Phil Collins: Die zehn größten Hits des Sängers

Phil Collins
(c) warner music

Phil Collins ist ein echter Allroundkünstler. Der am 30. Januar 1951 in England geborene Sänger glänzt auch als Produzent, Schlagzeuger, Songwriter und Schauspieler. Seine musikalische Laufbahn startet im Alter von fünf Jahren mit einem Kinder-Schlagzeug als Weihnachtsgeschenk. Mit zwölf Jahren bekommt er sein erstes richtiges Schlagzeug und übt zur Musik im Radio und Fernsehen. Zwei Jahre später widmet sich Collins auf der Barbara-Speake-Schauspielschule auch dem Schauspiel.

Durch die Antwort auf eine Anzeige im Melody Maker entsteht der Kontakt zu „Genesis“. Er steigt als Schlagzeuger in die Band um Peter Gabriel ein und wird schließlich nach dessen Ausstieg Leadsänger. Zahlreiche Hits mit seinen Bandkollegen aber auch als Solokünstler kann Phil Collins fortan verbuchen. Den einen größten Hit oder besten Song hervorzuheben ist kaum möglich. Daher widmen wir uns 10 seiner großartigsten Erfolge. Vielleicht ist Dein persönlich größter Hit von Phil Collins in dieser Hitliste zu finden

1. „You Can’t Hurry Love“

Auf Amazon Music anhören


1966 landeten die „Supremes“ mit „You Can’t Hurry Love“ einen Nummer-eins-Hit. Für Collins Grund genug, 1982 das Lied in einer Coverversion aufzunehmen und auf seinem Album „Hello, I Must Be Going!“ zu veröffentlichen. In den Niederlanden, Großbritannien und Irland konnte der Song um die Weisheiten von Müttern, dass man Liebe nicht erzwingen kann, Platz eins erobern. Damit gehört er eindeutig zu den besten Songs, die der britische Musiker veröffentlicht hat.

2. „Easy Lover“

Auf Amazon Music anhören


Als Produzent und Schlagzeuger arbeitet Phil Collins 1984 mit Philip Bailey an dessen Album „Chinese Wall“. Bei Beendigung der Arbeiten fehlt ein Song mit Hit-Potenzial für eine Singleauskopplung. In diesem Zuge entstand „Easy Lover“. Die Mission glückt und die Single erreicht in mehreren Ländern Top Ten Platzierungen und wird zudem mit Gold ausgezeichnet. 1990 veröffentlicht Collins auf seinem Album „Serious Hits… Live!“ eine Liveversion. Er selber bezeichnete „Easy Lover“ 2015 einmal als eine künstlerische Großtat.

3. „In the Air Tonight“

Auf Amazon Music anhören


Ein eher vager Text ohne tiefgründige Bedeutung und dunkle musikalische Atmosphäre hindern „In the Air Tonight“ nicht daran, ein weltweiter Hit zu werden. Eine Woche lang führte er die deutschen Charts an, kletterte auch in der Schweiz und Österreich an die Spitze und wurde in den USA nach und nach ein Millionenseller. Geprägt ist der Song von dem markanten Klang des Drum-fill-ins. Dabei entstand dieses nur, weil aus Versehen die Reverse Talk-back-Funktion eingeschaltet war. Am Ende ein Glücksgriff für die Single, die auf dem Album „Face Value“ zu finden ist.

4. „Against All Odds“

Auf Amazon Music anhören


Die erste Soundtrackarbeit von Phil Collins wurde direkt ein Nummer-eins-Hit. Der Song stammt aus dem Jahr 1984 und ist der Soundtrack zum Film „Gegen jede Chance“. Im Text geht es um die Bitte zur Versöhnung, um eine neue Chance für eine Beziehung, welche aber fast sicher kein Comeback erleben würde. Bei dem Erfolg ist es beinahe unglaublich, dass das Lied am Telefon abgemischt wurde. Und nicht nur in Sachen Platzierung konnte „Against All Odds“ punkten. Der Titel heimste einen Grammy ein und wurde sogar für den Oscar nominiert.

5. „Another Day in Paradise“

Auf Amazon Music anhören


Mit „Another Day in Paradise“ wollte Collins auf die Probleme der Obdachlosen in den USA aufmerksam machen. Als erste Auskopplung aus dem Album „…But Seriously“ schnellte es in vielen Ländern auf Platz eins der Charts. Außerdem wurde ihm 1991 der Grammy für die „Aufnahme des Jahres“ verliehen. Zahlreiche Künstler coverten den Erfolgssong, darunter Howard Carpendale und Max Raabe.

6. “You’ll Be in My Heart”

Auf Amazon Music anhören


Disney-Fans ist der Titel aus dem Film „Tarzan“ bekannt. Phil Collins war ursprünglich ausschließlich als Songwriter engagiert, sang den Titel allerdings später doch selber. Der Song erschien auf dem Filmsoundtrack und auch auf anderen Kompilationen von Disney. Mit „You’ll Be in My Heart“ gelang Collins der erste Hit unter den Top 40 der Billboard Hot 100. Zudem gab es Auszeichnungen und Nominierungen für den Disneysong.

7. „Sussudio“

Auf Amazon Music anhören


Hugh Padgham produzierte den Song gemeinsam mit Phil Collins für dessen Album „No Jacket Required“, welches im Jahr 1985 veröffentlicht wurde. Der Begriff „Sussudio“ war eigentlich nur als Platzhalter gedacht und blieb am Ende, da sich kein passender Titel finden ließ. Der Song handelt von einem Schüler, der sich in eine Mitschülerin verliebt, sich aber nicht traut, sie anzusprechen. Das Lied ist eines der bekanntesten Lieder von Phil Collins. Es kommt in zahlreichen TV-Sendungen, Büchern und Medien vor.

8. „I Wish It Would Rain Down“

Auf Amazon Music anhören


Erschienen 1989 auf dem Album„…But Seriously“ war es die meistverkaufte Single des Jahres 1990. Die Besonderheit liegt sicher auch in der Zusammenarbeit mit Eric Clapton. Er spielte die Leadgitarre. Collins hatte einfach zum Hörer gegriffen und ihm gesagt, er hat einen Song, bei dem Clapton unbedingt die Gitarre spielen muss. Der emotionale Song erreicht Platz 3 in den Billboard Hot 100 Charts der USA und führt die RPM Top 100 in Kanada an. Trotz der Erfolge spielte Collins „I Wish It Would Rain Down“ eher selten live und nahm ihn irgendwann komplett aus dem Liveprogramm.

9. „Don’t Lose My Number“

Auf Amazon Music anhören


Das vor allem in den Staaten, den Niederlanden und Neuseeland kommerziell sehr erfolgreiche Lied wurde von Phil Collins selber geschrieben. Zu finden ist der Hit auf dem Album „No Jacket Required“. Auch, wenn der Sänger den Song selber zu Papier brachte, gibt er zu, dass er den Sinn des Liedes nicht versteht. Es geht um einen Mann namens Billy, der sich melden und um sein Leben rennen soll. Auch für das Musikvideo gab es keine passende Handlung. Letztlich einigte man sich auf Anspielungen zu Videoclips von unter anderem „The Police“, Michael Jackson und Elton John. Doch die fehlende Logik tat etlichen guten Chartplatzierungen keinen Abbruch.

10. „One More Night“

Auf Amazon Music anhören


„One More Night“ ist eine weitere Singleauskopplung aus dem Album „No Jacket Required“ von 1985. Mit diesem Popsong gelang Phil Collins das zweite Mal ein Nummer-eins-Hit in den USA und die vierte Top-Ten-Platzierung im Vereinigten Königreich. Der Refrain zum Hit kam ihm, als er am Drumcomputer herumspielte. In einem Interview verrät er später, dass der Song im Anschluss recht schnell fertig geschrieben und produziert wurde. Die schnelle Nummer erlangte immerhin einmal Silber und einmal Gold.

In dieser Liste finden sich zehn großartige Songs von einem großartigen Künstler. Vielleicht vermisst Du den einen oder anderen Titel und wenn man zehn Leute bitten würde, eine solche Hitliste zu erstellen, würde sie vermutlich jedes Mal unterschiedlich aussehen. Bei einem Sänger wie Phil Collins, der unzählige Tophits veröffentlicht hat, ist es kaum möglich zu sagen, welches der Meisterwerke das Prädikat „bester Song“ verdient hat. Fest steht: Alle sind ein fantastisches Stück Musikgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.