Die 35 meistverkauften Videospiele für PlayStation 4

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Sonys Heimkonsolen dürfen sich seit jeher damit brüsten, über einige der gelungensten Exklusivtitel auf dem Markt zu verfügen. Ein Umstand, der bei nicht wenigen unentschlossenen Käufern letztlich das ausschlaggebende Zünglein an der Waage darstellt. Während die PlayStation 5 einer spannenden Zukunft entgegensieht, werfen wir einen Blick zurück und gehen der Frage nach, welche Games in der Riege der PS4-Spieler am kommerziell erfolgreichsten waren. Ob die viel gepriesenen Exklusivtitel dabei wirklich den plattformübergreifenden Spielen den Rang ablaufen, erfahrt ihr in unserer nun folgenden Bestenliste.

Platz 1: Grand Theft Auto V – 20 Millionen verkaufte Einheiten


Eine riesige Open-World, einzigartige Charaktere, eine spannende Story, mannigfaltige Beschäftigungsmöglichkeiten: „GTA V“ wusste schon anno 2013 auf der PlayStation 3 hellauf zu begeistern. Für die Nachfolgerkonsole wurde der Ausflug nach San Andreas grafisch aufpoliert, während die Entwickler den Kern des einzigartigen Titels jedoch unangetastet ließen. So schlüpft ihr auch in der PS4-Variante von „Grand Theft Auto V“ in die Rollen von gleich drei unterschiedlichen Titelhelden, welche die kriminelle Unterwelt der Stadt Los Santos und ihrer umliegenden Gebiete mit actiongeladenen Überfällen, atemberaubenden Verfolgungsjagden und dynamischen Schießereien unsicher machen. Der plattformübergreifende Titel aus dem Hause Rockstar gilt seit seiner Veröffentlichung zu den bedeutsamsten Auskopplungen der jüngeren Videospielgeschichte – und hat bis zum heutigen Tage nichts von seinem außergewöhnlichen Stellenwert verloren. Ganz gleich, ob wir uns den clever inszenierten Hauptmissionen widmen, unsere Charaktere in den verschiedenen Geschäften neu einkleiden oder auf dem Tennisplatz die Seele baumeln lassen: Der fünfte Hauptteil der renommierten „GTA“-Reihe begeistert in all seinen Facetten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich bislang 20 Millionen PS4-Zocker ihr Exemplar von „GTA V“ sicherten.

Platz 2: Uncharted 4: A Thief`s End – 16 Millionen verkauften Einheiten


Während PC-Gamer und Xbox-Spieler ebenfalls die Möglichkeit erhalten, in den Genuss von „Grand Theft Auto V“ zu kommen, richtet sich der vierte Teil der „Uncharted“-Reihe, genau wie seine Vorläufer, exklusiv an die PlayStation-4-Community. Dabei setzt der 2016 erschienene Titel direkt nach den Ereignissen von „Uncharted 3: Drake`s Deception“ an und bringt die mitreißende Storyline um den ikonischen Abenteurer Nathan Drake zu einem würdigen Abschluss. Serientypisch stehen dabei neben der packenden Geschichte und der toll designten Spielwelt auch die emotionalen Hintergründe der handelnden Akteure voll und ganz im Mittelpunkt des Geschehens. Neben seinem fesselnden Unterhaltungsfaktor präsentiert sich „Uncharted 4“ auch von technischer Seite im edelsten Grafikgewand. Garniert mit einer cineastischen Inszenierung, die so einige Gänsehautmomente bereithält, avancierte das Game zum absoluten Ausnahmetitel, der sagenhafte 16 Millionen Käufer an die Kasse lockte.

Platz 3: Call of Duty: Black Ops III – 15 Millionen verkaufte Einheiten


Im Rahmen von „Call of Duty: Black Ops III“ wagten Entwickler Treyarch und Publisher Activision einen kontroversen Kniff: Die Geschehnisse des dritten Teils der „Black Ops“-Reihe wurden in ein dystopisches Zukunftssetting transportiert. Im Jahre 2065 und somit vier Jahrzehnte nach der Story des Vorgängers, wird der Spieler mit einem Szenario konfrontiert, das vor allem durch die fortschreitende Entwicklung der Technologie und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Konflikten geprägt ist. So setzt das Militär statt herkömmlicher Streitkräfte vor allem auf den Einsatz von Super-Robotern, die für die übrigen Erdbewohner aus Fleisch und Blut eine immer größere Gefahr darstellen. Allerdings kommt die stetige Technisierung des Kampfes auch dem Spieler selbst zugute: So wurden einige ursprüngliche Körperteile durch Cyber-Gliedmaßen ersetzt, die euch mannigfaltige Gameplay-Fähigkeiten bescheren. Neben seiner abgefahrenen Storyline steht natürlich auch der gelungene Multiplayer mit seinen zahlreichen spaßbringenden Modi im Zentrum des Spiels. Während einige Gamer mit der futuristischen Ausrichtung von „Black Ops III“ fremdelten, erfreuten sich die anderen Zocker am frischen Wind des dystopischen Settings. Mit 15 Millionen abgesetzten PS4-Exemplaren war das im Jahre 2015 auf den Markt gebrachte Spiel ein absoluter Kassenschlager.

Platz 4: Red Dead Redemption 2 – 14 Millionen verkaufte Einheiten


Im Jahr 1899 neigt sich das Zeitalter der Outlaws seinem endgültigen Ende entgegen. Die fortschreitende Industrialisierung der Vereinigten Staaten macht es den kriminellen Gangs immer schwerer, ein verbrecherisches Leben abseits von Recht und Gesetz zu führen. In der Haut des Protagonisten Arthur Morgan werdet ihr Zeuge, was es heißt, im Rahmen einer stetig moderner werdenden Welt einer aussterbenden Spezies anzugehören. Als Mitglied der berühmt-berüchtigten Van-der-Linde-Bande spürt ihr den Atem der Gesetzeshüter zu jeder Zeit im Nacken. „Red Dead Redemption 2“ schildert dabei die Geschehnisse, die sich vor dem ersten Teil der Serie zutrugen. Während ihr im modernen Klassiker von 2010 als John Marston noch munter Jagd auf eure ehemaligen Bandenmitglieder macht, erfahren wir in „RDR 2“, wie es überhaupt zum Bruch der einstmals eingeschworenen Gemeinschaft kam.

Die cineastisch inszenierte Story sorgt dabei immer wieder für Gänsehaut Momente, während die riesige, vielfältige Open-World durch ihren organischen Detailreichtum für offene Münder sorgt. Getragen von einem unvergleichlichen Soundtrack wird euer Ausflug in die letzte Phase des Wilden Westens zu einem unvergesslichen Gaming-Erlebnis, das ihr euch auf gar keinen Fall entgehen lassen dürft!

Platz 5: Call of Duty: WWII – 13,4 Millionen verkaufte Einheiten


„Call of Duty: WWII“ führt die altehrwürdige Shooter-Reihe zu ihren klassischen Wurzeln zurück. Die Entwickler entschieden sich mit ihrem 2017 veröffentlichten Titel dazu, den modernen Kriegsschauplätzen den Rücken zu kehren und wieder auf die heiß umkämpften Gebiete des Zweiten Weltkriegs zu marschieren – ganz genau, wie es die Urväter der Serie während der frühen 2000er Jahre taten. Während sich die entsprechenden ersten Ausflüge ins von Nazis besetzte Europa vor allem dadurch auszeichneten, dass euch die Story in die Haut von verschiedenen Protagonisten und zu unterschiedlichen Fronten führte, steht in „Call of Duty: WWII“ die stetige Gemeinschaft mit einer festen Truppe voll und ganz im Mittelpunkt. Als US-Soldat Red Daniels nehmt ihr am D-Day teil, befreit Frankreich von seinen deutschen Besatzern und rückt schließlich bis hinter die Grenzen des Dritten Reichs vor. Die Inszenierung der Story gleicht dabei einem gelungenen Hollywood-Streifen und besitzt ein kurzweiliges, actiongeladenes Flair. Der Multiplayer präsentiert sich ebenfalls gelungenen und setzt neben seinen klassischen Varianten auch auf denn allseits beliebten Zombie-Modus.

Platz 6: Marvel’s Spider-Man – 13,2 Millionen verkaufte Einheiten


Nicht wenige PlayStation-4-Besitzer frohlockten, als „Marvel’s Spider-Man“ am 7. September 2018 Einzug in die Läden fand. Der Hintergrund dieser Freude war dabei nicht nur das rundum gelungene Spidey-Open-World-Abenteuer, sondern auch der Umstand, dass der Titel des Entwicklers Insomniac Games ausschließlich Besitzern einer PS4 vorbehalten war. Kurz zur Story: Selbstverständlich bekleidet ihr die Rolle des Peter Parker. Während zahlreiche andere Spiele und Filme an dieser Stelle zunächst erzählen würden, wie sich der schrullige Nerd durch den Biss einer radioaktiv verseuchten Spinne in einen übermenschlichen Superhelden verwandelt, ist der Spinnenmann aus „Marvel’s Spider-Man“ schon seit einigen Jahren mit seinen einzigartigen Kräften vertraut. Anschließend warten unzählige bekannte Bösewichte aus dem renommierten Franchise darauf, von euch Recht und Ordnung eingeprügelt zu bekommen. Dabei entschieden sich die Entwickler dazu, ihrem Spiel eine vollkommen eigenständige Storyline zu spendieren. Die rundum gelungene Digital-Version von New York City lädt zu ausgiebigen Erkundungstouren ein, die präzise und eingängige Steuerung veredelt das spaßige Gaming-Erlebnis.

Platz 7: God of War – 12 Millionen verkaufte Einheiten


Während ihr euch in den Vorläufern der „God of War“-Reihe noch einmal quer durch die griechische Mythologie geschnetzelt habt, entführt euch das 2018 veröffentlichte Reboot der Serie in die Welt der nordischen Gottheiten. Dabei bekam nicht nur das Kernsetting frischen Wind verliehen, auch das Kampfsystem des Spiels wurde von Grund auf überarbeitet. Ein nicht zu verachtender inhaltlicher Clou: Ihr kloppt euch nicht mehr alleine durch die Welt von Midgard, sondern erfreut euch dabei der stetigen Gesellschaft eures kleinen Sohnes Atreus. Durch diese Verflechtung der familiären Bande in die Storyline wird dem Titel ein bis dato ungeahnter emotionaler Tiefgang verliehen. Naturgemäß besticht das mythologische Szenario zudem durch seine fantastischen Orte, seine einzigartigen Figuren und seine atemberaubende Geschichte. „God of War“ ging innerhalb von drei Tagen 3,1 Millionen Mal über die Ladentheke, bis zum heutigen Tage wurden rund 12 Millionen Exemplare des PS4-exklusiven Spiels verkauft.

Platz 8: FIFA 18 – 11,8 Millionen verkaufte Einheiten


Auch wenn die Welt um uns herum im Chaos versinkt, ist eine Sache so sicher wie das Amen in der Kirche: Jedes Jahr erscheint ein neuer „FIFA“-Teil. Die 2017 auf den Markt gebrachte Version fand dabei besonders viel Anklang, da sie einige inhaltliche Neuerungen für die altehrwürdige Fußballsimulation bereithielt – ein Umstand, der sich leider nicht auf jeden Vertreter der Serie übertragen lässt. Der überarbeitete Karriere-Modus kam erstmals mit interaktiven Zwischensequenzen daher, wodurch den Verhandlungen mit potenziellen Spielern ein gewisser Reiz verliehen wurde. Hierzulande freuten sich die Fußball-Fans darüber, dass nun auch die 3. Liga sowie der DFB-Pokal lizensiert wurden. Hinsichtlich des Gameplays betrieben die Macher ein spürbares Feintuning, welches sich besonders in der Steuerung der Defensive niederschlug. Auch die Geschichte um den aufstrebenden Fußballstar Alex Hunter wurde in „FIFA 18“ fortgeführt. Somit avancierte der Titel aus dem Hause EA zu der besten Fußballsimulation seiner Zeit – bis zum Release von „FIFA 19“, „FIFA 20“, „FIFA 21“…

Platz 9: The Witcher 3: Wild Hunt – 10,8 Millionen verkaufte Einheiten


Man nehme eine gigantische Fantasy-Welt, eine düstere Story sowie einen ikonischen Hexer – und fertig ist eines der wohl besten Action-Rollenspiele in der gesamten Videospielgeschichte. Der dritte Teil der „The Witcher“-Reihe besticht dabei einmal mehr durch sein überbordendes Detailreichtum, seine fantastischen Kreaturen und seine einzigartige Geschichte, die uns im Rahmen von unzähligen spannenden Spielstunden serviert wird.

Der Stoff der Romanvorlage des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski ist mittlerweile so beliebt, dass er im Rahmen einer Netflix-exklusiven TV-Show adaptiert wurde. Das mit mehr als 800 Auszeichnungen prämierte Meisterwerk wurde allein für die PS4 10,8 Millionen Mal verkauft.

Platz 10: Horizon Zero Dawn – 10 Millionen verkaufte Einheiten


Ursprünglich handelte es sich bei „Horizon Zero Dawn“ um einen PS4-exklusiven Titel, aufgrund des immensen kommerziellen Erfolgs wurde das Spiel im Sommer 2020 jedoch auch für Windows veröffentlicht. Inhaltlich bewegt sich das Game in einem postapokalyptischen Szenario, in welchem die Menschheit infolge einer schrecklichen Katastrophe ihrem endgültigen Ende entgegensieht. Der Niedergang unserer Spezies führte dazu, dass sich die letzten verbliebenen Erdlinge in kleinen Stämmen zusammenpferchten, wo sie ein denkbar primitives Leben fernab jeglicher technischer Zivilisation führen. Im starken Kontrast dazu stehen die riesigen Maschinenwesen, die durch die offene Spielwelt streifen. Die Cyber-Dinos machen dabei nicht nur grafisch eine beeindruckende Figur, sondern stellen zudem auch eine tödliche Gefahr für die letzten Menschen auf dem Planeten dar. In bester Action-Rollenspiel-Manier kämpft ihr euch in der Haut der Titelheldin Aloy durch die wunderbar designte Open-World, wertet eure Ausrüstung auf und handelt mit den von euch eingesammelten Ressourcen. Die abwechslungsreiche Welt, ein gleichermaßen komplexes wie unorthodoxes Setting und unzählige Erkundungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass „Horizon Zero Dawn“ zum absoluten Ausnahmetitel avanciert.

Platz 11: The Last of Us Remastered – 10 Millionen verkaufte Einheiten


Die grundlegende Ausgangslage von „The Last of Us“ ist nicht gerade innovationspreisverdächtig: In einem düsteren Mutanten-Szenario versucht ihr als Joel zusammen mit der jungen Ellie in den Vereinigten Staaten zu überleben. Was nun folgt ist allerdings keine stumpfe Zombie-Ballerei, sondern eine der emotionalsten Videospielreisen, die ihr überhaupt erleben könnt. Die Kämpfe gegen Infizierte und sonstige Feinde gehen immer auch mit moralischen Fragen einher, das Herstellen von Waffen und überlebenswichtigen Gegenständen fühlt sich zu jeder Zeit logisch und nachvollziehbar an und driftet nicht in eine stupide Loot-Crafting-Orgie ab.

Das ursprüngliche Spiel erschien 2013 für die PlayStation 3, ein Jahr später folgte die grafisch aufpolierte Remaster-Fassung für die PS4, die durch höher aufgelöste Texturen, eine verfeinerte Steuerung und butterweichen 60 FPS verzücken konnte.

Platz 12: Gran Turismo Sport – 8 Millionen verkaufte Einheiten


PlayStation-Spieler, die Benzin im Blut haben, schwören seit jeher auf die herausragenden Auskopplungen der renommierten „Gran Turismo“-Serie. 2017 erschien mit „Gran Turismo Sport“ endlich der heiß ersehnte Nachfolger von „Gran Turismo 6“ in den Läden, gleichzeitig war das Spiel der erste und einzige PS4-Ableger der Reihe. Im Zuge der digitalen Rennsause stehen euch dutzende Fahrzeuge und unterschiedliche Modi zur Verfügung. Während sich Hardcore-Auto-Fans am gelungenen Karriere-Modus ergötzen, um schlussendlich den Rennsportthron zu erklimmen, erfreuen sich Gelegenheitsspieler an der kurzweiligen Arcade-Variante. Habt ihr euren virtuellen Führerschein in den Offline-Herausforderungen bestanden, wird es Zeit, euer fahrerisches Können im Rahmen des Online-Modus gegen Mitspieler aus aller Welt unter Beweis zu stellen. Wer auch nur einen kleinen Hang zu Rennspielsimulationen hegt, kommt nicht an „Gran Turismo Sport“ vorbei.

Platz 13: Infamous: Second Son – 6 Millionen verkaufte Einheiten


Im Zentrum der Story von „Infamous: Second Son“ steht Delsin Rowe. Dabei handelt es sich praktisch um einen Superhelden wider Willen, der erst durch einen tragischen Unfall zum sogenannten Conduit mutierte und folglich mit verschiedenen übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet ist. Im Kern bedeutet dies, dass Delsin in der Lage ist, Rauch zu beherrschen und mit dem Qualm die unterschiedlichsten Dinge anstellen kann.

Der PS4-Titel aus der frühesten Episode von Sonys Heimkonsole wirkt heutzutage in manchen Aspekten vielleicht etwas veraltet, unterm strich bietet der Titel mit seinen zahlreichen Entscheidungsmöglichkeiten und seiner außergewöhnlich designten Welt noch immer jede Menge kurzweiligen Spielspaß.

Platz 14: Final Fantasy VII Remake – 5 Millionen verkaufte Einheiten


Wir schreiben das Jahr 1997, als der siebte Ableger von „Final Fantasy“ der japanischen Rollenspielserie zum endgültigen Durchbruch in unserer westlichen Hemisphäre verhalf. Was seinerzeit noch als pixeliger Grafikmatsch daherkam, wird im Rahmen des Remakes von 2020 zum bislang schönsten Vertreter der altehrwürdigen Reihe. Neben seiner beeindruckenden Optik weiß der Titel auch durch einige spielerische Neuheiten zu gefallen, ohne dabei jedoch das Erbe seines weltbeliebten Originals zu verändern. Eine großartig ausgearbeitete Kulisse, altbekannte Charaktere im bestechend scharfen Look und das rundum überarbeitete Kampfsystem halfen dem heißersehnten Remake dabei, zum international beachteten Bestseller zu werden. Für Fans des Ur-Titels gibt es jedoch einen kleinen Wehrmutstropfen zu verzeichnen: Das Spiel wurde zwar auf den Namen „Final Fantasy 7 Remake“ getauft, allerdings behandelt es nur einen Bruchteil der gesamten Story des Originals. Die fehlenden Passagen werden in Zukunft in Form von Vollpreistiteln nachgereicht.

Platz 15: Ghost of Tsushima – 5 Millionen verkaufte Einheiten


Als die Mongolen im Jahre 1274 auf der japanischen Insel Tsushima einfallen, sehen sich die Bewohner des Eilands einer großen Katastrophe gegenüber. Das japanische Heer ist seinen zahlenmäßig überlegenen Feinden hoffnungslos ausgeliefert, wodurch ein Samurai nach dem anderen den brutalen Widersachern zum Opfer fällt. In der Rolle des Kriegers Jin Sakai liegt es nun an euch, die feindlichen Reihen durch Schleichangriffe zu infiltrieren und die militärische Riege der Mongolen ins Chaos zu stürzen. Dabei steht euer Protagonist jedoch stets in einem moralischen Zwiespalt, muss er doch den ehrenvollen Lehren der Samurai entsagen und seine Feinde auf heimtückische Art und Weise zur Strecke bringen. Die bezaubernde offene Spielwelt von „Ghost of Tsushima“ gehört zweifelsohne zu den schönsten ihrer Art. Das eingängige, präzise Kampfsystem, die emotionale Geschichte und die charakterliche Tiefe eurer Spielfigur machen aus dem PS4-exklusiven Game einen außergewöhnlichen Titel.

Platz 16: Monster Hunter: World – 4,67 Millionen verkaufte Einheiten


„Monster Hunter: World“, das bedeutet epische Kämpfe gegen beeindruckende Bestien, riesige, abwechslungsreiche Areale, wunderschöne Effekte und ein Soundtrack mit Ohrwurmcharakter. Die virtuelle Monsterhatz besticht auch abseits ihrer imposanten Bosskämpfe, das motivierende Crafting-System sorgt dafür, dass wir uns auf der Suche nach immer besserem Loot herrlich in der unvergleichlichen Open-World verlieren können. Ein immens umfangreicher Titel, dessen Atmosphäre uns auf Anhieb in seinen Bann zieht.

Platz 17: The Last of Us Part II – 4 Millionen verkaufte Einheiten


Im Rahmen des 11. Platzes schwärmten wir bereits vom unnachahmlichen Flair von „The Last of Us“. Der Nachfolger des Spiels, der am 19. Juni 2020 in die Läden kam, schafft das Kunststück, die Stärken des Vorgängers stilsicher weiterzuentwickeln und gleichzeitig einige Schwächen auszumerzen. Fünf Jahre nach den Geschehnissen von „The Last of Us“ scheinen Joel und Ellie endlich in einem behüteten Leben angekommen zu sein. Innerhalb der Siedlung Jackson fristen die beiden dabei einen nahezu normalen Alltag – zumindest, so weit dies in einer von Mutanten bevölkerten Welt möglich ist. Allerdings hält das vermeintliche Glück nicht lange an, ein schrecklicher Vorfall sorgt dafür, dass Ellie die neue Heimat verlässt und von Rachegelüsten beseelt durch die postapokalyptischen Straßen der Vereinigten Staaten zieht. Fesselnd, berührend, faszinierend – „The Last of Us Part II“ darf in keiner PlayStation-4-Sammlung fehlen!

Platz 18: Detroit: Become Human – 3,2 Millionen verkaufte Einheiten


„Detroit: Become Human“ nimmt euch mit auf eine interaktive Reise, die sich deutlich von anderen Spielen unterscheidet. Demnach kommt das Game aus dem Hause Quantic Dream mehr als spielbarer Film denn als klassisches Action-Adventure daher, liegt der Fokus des Titels doch hauptsächlich auf den freien Entscheidungsmöglichkeiten des Spielers und den daraus resultierenden Folgen auf den Fortlauf der Geschichte. Vielschichtige Charaktere, eine emotionsgeladene Story und die Abhandlung brisanter Themen halfen dem Spiel von 2018 bei seinem kommerziellen Siegeszug.

Platz 19: Persona 5 – 3,2 Millionen verkaufte Einheiten


Im Mittelpunkt von „Persona 5“ steht eine Gruppe von Schülern, die sich abseits ihres öden Schulalltags in fantastische Parallelwelten aufmacht, die von den verschiedensten magischen Geschöpfen bevölkert werden. Die Kombination aus Schulsimulation und Fantasy-RPG erweist sich als gelungene Idee, die auf der PS4 mehr als 3 Millionen Käufer für sich gewinnen konnte.

Platz 20: Crash Bandicoot N. Sane Trilogy – 2,5 Millionen verkaufte Einheiten


Kunterbunt, bockschwer und einfach spaßig: Die „Crash Bandicoot N. Sane Trilogy“ erlaubt es euch, die ersten drei Hüpf-Abenteuer des ikonischen Beuteldachses in aufgemotzter Grafik nachzuerleben. Dabei haben die gleichermaßen fordernden wie spannenden Passagen nichts von ihrem ursprünglichen Reiz verloren.

Die Plätze 21-35 der erfolgreichsten Playstation 4 Spiele:

Platz:Spiel:Verkaufszahlen:Jahr:Entwickler:
21.Final Fantasy XV2,5 Millionen2016Square Enix Business Division 2
22.Killzone Shadow Fall2,1 Millionen2013Guerrilla Games
23.Bloodborne2 Millionen2015FromSoftware
24.Driveclub2 Millionen2014Evolution Studios
25.Knack2 Millionen2013SCE Japan Studio
26.Nier: Automata1,6 Millionen2017PlatinumGames
27.Battlefield 11,3 Millionen2016EA DICE
28.Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age1,3 Millionen2017Square Enix
29.Metal Gear Solid V: The Phantom Pain1,1 Millionen2015Kojima Productions
30.Final Fantasy XII: The Zodiac Age1 Millionen2017Square Enix
31.Kingdom Hearts III1 Millionen2019Square Enix
32.Nioh 21 Millionen2020Team Ninja
33.Nioh1 Millionen2017Team Ninja
34.Crash Team Racing Nitro-Fueled 1 Millionen2019Beenox
35.FIFA 171 Millionen2016EA CanadaEA Bucharest

WEITERLESEN

Tipp:
Xbox Series X & S Controller mit dem (Windows) PC verbinden
Tipp:
Gaming-Maus Hersteller: Die besten PC-Gaming-Maus Marken der Welt
Tipp:
Xbox Series X & S WLAN langsam: Wifi Problem beheben & einfache Lösungen
Tipp:
Die 24 besten Videospiele für Frauen
Tipp:
Resident Evil 8 Village: Sterben Mia und Ethan?

Schreibe einen Kommentar