Die 50 besten Songs über Hunde – für Menschen, die Hunde lieben

Der beste Freund des Menschen verdient schließlich seine eigene Playlist!

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Der beste Freund des Menschen – unsere wärmsten, kuscheligsten Gedanken kommen uns in den Sinn, wenn wir an unsere Hunde denken. Sie sind ein Teil unserer Familie, derjenige, der uns immer als erstes begrüßt, wenn wir nach Hause kommen, derjenige, der geduldig die ganze Nacht an unserem Bett schläft und auf den Moment wartet, in dem wir aufwachen, derjenige, auf den wir uns immer verlassen können, dass er für uns da ist, wenn niemand anderes zu finden ist. Haustiere haben schon viele Lieder inspiriert.

Diese Liste zeigt die besten Lieder über unsere Hunde. Es sind Songs, die von den pelzigen Freunden der Künstler, die sie geschrieben haben, inspiriert wurden. Jeder Song auf dieser Liste wurde entweder wegen der Emotionen des Besitzes eines Hundes geschrieben oder erwähnt das Wort „Hund“ oder „Welpe“ im Song selbst. Sie umfassen verschiedene Genres, Künstler und Zeitperioden.

Alle Lieder können hier direkt in voller Länge angehört werden. Darüber hinaus findest du eine Spotify-Playlist am Ende der Artikels.

1. Who Let the Dogs Out – Baha Men


Möglicherweise einer der nervtötendsten Songs, die jemals aufgenommen wurden, Who Let the Dogs Out? ist ein Muss für jede Songliste über Hunde. Der Song wurde im Jahr 2000 von der Band Baha Men veröffentlicht, hatte aber seine Wurzeln in der Clubszene der Karibik. Der Song ist von Kontroversen umgeben und der ursprüngliche Schreiber ist bis heute umstritten.

Während das Lied ein Ohrwurm ist, ist „Who Let the Dogs Out“ auch ein hervorragender Song für Sportveranstaltungen. Wenn dein Team irgendeine Assoziation mit einem Hund besitzt, kann die Menge mit all ihren Rufen und Schreien während des Bellen loslassen. Es sorgt für tollen Lärm in der Menge und schüchtert gegnerische Teams ein.

2. Atomic Dog – George Clinton


Es gibt unzählige Songs über Hunde, aber so funky waren sie noch nie. Dank dieses Songs waren die 80er Jahre voller bellender Hunde auf dem Dancefloor. Dies war der Hit von George Clintons erstem offiziellen Soloalbum Computer Games und der erste von vielen Hundesongs, die er im Laufe der Jahre veröffentlichte.

3. I Love My Dog – Cat Stevens


Dies ist ein ziemlich direktes Liebeslied an seinen Hund, dessen Liebe etwas ist, auf das er zählen kann: „Ich liebe meinen Hund so sehr wie ich dich liebe, aber du magst vergehen, mein Hund wird immer zu mir halten.

4. Gulliver/It’s Hay Chewed – Elton John


Ein echter Herzensbrecher im Walzertakt. Dieser poetische Song behandelt die Erinnerung daran, dass ein geliebter Hund eingeschläfert werden musste. Einer von vielen übersehenen Tracks auf Eltons Debüt-Album Empty Sky, zeigte dieses Stück das Versprechen des John-Taupin-Teams. Eltons wortlose Schreie am Ende sind ein echter Ohrwurm und leiten in das unkonventionelle Finale des Albums über.

5. The Promised Land – Bruce Springsteen


Der Refrain von „The Promised Land“ aus dem 1978er Album Darkness on the Edge of Town sagt alles: „The dogs on Main Street howl ‚cause they understand if I could take one moment into my hands, Mister, I ain’t a boy, no I’m a man, and I believe in a Promised Land.“ Hunde leben im Moment, scheint Springsteen zu implizieren, und sie glauben an sich und an uns.

6. Dog’s Life – Eels


Das eigene Leben mit dem eines Hundes zu vergleichen, mag seltsam erscheinen. Der Sänger bewundert das Leben der Hunde und wünscht sich, das zu tun, was Hunde tun. Hört sich das für dich genauso seltsam an wie für mich? Für den Liedermacher ist es das lobenswerteste Leben und er zeigt in dem Lied, wie sehr er sich wünscht, selbst solche Augenblicke zu haben. Außerdem scheint das Leben der Hunde aus einer anderen Perspektive betrachtet angenehm und lustig zu sein, und jeder liebt das einfache, lockere Leben wie das der Hunde. Jeder hat immer etwas, von dem er sich wünscht, so zu sein oder zu werden. Andere streben sogar danach, übernatürliche Wesen zu werden; andere wünschen sich, reich und berühmt zu sein, während andere es bewundern, Tiere, Insekten und sogar Blumen sein zu können.

7. Doggy Dogg World – Snoop Dogg


Es ist schwer, sich eine Liste wie diese ohne Snoop Dogg, auch bekannt als The Doggfather, vorzustellen. Dies war eine bahnbrechende Fusion von 90er Hip-Hop mit 70er Soul, dank Dr. Dre’s versierter Produktion und dem Gastgesang von The Dramatics – nicht zu vergessen der Musikvideo-Cameo von Pam Grier.

8. Cracker Jack – Dolly Parton


Einer der vielen Songs, die von Partons verarmter Kindheit inspiriert sind, und die sowohl Geschichten erzählen als auch Songs schreiben. Diese süße und bewegende Geschichte über Partons lange verlorenen, treuen Hund wird dich zum Schniefen bringen, wenn du dich an den „besten Freund, den [du] je hattest“ erinnerst.

Cracker Jack rannte jeden Tag nach der Schule zu mir, er sprang und wedelte mit dem Schwanz und sah mich an, als wollte er sagen: ‚Ich liebe dich und ich habe dich vermisst und ich bin froh, dass du wieder zu Hause bist’/Ich wusste genau, wie er sich fühlte, denn ich und Cracker Jack waren Freunde.

9. Old King – Neil Young


In diesem Lied schwärmt der Erzähler für seinen Jagdhund, mit dem er jahrelang in seinem Bus unterwegs ist. Er sagt, dass sein Hund das einzige Lebewesen ist, dem er in fast allem vertrauen kann. Unglücklicherweise stirbt der Hund eines Tages und der Erzähler beginnt, an all die Zeit zu denken, die sie zusammen mit seinem Hund hatten; er drückt weiter aus, wie der Hund ihm viel bedeutete; er spricht hauptsächlich über die Erinnerungen und die Zeit, die sie mit“ King“, seinem Hund, verbrachten. Die Art, wie er den Rehen hinterherjagen konnte und auch das Springen vom LKW. Diese Erzählung zeigt uns, wie Menschen dazu neigen, in Hunden einen Gefährten zu sehen, so dass sie untröstlich werden, wenn sie sie verlieren. Hunde gelten als Familie und werden als Familienmitglieder und nicht nur als Haustiere behandelt. Diese Tugend sollten wir unbedingt beibehalten.

10. Hair of the Dog – Nazareth


Dieser stimmungsvolle Song hätte eigentlich zu den Hardrock-Klassikern aller Zeiten gehören müssen, aber in den USA, wo Nazareth vor allem für ihr Everly Brothers-Cover „Love Hurts“ bekannt war, gelang dem Song kein Durchbruch. Aber der Song lieferte auch einen der besten Hard-Rock Shout-Along-Refrains: „Now you’re messin‘ with a son of a b_tch!“

11. The Reason A Dog – Aerosmith


Frag irgendeinen Aerosmith-Fan und er wird dir sagen, dass Done With Mirrors (das erste Album, nachdem sie clean geworden sind, aber vor all den Comeback-Hits) eines der verlorenen Juwelen in ihrem Katalog ist. Dieser Track ist einer der Gründe dafür, ein knackiger Groove, der von Bassist Tom Hamilton stammt. Der Titel bietet einen kleinen Hinweis: „Der Grund, warum ein Hund so viele Freunde hat, ist, dass er mit dem Schwanz wedelt, anstatt mit der Zunge!

12. Martha My Dear – The Beatles


Paul McCartneys allererste hündische Begleiterin, eine alte englische Schäferhündin namens Martha, brachte nicht nur seine weiche Seite zum Vorschein, sondern inspirierte auch ihren eigenen Track auf dem berüchtigten Werk „White Album“ der Beatles im Jahr 1968.

13. The Floyd Song – Miley Cyrus


Diese Ballade aus Mileys Album „Dead Petz“ ist eine emotionale Widmung an ihren Hund Floyd, der 2014 verstorben ist. Er war eindeutig ihr Lieblingstier und auf ihrer „Bangerz“-Tour sang sie auch neben einer riesigen aufblasbaren Version von ihm.

14. Man of the Hour – Norah Jones


Diese wunderschöne, bluesige Nummer ist eine Hommage an Norahs Pudel Ralph, von dem der Song erzählt, dass er ein viel besserer Begleiter ist als alle Männer, mit denen sie sich trifft.

Ich mag es zu sagen, dass er ein schmuddeliger, männlicher Pudel ist. Denn wenn man Pudel sagt, fangen die Leute an, mit den Augen zu rollen“, erklärt sie. „Meine hunde-ologische Uhr begann zu ticken. Also habe ich einen Hund – er ist großartig. Ich bin wahnsinnig verliebt in ihn.

Eine Textzeile lautet: „Entweder er oder ich, hat er gesagt / Aber ich kann mich nicht zwischen einem Veganer und einem Kiffer entscheiden / Also habe ich mich für dich entschieden, weil du süß bist / Und du gibst mir viel Liebe und du isst Fleisch.

15. Quiche Lorraine – The B-52’s


Überlasse es den B-52’s, eine surreale, liebevolle Interpretation all dieser Lieder über verlorene Hunde zu erfinden. Fred Schneider gibt die perfekte dramatische Lesung dieser Geschichte eines entlaufenen Haustiers. Es stellt sich allerdings die Frage: Wie um alles in der Welt hat es jemand geschafft, einen französischen Pudel mit grün gefärbtem Haar und Designerjeans zu verlieren?

16. Like My Dog – Billy Currington


Billy Currington hat diesen Song auf seinem Album Enjoy Yourself im Jahr 2011 aufgenommen. Es gibt einige großartige Analogien in dem Song über Beziehungen und wie Menschen viel besser dran wären, wenn sie so lieben würden, wie es Hunde tun. Menschliche Beziehungen sind viel komplizierter, und obwohl es Unterschiede gibt, könnten Menschen eine große Lektion von ihren hündischen Begleitern lernen.

17. I Wanna Be Your Dog – The Stooges


Ohne Zweifel ist dieser Song der größte Hundeklassiker des Punkrocks. Dieses Lied wurde für Jahrzehnte zu Iggy Pops Visitenkarte. Wenn du genau hinhörst, singt er eigentlich über sexuelle Hingabe – zwischen dem obsessiven Text und John Cales klassischem One-Note-Piano war hier also immer mehr, als man denkt.

18. Ol‘ Red – Blake Shelton


Bevor Shelton dazu kam, wurde „Ol‘ Red“ zuvor von George Jones und dann von Kenny Rogers aufgenommen, aber es ist Sheltons Version, die am populärsten wurde. Im Gegensatz zu den meisten Country-Songs über Hunde, wo die These lautet „Ich liebe meinen Hund“, ist die Geschichte von „Ol‘ Red“ viel komplizierter: Sie handelt von einem Erzähler, der 99 Jahre im Gefängnis verbüßt, als er Ol‘ Red trifft, einen Hund, der dich beim Fluchtversuch „noch vor dem Morgengrauen erwischen wird.“ Während sich der Erzähler mit Ol‘ Red anfreundet, plant er gleichzeitig seine Flucht. Schafft er es? Du musst zuhören, um es herauszufinden.

19. It’s Just a Dog – Mo Pitney


„It’s Just a Dog“ ist ein Tränenspender: Es folgt dem Erzähler von dem Zeitpunkt an, als er zum ersten Mal einen Hund am Straßenrand sieht – und natürlich innehält, bevor er sie holt. „Es ist nur ein Hund“, denkt er zuerst, aber er bringt diesen Hund nach Hause, und sie wird sein ständiger Begleiter, sein Angelkumpel und sein Trost in schweren Zeiten. Als das Lied endet, geht der Erzähler auf einen weiteren Angelausflug, aber als er sich daran erinnert, dass sein Hund nicht auf dem Beifahrersitz sitzt (wie in der Woche zuvor), hält er erneut am Straßenrand an. Dieses Mal weint er: „Es ist doch nur ein Hund, oder?“, fragt er. Wie dir jeder Besitzer sagen wird, sind es nie nur Hunde.

20. The Puppy Song – Harry Nilsson


Harry Nilson singt darüber, dass ein Hund der Schlüssel zum Glück wäre; er spricht darüber, dass er Gesellschaft hätte, wenn er einen Welpen hätte und sich glücklich schätzen würde. Er spricht darüber, wie er seinen Hund überall hin mitnehmen würde und sich von Menschenmengen fernhalten würde. Die Art und Weise, wie der Erzähler darüber spricht, wie er sich wünscht, einen Freund zu haben, den er bis zum Ende haben kann, zeigt, wie beständig die Liebe des Hundes ist. Kannst du so an einem Haustier hängen, wie Harry Nilson es tut? Welche Art von Gesellschaft willst du, die Gesellschaft eines Menschen oder die Gesellschaft eines Haustieres, die der Erzähler als dauerhafter ansieht. Hunde sind in der Tat die besten Gefährten des Menschen, da sie wenig Gegenleistung verlangen, nachdem sie dir reichlich Liebe gegeben haben. Wir sollten unsere Wahrnehmung dieser liebenswerten Kreaturen ändern und sie als eine Familie und nicht nur als Haustiere betrachten.

Die Plätze 21-50 der besten Songs über Hunde:

Platz:Song/Interpret:Anhören:
21.Rain Dogs - Tom Waitsamazon logo
Youtube Logo
22.I Love My Dog - Sublimeamazon logo
Youtube Logo
23.Snoopy Vs. the Red Baron - The Royal Guardsmenamazon logo
Youtube Logo
24.Hound Dog - Big Mama Thorntonamazon logo
Youtube Logo
25.Black Eyed Dog - Nick Drakeamazon logo
Youtube Logo
26.My Dog and Me - John Hiattamazon logo
Youtube Logo
27.Salty Dog - Procol Harumamazon logo
Youtube Logo
28.Dirty Old Egg-Sucking Dog - Johnny Cash amazon logo
Youtube Logo
29.Dogs - Pink Floydamazon logo
Youtube Logo
30.Little Boys Grow Up and Dogs Get Old - Luke Bryanamazon logo
Youtube Logo
31.Black Dog - Led Zeppelinamazon logo
Youtube Logo
32.Everything Reminds Me of My Dog - Jane Siberryamazon logo
Youtube Logo
33.(How Much is That) Doggie in the Window? - Patti Pageamazon logo
Youtube Logo
34.Heart of a Dog - The Killsamazon logo
Youtube Logo
35.Bron-Y-Aur Stomp - Led Zeppelinamazon logo
Youtube Logo
36.Every Dog Has Its Day - Toby Keithamazon logo
Youtube Logo
37.Gonna Buy Me a Dog - The Monkeesamazon logo
Youtube Logo
38.Move It On Over - Hank Williamsamazon logo
Youtube Logo
39.Watch Dog - Etta Jamesamazon logo
Youtube Logo
40.Tennessee Hound Dog - Osborne Brothersamazon logo
Youtube Logo
41.The Dog Song - Nellie McKayamazon logo
Youtube Logo
42.Me and My Arrow - Harry Nilssonamazon logo
Youtube Logo
43.Lilly - Pink Martiniamazon logo
Youtube Logo
44.Jet - Wingsamazon logo
Youtube Logo
45.The More Boys I Meet - Carrie Underwoodamazon logo
Youtube Logo
46.Rover - Jethro Tullamazon logo
Youtube Logo
47.Old Grey Dog - Jimmy Scottamazon logo
Youtube Logo
48.Old Blue - The Byrdsamazon logo
Youtube Logo
49.I Want a Dog - Pet Shop Boysamazon logo
Youtube Logo
50.My Dog - Lowertownamazon logo
Youtube Logo

Hunde Spotify-Playlist:

WEITERLESEN

Tipp:
Deutsche Volkslieder: Beliebte & schöne alte Lieder in deutscher Sprache
Tipp:
Die 20 lustigsten Rap-Songs aller Zeiten
Tipp:
Country-Musik: Die 300 beliebtesten Country Songs aller Zeiten
Tipp:
Epischer Bass: Die 55 besten Bass-Songs, die deine Lautsprecher zum Glühen bringen
Tipp:
Songs über den Frühling: Die 50 beliebtesten Frühlings-Lieder aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar