Die 50 besten Horrorfilme der 1990er Jahre

Nach einem Jahrzehnt der Fortsetzungen brachten die 90er Jahre einige der innovativsten und von Zuschauern am meisten bejubelten Horrorfilme aller Zeiten hervor.

Es ist so gut wie unmöglich unter den zahlreichen herausragenden Horrorfilmen, die in den 90er Jahren veröffentlicht wurden, eine Bestenliste zu erstellen. Jeder, der das Genre mag, wird dir sagen, dass die 90er Jahre ein bisschen seltsam waren. In dieser Zeit wurde so ziemlich jede Art von Horrorfilm gedreht, die du dir vorstellen kannst.

Was den Erfolg des Mainstream-Horrors angeht, waren die 1990er Jahre vielleicht eines der besten Jahrzehnte. Horrorfilme gewannen Oscars, dominierten die Kinokassen und schienen bei den Kinobesuchern ein höheres Maß an Anerkennung und sogar Bewunderung zu genießen als je zuvor. Für diejenigen, die den Grusel der 80er oder sogar 70er Jahre vermissten, war das vielleicht nicht perfekt, aber es ist schwer zu widersprechen, wie viele abwechslungsreiche und wirklich großartige Horrorfilme in diesem Jahrzehnt produziert wurden.

Ganz gleich, für welches Jahrzehnt du dich entscheidest, die Horrorfilme aus den 1990er Jahren werden dich in Angst und Schrecken versetzen.

Inhaltsverzeichnis

1. Das Schweigen der Lämmer (1991)

IMDb Bewertung: 8.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 95 %


„Das Schweigen der Lämmer“ ist der einzige Horrorfilm, der jemals den Oscar für den besten Film gewonnen hat. Über 25 Jahren ist der Horrorfilm immer noch viel besser als praktisch jeder seiner Nachahmer.

Jonathan Demmes Entscheidung, Harris‘ Roman über eine FBI-Agentin (Jodie Foster) zu verfilmen, die mit einem inhaftierten Serienmörder (Anthony Hopkins) zusammenarbeitet, um einen weiteren Mörder zu fangen, mag zwar seltsam erscheinen, war aber genau richtig: Der Film ist ein einfacher und doch komplexer, absolut fesselnder Thriller, der klug, witzig, feministisch und sogar bewegend ist und das Beste von Demmes Arbeit in die Welt des Genres bringt. Nachahmungen und Parodien haben Hopkins‘ Leistung abgenutzt, aber Fosters Schauspiel ist immer noch wunderbar anzusehen. „Das Schweigen der Lämmer“ jagt dir eine Höllenangst ein, von dem schlangenartigen Gefühl, das Lecter selbst ausstrahlt, bis hin zu der Intensität des finalen Showdowns im Keller mit Buffalo Bill.

2. Blair Witch Project (1999)

IMDb Bewertung: 6.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 86 %


Es ist schwer zu leugnen, dass dieser Horrorfilm einen bedeutenden Einfluss hatte. Es spielt keine Rolle, ob du den Film bewunderst oder ihn für überbewertet hältst; „Blair Witch Project“ hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf das Horrorbusiness und insbesondere auf das Found-Footage-Genre. Jahrzehnte nach seinem Erscheinen ist der Film immer noch erfolgreich.

Ohne Drehbuch und nur mit ein paar Stichpunkten und groben Handlungsanweisungen der Filmemacher Daniel Myrick und Eduardo Sanchez wurde der Film auf eine einzigartige Weise gedreht.

The Blair Witch Project folgt drei College-Studenten (Heather Donahue, Joshua Leonard und Michael C. Williams), die in der Nähe von Burkettsville, Maryland, eine Dokumentation über die Legende der Blair Witch drehen. Sie machen sich auf die Suche nach der Sage im Black Hills National Forest, kehren aber nie zurück.

Außerdem war dies einer der ersten Filme, der das Internet für seine Marketingstrategie nutzte. Um den Leuten vorzugaukeln, dass der Film authentisch ist, wurde eine Website eingerichtet und eine Folgedokumentation produziert. Die Verwendung einer Amateurkamera ist nichts für schwache Nerven und manchen Leuten wird durch die wackelige Kameraführung übel. Aber der Film entschädigt dies durch seinen Charme.

3. Scream – Schrei! (1996)

IMDb Bewertung: 7.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 79 %


Schon zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung schaffte Scream etwas, was noch kein Horrorfilm zuvor geschafft hatte: Scream wurde zum ersten Mainstream-Slasher-Film der 1990er Jahre. Mit seiner Mischung aus Meta-Horror und Humor beeinflusste Scream eine neue Generation und brachte die Popularität des Slasherfilms zurück.

Sidney Prescott (Neve Campbell) ist das Hauptziel eines maskierten Mörders in einer kleinen kalifornischen Stadt, und sie muss sich sowohl mit dem Geheimnis als auch mit ihrer eigenen schrecklichen Vergangenheit auseinandersetzen.

Scream ist auch heute noch für Millionen von Menschen von Bedeutung. So viele selbstbewusste und referenzielle Horrorfilme wie er inspiriert hat, sowie mehrere Fortsetzungen unterschiedlicher Qualität, bleibt der ursprüngliche Scream-Film ein echter und liebenswerter Horrorfilm mit genau der richtigen Portion Bösartigkeit.

Der selbstironische Humor und die nötige Spannung sind in Scream gut ausbalanciert. Matthew Lillard, Courtney Cox und David Arquette glänzen in diesem Slasher-Film, der einen wesentlich liebevolleren Umgang mit seinen Figuren pflegt, als viele zu diesem Zeitpunkt erwartet hätten.

4. Misery (1990)

IMDb Bewertung: 7.8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 90 %


Die Verfilmung des erschütternden Romans von Stephen King durch Rob Reiner war unvergleichlich.

Nach der Fertigstellung seines letzten Romans wird der Schriftsteller Paul Sheldon (James Caan) in Colorado in einen fast tödlichen Autounfall verwickelt. Er wird von seinem „größten Fan“ und der ehemaligen Krankenschwester Annie Wilkes (Cathy Bates) gerettet, die ihn im Alleingang zu ihrer einsamen Farm zurückbringt. Während er sich erholt, erfährt Paul, dass Annie nicht die ist, die sie zu sein scheint und dass er von einem verrückten Verehrer als Geisel gehalten wird.

Dank der überzeugenden Darbietungen von Caan und Bates wirst du einen Vorschlaghammer nie wieder auf die gleiche Weise betrachten. Dieser Film ist einer der besten Horrorfilme der 90er Jahre mit Szenen, bei denen du dich hinter deinen Händen verstecken wirst.

5. Audition (1999)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 83 %


Einige Jahre bevor „Saw“ und „Hostel“ das Foltergenre populär machten, drehte Takashi Miike „Audition“, einen grausamen Thriller, der die Grenzen des Grauens herausforderte. Audition verblüffte die Zuschauer mit einem Maß an Grausamkeit, das es im Mainstream-Horror noch nie gegeben hatte.

Audition ist ein langsamer Thriller, der auf den ersten Blick wie eine unbeschwerte Komödie wirkt. Der Film folgt einem Witwer, der Castings vortäuscht, um eine neue Frau kennenzulernen. Nachdem er eine Frau kennengelernt hat, beginnt er eine Beziehung mit ihr, da sie all seine Kriterien zu erfüllen scheint, aber die Situation gerät schnell aus dem Ruder.

Audition versteht es, das Publikum in Sicherheit zu wiegen, auch wenn der Ruf des Films ihm vorauseilt. Die Charaktere in diesem Rache-Horrorfilm sind keine typischen Marionetten. Die Emotionen sind sehr komplex und gipfeln in einem verblüffenden Ende, das eher wie ein unausweichlicher Schrecken wirkt als eine billig eingefügte Auflösung.

Audition ist einer der furchteinflößendsten Filme, die je gedreht wurden, mit seinem unerbittlichen Grauen (einschließlich einer Sequenz mit Nadeln und Augäpfeln, die dich an deine Grenzen bringen wird).

6. The Sixth Sense (1999)

IMDb Bewertung: 8.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 86 %


Der übernatürliche Horrorfilm unter der Regie von M. Night Shyamalan, der Ende der 90er Jahre herauskam, schlug ein wie eine Bombe und versetzte die Menschen auf der ganzen Welt in Angst und Schrecken.

Der Film The Sixth Sense mit Bruce Willis und Haley Joel Osment in den Hauptrollen erzählte die Geschichte von Cole, gespielt von Osment, der die Fähigkeit hat, „tote Menschen zu sehen“, und seinem Psychologen Dr. Crowe, gespielt von Willis, der Coles Gabe skeptisch gegenübersteht.

Eine der schockierendsten Wendungen in der Geschichte des Kinos wird von einer großartigen Erzählung und großartigen Darstellern unterstützt.

7. Sleepy Hollow (1999)

IMDb Bewertung: 7.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 70 %


Tim Burtons gotische, übernatürliche Liebesgeschichte hält sich weitgehend an den alten Washington-Irving-Roman und spiegelt eine Zeit vor Fluch der Karibik wider, als Johnny Depp noch als „leicht“ normal galt. Ichabod Crane (Depp), der versucht, zwischen Realität und Fantasie zu unterscheiden, wird in ein verschlafenes Dorf geschickt, um drei Morde zu untersuchen, die angeblich von einem kopflosen Reiter begangen wurden.

Stattdessen stößt er auf die umwerfende Katrina Van Tassel, gespielt von Christina Ricci, die Tochter eines wohlhabenden Landbesitzers und der Hauptverdächtige in Cranes Ermittlungen.

Sleepy Hollow ist ein unbeschwerter Horrorfilm mit gerade genug Nebel, um dich zu erschrecken, aber nicht so viel, dass du dich unter deiner Decke verstecken möchtest. Ein familienfreundliches Geistermärchen mit einer romantischen, überschwänglichen Liebesgeschichte macht diesen Film zu einer guten Wahl für die ganze Familie.

8. Candyman’s Fluch (1992)

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 78 %


Abgesehen von der Tatsache, dass der Horrorfilm auf einer Kurzgeschichte von Clive Barker basiert, hebt sich nichts in Bernard Roses „Candyman’s Fluch“ von anderen Urban Legend- oder Lagerfeuergeschichten-Horrorfilmen ab. Alles, was in früheren Werken ähnlich aussieht, funktioniert hier in einem dichten, intellektuellen und höchst beunruhigenden Thriller, der auch an der blutigen Gorefront überzeugt.

Das liegt zum Teil an Tony Todds hervorragender Leistung als Ghoul – einer der wenigen Bösewichte in Horrorfilmen, die es schaffen, sowohl charmant als auch angriffslustig zu sein – und an einer Handlung, die logisch und vorausschauend ist.

Helen, gespielt von Virginia Madsen, ist eine Studentin, die Candyman herbeiruft und dann Opfer seiner immer gewalttätigeren Eskapaden wird. Er bestraft sie für ihr mangelndes Vertrauen in seine Existenz, indem er ihr die grausamen Morde an fast allen Menschen anhängt, denen sie begegnet. Normalerweise würde einer solchen Geschichte vor dem Ende die Luft ausgehen, aber „Candyman’s Fluch“ steigert sich im Laufe des Films und gipfelt in einem furchterregenden Showdown.

9. Interview mit einem Vampir (1994)

IMDb Bewertung: 7.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 64 %


Das ist der Film, der Vampire sexy gemacht hat. Neil Jordan brachte Anne Rices berühmten Lestat in Gestalt von Tom Cruise ins Kino und bewies damit, dass es cool ist, tot zu sein.

Lestat verwandelt den verzweifelten und selbstmordgefährdeten Louis (Brad Pitt) in einen Vampir, damit er einen Freund hat, aber die Art und Weise, wie Lestat sein untotes Dasein lebt, passt nicht zu Louis‘ moralischem Empfinden.

Kristen Dunst spielt Claudia, die trotz ihres ersten Aussehens eher böse als schön ist.

Die Handlung von „nterview mit einem Vampir“, einer traurigen Geschichte über Liebe, Trauer und Rache, mag manchmal etwas langatmig sein, aber sie wird durch eine Besetzung gerettet, die nach den frühen 1990er Jahren schreit.

10. Bram Stoker’s Dracula (1992)

IMDb Bewertung: 7.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 76 %


Es lohnt sich, die aufwändigste Dracula-Produktion der Geschichte von einem der mächtigsten und einflussreichsten Kinoregisseure zu sehen. Für Francis Ford Coppola bedeutete die Adaption von Bram Stokers Buch, alles zu riskieren, um einen Film zu schaffen, der nicht nur der Vorlage treu bleibt, sondern auch der Legende von Dracula als großem filmischen Antagonisten gerecht wird.

Aufgrund der großen Vorfreude und des für einen Genrefilm riesigen Budgets wurde Dracula zu einem der am aufwändigsten produzierten Horrorfilme aller Zeiten. Die Anwesenheit von Coppola als Regisseur und Gary Oldman als Graf, der eine der denkwürdigsten Darbietungen der Filmgeschichte ablieferte, haben viel dazu beigetragen.

Der Film wiederum ist eine großartige Darstellung des Romans und des Gothic Horror im Allgemeinen. Es ist selten, dass ein Horrorfilm so viel Anerkennung für seine Kameraführung, Kostüm- und Szenengestaltung, den Soundtrack und den Schnitt sowie für seine schauspielerische Leistung erhält.

11. Arachnophobia (1990)

IMDb Bewertung: 6.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 93 %


In dieser unheimlichen Horrorkomödie von Frank Marshall wird eine unbekannte gefährliche südamerikanische Spinne in dem schönen Dorf Canaima gefunden.

Es geht um ein Ehepaar, das früher in der Stadt lebte, Ross und Molly (Jeff Daniels und Harley Jane Kozak), die nichts davon ahnen, dass eine neue Spezies von tödlichen Hausspinnen im Begriff ist, aus dem Gebälk zu schlüpfen. In kürzester Zeit durchstreifen diese kleinen Kreaturen jeden Winkel auf der Suche nach dem nächsten Stadtbewohner, den sie vergiften können.

Mit einem familienfreundlichen Gruselfest, das dich packt und mit Horror-Komik vollpumpt, hat Marshall offensichtlich viel von seinem geschätzten Kollegen Spielberg gelernt.

12. Ring – Das Original (1998)

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 97 %


Ringu (1998) war der Film, der den Japan-Horror-Wahn auslöste, der in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren die Welt eroberte.

Die Geschichte dreht sich um einen Reporter, der ein VHS-Video untersucht, von dem es heißt, dass es den Betrachter sieben Tage nach dem Anschauen mit einem schrecklichen Tod verflucht. Die Geschichte wurde zunächst in einem Fernsehfilm aus dem Jahr 1995 erzählt, der auf dem gleichnamigen Buch von Koji Suzuki basierte, aber erst die Verfilmung aus dem Jahr 1998 brachte den Durchbruch auf der internationalen Horrorbühne. Ring (1998) hat sich zu einem weltweiten Franchise mit zahlreichen Zeitlinien in der japanischen Serie, einer südkoreanischen Adaption und einer amerikanischen Version entwickelt, die ihre eigenen Fortsetzungen hervorgebracht hat. Während alle anderen Ring-Filme unterhaltsam sind, ist Ringu von 1998 unübertroffen, wenn es um das Thema Angst und Terror geht.

13. Tremors – Im Land der Raketenwürmer (1990)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 65 %


Das vielleicht erstaunlichste Beispiel für einen Horrorfilm aus den 90er Jahren, der erfolgreich genug war, um eine Fortsetzung oder ein Franchise zu rechtfertigen, ist Tremors. Doch dieser Film und seine zahlreichen Fortsetzungen sollen hier nicht schlecht geredet werden. Ein Western mit schrulligen Charakteren, faszinierenden Kreaturen und einer gut ausbalancierten Mischung aus Spannung und Komödie hat sich bei seinen Anhängern als äußerst populär erwiesen.

Mit sechs Fortsetzungen, einem Prequel, einer Fernsehserie aus dem Jahr 2003 und einem gescheiterten Pilotfilm ist es unmöglich, dem puren Filmspaß nicht zuzustimmen.

Der ursprüngliche Film beginnt mit Kevin Bacon und Fred Ward als zwei liebenswerte Idioten mitten im Nirgendwo von Nevada. Obwohl die Graboiden, die riesigen Wurmkreaturen, an sich schon unterhaltsam sind, glänzt der Film vor allem dann, wenn die einzigartigen Charaktere gezwungen sind, mit ihnen zu kämpfen. Tremors macht sich seine vielen Stärken zunutze und ist ein Horrorfilm aus den 90er Jahren, der für Kinder jeden Alters geeignet ist.

Das ist nicht unbedingt wichtig für einen guten Horrorfilm, aber es ist faszinierend, dass Tremors dieses Prädikat trägt und keinen Schritt an Spannung oder Nervenkitzel verliert.

14. From Dusk Till Dawn (1996)

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 61 %


Der Film From Dusk Till Dawn ist ein Meisterwerk, weil er Elemente aus vielen verschiedenen Genres kombiniert. Zunächst spielt der Film wie ein schnittiger Kriminalthriller im Stile von Robert Rodriguez‘ Desperado (1995) oder Quentin Tarantinos Pulp Fiction (1994). In der Mitte des Films kommt die kriminelle Handlung in einem schäbigen Stripclub in Mexiko zum Stillstand. Und plötzlich, ohne Vorwarnung, wird das Publikum mit einem schockierenden Vampirfilm konfrontiert.

From Dusk Till Dawn ist eine urkomische, blutige, schlüpfrige und gewalttätige Hommage an zwei sehr verschiedene Filmgenres.

15. Funny Games (1997)

IMDb Bewertung: 7.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 69 %


Unser Nachbarland Österreich hat schon einige hervorragende Filme produziert, wobei Funny Games von 1997 ein besonderes Highlight ist. Wenn du den Titel liest, denkst du vielleicht, dass der Film eine Komödie ist, aber in Wirklichkeit ist es einer der verstörendsten und grausamsten Horrorfilme der 90er Jahre, wenn nicht sogar aller Zeiten.

In Funny Games brechen zwei Typen in das Ferienhaus eines Paares ein, nehmen es gefangen und foltern es zu ihrer eigenen Unterhaltung.

16. Schrei in der Stille (1990)

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 88 %


„Schrei in der Stille“ spielt in einer kleinen Stadt im ländlichen Idaho in den 1950er Jahren, und alles beginnt mit einem einfachen Streich, den einige Kinder aus der Gegend spielen. Eines der Geheimnisse, die den Film auszeichnen, ist die Frage, ob das vermeintliche Opfer des Streiches in Wirklichkeit ein Vampir ist, der es auf die Kinder abgesehen hat oder nicht.

Dieser ausgefallene Horrorfilm von Filmemacher Philip Ridley ist ein weiterer übersehener Horrorfilm aus den 90er Jahren, der aus verschiedenen seltsamen, surrealen Sequenzen besteht. Der Grad der Absurdität des Films mag für manche Zuschauer abschreckend wirken. In dem rasanten Film „Schrei in der Stille“ spielen Lindsey Duncan, Jeremy Cooper und Viggo Mortensen eine bemerkenswerte Rolle. Der Horrorfilm gibt uns nie die Möglichkeit, uns zu entspannen oder uns auf irgendeiner Ebene, sei es mental oder spirituell, wohl zu fühlen.

17. Ravenous – Friss oder stirb (1999)

IMDb Bewertung: 6.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 49 %


Ist es möglich, dass ein Film über Kannibalismus gleichzeitig sehr beunruhigend, zutiefst seltsam und unheimlich humorvoll ist? Ravenous beantwortet diese Frage mit Ja. Als ein Mann, der halb verhungert und erfroren zu sein scheint, um das Jahr 1848 in einer Militärstation in der Sierra Nevada ankommt, behauptet er, dass er sich dem Kannibalismus zugewandt hat, als der Schnee seinen Wagenzug am Weiterziehen hinderte. Dir wird sofort klar, dass er dir nicht die ganze Wahrheit erzählt. Von da an geht es nur noch um Blut, Blutvergießen und Albernheiten.

Seltsamkeiten, Western und Horror, Vampir- und Stammesmythologie und ein Soundtrack, der fast so unvergesslich ist wie die Szenen, in denen Menschen andere Menschen verschlingen – das ist ein Festmahl (Wortspiel beabsichtigt) der filmischen Freuden.

18. Event Horizon – Am Rande des Universums (1997)

IMDb Bewertung: 6.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 29 %


Als ein Raumschiff namens Event Horizon im Jahr 2047 wieder auftaucht, nachdem es außerhalb unseres Sonnensystems als verschollen galt, wird eine Mannschaft ausgesandt, um herauszufinden, was passiert ist. Die Event Horizon, die jetzt den Neptun umkreist, ist ein Geisterschiff mit schrecklichen Geheimnissen, die das Rettungsteam unentdeckt lassen sollte.

Obwohl Event Horizon eine gewisse Ähnlichkeit mit früheren Weltraum-Horrorfilmen wie Alien (1979) aufweist, befinden sich die Kreaturen in diesem Film hauptsächlich im Kopf. Event Horizon ist ein erstaunlicher psychologischer Horror- und Weltraumhorrorfilm von Paul W.S. Anderson (von der Resident Evil Filmtrilogie), der aufgrund seiner großartigen Idee und der unvergesslichen Horror-Sequenzen so etwas wie ein Kultklassiker geworden ist.

19. Lost Highway (1997)

IMDb Bewertung: 7.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 64 %


Lost Highway ist ein surrealer Neo-Noir-Film, der mit der Erzählung eines Mannes (Bill Pullman) beginnt, der wegen Mordes an seiner Frau in die Todeszelle kommt. Aufgrund der komplexen Handlung des Films ist eine knappe Zusammenfassung nicht nur schwierig, sondern auch völlig überflüssig. Der Film erweckt oft den Eindruck, als würde man versuchen, sich an einen Traum zu erinnern. Der Film ist auf fesselnde Weise beunruhigend, da die Charaktere während seiner Laufzeit eine Vielzahl von Veränderungen durchmachen. Lost Highway begibt sich auf düsteres psychologisches Terrain, und das unablässige Gefühl des Grauens hebt den Film auf eine Ebene, die man als Horror bezeichnen könnte.

20. Braindead (1992)

IMDb Bewertung: 7.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 89 %


Peter Jackson ist natürlich vor allem als der Mann bekannt, der mit der Verfilmung von J.R.R. Tolkiens Werken ein Vermögen verdient hat, aber seine früheren Filme sind die Art von krassem Material, für die der Begriff „Mitternachtsfilm“ geprägt wurde.

„Braindead“ ist vielleicht der gruseligste und sicher auch der lustigste von Jacksons Ekel-Horror-Meisterwerken, zu denen auch der legendäre, höllische Horrorfilm „Bad Taste“ und das verrückte Musical „Meet the Feebles“ gehören. Der Film beginnt auf einer namenlosen Insel, auf der Affen von Ratten vergewaltigt werden, woraus das schreckliche Monster-Hybrid, der Sumatra-Rattenaffe, entsteht. Dann verlagert sich die Handlung schnell ins heutige Neuseeland, um die Geschichte eines schüchternen Mannes zu erzählen, der mit seiner unerträglichen, tyrannischen Mutter zusammenlebt.

„Braindead“ ist eher humorvoll und schrecklich als furchteinflößend und hat seine Brutalität von Sam Raimis „Evil Dead“-Reihe übernommen, aber das rasante, unglaublich grausame Finale des Films – das man gesehen haben muss, um es zu glauben – reicht aus, um ihn in die Annalen der zeitgenössischen Horror-Mythologie aufzunehmen.

21. Cure (1997)

IMDb Bewertung: 7.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 93 %

22. Die Mächte des Wahnsinns (1994)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 58 %

23. Jacob’s Ladder – In der Gewalt des Jenseits (1990)

IMDb Bewertung: AAA/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 73 %

24. Die Rückkehr der Untoten (1990)

IMDb Bewertung: 6.8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 61 %

25. DellaMorte DellAmore (1994)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 61 %

26. The Crow – Die Krähe (1994)

IMDb Bewertung: 7.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 84 %

27. Armee der Finsternis (1993)

IMDb Bewertung: 7.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 73 %

28. The Frighteners – Herr der Geister (1996)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 67 %

29. Faculty (1998)

IMDb Bewertung: 6.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 55 %

30. Cronos (1993)

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 89 %

31. Im Auftrag des Teufels (1997)

IMDb Bewertung: 7.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 63 %

32. Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast (1997)

IMDb Bewertung: 5.8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 43 %

33. Freddy’s New Nightmare (1994)

IMDb Bewertung: 6.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 78 %

34. Die neun Pforten (1999)

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 43 %

35. Alien 3 (1992)

IMDb Bewertung: 6.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 46 %

36. Echoes – Stimmen aus der Zwischenwelt (1999)

IMDb Bewertung: 6.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 68 %

37. Mimic – Angriff der Killerinsekten (1997)

IMDb Bewertung: 6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 64 %

38. Der Hexenclub (1996)

IMDb Bewertung: 6.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 57 %

39. Hocus Pocus (1993)

IMDb Bewertung: 6.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 38 %

40. Wolf – Das Tier im Manne (1994)

IMDb Bewertung: 6.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 63 %

41. Cabal – Die Brut der Nacht (1990)

IMDb Bewertung: 6.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 43 %

42. Daughters of the Dust (1991)

IMDb Bewertung: 6.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 94 %

43. Haus der Vergessenen (1991)

IMDb Bewertung: 6.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 69 %

44. Twin Peaks – Der Film (1992)

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 64%

45. Ritter der Dämonen (1995)

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 37 %

46. Blade (1998)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 57 %

47. Menschenkind (1998)

IMDb Bewertung: 6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 71 %

48. Halloween H20 (1998)

IMDb Bewertung: 5.8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 52 %

49. Deep Blue Sea (1999)

IMDb Bewertung: 5.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 59 %

50. Stephen Kings Stark (1993)

IMDb Bewertung: 6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 59 %

Tipp:
Gruselige Filme: Die 52 besten Horrorfilme aller Zeiten
Tipp:
Horrorfilme auf Netflix: Die 40 besten Filme zum Gruseln
Tipp:
Horrorfilme auf Amazon Prime Video: Diese 26 Filme sorgen für Angst & Schrecken
Tipp:
Die 25 besten Zombiefilme aller Zeiten - Wer hat Angst vor den Untoten?

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Die 10 besten In-Ear Kopfhörer unter 50 € - Günstige Kopfhörer
Tipp:
Die 30 besten Science-Fiction-Filme der 70er Jahre
Tipp:
80er Ohrwürmer: 20 Songs, die man nicht mehr los wird
Tipp:
Die 100 beliebtesten Grunge Songs aller Zeiten
Tipp:
Science-Fiction-Serien auf Netflix: Die 26 besten Serien über die Zukunft, Aliens, All etc.