Das Vermögen von Taylor Swift – Wie reich ist die Sängerin?

Taylor Swift
(c) Universal Music

Dass sich Entschlossenheit und Durchhaltevermögen auszahlen, davon kann Taylor Swift wahrlich ein Lied singen. Bereits im zarten Alter von 11 Jahren versuchte sie, einen Plattenvertrag zu ergattern, was ihr drei Jahre später auch gelang. Seit sie 2006 ihr vollständig selbst komponiertes Debütalbum “Taylor Swift*” veröffentlichte, geht es für die Sängerin steil nach oben.

Obwohl ihre Wurzeln in der Country-Musik liegen, schaffte Swift es bereits mit ihrem zweiten Album “Fearless*” auch im deutschsprachigen Raum in die Charts. Als sie sich 2014 immer weiter Richtung Pop entwickelte, war der internationale Erfolg unaufhaltsam. So landete ihr Album „1989*“ auf Platz 4 der deutschen Charts.

Wie reich ist Taylor Swift?

Das Gesamtvermögen der 29-Jährigen wird auf unfassbare 400 Millionen US-Dollar geschätzt.

Im Jahr 2016 hatte sie ein Einkommen von 170 Millionen US-Dollar, was ihr den ersten Platz der Celebrity-Liste des bekannten Forbes Magazine sicherte. Somit lag Swift als Bestverdiener weit vor anderen Stars, wie One Direction, Rihanna, Madonna oder Adele. Und auch wenn sie 2017 der Rapper Sean Combs, aka Diddy, von der Spitzenposition gedrängt hat, für ihre Fans besteht weiterhin kein Anlass zur Sorge. Am Hungertuch wird Taylor noch lange nicht nagen.

Anfang November 2017 erschien Swifts neuestes Album „Reputation*“, das sich bereits in der ersten Woche 1,2 Millionen mal verkaufte. Wenn man sich vor Augen führt, dass sich die restlichen 199 Alben der US Billboard Charts zusammen „nur“ 723.000 mal verkauften, erahnt man den riesigen Erfolg.

Swift beendete Ende 2018 eine sechsmonatige Tournee für ihr Album “Reputation”. Die Sängerin hat angeblich über 10 Millionen Dollar pro Show verdient. Taylor Swift schloss ihre Reputation-Tour auf spektakuläre Weise ab und brach damit den Rekord für die erfolgreichste US-Tournee aller Zeiten. Allein in den USA verdiente die Sängerin mit ihrer Tour 266,1 Millionen Dollar und verkaufte 2.068.399 Tickets.

Ihre 6 Alben verkauften sich bisher insgesamt 184 Millionen mal, wofür sie weltweit mit 316 Platinschallplatten ausgezeichnet wurde. Auch ihre Welttournee „1989“ kann uneingeschränkt als voller Erfolg bezeichnet werden, denn bei den insgesamt 85 Konzerten wurden 2,28 Millionen Besucher verzeichnet. Bei einem durchschnittlichen Ticketpreis von 392 Dollar gab es für die Künstlerin keinen Grund zur Klage. Das sie reich ist, steht zweifelsfrei fest. Doch wie ist es um Swifts Vermögen denn genau bestellt?

Durch eine geniale Marketingstrategie heizt die Musikerin nicht nur die Vorfreude an, auch der Verkauf ihrer Fanartikel wird angekurbelt. Durch eine Registrierung auf ihrer Homepage, und dem Erwerb zusätzlicher Merchandising-Produkte, erhöht man die Chance, eines der heiß begehrten Tickets im Vorverkauf zu ergattern.

Tipp:  Taylor Swift: Ihre zehn größten Hits

Hat Taylor noch andere Einkünfte?

Die Künstlerin verdient ihr Geld nicht nur mit Musik, sie darf sich auch über so einige Nebeneinkünfte freuen. In den letzten Jahren konnte sich Swift bereits mehrere äußerst lukrative Werbeverträge sichern. So war sie unter anderem das Gesicht für Diet Coke, Elizabeth Arden, Keds und Cover Girl. Diese Aufträge haben ihr 33 Millionen US-Dollar eingebracht.

Gemeinsam mit UPS startete sie nun rechtzeitig zur Veröffentlichung ihres neuen Albums eine Werbeaktion. Ihr Antlitz schmückte eine riesige Flotte von Lieferwagen, mit denen ihr neuestes Werk an die Fans geliefert wurde.

Sie gilt nach wie vor als einer der Stars, mit dem höchsten Marktwert, nicht zuletzt aufgrund der 145 Millionen Fans, die ihr auf diversen Social Media Plattformen folgen.

Kein Wunder, dass Swift nun auch ihre eigene Social Media App auf den Markt bringt. „The Swift Live“ wird als Onlineportal beschrieben, auf dem sich Fans mittels Chat untereinander verbinden können. Auch ein Musikplayer und ein Foto-Feed, ähnlich Instagram, sollen enthalten sein. Der Erfolg der App dürfte bereits garantiert sein.

Wie investiert sie ihr Vermögen?

Man kann der Künstlerin wohl kaum fehlenden Geschäftssinn unterstellen, doch investiert sie ihr Geld ebenso klug, wie sie es verdient? Einen großen Teil legt Swift in Immobilien an. Bereits mit 25 besaß sie Grundstücke und Häuser im Wert von 86 Millionen US-Dollar. Dazu zählen nicht nur das Anwesen ihrer Eltern und ihr eigenes Penthouse in Nashville, sie besitzt auch ein Strandhaus in Rhode Island, ein Penthouse in New York und eine Villa In Los Angeles. Erst vor kurzem erwarb sie durch den Kauf eines Hauses in Tribeca ein weiteres Grundstück in New York.

Doch wie reist der Star schnell und bequem von einem Wohnsitz zum nächsten? Richtig geraten: Taylor Swift ist Besitzerin von gleich zwei Privatjets. Es könnte ja einer kaputt gehen, da ist es gut, einen in Reserve zu haben.

Es schadet natürlich nicht, dass sie einen Finanzberater hat, dem sie ihren Reichtum anvertrauen kann. Ihr eigener Vater, Scott Kingsley Swift, wahr jahrelang Vermögensberater bei Merryl Lynch, und hilft nun seiner Tochter, ihr Geld sinnvoll anzulegen.

So wichtig Taylor ihre finanzielle Zukunft ist, immerhin hat sie bereits ein Sparkonto für ihre zukünftigen Kinder angelegt, so unwichtig sind ihr ausgiebige Shoppingtouren. Laut ihren eigenen Aussagen gibt sie ihr Einkommen ungern für Mode, Schmuck und Autos aus. Lieber lädt sie, so oft es der voller Terminkalender zulässt, ihre Freunde zu exklusiven Urlaubsreisen ein.

Die Zukunft der begabten Sängerin scheint mehr als rosig zu sein. Ihr Ehrgeiz und ihre harte Arbeit haben sie zu einer der am besten bezahlten Musikerinnen der letzten Jahre gemacht. Ihr umsichtiger Umgang mit ihrem Vermögen und ihr guter Geschäftssinn helfen ihr, ihren Reichtum stetig zu vermehren.

Tipp:  Wie wurde Taylor Swift berühmt? - Die Erfolgsgeschichte
Tags zu diesem Beitrag