Das Vermögen von Adele – Wie reich ist die Sängerin?

Adele
marcen27 from Glasgow, UK, Adele - Live 2016, Glasgow SSE Hydro 03, CC BY 2.0

Es ist schwer zu sagen, was eine Sängerin wert ist, deren Wert mit jedem Tag durch Plattenverkäufe, Interviews, TV-Auftritte und Fanartikel steigt. Jede Angabe kann nur eine Momentaufnahme sein. Um den Wert solcher Aussagen zu verdeutlichen, vergleichen wir Adeles geschätzte Einnahmen aus Musikproduktionen aus dem Jahre 2008 mit den Daten von 2016. Inwieweit diese Daten überhaupt verlässlich sind, da sie nur auf Schätzungen und Berechnungen von Plattenverkäufen beruhen, ist nicht zu sagen. Immerhin absolvieren Stars auch bezahlte Show-Auftritte. Sie werden für Produkt-Werbung bezahlt oder geben bezahlte Autogrammstunden.

Im Jahr 2008 hatte die britische Sängerin einigen Angaben im Portal therichest.com zufolge mit ihrem Gesang geschätzte 7.300.000 Pfund für 6,5 Millionen verkaufte CDs und Tonaufnahmen verdient. Ob dabei die aus dem Internet heruntergeladenen und bezahlten Tonaufnahmen oder Fanartikelverkäufe berücksichtigt wurden, bleibt unklar.

Im Jahr 2016 wurde das geschätzte Gesamtvermögen von Adele bereits mit 80,5 Millionen britische Pfund benannt. Diese Summe ist als Nettoeinnahme zu verstehen. Die Steuern sind also bereits abgezogen. Nicht schlecht für eine Sängerin, deren große Stimme noch eine weitaus längere Karriere verheißt. Anhaltender Reichtum dürfte zukünftig kein Problem mehr sein – es sei denn, die begabte Dame würde an Verschwendungssucht leiden oder sich mehrfach scheiden lassen.

Adele – ein Star mit viel Vermögen

Neben gewaltigem Stimmvermögen ist die britische Sängerin Adele mittlerweile auch mit einem beträchtlichen Vermögen an Bargeld auf dem Konto gesegnet. Falls Ihr Ehemann sich einmal von ihr scheiden lässt, dürfte er in beträchtlicher Höhe davon profitieren und finanziell ausgesorgt haben.

Adeles derzeitiger Marktwert wird mit 145 Millionen britischen Pfund angegeben. Wie sich diese Summe errechnet, bleibt unklar. Zwei Erfolgsalben und damit verbundene Tourneen haben genügt, um die inzwischen 30-jährige schon 2012 in die Liste der bestverdienenden Briten zu katapultieren. Die “Rich List” der Sunday Times, die junge britische Musiker bewertet, listete Adele nach dem Erfolg des zweiten Albums entsprechend hoch. Allein im Jahre 2016 konnte die Sängerin binnen 12 Monaten Einnahmen von 14 Millionen britischen Pfund auf dem Konto verbuchen.

Die Liste der Sunday Times gilt als einflussreiches Barometer, das den Reichtum von Stars alljährlich neu bewertet. Es geschieht selten, dass sich Fans und Kritiker bei einem Musik-Album so einig sind, wie sie es bei Adeles zweiter Veröffentlichung waren. Von daher steht kaum zu befürchten, dass Adeles Erfolgsweg hier endet. Ihr Einkommen wird auch ohne eigenes Zutun weiter steigen, bis es Zeit für ein neues Album und eine weitere Tournee ist. Doch 13 Wochen die Top-Nummer One der britischen Charts zu sein, stellt auch eine hohe Verpflichtung dar. Adeles Erfolg ist kein Selbstgänger. Er muss hart erarbeitet werden – oft um den Preis von Familien- und Privatleben. Was nützt es einer Sängerin schon, reich zu sein, wenn sie es durch anhaltenden Terminstress nicht genießen kann?

Auch wenn der britischen Sängerin mittlerweile einer der größten kommerziellen Erfolge unter den jungen Künstlern Großbritanniens bescheinigt wird, ersetzen alle Lobreden, Auszeichnungen und Preise doch nicht das Privatleben, die ein normales Leben besitzt. Um hin und wieder ruhige Momente zu genießen und dem Scheinwerferlicht zu entfliehen, ist ein großes Anwesen mit Sicherheitsleuten in abgeschiedener ländlicher Lage nötig.

Die reichste Britin im Musikgeschäft

Als die reichste Britin im Musikgeschäft stuft nicht nur der “Telegraph” Adele ein. An sich wird die Reichenliste der “Sunday Times” meist von betagteren Musikveteranen bevölkert, da es relativ lange dauert, bis jemand als reich eingestuft wird. Auf den vorderen fünf Plätzen tummeln sich daher männliche Altstars wie Mick Jagger, Paul McCartney und Elton John, die seit Jahren zu den britischen Top-Verdienern gezählt werden. Doch Adeles Vermögen verdoppelte sich binnen eines Jahres – und damit fegte sie viele Konkurrenten in der Reichenliste vom gewohnten Platz.

Sie ist heute einer von zwei Menschen unter 30 Jahren, die in der Top-100-Liste britischer Großverdiener im Musikbusiness einen prominenten Platz einnehmen. Immerhin schoss die 30-jährige durch den Erfolg ihres zweiten Albums auf Platz 30. Im Vergleich: Popstar Ed Sheeran landete im gleichen Zeitraum auf Platz 45 der Brit-Stars, deren Vermögen binnen eines Jahres beträchtlich angestiegen war.

Was genau ein Star binnen eines Jahres verdient, lässt sich angesichts der vielen möglichen Verdienstquellen nur aus der Steuererklärung ermitteln. Selbst wenn die “Hello”-Sängerin – was schier unmöglich erscheint – 2019 keinen Penny mehr verdient, hat sie finanziell ausgesorgt. Man rechnet allerdings damit, dass Adeles Erfolg anhält. Jüngsten Berechnungen zufolge wird sie demnächst zu den 1.000 reichsten Briten gehört. Ob der Brexit irgendeinen Einfluss auf Adeles Geld haben wird, wird man sehen.

Das Vermögen von Adele im Überblick

Einnahme-Quellen:Einnahmen/Wert:
Alben34,6 Millionen US-Dollar
Besitztümer (zwei Häuser in London und ein Haus auf Malibu)23,6 Millionen US-Dollar
Lizenzgebühren25 Millionen US-Dollar
Gesamt-Vermögen:135 Millionen US-Dollar

Was gönnt sich Adele von ihrem Reichtum?

Von ihrem Einkommen gönnt sich die Sängerin gutes Essen, eine geeignete Bühnengarderobe und eine gemietete Luxusvilla mit zehn Zimmern in West Sussex. Richtig wohl fühlt sie sich dem Magazin “Spiegel” zufolge darin aber nicht. In der Zehn-Zimmer-Villa mit zwei Swimming-Pools, einem Tanzsaal, Tennisplätzen, einer Kapelle und einem Hubschrauberlandeplatz soll es angeblich spuken. Es handelt sich bei dem Prachtbau um eine Backsteinvilla aus dem 19. Jahrhundert. Ein weiblicher Bodyguard soll die angstgeplagte Sängerin nun rund um die Uhr bewachen. Kostenpunkt: umgerechnet 120.000 Euro im Jahr. Zwei weitere Sicherheitsleute bewachen rund um die Uhr das Grundstück, an dem ein öffentlicher Weg entlangführt. Einziger Trost: Die Villa ist bislang nur angemietet. Daher kann das Anwesen irgendwann gegen ein anderes getauscht werden, in der es nicht spukt. Kostenpunkt der derzeitigen Miete: 18.000 Euro im Monat, zusammengerechnet 216.000 Euro im Jahr.

Kurzer Blick auf Adeles Lebensweg

Als die am 5. Mai 1988 in Tottenham geborene Adele Laurie Blue Atkins erstmals als Sängerin in Erscheinung trat, sollte sie noch als Nachfolgerin von Amy Winehouse in Richtung British Soul vermarktet werden. Doch es kam anders. Es erwies sich, dass die musikalische Dame eine äußerst begabte Songschreiberin war. Außerdem besaß die Britin mehr musikalische Reife, als man es ihr in so jungen Jahren zugetraut hatte. Zudem hatte sie eine starke Stimme, die sie in vielen Facetten einzusetzen wusste. Die stimmgewaltige Diva schaffte es nicht nur, den Spitzenplatz der Album-Charts mit ihrem zweiten Album “21*” mühelos zu erklimmen und über Wochen zu halten. Zur gleichen Zeit kletterte auch ihr Debütalbum “19*” zurück auf die oberen Chartplätze und verweilte schließlich auf Platz 2. Es ist absolut ungewöhnlich, dass ein Musikstar gleich mit zwei Top-Alben zugleich in den Charts vertreten ist.

Bei den Grammy-Awards von 2009 zog die Sängerin ihren Konkurrenten mit Auszeichnungen als beste neue Künstlerin und einem Preis für die beste musikalische Performance davon. Für das zweite Album wurden der Britin sechs Grammys zugesprochen. Für diese Leistung gab es bisher nur einen weiblichen Präzedenzfall. Zwei Brit Awards, drei American Music Awards und diverse andere Auszeichnungen folgten. Das zweite Album der erfolgreichen Britin erlangte 15-maligen Platinstatus für die Verkaufszahlen. Auch in den USA konnte das Album “21” länger auf der Charts-Spitzenpositionen verweilen als irgendein anderes Album seit 1985. Selbst das “Guiness Book of World Records” musste diesem immensen Erfolg seine Referenz erweisen.

Die junge Mutter ist zweifelslos ein Weltstar geworden. Sie wird auch viele weitere Jahre im Geld schwimmen können. Ihr Verdienst wird auch musikalisch hoch bewertet. Adeles Einkommen wird sich mit einem dritten Erfolgsalbum mühelos mehren lassen. Die sympathische Britin ist bereits jetzt als reich zu bezeichnen. Auch wenn die Steuern in Großbritannien nicht unbeträchtlich sind, steht für die Erfolgssängerin eine Landflucht oder eine Umsiedlung nach New York oder Los Angeles wohl nicht auf dem Plan.