Taylor Swift: Wer ist ihr aktueller Freund Joe Alwyn? + Liste aller Ex-Freunde

Taylor Swift
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Bei jüngeren Prominenten weiß man nie, ob der aktuelle Freund auch morgen noch akut ist. Bei Taylor Swift ist das möglicherweise genauso ungewiss wie bei anderen – zumindest, wenn man die längere Liste verflossener Liebhaber betrachtet. Wer ständig Studio- und Pressetermine sowie Engagements in der ganzen Welt hat, hat es mit Beziehungen umso schwerer. Das gilt vor allem, wenn dieser Menschen bevorzugt Personen aus der eigenen Branche daten, die ebenfalls recht erfolgreich sind.

Taylor Swifts neues Album mit dem beziehungsreichen Titel “Lover” gilt als ein Hohelied auf die Liebe in all ihren Schattierungen. Da fragten sich die Fans schon, ob der aktuelle Freund, der britische Schauspieler Joe Alwyn der Grund für diesen musikalischen Liebesrausch war. Gleich mehrere Songs wiesen Anmerkungen oder Orte auf, die auf ihn hindeuten. Das allein ist ungewöhnlich, denn meistens bekamen die Verflossenen nur einen Song, der auf sie hinwies. Joe Alwyn scheint gerade nicht zu den Verflossenen zu gehören. Doch wer ist eigentlich dieser Joe Alwyn?

Was wissen wir über Joe Alwyn?


In Taylors Album wird hier und da etwas über ihn verraten. Es gibt beispielsweise Hinweise auf seinen Geburts- und Wohnort. Das verstehen aber nur Insider, die bereits mit Joes Lebensstationen vertraut sind. Viele der Tracks auf Taylors neuem Album dürften bei einem Check der Hinweise auf ihn tatsächlich die Liebe zu Joe Alwyn zum Thema haben.

Joe Alwyn stammt aus dem Norden von London. Er ist dem Vernehmen nach bereits seit 2016 der Mann an Taylor Swifts Seite. Joe ist im Jahre 2019 ganze 28 Jahre alt, geboren am 21. Februar 1991. Er ging nach Abschluss der Schule in Bristol zur Universität und studierte dann an der “Royal Central School of Speech and Drama” Schauspiel. Joe Alwyn ist bereits jetzt ein Schauspieler, von dem man sicher noch hören wird. Der Grund: Joe konnte sich bereits einige namhafte Rollen in größeren Spielfilmen sichern.

Er trat zum Beispiel in “Mary Queen of Scots” auf, wo er den Liebhaber der Queen spielt. Außerdem war er als Baron Masham in “The Favorite” an der Seite von Margot Robbie, Saoirse Ronan und Olivia Colman zu sehen. Joe stand anschließend neben Nicole Kidman und Russel Crowe auf der Besetzungsliste von “Boy Erased”. Ein Nobody ist dieser junge Mann also nicht mehr. Man flüsterte sich sogar zu, dass er Kidman und Crowe an die Wand gespielt habe.

Taylor Swifts Lover Joe Alwyn wird von einigen Filmregisseuren bereits mit dem jungen Brad Pitt verglichen – auch mit dessen Ehrgeiz, sich bevorzugt auf tiefer gehende Rollen zu bewerben, statt jahrelang nur den jugendlichen Liebhaber zu spielen.

Gleich und gleich gesellt sich gern

Ganz klar strebt Joe Alwyn keine Kurzeitkarriere in Hollywood an. Im Gegenteil ist er nach Aussage derer, die es wissen müssen, ein Schauspieler, der irgendwann einen Oscar erhalten könnte. Damit ist Joe bestens qualifiziert, als gleichberechtigter Liebespartner an der Seite einer so erfolgreichen Frau wie Taylor Swift zu stehen.

Zugleich steht die erfolgreich verlaufende Karriere beider der Beziehung eher im Weg. Irgendwann wird einer von beiden seine Karriere aussetzen müssen, damit die Beziehung weiterhin funktioniert. Tatsächlich haben beide Agenten Gerüchten zufolge bereits auf die Risiken einer öffentlich gelebten Liebesbeziehung für das Image der Stars hingewiesen. Trotzdem sah man Taylor Swift und Joe Alwyn verdächtig oft in London zusammen. Ob sie bereits zusammenleben, ist weiterhin unklar, denn beide bemühen sich redlich, der Klatschpresse nichts über ihre Liaison zu verraten.

Vermutlich hat Taylor Swift sich eine diskrete Promi-Wohnung nahe Joes Domizil in Nord-London in „Crouch End“ gemietet, wo sie ungestört sein können. Wie und wann Joe Alwyn und Taylor Swift sich kennengelernt haben und wodurch sie sich näher gekommen sind, ist ebenfalls nicht bekannt. 2010 tauchten jedenfalls erstmals beide zusammen auf der Met Gala auf. Einen Monat später wurde der Bruch mit Taylor Swifts vorigen Freund Calvin Harris bekannt. Etwas verwirrend war angesichts der damals vielleicht beginnenden Beziehung zu Joe Alwyn aber eine dreimonatige (Ablenkungs?)-Romanze mit Tom Hiddleston.

Wer mehr über Joe erfahren möchte, dem sei seine Instagram-Adresse @joe.alwyn ans Herz gelegt. Auf Informationen über oder Fotos mit Taylor wartet man bisher allerdings vergebens. Joe scheint eher etwas über seine filmischen Co-Stars oder seiner Liebe zur Natur zu posten.

Welche Verflossenen sind in Taylor Swifts Liste der Lover zu finden?

Trotz aller Erfolge, die Taylor Swift schon in den Musik-Charts feiern konnte, blieb ihr offensichtlich genügend Zeit für die romantische Seite des Lebens. Besonders ihre Fans zeigen ein gehäuftes Interesse, über die sozialen Medien an ihrem Liebesleben teilzuhaben. Mancher sagt, dass viele Liebeslieder von Taylor Swift ohne die dazu gehörenden Inspiratoren gar nicht entstanden wären. Hier also die Liste der Verflossenen von Taylor Swift, zu denen Joe Alwyn seit 2016 anscheinend weiterhin nicht gehört.

Schauspieler Tom Hiddleston war vielleicht nur eine Ablenkungs-Romanze. Vielleicht auch nicht. Bereits nach drei Monaten war jedenfalls wieder Schluss. Ihm vorangegangen war DJ Calvin Harris. Man beachte die Auswahl der künstlerischen Berufe, aus denen die Freunde von Taylor Swift bevorzugt kommen. Die Beziehung mit Calvin Harris begann 2015. Sie schien bald ernsterer Natur zu sein. Man schrieb ihm mindestens einen Song auf einem zeitlich passenden Taylor Swift-Album zu und sie erwähnte den damaligen Mann an ihrer Seite – allerdings nicht namentlich – bei einer Dankesrede.


Doch plötzlich war es Tom Hiddleston, der der Mann an Taylors Seite war. Zu diesem Zeitpunkt war die Trennung von Calvin Harris aber noch gar nicht offiziell vollzogen. Das holte Calvin dann per Twitter nach. Er bestätigte das Beziehungsende und äußerte, es bleibe jede Menge Respekt und Zuneigung. Taylor teilte diese Nachricht. Was da wirklich los war, erfuhr die Welt nicht. Einen gewissen Grad an Diskretion haben fast alle Lover von Taylor Swift hinbekommen.

Um 2010 herum war Taylor Swift kurz mit damals schon recht bekannten Schauspieler Jake Gyllenhaal liiert. Sie war damals 20 und hatte offensichtlich nicht vor, ihr restliches Leben mit dem bekanntesten ihrer Liebhaber zu verbringen, Promi-Status hin oder her. Jake Gyllenhaal war seinerzeit schon 30. Zwischen zehn Jahren Altersunterschied können Welten liegen. Nach drei Monaten war Schluss.

Zur Liste der verflossenen Lover oder vermeintlichen Freunden gesellt sich außerdem Boyband-Musiker Harry Styles. Mit ihm verbrachte Taylor Swift mehrfach romantische Wochenenden. Ob sein Drogenkonsum für das Beziehungsende sorgte, ist nicht bekannt.

Der nächste Dating-Partner war Musiker John Mayor. Zumindest der Song “Dear John” blieb von dieser Romanze. Mayor selbst meinte, er habe diese Liebe gar nicht verdient. John Mayor war 12 Jahre älter als Taylor Swift – und das war vielleicht der Trennungsgrund.

Ach ja, auch Joe Jonas von den “Jonas Brothers” war 2008 einer der auserwählten Dating-Partner von Taylor Swift. Er blieb es aber nur drei Monate lang.

Dann kam Taylor Lautner. Auch der blieb zwar nur kurz auf der Liste der Lover von Taylor Swift – aber Taylor gab zu, das Beziehungsende durch ihre eigene Nachlässigkeit in Sachen Beziehungspflege eingeleitet zu haben. Hinterher tat es ihr leid, wie sie in einem Interview überraschend bekundete. Auch Taylor Lautner bekam seinen Love-Song und wurde so verewigt. Inspirierend waren die Jungs offensichtlich alle.

Tipp:  Das Vermögen von Taylor Swift - Wie reich ist die Sängerin?
Tipp:  Wie wurde Taylor Swift berühmt? - Die Erfolgsgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.