Curved oder Flat Gaming-Monitor: Vergleich, Unterschiede & Entscheidungshilfe

Du kannst dich nicht zwischen einem Curved oder flachen Gaming-Monitor entscheiden? Wir haben dir einen umfassenden Vergleich mit Vor- und Nachteilen der beiden Monitor-Arten als Entscheidungshilfe zusammengestellt.

Weißt du, welche Art von Monitor für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist? Unabhängig davon, ob du dich für einen Curved oder einen flachen Bildschirm entscheidest, haben beide Monitore ihre Vor- und Nachteile, aber für die meisten Menschen ist ein Curved Monitor die beste Option. Letztendlich kommt es auf die persönlichen Vorlieben an und darauf, was in deiner Situation am besten funktioniert.

Ziehe Curved gegenüber flachen Gaming-Monitoren in Betracht, wenn du dein aktuelles PC-System aufrüsten willst. Wenn es um Computerspiele geht, gibt es einen klaren Gewinner unter diesen beiden Bildschirmtypen.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Die Krümmung eines Curved Gaming-Monitors entspricht dem menschlichen Blickfeld , was die Immersion bei langen Spielesessions verbessert.
  • Außerdem gelten gebogene Bildschirme als angenehmer für die Augen als flache Bildschirme, was zu weniger Ermüdung deiner Augen bei längerer Nutzung führt.
  • Wenn du einen preiswerten und universell kompatiblen Monitor suchst, sind Flachbildschirme die richtige Wahl.

Curved oder flacher Gaming-Monitor: Der Vergleich

1. Sichtfeld

Sichtfeld Curved Monitor
Curved
Auf der horizontalen Skala betrachten die Menschen ihre Umgebung immer aus einer Perspektive von etwa 210 Grad. Daher ist es nur logisch, dass sich die meisten Menschen für einen gebogenen Bildschirm entscheiden.

Curved Gaming-Monitore gibt es in verschiedenen Krümmungswinkeln. Wenn du vor einem gebogenen Display sitzt, wirkt das Sichtfeld realistischer und größer.

Flache Monitore
Flat Monitor
Im Vergleich zu gebogenen Monitoren haben flache Bildschirme ein kleineres Sichtfeld. Dafür haben sie aber auch einen Vorteil.

Mit einem flachen Bildschirm kannst du überall im Sichtfeld sitzen und trotzdem die ganze Show erleben. Wenn du jedoch zu nahe an einer Kante eines gebogenen Bildschirms sitzt, kann es sein, dass die Bilder perspektivisch stark gestaucht wirken. Bei vielen Zuschauern sind Flachbildschirme nach wie vor die beliebteste Option. Gebogene Bildschirme bieten sicherlich ein größeres Sichtfeld, aber nur, wenn du dir einen breiten gebogenen Gaming-Monitor leisten kannst!

Fazit
Curved Monitore bieten ein größeres Sichtfeld für eine einzelne Person. Wenn du jedoch Spiele lokal mit deinen Freunden spielst, kann ein flaches Display sinnvoll sein, weil dadurch auch deine Freunde optimal das Spielgeschehen mitverfolgen können.

2. Bildqualität

Curved
Die Bildausgabe auf dem Curved Display ist aufgrund ihrer Form auf die Mitte der Kurve ausgerichtet. Da jedes Bild gleichmäßig über alle Pixel verteilt ist, gibt es eine minimale Verzerrungen an den Rändern des Bildes.

Nur wer direkt in der Mitte der Krümmung sitzt, kommt in den Genuss eines verzerrungsfreien Bildes. Wenn du weit weg vom Bildschirm sitzt, kannst du ihn nicht in seiner Gesamtheit sehen und verpasst vielleicht einige wichtige Elemente.

Flat
Du nimmst eine gekrümmte Welt auf einem flachen Monitor tatsächlich als flach wahr. Flache Monitore ermöglichen, dass mehreren Leuten gleichzeitig auf ein Bildschirm schauen können. Bedenke aber, dass das Licht nur auf einem geraden Weg projizieren wird. Daher wird es für jeden einzelnen Betrachter immer eine Art visuelle Verzerrung geben. Da der Rahmen an diesen Rändern gestreckt oder gestaucht wird, ist die Verzerrung zu den Rändern hin oft größer.

Fazit:
Curved Monitore sorgen für eine gleichmäßigere Verteilung des Bildes und beseitigen visuelle Verzerrungen an den äußeren Rändern des Monitors. Aber bedenke, dass selbst mit einem 34-Zoll-Curved-Panel das Spielen für mehr als zwei Spieler eine Herausforderung sein kann.

Ein gekrümmter 34 Zoll Gaming-Monitor bietet für zwei Personen ein hervorragendes Bild, während bei einem Flachbildschirm viele Personen den Verzerrungen an den Rändern ausgesetzt sind, dafür aber oft mehr vom Spielgeschehen erkennen.

3. Bildschirmgröße

Ultra-Wide Monitor
Photo by Alexandru Acea on Unsplash
Curved
Es ist bekannt, dass Curved-Monitore ein Seitenverhältnis von 21:9 im Vergleich zu 16:9 bei Flachbildschirmen haben.

Als gerade Linie gemessen, bietet dir ein gebogener Monitor etwa 33 % mehr Bildschirmfläche als ein flacher Monitor mit der gleichen Breite. Durch diese zusätzliche Bildschirmfläche haben Shooter, Rennspiele und ähnliche Actionspiele einen deutlichen Vorteil.

Anders ausgedrückt: Auf einem gebogenen Monitor kannst du mehr von einem Spiel auf einmal sehen als auf einem flachen Bildschirm.

Flat
Flache Bildschirme sind benutzerfreundlicher. An ein gebogenes Fadenkreuz und andere Funktionen eines Curved Monitor muss man sich in der Regel erst gewöhnen.

Fazit:
Curved Monitore sind die klaren Gewinner, wenn es um Bildschirmgröße und Seitenverhältnis geht. Sie können mehr Bildmaterial pro Frame unterbringen als flache Bildschirme und sind daher ideal für wettbewerbsorientierte und immersive Spiele.

4. Welche Monitor-Art schont die Augen?

Curved
Gekrümmte Bildschirme sind generell gesünder für deine Augen, auch wenn du keine augenschonenden Technologien oder Blaulichtfilter verwendest.

Gebogene Displays bringen die Ränder näher an dich heran, so dass deine Augen die Bewegungen leichter verfolgen können, ohne dass du heranzoomen musst. Gekrümmte Bildschirme verbessern auf diese Weise das Spielerlebnis.

Flat
Flache Displays haben einen Nachteil in Bezug auf das Design. Sei dir aber bewusst, dass der Übergang zu einem gebogenen Display und die Eingewöhnungszeit für mache eine längere Zeit braucht.

Fazit:
Langes Spielen kann deine Augen belasten. Gekrümmte Bildschirme verringern die Belastung für deine Augen, indem sie alle Pixel in gleichem Abstand zu deinen Augen darstellen. Curved Gaming-Monitore sind die Zukunft des gesunden Spielens.

5. Anforderungen an die Hardware

Curved
Aufgrund ihres größeren Seitenverhältnisses können diese Displays mehr Pixel pro Bild anzeigen, benötigen aber eine bessere Hardware, um die Krümmung des Bildes zu bewältigen. Gekrümmte Displays sind kurz gesagt, Ressourcenfresser.

Curved Monitore ermöglichen es dir, bei jedem Bild mehr Details zu sehen. Allerdings musst du dafür mehr Leistung in deine Grafikkarte oder Konsole stecken. Wenn dein derzeitiger 144-Hz-Gaming-Monitor mit einer NVIDIA-GPU der RTX-Serie funktioniert, solltest du also ein Upgrade in Betracht ziehen, wenn du mit denselben Einstellungen und Bildraten auf einem gebogenen Bildschirm spielen willst.

Flat
Die Entscheidung zwischen einem gebogenen und einem flachen Bildschirm ist leicht zu treffen. Ein gekrümmter Bildschirm erfordert mehr Grafikleistung als ein flacher Bildschirm, aber die Vorteile überwiegen die Nachteile.

Fazit
Um das Beste aus einem Curved Monitor herauszuholen, musst du mehr investieren. Wenn du es dir leisten kannst, ist ein gebogenes Display-Update sein Geld wert. Wenn nicht, bleibe bei flachen Bildschirmen und verbessere zuerst deine Grafikkarte.

6. Kosten

Im Vergleich zu flachen Bildschirmen kosten Curved Monitore mindestens ein Viertel mehr. Wenn du gebogene und flache Bildschirme desselben Herstellers vergleichst, wird der Preisunterschied deutlicher.

Fazit
Bleib bei einem Flachbildschirm, wenn du knapp bei Kasse bist. Einfach gesagt, ist ein flacher Monitor mit hohem Hz-Wert und Auflösungen besser als ein Curved Monitor mit niedrigeren Hz und schlechterer Auflösung. Wenn du jedoch die gleichen Funktionen auf einem Curved Monitor haben möchtest, musst du dein Budget entsprechend anpassen.

FAQs

Ist ein Curved Monitor oder ein flacher Monitor besser?

Bei Curved Displays werden alle drei Dimensionen genutzt. Außerdem erweitern sie das Sichtfeld. Flache Bildschirme hingegen bieten ein weniger eindringliches Erlebnis, da sie keine periphere Sicht bieten.

Was sind die Vorteile eines Curved Monitors?

Wenn du aus kurzer Entfernung auf einen gekrümmten Bildschirm schaust, werden deine Augen entlastet, da die Krümmung die Form des menschlichen Auges physisch nachahmt. Der Abstand zwischen deinen Augen und dem Bildschirm bleibt durch die Krümmung des Bildschirms konstant.

Lohnt sich ein Curved Monitor?

Ein gekrümmter Monitor hat ein viel breiteres Sichtfeld und bietet eindringlichere Bilder.

Ist es besser, Spiele auf einem flachen oder einem Curved Monitor zu spielen?

Gebogene Monitore sind angenehmer für die Augen und bieten ein intensiveres Seherlebnis. In Bezug auf Leistung und wichtige Kriterien wie Bildwiederholrate, Reaktionszeiten, Farbgenauigkeit und Panel-Technologie sind sie flachen Monitoren ähnlich.

Was bedeutet der R-Wert im Zusammenhang mit Curved Displays?

Das ist der Radius der Krümmung, wenn der Bildschirm einen vollständigen Kreis bilden würde. Je stärker die Krümmung ist, desto höher ist der R-Wert. Was den R-Wert angeht, gibt es bei Curved Bildschirmen große Unterschiede, wobei einige Ultrawide-Monitore ein breiteres Sichtfeld bieten als andere.

Flache vs. Curved Monitore: Zusammenfassung

Wir haben alle wichtigen Aspekte noch einmal kurz zusammengefasst:

Curved Monitore Vorteile:

  • Immersives Spielen von Videospielen
  • Der Komfort für die Augen wird verbessert
  • Ermöglicht mehr Bildschirmfläche (wenn du dich für Ultrawide entscheidest)
  • Geringere Bildschirmverzerrungen

Flache Monitore Vorteile:

  • Ein preiswerter Computermonitor
  • Die Montage an der Wand ist ein Kinderspiel
  • Verschiedene Blickwinkel sind bei diesem Monitor kein Problem

Fazit:
Sowohl gebogene als auch flache Displays haben Vor- und Nachteile. Flache Bildschirme bieten einen besseren Betrachtungswinkel und sind meist günstiger als gebogene Bildschirme. Flache Monitore verursachen jedoch zusätzliche Augenbeschwerden und -reizungen, die auf die periphere Verzerrung zurückzuführen sind (die auftritt, wenn man große Bildschirme aus der Nähe betrachtet).

Curved Bildschirme sind immersiver und weniger anstrengend für die Augen, obwohl sie teurer sind und einen schlechteren Blickwinkel bieten. Beide Arten von Monitoren verfügen über hochwertige VA- und IPS-Bildschirme und eine schnelle Bildwiederholrate, wobei Curved Displays die Farbgenauigkeit allmählich verbessern.

Wenn du einen ultrabreiten Gaming-Monitor für Spiele und Multimedia/Alltagsnutzung möchtest, empfehlen wir dir einen gebogenen Monitor.

Tipp:
Die zehn besten Curved Gaming-Monitore 2022

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Lohnt sich ein 240 Hz Gaming-Monitor für Spiele?
Tipp:
Spielzeit von "Alan Wake Remastered": So lange braucht ihr zum Durchspielen!
Tipp:
Kena: Bridge of Spirits - Wie man sich heilt & die Gesundheit steigert
Tipp:
Ist Deathloop ein Open World Spiel?
Tipp:
Kostenlose Nintendo Switch Spiele: Die 17 besten Gratis Games