Fate: The Winx Saga-Alternativen: 8 ähnliche Fantasy-Serien die sich lohnen!

Wenn du dich nach weiteren Fantasiewelten sehnst, in die du eintauchen kannst, sind hier acht Shows, die gute Alternativen zur Netflix-Serie Fate: The Winx Saga darstellen.

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Die magische Welt von „Fate: The Winx Saga“ führt uns durch das Leben von fünf jungen Feen, die lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren. Sie besuchen eine Schule namens Alfea in Otherworld, einer Parallelwelt voller Magie und übernatürlicher Wesen. Die jungen Protagonisten lernen ihre persönlichen Beziehungen und einige dunkle Geheimnisse aus der Vergangenheit von Alfea kennen.

Fate: The Winx Saga“ ist eine Coming-of-Age-Geschichte, die von der Nickelodeon-Zeichentrickserie „Winx Club“ inspiriert ist. Die Geschichte hat interessante Handlungsbögen, die von einer Erzählung mit verlockenden Geheimnissen und Magie angetrieben werden. Hier sind 7 Fernsehserien, die du sehen solltest, wenn du die Magie und den Glanz von ‚Fate: The Winx Saga‘ magst. Die meisten der Serien in dieser Liste können auf Netflix oder Amazon Prime gestreamt werden.

Die acht besten Alternativen zu Fate: The Winx Saga:

1. Chilling Adventures of Sabrina


Nachdem nun die letzte Staffel von Chilling Adventures of Sabrina ausgestrahlt wurde, ist es die perfekte Zeit für einen Serien-Marathon. Abigail Cowen – die Hauptdarstellerin von Fate: The Winx Saga, Bloom Peters – spielt in der Serie eine Hexe namens Dorcas.

Wie Fate hat auch die neueste Adaption der Geschichte von Sabrina Spellman eine Vorliebe für Horror und Thriller und eine Wendung ins Dunkle und Verdrehte.

Basierend auf Aguirre-Sacasas gleichnamiger Comicserie für junge Erwachsene, folgt Chilling Adventures of Sabrina der schwierigen Reise der Teenager-Hexe zwischen der menschlichen und der magischen Welt. An ihrem sechzehnten Geburtstag soll Sabrina dem Satan in einer dunklen Taufe ihre Treue schwören, wie es unter Hexen üblich ist, die Akademie der unsichtbaren Künste besuchen und ihr menschliches Leben hinter sich lassen.

Sabrina ist wissbegierig und eigensinnig und weigert sich, die Lehren und Anforderungen der Religion und Kultur ihrer Familie zu akzeptieren, nur weil es Tradition ist. Eine Position, die Sabrina in der magischen Welt in Konflikt bringt, von ihren Mitschülern bis hin zu Luzifer selbst. Aber wenn es eine Sache gibt, die an Sabrina wahr ist, dann ist es, dass sie sich nicht so leicht umstimmen oder einschüchtern lässt, egal wer sich ihr in den Weg stellt.

2. Motherland: Fort Salem


‚Motherland: Fort Salem‘ ist eine interessante Fantasy-Serie, die in einer von Frauen dominierten Welt spielt, in der die Verfolgung von Hexen in den berüchtigten Salem Witch Trials mit einem Friedensabkommen gestoppt wurde. Die Geschichte folgt drei Hexen – Raelle Collar, Abigail Bellweather und Tally Craven, die der US-Armee beitreten. Sie werden in Kampfmagie ausgebildet und lernen, mächtige Zaubersprüche zu entwickeln, die in der Kriegsführung eingesetzt werden können.

Ihr Gegner ist eine terroristische Organisation namens Spree, eine Gruppe von Hexen, die auf der ganzen Welt Unheil anrichten. Ein interessanter Blick auf Hexerei und Feminismus, der auf dem Konzept des freien Willens basiert: Fort Salem‘ zeigt die Entwicklung der Protagonistinnen, während sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren. Ähnlich wie bei „Fate: The Winx Saga“ ist diese Serie ein Muss für Fans des Übernatürlichen.

3. Cursed


Im Gegensatz zu Fate: The Winx Saga basiert die Artus-Neuinterpretation Cursed auf einer Legende, die nicht aus der Folklore abgeleitet ist, aber die beiden Serien zeigen sture und entschlossene Heldinnen mit überlebensgroßen Schicksalen.

Basierend auf dem gleichnamigen illustrierten Jugendroman von Thomas Wheeler und Frank Miller, stellt Cursed die Legende von Excalibur wieder in den Mittelpunkt, und zwar auf Nimue, eine junge Frau, die dazu bestimmt ist, die Herrin des Sees zu werden. Doch vorerst ist sie eine jugendliche Fey, die in ihrem Dorf wegen eines „Fluchs“, von dem sie glauben, dass sie ihn trägt, geächtet wird.

Als Rote Paladine, christliche Fanatiker, die von der Kirche ermächtigt wurden, ihr Zuhause verwüsten, wird Nimue von ihrer sterbenden Mutter beauftragt, das Schwert der Macht zu Merlin zu bringen. Auf ihrer Reise gewinnt Nimue Verbündete wie Artus und Morgana für ihre Sache und bildet eine Koalition, um die Paladine daran zu hindern, die Magie aus der Welt zu verbannen.

4. Carnival Row


Geschaffen von René Echevarria und Travis Beacham, ist ‚Carnival Row‘ eine Neo-Noir-Serie, die uns in die Welt der Fantasy und Fabelwesen entführt. Kreaturen aus der Fantasiewelt sind aufgrund von Unruhen und Chaos aus ihrem eigenen Ort geflohen. In Folge dessen sind viele von ihnen in die Stadt eingewandert. Der Zustrom von magischen Wesen in die Stadt führt zu Konflikten innerhalb der Stadtbevölkerung. Die Welt von „Carnival Row“ ist eine wunderschön gestaltete Mythologie und ähnelt der von „Fate: The Winx Saga“, die sich beide mit Themen wie unerfüllter Liebe und sozialer Akzeptanz beschäftigen.

5. A Discovery Of Witches


A Discovery Of Witches ist ein gut geschriebenes Drama mit einigen wirklich schönen Bildern. Ganz zu schweigen von den Charakteren, die interessant und liebenswert sind.

Die Grundprämisse dreht sich um eine Welt, in der Hexen, Vampire und Dämonen unauffällig unter den Menschen leben. Unsere zentrale Protagonistin ist Diana Bishop, die zufällig die letzte lebende Hexe ist. Was dann folgt, ist eine berauschende Mischung aus Romantik, Fantasy und Drama. Obwohl die erste Staffel weitaus stärker ist als die zweite, gibt es hier eine Menge zu entdecken und Fans von Romantik- und Fantasy-Serien sollten voll auf ihre Kosten kommen.

6. The Magicians


Mit einer Schule für Magie wie Alfea, dreht sich ‚The Magicians‘ um das Leben in der Brakebills Universität für magische Pädagogik. Der Protagonist, Quentin Coldwater, schreibt sich an der Schule ein, um sich in Magie ausbilden zu lassen, nur um festzustellen, dass die magische Fantasie real ist und Turbulenzen in der menschlichen Welt verursachen kann. Seiner Kindheitsfreundin Julia wird der Eintritt in die Schule vorerst verwehrt. Das kreative Storytelling sorgt für eine Erzählung, die die Zuschauer in die magischen Heldentaten der Charaktere hineinzieht. Das Leben an der Brakebills University trägt den unverkennbaren Humor von „Fate: The Winx Saga“ in sich und bietet einige spannende Wendungen und Überraschungen. Die Serie ist ein Muss für alle Fans des Fantasy-Genres.

7. Legacies


Es ist unmöglich, eine Liste von Serien zu erstellen, die Fate: The Winx Saga ähneln, ohne Legacies zu erwähnen. Die Serie ist ein Spin-Off von The Originals, das Hope Mikaelsons Leben an der Salvatore School for the Young and the Gifted zeigt.

Hope, die Tochter von Klaus Mikaelson und Hayley Marshall, hat einen Familienstammbaum, der von Macht geprägt ist, da sie von Vampir-, Werwolf- und Hexenblutlinien abstammt. Aber sie ist nicht das einzige junge Mädchen, das mit der Last ihres Familiennamens, einer Tragödie und den Mühen des Alltags als Teenager zu kämpfen hat. Ihre Klassenkameraden, seien es Freunde oder Feinde, sind ebenfalls an der Schule, um ihre Fähigkeiten zu meistern.

Als Spin-Off mit Charakteren aus „The Vampire Diaries“ und „The Originals“ hat die Serie eine ähnliche Prämisse wie „Fate: The Winx Saga“ und taucht tief in das Leben der magischen Wesen des jeweiligen Kanons ein. Sowohl Hope als auch Bloom (Feuerfee aus „Fate: The Winx Saga“) versuchen, das wahre Potenzial ihrer Kräfte zu erkennen, indem sie sich einigen mächtigen Gegnern stellen.

8. The Vampire Diaries


Zu guter Letzt das übernatürliche Teenie-Drama, das eine Reihe von Spin-Offs bekam, The Vampire Diaries. Ob du die Serie liebst oder hasst, die Serie brachte junge übernatürliche Fans in Scharen vor den Fernseher.

Das Twilight Franchise dominierte die Filmwelt für Teenager, aber es war das wöchentliche Drama, das in Mystic Falls, Virginia spielt, das die Vampirliebhaber zwischen den Filmen und darüber hinaus sättigte. Die Serie, die auf der Jugendbuchreihe von L.J. Smith basiert, dreht sich hauptsächlich um die Highschool-Schülerin Elena Gilbert, die dank ihrer Beziehung zu Stefan Salvatore und seinem Bruder Damon in eine Welt voller Vampire, Hexen und Werwölfe eintritt.

Im Laufe der Staffeln kämpft Elena gegen Vampire, die sie zu töten versuchen, und deckt verheerende Familiengeheimnisse auf, während sie den Verlust ihrer Eltern betrauert, versucht, die Schule zu meistern und die steigende Anzahl von Leichen in der Stadt zu verbergen, die die Aufmerksamkeit auf die blutigen Gewohnheiten der Salvatores zu lenken drohen.

WEITERLESEN

Tipp:
Fate: The Winx Saga Staffel 1 Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
The Mandalorian Staffel 3 alle Infos: Start, Trailer, Handlung, Schauspieler
Tipp:
The Witcher Staffel 2 Spoiler: Was passiert? Alle Infos!
Tipp:
WandaVision Staffel 1 Alle Infos: Start, Trailer, Geschichte, Schauspieler
Tipp:
Bridgerton Staffel 2 Spoiler: Was passiert? Alle Infos!

Schreibe einen Kommentar