Die zehn besten Razer Gaming Headsets & Kopfhörer

Razer Kopfhörer & Headsets
Photo by Haidan on Unsplash

Angesichts der zahlreichen Headsets und Kopfhörer, die derzeit auf dem Markt angeboten werden, erscheint es manchmal schwierig, das passende Modell zu finden. Wer sich auf die Suche nach einem stimmigen Modell begibt, wird schon sehr schnell auf den Hersteller Razer stoßen. Und dies ist kein Zufall. Immerhin hat sich das kalifornische Unternehmen im Laufe der Zeit den Ruf erarbeitet, mit seinen Produkten erstklassige Qualität zu liefern, die besonders Computerspielern zugutekommt. Mit unserer Bestenliste möchten wir euch beim Kauf eures nächsten Headsets bzw. Kopfhörers behilflich sein. Wir zeigen euch, mit welchen 10 Razer-Modellen ihr am besten bedient sein. Viel Spaß mit unserer Auswahl!

Platz 1: Razer Nari Ultimate

Sale
Razer Nari Ultimate – Wireless Gaming Headset (Kabellose HyperSense Kopfhörer, Ohrpolster mit Kältegel, THX Spatial Audio & RGB Chroma Beleuchtung für PC, Xbox One, PS4 & Switch)
  • HYPERSENSE TECHNOLOGIE: Das Razer Nari Ultimate setzt voll auf HyperSense-Technologie, die bestimmte Klangfrequenzen erkennt und mithilfe von Vibrationen ein taktiles Feedback erzeigt, welche die Action hautnah spürbar machen
  • THX SPATIAL AUDIO: THX Spatial Audio sprengt die Beschränkungen von 5.1- und 7.1-Surround-Sound und bietet übergangslosen positionalen Sound in 360° für noch natürlicheren und lebensechteren Klang; Das Sound-Erlebnis gewinnt durch die Simulation von Tönen über und unter dem Gamer an Tiefe und begeistert durch noch mehr Immersion
  • OHRPOLSTER MIT KÄLTEGEL: Anders als bei konventionellen Headsets lassen es Ohrpolster mit Kältegel gar nicht erst zu einem Hitzestau kommen, und der dichte Schaum mit Kunstleder an den Rändern der Ohrpolster sorgt für die perfekte Kombination aus Tragekomfort und Schallisolierung
Den ersten Platz auf unserer Liste hat sich das Modell mit dem Namen „Nari Ultimate“ verdient. Das geschlossene Headset kommt kabellos daher und widmet sich in seiner Ausrichtung vornehmlich jener Klientel, die das Gerät für spannende Gaming-Sessions verwenden möchte. Preislich siedelt sich das Nari Ultimate im oberen Segment an. Wer allerdings dazu bereit ist, den veranschlagten Kaufpreis zu entbehren, erhält mit dem Produkt einen der besten Headset-Vertreter, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Dieser Umstand wird vor allem durch die exzellente Immersion begründet, die euch der Razer Nari Ultimate liefert. Mit Hilfe der L5-Haptik-Treiber wird demnach ein Klangbild erzeugt, welches euch das Gefühl verleiht, ein wirklicher Teil des akustischen Geschehens zu sein. Insgesamt präsentiert sich der Sound in bestechend klarer Qualität. Dies gilt nicht nur für die sehr guten Höhen und Mitten, sondern auch für die erstaunlich wuchtigen Bässe.

Verbinden lässt sich das Headset mit dem PC, der Xbox, Sonys Playstation und vielen weiteren mobilen Endgeräten. Wer das Nari Ultimate erst einmal in Betrieb genommen hat, darf sich fortan auf bis zu acht Stunden lange Sessions freuen, bevor der Akku des Geräts schlussendlich aufgeladen werden muss. Alternativ koppelt ihr das Gerät über das im Lieferumfang enthaltene Miniklinkenkabel.

In Sachen Tragekomfort ließ sich der Hersteller einen gelungenen Clou einfallen, um einem altbekannten Over-Ear-Kopfhörer-Problem entgegenzuwirken. Demnach integrierte Razer ein kühlendes Gel in die Polster der Hörmuscheln, um lästigem Wärmestau vorzubeugen. Allerdings möchten wir euch nicht vorenthalten, dass der Fokus bei diesem Headset schlussendlich auf Einzelspielertiteln liegt. Dies bedeutet, dass das ausklappbare Mikrofon im Vergleich zu anderen Modellen etwas schwächer daherkommt, obwohl es seinen Zweck unterm Strich grundsolide erfüllt.

Platz 2: Razer Kraken Ultimate

Sale
Razer Kraken Ultimate - Gaming Headset (Gaming Kopfhörer für PC, PS4, Xbox One & Switch Dock mit Surround Sound, ANC Mikrofon & RGB Chroma)
  • THX SPATIAL AUDIO: Das ist der Wettbewerbsvorteil - Gegner mit punktgenauer Präzision aufspüren und den positionsabhängigen Sound ausnutzen, um Gegner aufzuspüren, bevor sie auch nur in Sichtweite sind
  • MIKROFON MIT AKTIVER RAUSCHUNTERDRÜCKUNG: Absolute Klarheit bei der Kommunikation im Team mit einem hoch empfindlichen Mikrofon, das Hintergrundgeräusche durch Lüfter, Klimaanlagen und andere Störungen beseitigt
  • KONSTRUKTION AUS ALUMINIUM UND STAHL: Ein Rahmen aus Bauxit-Aluminium und ein Kopfband aus Edelstahl machen das Headset leicht, biegsam und unglaublich hart im Nehmen – für jahrelangen Einsatz bei intensiven Gaming-Sessions
Direkt hinter unserem ersten Platz positioniert sich das Razer Kraken Ultimate. In der Regel ist dieses Gaming-Headset etwas günstiger als der Razer Nari Ultimate. Wer das Paket des Produktes öffnet wird schnell merken, dass der Hersteller auf die Dreingabe von überflüssigen Spielereien verzichtete. Neben dem eigentlichen Headset und der Bedienungsanleitung befinden sich lediglich einige Aufkleber zur Verzierung im Lieferumfang. Um das Headset an das entsprechende Endgerät zu koppeln, benutzt ihr das fest verbaute USB-Kabel, welches mit einer Länge von zwei Metern eine stimmige Bewegungsfreiheit verspricht. Damit ihr das Potenzial des Produkts voll ausschöpfen könnt, ist eine Installation der Synapse Software erforderlich. Über dieses Programm könnt ihr daraufhin alle erforderlichen Einstellungen und Anpassungen vornehmen. So könnt ihr einerseits die Farbauswahl der leuchtenden Logos an den Ohrmuscheln abändern. Dafür steht euch ein Pool von sagenhaften 16,8 Millionen Farben bereit. Doch auch die Audio-Einstellungen werden mit Hilfe der Software gemanagt. Die manuelle Bedienung am Gerät beschränkt sich wiederum auf einen Lautstärkeregler und eine Taste zur Aktivierung von Spatial-Audio-Surround-Sound.

Im praktischen Einsatz wartet das Gerät mit allen herstellertypischen Stärken auf. Das Headset wurde hochwertig verarbeitet und mit einer stimmigen Polsterung versehen, in welche ebenfalls ein Kältegel gegen Hitzestau eingearbeitet wurde. Wer den Sound mit Hilfe der Software feinjustiert hat, kommt in den Genuss eines flexiblen Klangbildes. Damit meinen wir, dass euch verschiedene Modi bereitstehen, die sich im Detail auf voreingestellte Klanganpassungen für Musikstücke, Filme und Spiele belaufen. Grundsätzlich präsentiert sich der Sound ausgewogen und klar, während die Bässe mit der nötigen Intensität daherkommen. Die Rauschunterdrückung greift präzise, allerdings geschieht dies zuweilen auf Kosten der Sprachqualität. Einen großen Wehrmutstropfen hält das Razer Kraken Ultimate indes für alle Konsolenzocker bereit: Vor allem bei Microsofts Xbox One kam es immer wieder Totalausfällen. PC-Spieler greifen jedoch ohne zu zögern zu.

Platz 3: Der Preis-Leistungs-Sieger: Razer BlackShark V2

Razer Blackshark V2 mit USB Soundkarte - Premium Esports Gaming Headset (Kabelgebundene Kopfhörer mit 50mm-Treiber, Rauschunterdrückung für PC, Mac, PS4, Xbox One & Switch)
  • RAZER TRIFORCE 50MM-TREIBER: Unser brandneues patentiertes Design kann hohe, mittlere und tiefe Töne individuell abstimmen und ist wie 3 Audio-Treiber in 1 — es erzeugt einen klareren Sound mit volleren Höhen und einem noch kräftigeren Bass
  • RAZER HYPERCLEAR NIEREN-MIKROFON MIT USB-SOUNDKARTE: Dank extra Feinabstimmung nimmt das abnehmbare Mikrofon des Headsets nur die eigene Stimme auf, und mit der USB-SoundKarte lässt sich über Razer Synapse die Sprachausgabe noch weiter optimieren
  • NEUSTE PASSIVE RAUSCHUNTERDRÜCKUNG: Vom jubelnden Publikum bis hin zu PC-Geräuschen, dank der speziellen geschlossenen Ohrmuscheln werden Geräusche von außen herausgefiltert und bieten eine tolle Schallisolierung
Wie ihr es der Überschrift zu unserem dritten Platz bereits entnehmen könnt, stellen wir euch an dieser Stelle den Gewinner im Preis-Leistungs-Bereich vor. Diesen Titel hat sich der Razer BlackShark V2 gesichert, welcher im Normalfall deutlich günstiger als die vorangegangenen Modelle gehandelt wird. Der in den Hörmuscheln verarbeitete Memory-Schaumstoff sorgt während der Nutzung für den nötigen Tragekomfort. Obwohl Razer bei diesem Headset darauf verzichtete, ein Kältegel in den Polsterungen zu integrieren, heißt dies nicht, dass lästigem Hitzestau Tür und Tor geöffnet werden. Das atmungsaktive Material sorgt dafür, dass sich auch bei längerem Tragen keine übermäßige Wärmeentwicklung einstellt. Die Muscheln schirmen eure Lauscher zufriedenstellend ab und blenden so bereits viele Hintergrundgeräusche aus. In Kombination mit dem ebenfalls gepolsterten Bügel und dem angenehm leichten Gesamtgewicht von 260 Gramm steht einer längeren, bequemen Nutzung also nichts mehr im Wege.

Das 1,8 Meter lange Kabel schränkt euch während des Tragens nicht in eurer Bewegungsfreiheit ein. Um die Qualitäten des Razer BlackShark V2 voll auszukosten, empfiehlt sich ebenfalls die Nutzung der Synpase Software, über die sich die verschiedensten Soundanpassungen feinjustieren lassen. Dank des THX-Spatial-Audi-Systems, welches euch einen wunderbaren 7.1 Surround Sound beschert, wird die Positionsbestimmung während des Spielens zum Kinderspiel. Darüber hinaus stehen euch zwei verschiedene Gaming-Sound-Modi zur Auswahl. Der THX Environmental Mode richtet sich an alle Spieler, die ein immersives Singleplayer-Erlebnis suchen. Wählt ihr den Competitive Mode aus, ortet ihr eure Gegner in Multiplayer-Matches bereits anhand ihrer Geräusche. Der Sound gestaltet sich dabei klar und ausbalanciert.

Platz 4: Razer Hammerhead True Wireless

Razer Hammerhead True Wireless - Kabellose Earbuds (In-Ear Ohrhörer, Ultra-niedrige Latenzen, Wasserabweisend, 13mm-Treiber, Touch-Unterstützung, Bluetooth 5.0, Sprachsteuerung, Lade-Etui)
  • VERBINDUNG MIT ULTRA-NIEDRIGEN LATENZEN: Dank extrem niedriger Eingangslatenzen von nur 60 ms stottert die Wiedergabe nie und bleibt synchron, damit sich der Vorteil beim Gaming ausnutzen lässt und Videos und Musik mit noch größerer Immersion genossen werden können
  • WASSERABWEISENDES DESIGN: Da diese Ohrhörer waserabweisend sind, kann zur individuellen Lieblingsmusik trainiert und die Ohrhörer bei einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten getragen werden
  • INDIVIDUELL ABGESTIMMTE 13-MM-TREIBER: Der Razer Hammerhead True Wireless verfügt über dynamische Treiber, die dafür optimiert wurden, Hörgenuss auf höchstem Niveau zu bieten, mit knackigen Höhen und einem satten Bass
Für den nächsten Vertreter in unserer Auswahl verlassen wir das Feld der Headsets und widmen uns einem In-Ear-Modell. Wenn ihr euch für den Kauf des Razer-Hammerhead-Ohrhörers entscheidet, erhaltet ihr zusätzlich zum Produkt ein kleines Ladecase sowie einige Silikon-Überzüge, um für eure Ohren die entsprechenden Passtücke zu finden. Mit Hilfe der Begleit-App werden euch die verschiedenen Bedienungsmöglichkeiten des In-Ear-Modells erklärt. An dieser Stelle wäre etwas mehr Umfang allerdings wünschenswert gewesen. Seid ihr erst einmal damit vertraut, wie man Musikstücke startet und den Sprachassistenten aktiviert, gilt es, das Gerät auf seine klanglichen Eigenschaften zu testen.

Razer stattete sein Modell mit dynamischen 13-mm-Treibern aus, welche euch im praktischen Gebrauch ein durch und durch stimmiges Soundbild liefern. Die Bässe erscheinen knackig, während die Mitten der Tracks kraftvoll abgebildet werden. Allerdings gibt es im Bereich der Höhen noch etwas Luft nach oben. Trotzdem ist der Gesamtklang an keiner Stelle enttäuschend. Aktiviert ihr den eigens integrierten Gaming-Mode, dürft ihr euch darüber freuen, dass Verzögerungen zwischen Bild und Sound nahezu vollständig ausgemerzt werden. Von dieser akustischen Synchronität profitiert ihr ganz besonders in dynamischen Multiplayer-Matches, in denen die klangliche Ortung eurer Gegner nicht selten über Sieg oder Niederlage entscheidet. Die Akkulaufzeit von rund drei Stunden fiel leider nicht besonders großzügig aus.

Platz 5: Razer Kraken X

Sale
Razer Kraken X USB - Gaming Headset: Digitales Surround Sound Gaming-Headphones (7.1 Surround Sound, Flexibles Kardioid-Mikrofon, Ultra leicht) schwarz
  • Erlebe 7.1 Surround-Sound für präzises, positionsgenaues Audio in jeder Spielumgebung - von explosiven All-Out-Kriegen bis hin zu verdeckten Einsätzen. *Nur verfügbar unter Windows 10 64-bit
  • Entwickelt, um mit nur 275 g extrem leicht zu sein, liefert es erstklassigen Klang und stundenlangen Spielspaß, ohne das der Gamer vom Headset eingeschränkt wird
  • Das Nierenaufnahmemuster zeichnet Geräusche aus einem engeren Winkel auf. Es stellt sicher, dass die Stimme beim Sprechen deutlich gehört wird und nimmt Geräusche von den Seiten oder der Rückseite des Mikrofons nicht auf
Falls ihr auf der Suche nach einem preisgünstigen Headset seid, das sich besonders gut für Einsteiger eignet, sei euch das Razer Kraken X ans Herz gelegt. Dabei stellt das Modell auch für alteingesessene Zocker, die ein Auge auf ihr Budget haben möchten, eine stimmige Alternative dar. In Sachen Design präsentiert sich das Kraken X von der schlichten Seite. Konsolenzocker verbinden das Produkt mit dem 1,3 Meter langen Klinkenkabel, PC-Gamer haben überdies die Möglichkeit, mit Hilfe der Synapse Software den 7.1 Surround Sound zu aktivieren. Mit einem Gewicht von lediglich 250 Gramm gehört das Kraken X zu den leichtesten Headsets auf dem Markt. In Kombination mit den Ohrmuscheln, die mit Memory-Schaumstoff gepolstert wurden, ergibt sich ein angenehmes Tragegefühl, von dem auch Brillenträger profitieren.

Die Muscheln umschließen eure Lauscher vollständig, so dass ihr voll und ganz in das Spielgeschehen auf dem Bildschirm eintauchen könnt. Das fest verbaute Mikrofon kann je nach Bedarf beiseite gekippt werden. Die Qualität der Sprachausgabe ist solide, erntet aufgrund unzureichender Geräusche-Filterung allerdings nicht die ganz großen Lorbeeren. Der durch die 40-mm-Treiber erzeugte Klang zeigt sich ausgewogen und scharf, bei zugeschaltetem 7.1 Surround Sound ergibt sich eine spürbare räumliche Klangtiefe.

Platz 6: Razer Kraken Tournament Edition

Sale
Razer Kraken Tournament Edition - Esports Gaming Headset (Kabelgebundenes Gaming Headphones mit USB-Audio-Controller, THX Spatial Audio, 50-mm-Treiber, Plattformübergreifende Kompatibilität) Schwarz
  • Komplette Audio-Kontrolle: THX Spatial Audio sorgt für noch mehr Immersion, und Lautstärke, Bass-Stufen und sogar die Spiel/Chat-Balance lassen sich präzise nach den eigenen Vorlieben anpassen. Optimaler, individueller Gaming-Sound und totale Kontrolle über jeden Aspekt des Klang-Erlebnisses
  • Spiel/Chat-Balance: Nie wieder übertönt der Sound im Spiel die Kommunikation innerhalb des Teams. Mithilfe der Spiel/Chat-Balance lässt sich ganz leicht feinabstimmen, was wann zu hören sein soll. Oder mit dem Regler in der Mitte bleibt dank Standard-Mix alles beim Alten
  • Individuell eingestellte 50-mm-Treiber: Mit seinen 50 mm großen, individuell abgestimmten Treibern bietet das Razer Kraken Tournament Edition ein noch breiteres Klangspektrum, von fast unhörbaren Schritten, die sich von hinten anschleichen, bis hin zu unglaublichen Explosionen, die alles mit sich reißen
Das Modell bewegt sich preislich gesehen in der mittleren Kategorie und kommt im schlichten Design daher. Hinsichtlich der Farbgebung hält der Anbieter eine breite Palette für euch bereit, die für jeden Geschmack die passende Alternative bereithält. So, wie wir es von Razer gewohnt sind, punktet auch die Tournament Edition der Kraken-Reihe durch eine hochwertige materielle Verarbeitung. Die gepolsterten Ohrmuscheln versprechen einen angenehmen Tragekomfort, während der Kopfbügel dank seiner Aluminiumkonstruktion gleichermaßen stabil wie flexibel ist. Die ergonomische Bauart des Modells wird letztlich durch sein geringes Eigengewicht veredelt.

Wie bei einigen bereits vorgestellten Kopfhörern, wurde auch hier ein Kühlgel in die Ohrmuscheln integriert, welches der Entstehung von Wärme bei längerer Nutzung erfolgreich entgegenwirkt. Razer dachte bei der Entwicklung seines Headsets auch an die Brillenträger unter euch und versah sein Produkt mit integrierten Kanälen für eure Brillenbügel. Mit Hilfe von THX Spatial Audio wird ein immersives Soundbild kreiert, welches euch dabei hilft, eure Feinde in Multiplayer-Gefechten räumlich zu orten. Diese gelungene Funktion kann dabei wahlweise ein- und ausgeschaltete werden. Obwohl sich die Tournament Edition hauptsächlich an Gamer richtet, weiß sie auch bei der Wiedergabe von Musikstücken zu überzeugen. Auch die Qualität des Mikrofons weist keine nennenswerten Kritikpunkt auf.

Platz 7: Razer Hammerhead Duo

Razer Hammerhead Duo - In-Ear Headset mit Dual-Treiber-Technologie (Earbuds Ohrhörer, Ohreinsätze in verschiedenen Größen, In-Line Fernbedienung, 3.5mm-Klinkenstecker, Mikrofon
  • DUAL-TREIBER-TECHNOLOGIE: Voller, satter Sound mit den tiefen Bässen eines dynamischen Treibers und den detailreichen hohen Frequenzen eines Balanced-Armature-Treibers – perfekt glasklarer Sound für Filme, Musik und Spiele
  • SILIKON-OHREINSÄTZE IN VIER GRÖSSEN: Der Razer Hammerhead Duo sitzt perfekt in jedem Ohr und die Silikon-Ohreinsätze in vier verschiedenen Größen sorgen für sicheren Halt und satten Sound – immer und überall
  • ROBUST UND ORDENTLICH: Dank seines massiven Aluminium-Rahmens ist das Razer Hammerhead Duo robust genug für den täglichen Einsatz, und die geflochtenen Kabel sorgen dafür, dass es gar nicht erst zu Kabelsalat kommen kann
Das Razer-Hammerhead-Duo-In-Ear-Headset ordnet sich in der unteren Preisklasse ein und kommt im tiefschwarzen Design daher. Das Tragegefühl lässt sich als sicher und angenehm bezeichnen, die Isolierung gegen Außengeräusche ist für ein In-Ear-Modell überraschend stark. Mit Hilfe der Fernbedienung, die mit drei Knöpfen versehen wurde, steuert ihr die Musikwiedergabe, reguliert die Lautstärke eurer Tracks, aktiviert den Sprachassistenten und nehmt Anrufe entgegen. Das verbaute Mikrofon transportiert eure Stimme zuverlässig und gut verständlich, die Qualität wird allerdings durch deutlich vernehmbare Geräusche bei Kabelbewegungen getrübt.

Der vom Razer Hammerhead Duo ausgespuckte Sound kommt erfreulich vollmundig daher. Dabei erscheinen vor allem die Bässe angenehm kraftvoll, ohne dabei an Kontur einzubüßen. Verglichen dazu wirken die Mittenbereiche etwas schwächer, Vocals und Instrumentals innerhalb der Tracks hätten hier gerne etwas dominanter ausfallen dürfen. Die Höhen werden stimmig abgebildet, reichen aber nicht an die Qualität von höherpreisigen Produkten heran. Mit seinem geringen Kaufpreis dürfte dieses grundsolide Modell all jene unter euch ansprechen, die auf der Suche nach einem stimmigen Produkt sind, sich bei der Anschaffung des entsprechenden In-Ear-Modells aber nicht in Unkosten stürzen wollen.

Platz 8: Razer Thresher

Sale
Razer Thresher für PlayStation - Wireless Gaming Headset für PS4, PS5 und PC (Kabellose Kopfhörer, 16 Stunden Akku-Laufzeit, On-Headset-Steuerung, Kunstleder-Ohrpolster) Schwarz-Blau
  • BIS ZU 16 STUNDEN DRAHTLOSE NUTZUNG: Mit bis zu 16 Stunden drahtlosem Einsatz mit einer einzigen Ladung ermöglicht Razer Thresher für die PS4 ein längeres Spiel, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Verbindung unterbrochen wird
  • LEISTUNGSSTARKE 50-MM TREIBER: Gehen Sie direkt in die Mitte des Geschehens. Der Razer Thresher für das ohrumschließende Design der PS4 mit leistungsstarken 50 mm Treibereinheiten liefert kristallklaren Klang
  • LEICHTE, MIT KUNSTLEDER UMMANTELTE OHRPOLSTER: Die leichten Ohrpolster aus Memory-Schaumstoff und Kunstleder sitzen selbst bei intensiven Gaming-Marathons immer bequem und passen sich der individuellen Kopfform problemlos an
Der Razer Thresher-Kopfhörer sieht und fühlt sich an wie ein PS4-Headset, kann aber genauso gut als PC-Headset verwendet werden. Das erste, was dir wahrscheinlich auffällt, ist das blau hinterleuchtete Design, das zu den blau-schwarzen Markenfarben der PlayStation passt. Dies hebt sich von der grün-schwarzen Palette von Razer ab und ist eine gute Wahl für Konsolenspieler. Ein weiteres herausragendes Merkmal ist die drahtlose 2,4 GHz-Konnektivität. Wenn du ein Konsolenspieler bist, ist es nicht immer möglich, einen USB-Eingang oder sogar einen 3,5-mm-Eingang freizuhalten. Die drahtlose Konnektivität bietet hier weitaus weniger Verzögerung als Bluetooth und bedeutet, dass du den Ton deines Fernsehers an dein Headset übertragen kannst.

Dies bedeutet auch, dass du die Kopfhörer zum Ansehen von Filmen verwenden kannst. Für dieses spezielle Modell hat sich Razer mit Dolby zusammengetan, um die Tonqualität abzustimmen, und nicht mit THX, was ein interessanter Schritt ist, aber besser zu spielen am Fernseher passt, da Dolby ein häufigerer Surround-Anbieter für das Fernseherlebnis auf der Couch ist. Abgerundet wird das Ganze durch ein einziehbares Mikrofon und eine wirklich solide Verarbeitungsqualität mit lederähnlichen Ohrmuscheln und wirklich netten Designmerkmalen. Die gepolsterten Ohrmuscheln sorgen dafür, dass eure Lauscher während des Spielens in eine bequeme Umgebung aus Kunstleder gebettet werden.

Das Klangbild zeigt sich von einer neutralen bis dezenten Seite. Der wohl ausbalancierte Sound wirkt unaufgeregt, einzig die Bässe werden etwas in den Vordergrund gehoben, ohne dabei jedoch überdominant zu wirken. Die Höhen werden klar herausgearbeitet, ohne dabei zu übersteuern, trotzdem wäre etwas mehr Feinschliff an dieser Stelle sinnvoll gewesen. Insgesamt meistert der Razer Thresher die verschiedenen Musikstile zuverlässig, spielt seine Stärken aber beim Gaming am sichersten aus. Die Mitten fallen angesichts der leicht vordergründigen Bässe etwas zurück.

Platz 9: Razer Hammerhead Bluetooth

Sale
Razer Hammerhead Bluetooth - Wireless In-Ear Headset mit bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit für Apple iPhone und Android (Earbuds Ohrhörer, 10-mm Treiber, In-Line-Fernbedienung, Halsband mit Magnetclip)
  • Bis zu 8 Stunden kontinuierliches Hörvergnügen mit einer einzigen Aufladung: Jetzt kommen Sie sorglos durch Ihren Tag, von der Fahrt zur Arbeit am Morgen, bis zum Joggen am Abend
  • Speziell abgestimmte 10-mm-Treiber für beispiellose Audioqualität: Im Vergleich zum Industriestandard von 6 mm sind die Treiber des Razer Hammerhead BT wesentlich größer, um ein lauteres und klareres Audioerlebnis zu liefern
  • Mit iOS und Android kompatible integrierte Fernbedienung: Wenn Sie auf dem Sprung sind, ist es wichtig, dass Sie die Kontrolle behalten, ohne dass Sie an Ihrem mobilen Gerät herumsuchen müssen
Wie so viele Produkte des Herstellers Razer, kommen auch die Hammerhead-Bluetooth-Ohrhörer mit einer giftgrünen Farbgebung daher. Die In-Ears sprechen dabei jene Nutzerschaft an, die großen Wert auf eine kabellose Verbindung mit dem Endgerät legt. Während viele andere Ableger der Hammerhead-Reihe mit einem dominanten Bassbild aufwarten, halten sich die entsprechenden Segmente im Falle des Hammerhead Bluetooth etwas mehr im Hintergrund. Dieser Umstand geht dabei jedoch nicht auf Kosten der Bassqualität, sondern erzeugt viel mehr ein ausgewogeneres Gesamtbild. Auch die Qualität der Mitten entspricht den aktuellen Standards, neigt an einigen Stellen aber leider dazu, etwas zu übersteuern. An den Höhen gibt es wiederum wenig bis nichts auszusetzen.

Preislich spielt der Razer Hammerhead Bluetooth im Mittelfeld. Bei der Anschaffung dieses Modells erhaltet ihr vier unterschiedlich große Ohrstöpsel-Paare, wodurch ihr schnell die passende Größe für eure Lauscher findet. Habt ihr die richtige Größe auserwählt, werdet ihr feststellen, dass die passive Geräuschisolierung der In-Ear-Hörer bemerkenswert gut funktioniert. Materiell gibt es nichts zu beanstanden, die Verarbeitung des Produkts erscheint robust und verspricht eine Nutzung über einen langen Zeitraum hinweg. Die leuchtenden Applikationen auf den Ohrhörern dienen nicht nur ästhetischen Zwecken, sondern dienen darüber hinaus als optisches Feedback. So beginnen die Muster beispielsweise zu strahlen, wenn das Modell eingeschaltet wird, und blinken, wenn ihr die In-Ears via Bluetooth an ein externes Gerät koppelt. Die Fernbedienung wurde im Kabel integriert, welches etwa 63 Zentimeter lang ist. Über das kleine Device könnt ihr Tracks starten und stoppen, die Lautstärke regeln und einzelne Lieder skippen.

Das fest verbaute Mikrofon ermöglicht euch das unkomplizierte Telefonieren. In den meisten Fällen funktioniert die Verbindung per Bluetooth ohne nennenswerte Probleme. Allerdings beklagten einige Käufer, dass es hin und wieder zu kurzen Aussetzern oder Kompatibilitätsproblemen kommen kann. Die Laufzeit des Akkus beläuft sich auf rund acht Stunden.

Platz 10: Razer Hammerhead USB-C ANC

Sale
Razer Hammerhead USB-C ANC - In-Ear Headset mit aktiver Rauschunterdrückung (Earbuds Kopfhörer, Active Noise Cancellation, Dual-Treiber-Technologie, In-Line-Fernbedienung)
  • AKTIVE RAUSCHUNTERDRÜCKUNG PER USB-C-ANSCHLUSS: Aktive Rauschunterdrückung (ANC) beseitigt störende Hintergrundgeräusche so effektiv wie größere Headsets, damit einem phänomenalen Sound nichts im Wege steht
  • DUAL-TREIBER-TECHNOLOGIE: Voller, satter Sound mit den tiefen Bässen eines dynamischen Treibers und den detailreichen hohen Frequenzen eines Balanced-Armature-Treibers; Optimiert für THX Spatial Audio – für Immersion ohne Gleichen
  • KOMFORT DANK COMPLY OHREINSÄTZEN: Komfortabler, Sicherer, bequemer Sitz im Ohr und verbesserte Schallisolierung dank Comply t-500-Ohreinsätzen
Bevor wir uns dem Ende unserer Bestenliste nähern, werfen wir zusammen mit euch noch einmal einen genaueren Blick auf die Razer-Ohrhörer mit der Modellbezeichnung „Hammerhead USB-C ANC“. Wie es der Name dieses Modells bereits vermuten lässt, werden die kabelgebundenen In-Ears ausschließlich via USB-C Anschluss gekoppelt. Stellt vor dem Kauf also sicher, dass euer Endgerät über den entsprechenden Eingang verfügt. Razer spendiert euch beim Kauf der Hammerhead-USB-C-ANC-Kopfhörer eine praktische Tragetasche sowie insgesamt fünf unterschiedliche Ohrhörer-Passstücke. Die Stöpsel schirmen eure Ohren anschließend verlässlich gegen störende Umgebungsgeräusche ab, die passive Geräuschunterdrückung greift demnach präzise. Jedoch sei an dieser Stelle erwähnt, dass die Qualität der Abschirmung von externen Lärmquellen an und für sich zwar gut ist, allerdings nicht an die Eigenschaften von vollabschirmenden Over-Ears heranreicht.

Die Verarbeitung der In-Ear-Stöpsel und der Kabel ist wertig und stabil. Razer verheißt euch dank der integrierten Dual-Treiber-Technologie ein sattes Klangbild. Allerdings kann dieses Modell die Versprechungen des Herstellers nicht immer hundertprozentig erfüllen. Die Bässe hätte gerne etwas vollmundiger ausfallen dürfen, auch die Mitten halten sich vergleichsweise dezent im Hintergrund. Unterm Strich ergibt sich somit ein solider Sound, der allerdings etwas höhenlastig daherkommt. Diese Kritikpunkte fallen bei akustischen Stücken deutlich weniger ins Gewicht als bei treibenden Nummern. Während wir die passive Geräuschunterdrückung des Modells bereits positiv herausgestellt haben, sollten wir abschließend noch einen Blick auf dessen aktives Pendant werfen. Das ANC der In-Ears reduziert zwar die Außengeräusche, reicht aber nicht an die isolierenden Abschottungseffekte anderer Modelle heran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.