Fate: The Winx Saga: Ist [SPOILER] wirklich tot? & wie sie zurückkehren könnte

Fate: The Winx Saga Staffel 1 endet mit einer Reihe von großen Wendungen, einschließlich des Todes einer Hauptfigur. So könnte [SPOILER] zurückkehren.

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Netflix‘ neuester Serienhit ist „Fate: The Winx Saga“, der von einer Gruppe von Teenagern handelt, die sich durch den Schulalltag kämpfen und zusätzlich mit ihren Kräften als Feen zurechtkommen müssen. Das Teenager-Drama basiert auf der italienisch-amerikanischen Nickelodeon-Animationsserie Winx Club, die ursprünglich von 2004 bis 2009 ausgestrahlt wurde, bevor sie ab 2011 für weitere acht Jahre neu aufgesetzt wurde.

Während Bloom (Abigail Cowen) die Hauptprotagonistin der Serie ist, hat das Drama um die Nebenfiguren die Zuschauer zum Grübeln gebracht.

Während der gesamten ersten Staffel verheimlicht die Schulleiterin Farah Dowling (Eve Best) Bloom die Wahrheit über die ehemalige Leiterin des Alfea College, Rosalind (Lesley Sharp). Das Finale endet damit, dass Farah selbst verraten wird.

Ist Schulleiterin Farah Dowling in „Fate: The Winx Saga“ wirklich tot?

Fate: The Winx Saga Farah
(c) Netflix
In den letzten Momenten treffen sich Rosalind und Farah, um den jüngsten Kampf mit den Verbrannten zu besprechen. Rosalind erklärt, dass sie die Verbrannten in die Schule gelassen hat, um Bloom und ihre Kräfte zu testen.

Rosalind fügt hinzu, dass sich ein Krieg zusammenbraut, und dass sie nicht glaubt, dass Farah in der Lage ist, den Schülern zu helfen, ihn zu überstehen. Dann verkündet sie, dass Königin Luna sie wieder zur Schulleiterin ernannt hat. Als Rosalind Farah bittet, eine Auszeit von der Schule zu nehmen und würdevoll zu gehen, macht Farah klar, dass sie nicht nachgeben wird. Rosalind tötet Farah daraufhin, indem sie ihre Kräfte einsetzt, um Farahs Genick zu brechen.

Da das Finale auch enthüllte, dass Andreas, der zuvor für tot gehalten wurde, tatsächlich noch am Leben ist, fragen sich einige Zuschauer, ob Farahs Tod tatsächlich echt ist.

Basierend auf dem grausamen Moment, in dem Rosalind ihre Macht einsetzt und Downling das Genick zu brechen und ihrer anschließenden Beerdigung sieht es jedoch so aus, als wäre Farah offiziell aus Rosalinds Weg geräumt.

Da Farahs Leiche versteckt ist, wird es auch für die Studenten des Alfea College und Farahs Freunde schwierig werden, herauszufinden, was wirklich mit ihr passiert ist.

Wie könnte Farah Dowling zurückkehren

So wie es aussieht, scheint Dowling tot zu sein und wird vermutlich nur namentlich in Fate: The Winx Saga Staffel 2 erwähnt werden. Allerdings könnte sie in der Netflix-Show wegen Blooms allmächtiger Magie und der „Drachenflamme“, die in ihr brennt, möglicherweise zurückkehren. Sollte sich die ehemalige Schulleiterin jedoch als beliebter Charakter unter den Netflix-Zuschauern erweisen, dann könnten die Macher von Fate: The Winx Saga sie in späteren Staffeln zurückholen.

Tipp:
Fate: The Winx Saga Staffel 1 Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Fate: The Winx Saga-Alternativen: 8 ähnliche Fantasy-Serien die sich lohnen!

WEITERLESEN

Tipp:
Die 100 erfolgreichsten Regisseure aller Zeiten
Tipp:
TV-Charaktere sterben: Die 30 traurigsten und schockierendsten Serien-Tode
Tipp:
Ryan Reynolds: Die 15 besten Filme des Schauspielers
Tipp:
Traurige Kinderfilme: Die 20 traurigsten Disney-Filme aller Zeiten
Tipp:
Die 50 besten gute Laune Filme, die dich glücklich machen!

Schreibe einen Kommentar