Ähnliche Serien wie „Jupiter’s Legacy“: 10 gute Alternativen

Auf der Suche nach guten Alternativen zur Serie „Jupiter’s Legacy“? Wir stellen dir 10 ähnliche Superhelden-Serien vor, die sich für dich lohnen könnten.

Jupiter’s Legacy ist eine Superheldenserie auf Netflix, die sich auf die Grauzone zwischen Recht und Unrecht konzentriert. Die Serie mischt Action, Drama und bietet eine übergreifende Geschichte. Wenn du die Serie zu Ende geschaut hast und nach Alternativen suchst – keine Sorge! Wir haben für euch 10 ähnliche Serien herausgesucht, die dir bestimmt gefallen werden. Die meisten dieser Serien kannst du wie „Jupiter’s Legacy“ auf Netflix, Sky oder Amazon Prime anschauen.

1. The Boys


Garth Ennis hat eine Vorliebe für fehlerhafte Superhelden und er schrieb die gleichnamige Comicserie mit Co-Autor Darick Robertson basierend auf der Idee, dass Superhelden in der Populärkultur oft als Prominente dargestellt werden. Die von Eric Kripke entwickelte Leinwandadaption der Comicserie zeigt ein düsteres Universum, in dem die Helden Spielfiguren in den Händen eines Konzerns sind. Die Geschichte folgt einer konzerneigenen Superheldengruppe, die „Sieben“ genannt wird, angeführt von dem furchterregenden Homelander.

Während die Helden in der Serie Umhänge tragen und Stunts machen, offenbaren ihre Charaktere oft unheldenhafte Arroganz und Korruption. Wenn du dachtest, dass „Jupiter’s Legacy“ düster war, dann geht „The Boys“ noch einen Schritt weiter mit seiner missbräuchlichen, narzisstischen, fanatischen und unter Drogen stehenden, kunterbunten Gruppe von Helden.

Tipp:
Ähnliche Serien wie "The Boys": 12 gute Alternativen

2. Doom Patrol


Als Spin-Off von Titans ist Doom Patrol eine weitere ausgefallene Superheldenserie mit komödiantischen Elementen. Die Doom Patrol wird als Team von einer Figur namens The Chief organisiert und untersucht seltsame Phänomene auf der ganzen Welt, um schließlich ihre Kräfte für das Gute einzusetzen.

Doom Patrol bietet eine frischere Herangehensweise an seine Prämisse mit einem seltsam witzigen und doch emotional tiefgründigen Ton, ähnlich dem von Jupiter’s Legacy. Doom Patrol lebt wirklich von seiner Absurdität und die Charakterentwicklung blüht dadurch auf. Die Charaktere sind interessant, mit mehreren eigenen Problemen, die sich über mehrere Staffeln hinweg manifestieren.

3. Watchmen


Obwohl Watchmen eine Serie ist, die sich hauptsächlich mit Superhelden auseinandersetzt, gibt es einen Unterton von Rassen- und Gesellschaftskritik, der die Serie so fesselnd macht. Watchmen ist ebenso düster wie künstlerisch und spielt mit den politischen Aspekten der Comics, auf denen die Serie basiert.

Für diejenigen, die es nicht wissen: Watchmen spielt in einer alternativen Zeit, in der maskierte Vigilanten als Geächtete behandelt werden. Diese 9-teilige Miniserie spielt mit den politischen Aspekten des Comics und liefert eine prägnante und unglaublich liebenswerte eigenständige Staffel voller Action ab.

4. Daredevil


Die Verfilmung des karminroten Marvel-Superhelden ist, sagen wir mal, ein verpasstes Potenzial. Doch Schöpfer Drew Goddard wird dem Titelhelden in dieser Serienadaption gerecht. Im Kern nimmt es Daredevil in der Comic-Adaption des Marvel-Klassikers mit seinem Erzfeind Wilson Fisk alias The Kingpin auf, aber das ist noch nicht alles. Wenn du eine Vorliebe für Superhelden hast, die auf dem schmalen Grat zwischen Gut und Böse wandeln, wird dich der blinde Anwalt, der zum Kreuzritter mit Umhang wurde, Matt Murdock, nicht mehr loslassen.

Bevor er das Mammutprojekt ‚Jupiter’s Legacy‘ übernahm, war Steven S. DeKnight mit der von Kritikern hochgelobten Serie als Showrunner der ersten Staffel verbunden. Wenn das nicht schon Grund genug ist, dann werden die bedrohliche Atmosphäre dieser düsteren Superheldenserie und Charlie Cox‘ grandiose Leistung als Daredevil den entscheidenden Anstoß geben.

5. Happy!


Soweit „Jupiter’s Legacy“ die Grenze des Anstands überschreitet, springt Happy! kopfüber drüber und folgt dem in Ungnade gefallenen Polizeidetektiv Nick Sax (Christopher Meloni), der sich in den Tod trinkt und Drogen zu sich nimmt, während er sich als Auftragskiller durchschlägt. Nachdem er fast an einem Herzinfarkt stirbt, beginnt Nick den imaginären Freund seiner Tochter zu sehen, ein blaues Alicorn namens Happy und die beiden begeben sich auf wilde Abenteuer, bei denen sie eine Verschwörung aufdecken müssen, in die Sexkulte, Aliens und mehr verwickelt sind. Es ist die Art von Serie, die eine Schar von Nonnen auf abscheuliche Art und Weise in die Luft jagt, nur weil sie es kann. Diese Serie ist absolut durchgeknallt!

6. The Umbrella Academy


Das titelgebende Team in The Umbrella Academy ist eine Gruppe von gestörten Adoptivgeschwistern, von denen jedes eine besondere Superkraft besitzt. Anstatt ihre Kräfte zu nutzen, um der Gesellschaft zu helfen, sind sie damit beschäftigt, ihre eigenen Probleme zu lösen, während einer ihrer zeitreisenden Geschwister alternative Realitäten erschafft.

Die Serie hat ihren Anteil an Humor und Action mit hochwertigem Produktionsniveau, aber ihre Geschichte vermenschlicht auch die Superhelden, indem sie sie mit ihren eigenen persönlichen Traumata und Problemen rechnen lässt, anstatt sich nur um die Rettung der Welt zu kümmern.

Tipp:
Ähnliche Serien wie "The Umbrella Academy": 14 gute Alternativen

7. The Mandalorian


Die von Jon Favreau (bekannt aus „Iron Man“) entwickelte Serie „The Mandalorian“ ist der erste Ausflug in das klassische „Star Wars“-Universum auf dem Fernsehbildschirm. Die Geschichte spielt kurz nach dem Fall des Galaktischen Imperiums und führt die Handlung von „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ fort. Die Serie folgt einem einsamen mandalorianischen Kopfgeldjäger, der von den verbliebenen Mitgliedern des gefallenen Imperiums beauftragt wird, das Kind Grogu zurückzuholen.

Der Mandalorian versucht jedoch stattdessen, die Taten seiner Vorfahren wiedergutzumachen, indem er das verlorene Kleinkind beschützt. Mark Millar nannte die „Star Wars“-Saga als einen seiner Haupteinflüsse für sein Superhelden-Universum. Wenn du also auf der Suche nach einem epischen Abenteuer in der Art von „Jupiter’s Legacy“ bist, wird dich diese Weltraum-Western-Serie sicher beschäftigen.

8. Titans


Basierend auf Charakteren aus dem DC Extended Universe, wurde „Titans“ von Akiva Goldsman, Geoff Johns und Greg Berlanti geschaffen. Die gleichnamige Gruppe besteht aus einigen ziemlich einzigartigen Helden. Dick Grayson ist der Anführer der Gruppe, aber er hat sich inzwischen aus Batmans Einfluss gelöst und versucht, den Menschen auf eigene Faust zu helfen. Ihm zur Seite steht Starfire, eine Frau, die an Gedächtnisverlust leidet. Sie ist immer auf der Suche nach Hinweisen, um ihre verlorene Vergangenheit zurückzuverfolgen.

Zu ihnen gesellen sich Rachel Roth, die Tochter eines Dämons, und Garfield Logan. Jeder dieser Charaktere ist auf seine Weise exzentrisch, und auch die Serie hat einen deutlich anderen Ton als herkömmliche Superhelden-Serien. „Titans“ behandelt auch einige intensive und düstere Themen, ohne dabei den Humoranteil zu vernachlässigen.

9. Legion


Legion ist eine anspruchsvolle Sci-Fi-Serie, die irgendwo im seltsamen Universum der X-Men existiert. Die Serie ist auch eine der ungewöhnlichsten und visuell atemberaubendsten Serien, die du seit langem zu sehen bekommen wirst.

Wenn du „Legion“ gesehen hast, wirst du wissen, warum diese Serie auf der Liste steht, besonders wenn man einige der Wendungen in den späteren Phasen der Serie betrachtet.

Die Geschichte hier dreht sich um einen Supermutanten namens David Haller. Dieser gestörte junge Mann verbringt seine Zeit in einer Anstalt, nachdem er als schizophren diagnostiziert wurde. Was folgt, ist eine unvergessliche Reise, während David versucht, einen Sinn darin zu finden, was passiert und warum er dort ist. Die Serie hat drei Staffeln und endet auch schlüssig, was sie zu einer soliden und sehr empfehlenswerten Serie macht.

10. Jessica Jones


Nach dem Ende ihrer kurzlebigen Karriere als Superheldin eröffnet Jessica Jones eine private Ermittlungsagentur, die sich um Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten kümmert. In der Serie löst sie übernatürliche Fälle, während sie mit ihren eigenen Dämonen kämpft. Die von Melissa Rosenberg geschaffene Serie glorifiziert ihre fehlerhafte Protagonistin nicht, aber in einem Universum, in dem Happy Ends schwer zu finden sind, scheint Jessica eine der vernünftigeren Figuren zu sein.

Aufbauend auf dem Marvel-Filmuniversum hat „Jessica Jones“ Lob von Kritikern für die atemberaubende Kameraführung, die düstere Atmosphäre und die starken schauspielerischen Leistungen erhalten. Wenn du auf der Suche nach einer erwachsenen Superhelden-Serie wie „Jupiter’s Legacy“ bist, wird diese Superhelden-Saga genau dein Ding sein.

Tipp:
Die 30 besten Superhelden-Serien aller Zeiten
Tipp:
Superhelden-Serien auf Netflix: Die 25 besten Serien von Marvel, DC & Co.
Tipp:
Die 11 besten Superhelden-Serien auf Amazon Prime Video

WEITERLESEN

Tipp:
Die 30 besten Kriegs- und Militärfilme auf Netflix
Tipp:
Die 28 besten romantischen Liebesfilme auf Amazon Prime Video
Tipp:
Science-Fiction-Serien auf Netflix: Die 28 besten Serien über die Zukunft, Aliens, All etc.
Tipp:
Comedy-Serien auf Amazon Prime: 24 lustige Serien
Tipp:
Die 50 besten Actionfilme aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar