dem große Blockbuster zurück in die Kinos kamen. Nach zwei Jahren mit verschobenen Kinostarts und geschlossenen Kinos hat sich die Filmindustrie wieder aufgerappelt. Das Jahr 2022 hat jede Menge großartige Filme hervorgebracht, von spektakulären Blockbustern und schaurigen Horrorstreifen bis hin zu spannenden Dramen und Genre-verändernden Spielfilmen.

Neue Filme von renommierten Regisseuren, bahnbrechende Debüts und Fortsetzungen, die ihre Vorgänger übertreffen, zählen möglicherweise schon bald zu den besten Filmen aller Zeiten.

Neben dem Kino haben natürlich die Streaming-Dienste wie Netflix, Disney+ oder Amazon Prime nicht aufgehört, hochkarätige Filme zu veröffentlichen. Mit solch einer großen Auswahl an Filmen werden Filmfans im Jahr 2022 regelrecht verwöhnt.

Wir präsentieren dir nun unsere Auswahl der besten Filme des Jahres 2022:

1. Top Gun: Maverick

IMDb Bewertung: 8.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 96 %


Der neue „Top Gun“ ist nicht gerade subtil in seinem Selbstkommentar zu der immer offensichtlicher werdenden Tatsache, dass Tom Cruise der letzte Hollywood-Filmstar seiner Art ist – immer noch klein, aber dennoch überlebensgroß in einer Zeit, in der die meisten bekannten Schauspieler nur so bekannt sind wie ihre Actionfiguren.

Alle Charaktere in diesem Film verehren Maverick als gottgleiches Relikt. Sogar die eindimensionale Barbesitzerin, die von Jennifer Connelly in eine lebendige Frau verwandelt wird, sieht ihn immer noch als eine einst brennende Liebe, die nie sterben wird. Tom Cruises Charakter gibt dem Film sein Herz und seine Seele, ebenso wie einige Kampfflugzeugmanöver, die nach den Gesetzen der Physik eigentlich unmöglich sein müssten.

Der Filmemacher Joseph Kosinski verwendet nur wenig computergenerierte Bilder (CGI) und platziert seine Darsteller und seine Crew in echten Kampfflugzeugen, so dass die Zuschauer atemberaubende Luftkämpfe miterleben können. Wenn du dir die Tränen wegwischst und dich fragst: „Moment mal, hat mich ein ‚Top Gun‘-Film wirklich zum Weinen gebracht?“, bist du nicht allein; der Film hat einen überraschend emotionalen Kern.

2. Everything Everywhere All at Once

IMDb Bewertung: 8.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 95 %


Die müde und unzufriedene Wäschereibesitzerin Evelyn Wang versucht gerade, ihre Steuererklärung zu machen, als sie unerwartet in einen interdimensionalen Konflikt hineingezogen wird. Um das Universum zu retten, muss Evelyn die Kunst erlernen, durch die Universen zu springen und die Erfahrungen, das Wissen und die Fähigkeiten ihrer vielen möglichen Ichs nutzen, die schon viel mehr erreicht haben als sie.

Der Humor, die visuelle Pracht und die emotionale Tiefe von „Everything Everywhere All at Once“ ist einzigartig. Ganz zu schweigen von den vielen absurden Kampfszenen, die außergewöhnliches technisches Können und witziges Timing erfordern, liefert Michelle Yeoh als Protagonistin des Films eine Oscar-würdige Leistung ab.

3. The Northman

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 89 %


Regisseur Robert Eggers, dessen letzter Film eine Mischung aus klassischem Monsterfilm und langsamem Psychothriller war, hat mit The Northman ein wahres Heldenepos geschaffen. In der Hauptrolle spielt Alexander Skarsgrd einen Wikingerprinzen, der den Tod seines Vaters rächen will; zum Ensemble gehören außerdem Nicole Kidman, Ethan Hawke, Björk und Willem Dafoe.

Der Film ist eine kunstvolle Umsetzung eines Epos, und die dargestellte Gewalt ist brutal. Sieh dir den Film wegen der atemberaubenden Bilder und der kraftvollen Darbietungen an. Nicole Kidman liefert eine brillante Vorstellung ab, und Anya Taylors später Monolog wird dich sprachlos machen.

4. The Batman

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 89 %


Alles an der Neuauflage von Batman durch Regisseur Matt Reeves hat den Anschein, dass er sich kreativ austoben will. Dieser dreistündige Noir darüber, was es bedeutet, in einer korrupten und erstickenden Welt um moralischen Sauerstoff zu kämpfen, ist ein großer, kühner Sprung und eine Erinnerung daran, dass Batman und Bruce Wayne in den richtigen Händen thematisch genauso formbar und faszinierend sind wie jede andere Figur der Popkultur. „The Batman“ ist nicht nur ein großartiger Superheldenfilm, er ist auch insgesamt ein guter Film.

Der dunkle Ritter, gespielt von Robert Pattinson, ist kein heldenhaftes Ideal, sondern ein mürrischer, sonnenverwöhnter, sozial unfähiger Grufti. Pattinson liefert eine fantastische schauspielerische Leitung ab. Alle vier Hauptdarsteller (Zoe Kravitz, Paul Dano, Jeffrey Wright und Colin Farrell) spiegeln in ihren Darbietungen die Müdigkeit und den Verfall von Gotham City wider.

„The Batman“ ist nicht nur ein vollwertiger und schlüssiger Film, sondern auch ein Franchise-Starter, der das emotionale Gewicht einer ganzen Reihe von Filmen tragen kann, die das Publikum auch wirklich sehen will.

5. Das Seeungeheuer

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 94 %


Der Co-Regisseur des erfolgreichen Disney-Zeichentrickfilms „Vaiana“ hat einen neuen Animationsfilm mit dem Titel „Das Seeungeheuer“ gedreht, eine lebhafte und einfallsreiche Geschichte über ein Abenteuer auf See.

Maisie, ein junges Waisenkind, geht an Bord eines Schiffes, das die räuberischen Bestien in den benachbarten Gewässern ins Visier nimmt. Sie möchte so selbstlos sein wie ihre Vorbilder und jeden Tag in vollen Zügen leben, aber sie fragt sich oft, wofür sie alles riskieren. Jacob, ein erfahrener Jäger, und Maisie begeben sich auf eine Reise, die alles in Frage stellt, was ihnen am Herzen liegt.

Die Geschichte ist ein lustiger und familienfreundlicher Spaß mit vielen lustigen Momenten, toller Action, ein paar liebenswerten Tieren und einer interessanten Geschichte. „Das Seeungeheuer“ behandelt aber auch einige ernste Themen auf sehr lockere Art und Weise.

6. Der schlimmste Mensch der Welt

IMDb Bewertung: 7.8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 96 %


Die Liebesgeschichte von Julie und Arksel wird in „Der schlimmste Mensch der Welt“ erzählt, aber die Dinge werden kompliziert, als Julie Zuneigung für jemand anderen entwickelt. Der Titel ist großartig, weil er die nötige Dramatik mit der Nachvollziehbarkeit der Hauptfigur Julie verbindet, die ihre Taten bedauert, aber versteht, dass sie Teil einer notwendigen Reise sind, um sich selbst zu finden.

Jeder, der Geschichten über das Erwachsenwerden und die Suche nach der eigenen Definition von Glück mag, wird an „Der schlimmste Mensch der Welt“ Gefallen finden. Das Drama ist einer der besten Filme des Jahres 2022, der kein Action- oder Horrorfilm ist.

7. After Yang

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 88 %


In einer nicht allzu fernen Zukunft hört ein Androide namens Yang (Justin H. Min) plötzlich auf zu funktionieren. Der Teehändler Jake (Colin Farrell) bringt die unheimlich lebensechte Maschine ins örtliche Technikzentrum, denn das ist es, was man tut, wenn ein Stück Technik stirbt. Jake hat den überholten „Technosapien“ als großen Bruder und kulturellen Anker für seine kleine Tochter gekauft, die er und seine Frau aus China adoptiert haben.

Als klar wird, dass Yang vielleicht nie wieder einsatzfähig sein wird, beginnt Jake plötzlich, um den Roboter zu trauern, und zwar auf eine ganz andere Art und Weise, als wenn man um ein kaputtes Smartphone trauern würde.

Das ist Science-Fiction vom Feinsten. „After Yang“ ist ein nachdenklicher, anmutiger und eleganter Film für Erwachsene, der über Themen wie Identität und Intimität nachdenkt.

8. Elvis

IMDb Bewertung: 7.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 78 %


„Elvis“ ist eine verrückte, humorvolle und sexuell aufgeladene Achterbahnfahrt. Luhrmann bedient sich zwar einiger Konventionen der Musikerbiografie, aber er stellt sie auf den Kopf, indem er das Leben und die Karriere des Kings aus der Sicht seines gruseligen Managers Colonel Tom Parker (ein urkomischer Tom Hanks) darstellt.

Der Film stellt Elvis Presley als Symbol, als Entertainer und als trauriger, einsamer Typ dar, dessen Leben von seinem Umfeld ruiniert wurde. Austin Butlers herausragende, erschütternde Darbietung ist auf den Punkt gebracht. Butler imitiert nicht einfach nur Elvis, sondern er verkörpert den King. Butler trifft jeden Aspekt der Elvis-Imitation, von seinem Gesang bis zu seiner Bühnenpräsenz.

9. Massive Talent

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 86 %


Fans von Nicolas Cage wissen, dass er in einigen Filmen mitgespielt hat, die nicht jedermanns Sache sind. Da trifft es sich gut, dass sein neuester Film, „Massive Talent“, so originell und selbstkritisch ist.

Unter der Regie von Tom Gormican spielen außerdem Pedro Pascal und Tiffany Haddish in der Actionkomödie mit. In „Massive Talent“ porträtiert Cage eine selbstironische Version seiner selbst, die arbeitslos ist und einen Job sucht. Der mallorquinische Milliardär Javi (gespielt von Pascal) bietet Cage eine Million Dollar an, wenn dieser auf seiner Geburtstagsfeier auftritt.

Haddishs Figur Vivian ist eine CIA-Agentin, die Cage als verdeckten Spion für die Behörde rekrutiert, nachdem sie erfahren hat, dass Javi angeblich eine kriminelle Organisation kontrolliert. Pascal und Cage haben eine fantastische Chemie auf der Leinwand und der Film ist vollgepackt mit Action und lustigen Momenten. Trotz der verdeckten Tätigkeit von Cage für die CIA werden die beiden durch ihre gemeinsame Liebe zu Filmen zu engen Freunden.

10. Rot

IMDb Bewertung: 7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 94 %


Mei Lee ist eine strebsame Achtklässlerin, die eines Morgens aufwacht und feststellt, dass sie sich in einen großen roten Panda verwandelt hat. So wie es jede Frau in ihrer Familie seit Jahrzehnten tut. Mei verwandelt sich immer dann in einen roten Panda, wenn sie starke Emotionen verspürt.

„Rot“ ist kein typischer Pixar-Film; Regisseurin Domee Shi hat sich von ihrer eigenen Jugend inspirieren lassen. Meis eigentliches Ziel in diesem Coming-of-Age-Film ist es, zu akzeptieren, wer sie ist. Auch muss sie sich mit ihrem kulturellen Hintergrund auseinandersetzen und die sich verändernde Dynamik, die sie mit ihrer Mutter Ming erlebt.

Die vom Anime inspirierte grafische Gestaltung ist umwerfend, die Geschichte ist durchweg witzig und emotional und die Musik ist voll mit Pop-Hits aus den 2000er Jahren.

11. NOPE

IMDb Bewertung: 8.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 96 %


Jordan Peele, ein Meister des Horrorgenres, ist zurück mit seinem bisher kühnsten und weitreichendsten Werk, einer Sci-Fi-Horror-Komödie/Western, die die grundlegende Natur des Mediums Film selbst auf den Kopf stellt.

Eines Tages sieht ein Geschwisterpaar, das sich als Pferdetrainer durchschlägt, ein UFO über ihrer Ranch schweben und beschließt, Geschichte zu schreiben, indem es den ersten eindeutigen Beweis für außerirdisches Leben aufnimmt. Aber zu welchem Preis würden sie das unfassbare Unterfangen wagen? Warum, so fragt sich „NOPE“, suchen die Menschen überhaupt nach bizarrer Unterhaltung? Peele beantwortet nicht jede Frage, die er stellt, und das mit großem Effekt. Nachdem du „NOPE“ gesehen hast, solltest du dich darauf einstellen, dass sich deine Gedanken noch viele Tage lang mit dem Film beschäftigen werden.

12. Hustle

IMDb Bewertung: 7.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 93 %


Adam Sandler hat eine blühende Karriere als ernsthafter Schauspieler, obwohl er viel Zeit damit verbringt, Komödien und lustige Charaktere darzustellen. Nach seinem hochgelobten Auftritt in dem Thriller „Der schwarze Diamant“ spielt Sandler in „Hustle“ einen Basketball-Scout, der in einem armen alleinerziehenden Vater aus Spanien ein Weltklasse-Talent entdeckt.

Obwohl „Hustle“ das Genre des Sportdramas nicht sonderlich aufrüttelt, ist die Chemie zwischen Sandler und seinem Co-Star Juancho Hernangomez so charmant, dass man sich daran erinnert fühlt, wie viel Freude man in Filmen wie diesem finden kann. Mit herausragenden Rollen von Queen Latifah, Ben Foster und Robert Duvall sowie Auftritten von Dutzenden von NBA- und Streetball-Größen ist „Hustle“ ein hervorragender Beitrag zur Filmografie des Genres.

13. Kimi

IMDb Bewertung: 6.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 92 %


In diesem Thriller von Steven Soderbergh kehrt der Filmemacher hinter Ocean’s Eleven und Contagion zurück. Eine angstgeplagte Softwareentwicklerin (Zo Kravitz) nimmt die Dinge selbst in die Hand, als sie beim Abhören eines Datenstroms ein Verbrechen belauscht.

Um diese Geschichte in überraschend kompakten und eleganten 89 Minuten zu erzählen, haben Soderbergh und Panic Room-Drehbuchautor David Koepp die Handlung auf das Wesentliche reduziert. Die geradlinige Erzählweise trägt zu seinem rasanten Tempo bei. Der Film ist nicht tiefgründig, aber er macht eine Menge Spaß.

14. Fresh

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 82 %


Nach einem erfolgreichen Debüt auf dem Sundance Festival feierte Fresh, einer der größten Streaming-Schocker des Jahres, sein Debüt auf Disney+ und überraschte die Fans mit einer bösen Wendung am Ende.

Noa, gespielt von Daisy Edgar-Jones, ist eine alleinstehende Frau, die Schwierigkeiten hat, die wahre Liebe zu finden. Sie lernt den attraktiven Arzt Steve (Sebastian Stan) kennen und verliebt sich in ihn. Leider kommen seine wahren Interessen und Wünsche schnell ans Licht und seine Fassade bricht zusammen. An der Grenze zwischen Horror und Komödie ist dies ein perfekt abgestimmter Thriller mit einem Soundtrack voller Nonstop-Knaller und zwei sehr engagierten Darbietungen von Stan und Edgar-Jones, die in der absurden, aber fesselnden Geschichte absolut überzeugen.

15. The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt

IMDb Bewertung: 6.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 79 %


The Lost City kombiniert erfolgreich eine rührende Liebesgeschichte mit einer spannenden, actiongeladenen Handlung.

Alan Caprison, der für das Cover von Dr. Loretta Sages neuestem Buch posiert hat, schließt sich ihr auf einer Lesereise an. Alan versucht alles in seiner Macht stehende, um sie zu retten, nachdem sie entführt wurde. Wenn du auf der Suche nach dem idealen Action-Abenteuerfilm bist, ist The Lost City genau das Richtige für dich. Die Prämisse ist spannend und es ist unterhaltsam zu sehen, wie Loretta und Alan einander kennenlernen und sich ihre Beziehung entwickelt.

16. Ambulance

IMDb Bewertung: 6.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 68 %


Nach einem missglückten Banküberfall entführen zwei Brüder einen Krankenwagen und nehmen dabei ungewollt zwei Geiseln. Die Polizei verfolgt sie daraufhin durch die ganze Stadt. Die Schauspieler, die die Diebe darstellen, sind Jake Gyllenhaal in seiner verrücktesten Form und Yahya Abdhul Matteen II, der sie auf hohem Niveau sympathisch macht. Aber der wahre Star ist Michael Bay, der Meister des Actionfilms.

Der Film kombiniert Elemente von Michael Bays besten Filmen. Drohnenkameras fliegen über Verfolgungsjagden, Nahaufnahmen lassen uns eine eilig durchgeführte Amateuroperation aus nächster Nähe sehen, und jede Explosion sieht fantastisch aus. Ergibt der Film einen Sinn? Auf keinen Fall. Aber die zweistündige Verfolgungsjagd macht einen Riesenspaß, und wir würden es nicht anders haben wollen. Es ist einfach großartig, dass Bay wieder auf dem Höhepunkt seines Könnens ist.

17. Cha Cha Real Smooth

IMDb Bewertung: 7.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 85 %


Mitte Juni wurde „Cha Cha Real Smooth“, ein Film mit Cooper Raiff als Autor, Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller, bei Apple TV+ veröffentlicht. Der College-Absolvent Andrew ist die Hauptfigur in diesem wenig bekannten Film mit Dakota Johnson und Leslie Mann. Während seine Pläne für die Zeit nach dem College noch in der Schwebe sind, entwickelt Andrew eine enge Beziehung zu Domino (Johnson), einer jungen Mutter, und Lola, ihrer autistischen Tochter.

Dieser rührende Film zeigt, wie anziehend Beständigkeit wirken kann, wenn man nach dem College-Abschluss ziellos durchs Leben irrt und nicht weiß, was man mit seinem Leben anfangen soll. Sowohl Raiff als auch Johnson liefern hervorragende Schauspielleistungen ab, und Raiffs Drehbuch und Regie sind erstklassig.

18. Apollo 10 ½: Eine Kindheit im Weltraumzeitalter

IMDb Bewertung: 7.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 91 %


Also, folgendes Szenario: Stell dir vor, du bist 10 Jahre alt und die NASA hat dich für eine streng geheime Reise zum Mond rekrutiert. Genau das passiert in „Apollo 10 ½: Eine Kindheit im Weltraumzeitalter“, einem Film von Richard Linklater, der eine skurrile Geschichte über den Traum eines kleinen Jungen Astronaut zu werden, mit einem nostalgischen Bild des Lebens im Houston der 1960er Jahre verbindet. Das talentierte Ensemble des Films, zu dem auch Glen Powell, Jack Black und Zachary Levi gehören, trug zu seinem großen Erfolg bei.

Die fesselnden Animationen und die originelle Handlung werden Zuschauer jeden Alters begeistern. Auch wenn nicht jeder in der Zeit der Hippies gelebt hat, fängt dieses Film perfekt ein, wie es ist ein junger Mann mit großen Träumen zu sein.

19. Doctor Strange in the Multiverse of Madness

IMDb Bewertung: 7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 74 %


In den ersten Minuten von „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ hält sich an das übliche Marvel-Format, mit witzigen Einzeilern und einer gesunden Portion spannender Action. Der Film beginnt wie ein weiterer Marvel-Blockbuster, aber dann nimmt er eine seltsame Wendung und wird stattdessen zu einem Sam Raimi-Film.

Raimi kehrt 20 Jahre, nachdem er mit der ersten „Spider-Man“-Trilogie den modernen Blockbuster geschaffen hat, zum Superhelden-Genre zurück und mischt die Superheldenfilme auf. Der Regisseur verwandelt die „Doctor Strange“-Fortsetzung in einen furchterregenden Horrorfilm, in dem niemand sicher ist.

Am Ende des Films wirst du über den raffinierten Einsatz von Horrorthemen durch den Regisseur und Elizabeth Olsens dramatische Darstellung von Wanda Maximoff nachdenken, die nach Endgame zweifellos zu Marvels faszinierendster Heldin geworden ist.

20. Jackass Forever

IMDb Bewertung: 6.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 86 %


Wer hätte gedacht, dass „Jackass Forever“ der erste echte Kritikerliebling des Jahres 2022 werden würde? Mit ausgeklügelten Streichen und Mutproben strapazieren Johnny Knoxville, Steve-O und die Bande wieder einmal ihre Körper. Der Clou: Diesmal sind die Jungs schon „ziemlich“ alt.

Das Geheimnis des Erfolgs dieses Films ist seine absolute Authentizität. Knoxville und Co. machen trotz der erhöhten Gefahr für ihre Gesundheit weiterhin riskante, abstoßende Stunts und Mutproben, weil es ihnen Spaß macht, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen.

21. Hatching

IMDb Bewertung: 6.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 90 %

22. RRR

IMDb Bewertung: 8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 91 %

23. Crimes Of The Future

IMDb Bewertung: 5.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 78 %

24. Licorice Pizza

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 91 %

25. Prey

IMDb Bewertung: 7.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 92 %

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Die 22 besten Historienfilme auf Netflix
Tipp:
Die zehn besten Wireless Kopfhörer unter 200 Euro
Tipp:
Actionfilme auf Amazon Prime: Die 40 besten Filme mit jeder Menge Action
Tipp:
Die besten Streaming-Dienste für Serien & Filme - Vergleich + Ratgeber
Tipp:
15 Traurige Serien: Die emotionalsten Serien aller Zeiten