Die zehn besten 144 Hz Gaming-Monitore

Die besten 144 Hz Monitore für Spiele, darunter günstige HDR- und Ultrawide-Monitore.

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

PC-Spieler wissen, dass ihr Spielerlebnis stark von der Qualität ihrer Ausrüstung abhängt. Nutze einen 144 Hz Gaming-Monitor, um dir einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen. Natürlich funktioniert auch ein herkömmlicher 75Hz-Monitor, aber für schnelle Spiele wie Ego-Shooter ist ein Monitor mit hoher Bildwiederholfrequenz unerlässlich.

Schnelle Spiele brauchen ein flüssiges Spielerlebnis, und das bieten diese 144 Hz Monitore. Höhere Bildwiederholraten sind wichtiger als die Auflösung. Das heißt aber nicht, dass du eine niedrige Full-HD Auflösung akzeptieren musst. Schnelles und flüssiges Gameplay kannst du mit einem 4K-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz erreichen. Achte aber darauf, dass eine hohe Auflösung eine enorme Grafikkarten-Leistung benötigt.

Sieh dir unsere Liste mit den besten 144 Hz Gaming-Monitoren an, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind.

1. AOC CU34G2X (34 Zoll)

AOC CU34G2X

Vorteile:Nachteile:
144Hz Bildwiederholfrequenz mit VRR-Unterstützung Keine Funktion zum lokalen Dimmen
Gutes natives Kontrastverhältnis Leichte Ghosting-Effekte bei schnellen Spielen, vor allem in dunkleren Szenen
Geringe Eingabeverzögerung Einige Geräte des Monitors haben Flackerprobleme bei aktiviertem FreeSync
Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis
Beeindruckende Bildqualität mit hoher Pixeldichte
Neigbar, drehbar und höhenverstellbar
Der AOC CU34G2X ist aktuell der beste Ultrawide-Gaming-Monitor, den es für weniger als 500 Euro gibt. In Wirklichkeit ist der AOC CU34G2X sogar ein Schnäppchen, denn er ist günstiger als fast alle 3440×1440 Pixel 60Hz-75Hz Ultrawide IPS-Modelle und bietet gleichzeitig eine beeindruckendere Bildqualität und ein reaktionsschnelleres Spielerlebnis. Allerdings sind die Farben nicht so gleichmäßig und die Reaktionszeit nicht so schnell wie bei anderen Modellen.

Seine Auflösung von 3440×1440 Pixel und sein VA-Panel mit einem Kontrastverhältnis von 3.000:1, einer maximalen Helligkeit von 300 nits, einer 10-Bit-Farbtiefe mit einem sRGB-Farbraum von 120 Prozent sorgen für ein kristallklares Bild mit tiefen Schwarztönen und satten Farben.

Auch bei der Pixeldichte erreichst du mit etwa 110 PPI den Sweet Spot, was zu viel verfügbarem Bildschirmplatz und maximaler Detailschärfe führt, ohne dass eine Skalierung vorgenommen werden muss.

Wie bei anderen VA-Monitoren ist auch bei diesem Monitor die Reaktionsgeschwindigkeit sein größter Nachteil. In Spielen mit einer hohen Bildwiederholrate kommt es bei sich schnell bewegenden Objekten zu einem deutlichen Nachziehen, das in dunkleren Einstellungen noch deutlicher wird. Die meisten Spieler werden dies nicht als störend empfinden, aber wenn du empfindlich auf Ghosting reagierst, wirst du von einem IPS-Ultrawide-Monitor profitieren.

Der AOC CU34G2X ist mit AMD FreeSync kompatibel und hat einen VRR-Bereich von 48-144 Hz. Obwohl viele Geräte dieses Monitors Probleme mit der Helligkeit haben, wenn FreeSync aktiviert ist, ist das nicht bei allen der Fall. Andere Monitore hingegen funktionieren ohne Probleme, daher können deine Ergebnisse variieren.

Zu den weiteren Merkmalen des Bildschirms gehören die üblichen Tools zur Spielverbesserung wie Shadow Control, Game Color, Bildvoreinstellungen und benutzerdefinierte Fadenkreuze sowie die Möglichkeit, das Fadenkreuz individuell anzupassen.

Der AOC CU34G2X verfügt über eine Bildschirmkrümmung von 1500R, die zusammen mit der Ultrawide-Auflösung das Seherlebnis auf dem Bildschirm deutlich verbessert.

Außerdem lässt sich der Gaming-Monitor um bis zu 130 mm in der Höhe verstellen und der Bildschirm kann um +/- 30 Grad geneigt oder geschwenkt werden. Außerdem kann er im VESA-Format von 100×100 mm montiert werden.

Zwei HDMI 2.0-Anschlüsse, zwei DisplayPort 1.4-Anschlüsse, eine Kopfhörerbuchse und ein Quad-USB 3.0-Hub gehören zu den Anschlüssen, die bei diesem Modell zur Verfügung stehen. Es ist zu beachten, dass HDMI 2.0 eine maximale Bildwiederholrate von 100Hz @ 34401440 bietet.

2. ASUS ROG Strix XG27UQR (27 Zoll)

ASUS ROG Strix XG27UQR

Vorteile:Nachteile:
Großer Bildschirm und 4k-Auflösung Mittelmäßiges Kontrastverhältnis
Hervorragende Reaktionszeit Kostspielig im Vergleich zu anderen 27-Zoll-Geräten mit 144 Hz
Dynamic Dimming erhöht effektiv den Kontrast
Brauchbarer sRGB-Modus
Gute Ergonomie
Der ASUS ROG Strix XG27UQR ist der erschwinglichere Einstieg des Unternehmens in den 4K 144 Hz Markt. Mit dem breiten und hellen 27-Zoll-4K-IPS-Bildschirm können Gamer erstaunlich genaue Farben und schnelle Action in ihren Lieblingsvideospielen erleben.

Alle, die regelmäßig Ego-Shooter oder Actionspiele spielen, werden die Bildwiederholfrequenz von 144 Hz des Gaming-Monitors als sehr vorteilhaft empfinden. Dazu kommt eine fantastische Reaktionszeit von 1 ms, was zu einer geringen Latenz bei der Eingabe führt.

Der ASUS ROG Strix XG27UQR ist nicht nur eine ausgezeichnete Wahl für Gamer, sondern unterstützt auch 90 Prozent des professionellen DCI-P3-Farbraums. Das hilft Coloristen und Videoeditoren bei der genauen Farbkorrektur ihrer Filme.

Ähnlich wie der Acer Predator XB273K ist auch dieser Bildschirm für den DisplayHDR 400 Standard zertifiziert. Daher erreicht der XG27UQR mit einer geringen maximalen Helligkeit von 400nits nicht genug Helligkeit, um Highlights hervorzuheben.

Der ROG Strix XG27UQR verfügt über die ASUS RGB Aura Sync-Beleuchtungstechnologie, die es ihm ermöglicht, sich mit anderen Geräten zu synchronisieren, um eine synchronisierte Umgebungsbeleuchtung zu schaffen. So lässt sich dieser Monitor nahtlos in jede RGB-Schreibtischanordnung integrieren.

Die G-Sync-Technologie von NVIDIA ermöglicht ein nahtloses Spielerlebnis ohne Screen Tearing. Leider können Nutzer von AMD-GPUs von Zeit zu Zeit mit diesem Problem konfrontiert werden, da AMD-GPUs keine FreeSync-Unterstützung bieten.

Der ASUS-Gaming-Monitor ist ein guter und funktionsreicher Gaming-Monitor. Obwohl wir uns gewünscht hätten, dass dieser Bildschirm heller als 400nits wäre, um ein besseres HDR-Erlebnis zu bieten, glauben wir, dass die Mehrheit der Gamer diesen Monitor gerne nutzen werden.

3. Dell S3422DWG (34 Zoll)

Dell S3422DWG

Vorteile:Nachteile:
Gute Reaktionszeit bei maximaler Bildwiederholrate Das Bild erscheint in einem bestimmten Winkel verwaschen
Ausgezeichneter niedriger Input Lag Der Ständer ist nicht schwenkbar
Das Ultrawide-Format sorgt für ein noch intensiveres Spielerlebnis Leichte Ghosting-Effekte bei schnellen Spielen, vor allem in dunkleren Szenen
Schnelle Bildwiederholrate
Beeindruckende Bildqualität mit hoher Pixeldichte, hohem Kontrast und großem Farbraum
Der Dell S3422DWG gehört zu den effektivsten 144 Hz-Monitor mit einem ultraweiten Seitenverhältnis. Exzellenter Kontrast, minimale Eingangslatenz und Spitzenhelligkeit machen diesen Monitor zu einem großartigen Gerät. Außerdem verfügt er über einen hervorragenden Reflexionsschutz, so dass er in einer hellen Umgebung problemlos Blendeffekte überwinden kann. Sich schnell bewegende Objekte werden dank der blitzschnellen Reaktionszeit 1ms des Monitors mit wenig Unschärfe dargestellt.

Der Dell S3422DWG ist darüber hinaus einer der besten Gaming-Monitore im High Dynamic Range (HDR) Bereich. Er bietet einen hervorragenden Kontrast mit tiefen, gleichmäßigen Schwarztönen und hat eine gute Spitzenhelligkeit in HDR-Modus, wodurch kleine Highlights in Spielen deutlicher im Bild zu sehen sind. Es kann eine große Farbpalette dargestellt werden, und das Farbverlaufsmanagement ist solide; so gibt es kein störende Streifen in Regionen mit ähnlichen Farbtönen. Der Gaming-Monitor bietet mehrere hervorragende Komfortfunktionen, wie z. B. einen eingebauten USB-Hub, aber leider unterstützt er keine USB-C-Verbindung.

Obwohl das VA-Panel tiefe Schwarztöne erzeugt, geht dies leider auf Kosten des Betrachtungswinkels, so dass es sich nicht für die gemeinsame Nutzung eines Bildschirms mit einer anderen Person eignet. Auch sein Standfuß ist etwas eingeschränkt, obwohl er mit einer VESA-Montage ausgestattet werden kann, wenn du mehr Flexibilität bei der Aufstellung brauchst. Alles in allem ist er ein ziemlich guter Monitor für die meisten Anwendungen.

4. LG 24GN650 (24 Zoll)

LG 24GN650

179,99€
188,48€
Auf Lager
34 neu von 179,99€
Stand 4. Oktober 2022 17:54
Amazon.de
Vorteile:Nachteile:
Schnelle 1ms GtG-Reaktionszeit Schlechteres Kontrastverhältnis als bei VA-Panels
Präzise und konsistente Farben Dem Monitor fehlt eine Schwenkoption
Zahlreiche Gaming-Funktionen wie FreeSync und MBR mit bis zu 144 Hz Durchschnittliche HDR-Leistung
Ergonomischer Standfuß
Aus den folgenden Gründen ist der LG 24GN650 unsere Top-Empfehlung für einen 1080p-Gaming-Monitor mit 144 Hz:

Ein Vorteil der 1080p-Auflösung ist, dass sie auf Bildschirmen mit einer Größe von bis zu 24 Zoll gut aussieht, obwohl die Auflösung für eine moderne Grafikkarte nicht anspruchsvoll ist. Der LG 24GN650 hat einen Bildschirm mit einer Auflösung von 23,8 Zoll und einer Pixeldichte von 92,56 Pixeln pro Zoll (PPI) (Pixel pro Zoll).

Das bedeutet, dass du genügend Bildschirmfläche zur Verfügung hast und dass die Funktionen und der Text ziemlich scharf sind. Auf einem 27-Zoll-Display zum Beispiel würde die gleiche Auflösung viel pixeliger wirken, aber manchen Nutzern wird dieser Unterschied nichts ausmachen.

Laut LG besteht der 24GN650 aus einem IPS-Panel mit einem 99-prozentigen sRGB-Farbraum, der für akkurate und satte Farben sorgt, und 178° breiten Betrachtungswinkeln, die garantieren, dass das Bild unabhängig vom Betrachtungswinkel hervorragend zu betrachten bleibt.

Außerdem hat der Gaming-Monitor eine maximale Helligkeit von 300 nits, was bedeutet, dass der LG 24GN650 auch in hellen Umgebungen mehr als hell genug ist.

Das Kontrastverhältnis beträgt 1.000:1, was für IPS-Displays üblich ist. Daher sind die Schwarztöne nicht so tief wie bei einem VA-Panel (das ein Kontrastverhältnis von etwa 3.000:1 hat). Im Vergleich zu VA-Panels wirken die Schwarztöne in düsteren Umgebungen etwas gelblich, aber das Bild ist im Allgemeinen immer noch recht lebendig. Außerdem haben VA-Panels ihre eigenen Schwächen.

Es stimmt, dass auch IPS-Bildschirme vom Backlight-Bleeding betroffen sind, aber die Stärke variiert bei den verschiedenen Monitoren und ist oft steuerbar.

Für Ego-Shooter bietet der LG 24GN650 eine schnelle GtG-Pixelreaktionszeit von 1 ms, was bedeutet, dass es keine offensichtlichen Verzögerungen bei sich schnell bewegenden Objekten gibt – was ihn zu einer hervorragenden Wahl macht.

Der Gaming-Monitor ist mit AMD FreeSync kompatibel und hat einen VRR-Bereich von 48-144 Hz für ruckelfreies Gaming mit bis zu 144FPS. Der Modus „G-SYNC Compatible“ funktioniert hervorragend mit GeForce-Karten, obwohl der Monitor nicht offiziell von NVIDIA zugelassen ist.

Der LG 24GN650 unterstützt auch die Motion Blur Reduction, eine Technologie, bei der die Hintergrundbeleuchtung stroboskopisch gesteuert wird, um die Bewegungsunschärfe auf Kosten der Bildhelligkeit zu verringern.

Zu den weiteren Funktionen gehören eine Reihe verschiedener Bildvoreinstellungen sowie ein Black Equalizer (verbessert die Sichtbarkeit in dunkleren Szenen).

Außerdem ist der Bildschirm mit dem 1080p 120Hz Modus der PlayStation 5 und der Xbox One/Series X/S Konsolen kompatibel.

Der Monitor wird von einem stabilen Standfuß unterstützt, der eine Höhenverstellung von bis zu 110 mm, eine Neigung von -5°/15°, eine Drehung von 90° und eine Kompatibilität mit VESA-Halterungen von bis zu 100 x 100 mm ermöglicht.

Als Anschlussmöglichkeiten stehen zwei HDMI 2.0-Anschlüsse, ein DisplayPort 1.4-Anschluss, ein USB-Anschluss für Firmware-Updates und ein Kopfhöreranschluss zur Verfügung.

5. LG UltraGear 34GN850-B (34 Zoll)

LG UltraGear 34GN850-B

Vorteile:Nachteile:
Hervorragende Bildqualität Durchschnittlicher Kontrast
Ausgezeichnete Farben Schlechte Ergonomie
G-Sync und FreeSync
Hervorragende Bewegungsschärfe
Hervorragende Reaktionszeit
Außergewöhnlich geringer Input Lag
Der LG UltraGear 34GN850-B Gaming-Monitor ist mit allen Funktionen ausgestattet, die du von einem High-End-Gaming-Monitor erwarten würdest. Mit einer schnellen Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, VRR-Kompatibilität durch FreeSync und G-Sync, HDR und einer Vielzahl von Gaming-spezifischen Funktionen ist dieser Monitor eine gute Wahl. Um die Immersion zu fördern, ist er gebogen und der Standfuß hat ein integriertes Kabelmanagement, das Kabelsalat vermeidet.

Die Kompatibilität mit FreeSync Premium und G-Sync, die sowohl für AMD- als auch für NVIDIA-Grafikkarten verfügbar sind, sorgt für flüssiges Gaming. Dank der schnellen Reaktionszeit von 1 ms kannst du in sich schnell bewegenden Objekten klarer sehen, was es dir ermöglicht, bei wettbewerbsintensiven Ego-Shooter-Spielen schneller auf deine Umgebung zu reagieren.

Die VESA DisplayHDR 400 Technologie wird vom LG UltraGear 34GN850-B unterstützt, wodurch dunkle Bereiche im Spiel dunkler und helle Regionen heller erscheinen, was den Realismus des Erlebnisses erhöht. Die Farben wirken brillanter, da der Gaming-Monitor einen Nano IPS-Panel mit einer DCI-P3-Farbskala von 98 Prozent verwendet. Wenn du nicht gerade spielst, kannst du mit diesem Display problemlos Fotos und Filme bearbeiten.

Der LG UltraGear 34GN850-B bietet dir Zugriff auf spezielle Gaming-Funktionen wie den Black Stabilizer, der die Sicht in dunklen Bereichen verbessert und es einfacher macht, versteckte Gegner zu finden und auszuschalten. Außerdem erhältst du ein konfigurierbares Fadenkreuz, das dir hilft, beim Schießen genauer zu sein.

Es fehlt lediglich eine RGB-Beleuchtung, die dieser Monitor nicht hat. Abgesehen davon bekommst du alles, was einen guten Gaming-Monitor ausmacht.

6. LG 27GP950 (27 Zoll)

LG 27GP950

Vorteile:Nachteile:
Akkurate und lebendige Farben Enttäuschendes Reflexionsverhalten
HDMI 2.1 für Konsolenspiele (PS5/Xbox Series X) Geringer Kontrast
Hervorragende Reaktionszeit
Geringer Input Lag
Ergonomischer Standfuß und zahlreiche Anschlussmöglichkeiten
Hohe Pixeldichte
Der LG 27GP950 ist zwar ein leistungsfähigerer 27-Zoll-4K-144-Hz-IPS-Gaming-Monitor, aber er ist auch etwas teurer, und der Gewinn an Bildqualität und Leistung ist im Vergleich zur Konkurrenz nicht allzu groß.

Der LG 27GP950 bietet einen breiten DCI-P3-Farbraum von 98 %, eine höhe maximale Helligkeit von 600 Nits und zusätzliche (16) Dimmzonen. Folglich erhältst du eine bessere HDR-Bildqualität.

Der Gaming-Monitor ist auf 144 Hz eingestellt, ist aber in der Lage auf 160 Hz zu übertakten und wurde als G-SYNC-kompatibel sowie als FreeSync Premium Pro zertifiziert.

Ein weiteres Merkmal ist die Möglichkeit, das Fadenkreuz anzupassen, den Schwarzstabilisator zu verwenden, benutzerdefinierte Bildvoreinstellungen zu erstellen und die RGB-Beleuchtung auf der Rückseite des Monitors zu nutzen, die aus 48 LEDs besteht und mit Musik oder Videos synchronisiert werden kann!

Das flexible Design des LG 27GP950 bietet unter anderem eine Höhenverstellung von bis zu 110 mm, eine Neigung von -5°/15°, eine Drehung um 90° und Kompatibilität mit VESA-Halterungen. Darüber hinaus sind die Ränder an allen vier Seiten des Bildschirms extrem dünn!

Zu den Anschlussmöglichkeiten gehören DisplayPort 1.4 mit DSC, zwei HDMI 2.1-Anschlüsse (die jeweils volle 48 Gbit/s übertragen können), ein Kopfhöreranschluss und ein Dual-USB 3.0-Hub.

7. AOC Gaming U28G2XU (28 Zoll)

AOC Gaming U28G2XU

Vorteile:Nachteile:
4K bei 144Hz Fehlende HDMI 2.1-Unterstützung
Gute Farbskala Nicht hell genug für HDR
Eingebaute Lautsprecher sind ein nettes Extra Kontrast könnte besser sein
Der Blendschutz funktioniert auch bei geringer Helligkeit hervorragend
Schnell und reaktionsschnell
Ausgezeichnetes Design und Qualität
Der 4K-Monitor U28G2XU von AOC ist anderen 4K-Monitoren auf dem Markt technisch überlegen, vor allem, wenn du blendend brillantes HDR willst. Für einen unterdurchschnittlichen Preis erhältst du eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, was bei Ultra HD-Auflösungen (3840×2160) definitiv keine Garantie ist, sowie einen lebendigen, Ghosting resistenten IPS-Panel und einen vollständig verstellbaren Standfuß.

Viele Spieler bevorzugen einen 28-Zoll-4K-Display, da dies die ideale Größe für 4K-Gaming ist: Es ist immer noch groß genug, um deine Aufmerksamkeit in Spielen zu fesseln, aber du kannst auch eine Reihe von Windows-Apps außerhalb von Spielen ausführen, und die höhere Pixeldichte sorgt für ein noch schärferes Bild als bei einem 30- oder 32-Zoll-Display.

Der U28G2XU bietet darüber hinaus eine großartige Farbgenauigkeit. Der ist zwar nicht AOC Gaming U28G2XU HDMI 2.1-fähig, aber das ist nur dann wirklich wichtig, wenn du zusätzlich zu deinem Gaming-PC eine PS5 oder Xbox Series X/S anschließen willst. DisplayPort ist bei Desktop-Computern immer noch besser als HDMI 2.1, sodass der AOC U28G2XU nicht wirklich etwas verliert.

8. Viewsonic XG270QG (27 Zoll)

Viewsonic XG270QG

Vorteile:Nachteile:
Ausgezeichnete Reaktionszeit Schlechte Farbgenauigkeit im Auslieferungszustand
Großartige Reflexionsfähigkeit Kann keine tiefen Schwarztöne erzeugen
Unglaublich geringer Input Lag Keine Unterstützung für HDR
1 ms Reaktionszeit bei einem IPS-Panel
Äußerst flexibler Standfuß
Subtiler Einsatz von RGB
Wenn du einen Gaming-PC mit einer NVIDIA-GPU kaufst, verschafft dir die Wahl eines G-Sync-zertifizierten Bildschirms einen Wettbewerbsvorteil. G-Sync ist eine von NVIDIA entwickelte VRR-Technologie, die die Bildwiederholfrequenz eines Grafikprozessors mit der Bildwiederholfrequenz eines Bildschirms synchronisiert. Der ViewSonic ELITE XG270QG nutzt G-Sync in Verbindung mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, um dem Nutzer ein nahtloses Gaming zu ermöglichen.

Der Monitor hat ein 27-Zoll-QHD-Display, was die ideale Größe für PC-Spiele auf einem großen Bildschirm ist. Mit einem IPS-Bildschirm und einer DCI-P3-Farbgenauigkeit von 98 Prozent liefert er akkurate Farben. Du kannst selbst die kleinsten Details und Lichter erkennen, ohne die Leistung deiner Grafikkarte überzustrapazieren.

Die Bildwiederholfrequenz von 144 Hz und die Reaktionszeit von 1 ms ermöglichen es dir, Spiele in kristallklarer Klarheit und Reaktionsschnelligkeit zu spielen. G-Sync verhindert Screen Tearing und Stottern, was insgesamt zu einem flüssigeren und ruckelfreien Spielerlebnis führt. Wenn du die Bildwiederholfrequenz auf 165 Hz übertaktest, bekommst du eine butterweiche Spielleistung.

Dank der RGB-Beleuchtung auf der Rückseite des ELITE XG270QG, die du mit der Elite Display Controller App anpassen kannst, ist das kein Problem.

9. MSI MPG321URDE-QD (32 Zoll)

MSI MPG321URDE-QD

Vorteile:Nachteile:
Einer der Monitore mit dem größten Funktionsumfang Der quadratische Ständer ist möglicherweise nicht für alle Spieler ergonomisch günstig
Außergewöhnliche Gaming-Leistung in allen Szenarien Nativer Kontrast nur durchschnittlich
Das QD-IPS-Panel ist in allen Modi, einschließlich HDR, äußerst reaktionsschnell Übersättigte Farben (Werkeinstellung)
Durchdachtes Design und Anschlusslayout, einschließlich HDMI 2.1
Helles und scharfes Bild
Ausgezeichnetes HDR
Du suchst einen 32-Zoll-4K-IPS-Monitor mit einer schnellen Bildwiederholrate? Dann ist dieser Gaming-Monitor genau der richtige für dich. Der MSI MPG321URDE-QD ist mit seiner breiten Farbskala, seiner starken Leistung und einer Fülle hilfreicher Funktionen zweifellos eines der Spitzenmodelle auf dem Markt!

Mit einem IPS-Panel, das makellose 178° breite Betrachtungswinkel bietet, kannst du sicher sein, dass das Bild großartig bleibt und die Farben konstant bleiben, egal wie du auf den Bildschirm schaust.

Mit der hervorragenden Werkskalibrierung ist der Monitor perfekt für professionelle farbkritische Arbeiten und Spiele geeignet!

Der MSI Optix MPG321URDE-QD bietet eine maximale Helligkeit von 400-nits, die beim Betrachten von HDR-Material auf 600-nits erhöht werden kann, was zu lebendigen und kräftigen Highlights bei der Videowiedergabe führt.

Das Kontrastverhältnis ist mit 1.000:1 wenig beeindruckend, was bei IPS-Monitoren zu erwarten ist. Außerdem wirkt das Schwarz im Vergleich zu VA- und OLED-Displays nicht so kräftig, obwohl diese Paneltechnologien ihre eigenen Nachteile haben.

Dank der hohen Pixeldichte von 140 PPI erscheint die 4K UHD-Auflösung sogar auf dem 31,5-Zoll-Bildschirm kristallklar. Die 4K UHD-Auflösung stellt hohe Anforderungen an den Grafikprozessor. Stelle also sicher, dass dein PC in der Lage ist, eine zufriedenstellende Bildrate in deinen Lieblingsspielen zu halten.

Das Display unterstützt außerdem 1080p/4K 120Hz für die PlayStation 5 sowie 1080p/1440p/4K 120Hz mit FreeSync für die Xbox-Konsolen, die mit dem Panel kompatibel sind.

Was die Pixelübergänge angeht, ist der MSI MPG321URDE-QD nicht ganz so schnell wie die schnellsten IPS-Gaming-Monitore auf dem Markt, aber immer noch mehr als genug für ein unterhaltsames, rasantes Spielerlebnis.

Es gibt keine auffälligen schwarzen Flecken, wie es bei einem trägen VA-Panel-Display der Fall wäre, was sehr angenehm ist.

Da der Input Lag mit 4 ms nicht wahrnehmbar ist, wirst du keine Verzögerung zwischen dem, was du tust, und dem, was auf dem Bildschirm erscheint, feststellen können.

Die variable Bildwiederholfrequenz des Monitors ist sowohl mit AMD- als auch mit NVIDIA-GPUs kompatibel und wurde offiziell als „G-SYNC-kompatibles“ Display zertifiziert. Der VRR-Bereich liegt bei 48-144Hz (60-144 Hz für NVIDIA-GPUs).

Die Motion Blur Reduction (MBR) wird dank der MPRT-Sync-Technologie von MSI ebenfalls unterstützt.

Mit der folgenden Funktion Optix Scope kannst du den Bereich um dein Fadenkreuz herum vergrößern, um die Präzision und Genauigkeit zu verbessern. Außerdem gibt es eine Nachtsichtfunktion (die die Sicht in dunklen Bereichen durch die Anpassung der Gammakurve verbessert), mehrere visuelle Voreinstellungen (FPS, RTS, RPG, Racing und User), Bildschirmtimer und einen Aktualisierungsraten-Tracker.

Der Standfuß des Monitors ist stabil und bietet eine Vielzahl ergonomischer Funktionen, wie z. B. eine Höhenverstellung von bis zu 100 mm, eine Neigung von -5°/20°, eine Drehung von +/- 30° und die Kompatibilität mit VESA-Halterungen bis zu einer Größe von 100 x 100 mm, die jedoch nicht drehbar sind.

Es gibt eine Fülle von Anschlussmöglichkeiten, darunter zwei HDMI 2.1-Anschlüsse (von denen einer HDMI CEC unterstützt), DisplayPort 1.4 mit DSC und USB-C mit DP 1.4 Alt Mode und 15W PD.

10. ASUS TUF Gaming VG32VQ (32 Zoll)

ASUS TUF Gaming VG32VQ

Vorteile:Nachteile:
Kräftige, lebendige Farben Das Bild verliert in einem bestimmten Winkel an Genauigkeit
Ausgezeichnete Reaktionszeit Auffälliges Flackern der Hintergrundbeleuchtung bei niedrigen Bildwiederholraten
Tiefe Schwarztöne Kein USB
Adaptive und ELMB Sync
Preiswert
Möglicherweise erfüllt der ASUS TUF Gaming VG32VQ 32″ Curved Gaming Monitor, der ein immersives Spielerlebnis bietet und gleichzeitig kristallklare Bilder und eine schnelle Bildwiederholrate liefert, deine Bedürfnisse. Dank der Low-Blue-Light-Filtertechnologie kannst du lange Zeit Videospiele spielen, ohne deine Augen zu schädigen. Aufgrund seiner hervorragenden Gaming-Bilder hat sich dieses Gerät einen Platz auf unserer Liste der besten 144 Hz Gaming-Monitore verdient.

Wenn du ein professioneller Spieler bist oder schon lange spielst, ist der Asus TUF Gaming VG32VQ 32″ Curved Gaming Monitor eine fantastische Option für dich. Das Design mit geringem Blaulichtanteil verhindert, dass deine Augen die normale Belastung erfahren, die entsteht, wenn du über einen längeren Zeitraum auf einen Bildschirm starrst. Er ist ergonomisch gestaltet, sodass du ihn ganz nach deinem Geschmack bewegen kannst.

Da das Modell ASUS VG32VQ die Bewegungsunschärfe reduziert, musst du dir keine Sorgen machen, dass unscharfe Bilder deine Darstellung beeinträchtigen, und du kannst kristallklare HDR-Spiele genießen. Dieser Monitor hat eine Reaktionszeit von 1 Millisekunde, was ihn zu einem sehr schnell arbeitenden Bildschirm macht.

Insgesamt verfügt dieser gebogene HDR-Monitor über einen 32″ großen WQHD-Bildschirm, der dich sowohl in 2K- als auch in 1440p-Auflösungen vollständig eintauchen lässt. Aufgrund der sehr geringen Bewegungsunschärfe in Verbindung mit der adaptiven Synchronisation solltest du beim Spielen kein Ghosting erleben.

Über die HDMI-Anschlüsse können Geräte von Drittanbietern an den Asus-Monitor angeschlossen werden. Mit einem Kontrastverhältnis von 1000:1 kannst du davon ausgehen, dass deine Spiele auf dem 32-Zoll-VA-Panel in ihrer vollen Pixelpracht dargestellt werden.

Flimmerfreies Spielen wird durch den Einsatz der ELMB und ELMB Sync Technologie und minimale Bewegungsunschärfe gewährleistet.

Der Asus TUF Gaming VG32VQ 32″ Curved Gaming Monitor ist eine fantastische Option, wenn du in das Spielgeschehen eintauchen und gleichzeitig von Funktionen wie der Verringerung der Augenbelastung und einem ergonomischen Standfuß profitieren möchtest. Mit einer extrem schnellen Bildwiederholrate bietet dir der Gaming-Monitor ein fantastisches Erlebnis.

Bestseller: Die besten 144 Hz Gaming-Monitore

Hier findest du eine täglich aktualisierende Bestseller-Liste zum Thema: 144 Hz Gaming-Monitore.

Welche Gaming-Monitore werden am häufigsten gekauft? Beliebte Produkte sind meist auch eine gute Empfehlung. Schließlich sind verifizierte Käufe sehr glaubwürdig und stellen eine relevante Nachfrage nach den beliebtesten 144 Hz Gaming-Monitore auf Amazon dar.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Playlist mit den größten 90er Hits - über 100 Songs zum Anhören
Tipp:
PS1: Die 50 besten & erfolgreichsten Playstation 1 Spiele aller Zeiten
Tipp:
Die 15 besten Fighting Games für die Nintendo Switch
Tipp:
Die 25 besten Strategiespiele für den PC
Tipp:
Die zehn besten (USB) Gaming-Mikrofone für den PC