Ähnliche Serien wie „Tribes of Europa“: 15 gute Alternativen

Du bist auf der Suche nach guten Alternativen zur deutschen Netflix-Serie „Tribes of Europa“? Wir stellen dir 15 ähnliche Serien vor, die sich für dich lohnen könnten.

Die deutsche Netflix Sci-Fi Serie „Tribes of Europa“ hat die Charts der Streaming-Plattform im Sturm erobert. Die Serie wurde von Philip Koch entwickelt und spielt in einer dystopischen Welt, die von barbarischen und widerspenstigen Stämmen regiert wird, die nach übernatürlichen Kräften suchen. Die Serie konzentriert sich auf drei Geschwister, die sich auf den Weg gemacht haben, um die Ereignisse der Welt aufgrund einer globalen Katastrophe, die 45 Jahre vor der aktuellen Zeit stattgefunden hat, umzukehren.

Wenn du die Serie bereits gesehen hast und dir das Thema und der Stil von Tribes of Europa gefallen hat, solltest du dir auf jeden Fall auch die nachfolgenden Serien anschauen. Hier sind 15 Serien, die Ähnlichkeiten zu Tribes of Europa aufweisen.

1. The 100


„The 100“ spielt 97 Jahre nachdem ein Atomkrieg, die die Zivilisation zerstört hat. Ein Raumschiff, das die einzigen Überlebenden der Menschheit beherbergt, ist die letzte Hoffnung der Menschheit auf ein Überleben. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf werden 100 jugendliche Straftäter zurück auf die Erde geschickt, in der Hoffnung, den Planeten neu zu bevölkern.

„The 100“ ist voller Dramatik, Gefahren und Geheimnisse und hält die Zuschauer immer wieder auf Trab. Die Serie wurde auch für ihre fesselnden Charakterbögen und ihre Fähigkeit, sich selbst neu zu erfinden, gelobt. Es lohnt sich auf jeden Fall, dabei zu bleiben und nach einer relativ schwachen ersten Staffel fängt The 100 an, immer besser zu werden. Mit 7 Staffeln und einer Menge Drama auf dem Weg dorthin, sollte dich diese Serie bis zum Ende hin fesseln!

2. Lost


Lost ist die Serie, die dem Science-Fiction-Genre die Aufmerksamkeit des Mainstreams beschert hat und mit wichtigen Preisen ausgezeichnet wurde – eine Serie, die du nicht verpassen darfst. Die Serie folgt den Überlebenden eines Flugzeugabsturzes, der mitten im Pazifischen Ozean auf einer mysteriösen Insel gelandet ist. Der daraus resultierende Konflikt zwischen den Überlebenden und die Beziehungen, die sich zwischen ihnen entwickeln, sind die Basis, auf der die Serie gedeiht.

Mit Sci-Fi und sogar übernatürlichen Elementen versehen, steuert Lost in dramatisches Territorium. Das übergreifende Mysterium rund um den Flugzeugabsturz ist das, was dich eine Folge nach der anderen schauen lässt und in einem Finale gipfelt, das die Fans garantiert auch nach dem Ende der Serie zum Nachdenken anregt.

3. The Wilds


Wenn du nach Teenagern suchst, die sich durchschlagen, um die grausamen Elemente der Natur zu überleben (wer liebt es nicht, Teenager leiden zu sehen?), dann ist Amazons The Wilds die perfekte Serie für dich, nachdem du mit Tribes of Europa fertig bist. Die Serie ist eine Mischung aus Lost und Herr der Fliegen und zeigt eine größtenteils unbekannte Besetzung als junge Frauen mit einer Reihe von Problemen, die auf dem Weg zu einem spirituellen Retreat sind, als ihr Flugzeug auf einer einsamen Insel abstürzt und sie gezwungen sind, zusammenzuarbeiten, um zu überleben. Natürlich führt das zu jeder Menge Zank und Streit, da die verschiedenen Gruppen unterschiedliche Fähigkeiten und Hintergründe haben. Und wenn du denkst, dass sie dort zufällig gelandet sind, dann hast du eindeutig nicht genug Fernsehsendungen gesehen. Ein Bonus für Fans von Tribes of Europa: The Wilds stellt Tribes of Europa in den Schatten, wenn es darum geht, wie weit man gehen kann, um seine Teenagerdarsteller schmutzig und dreckig aussehen zu lassen. Dies ist ein düsterer, verworrener Thriller mit einem riesigen Cliffhanger am Ende der ersten Staffel.

4. 3%


Dieser brasilianische dystopische Thriller fliegt eher unter dem Radar, was wirklich schade ist, denn die Serie hat eine faszinierende Prämisse, die besonders Fans von The Hunger Games ansprechen wird. 3% findet in einer Welt statt, die in zwei Bereiche geteilt ist, einen der Zerstörung und einen des Fortschritts. Der Haken? Nur 3% derjenigen, die versuchen, auf die bessere Seite zu wechseln, haben Erfolg und müssen sich dafür einer Reihe von mentalen, physischen und emotionalen Herausforderungen stellen, die der Staat ihnen auferlegt.

Während die Serie mit einem jungen und attraktiven Ensemble aufwarten kann, wie es auch bei Tribes of Europa der Fall ist, liegt der Reiz vor allem in der fesselnden Geschichte. Ich warne dich – 3% könnten dich dazu verleiten, alle Anzeichen eines sozialen Lebens aufzugeben und die Serie in einem Rutsch durchzuziehen.

5. Falling Skies


Eine überraschend gute Fernsehserie, die von Steven Spielberg produziert wurde. „Falling Skies“ spielt sechs Monate nach der Invasion der Außerirdischen auf der Erde, die mehr als 90% der menschlichen Bevölkerung ausgelöscht hat und die Zerstörung der großen Städte und Metropolen mit sich brachte. Die Aliens benutzen Drohnen, sechsbeinige Skitter und die Aliens selbst, die „Espheni“ genannt werden, um die Kontrolle über die Ressourcen, die Energie und die anderen überlebenden Menschen auf der Erde zu übernehmen. Abgesehen davon, dass sie Kinder im Alter von 8-18 Jahren als mechanische Drohnen benutzen, indem sie Gurte an ihren Wirbelsäulen befestigen, haben die Außerirdischen auch böse Pläne ausgeheckt, um die Ressourcen des Mondes für ihren Kampf gegen eine andere außerirdische Spezies zu nutzen. Im Laufe der Serie bilden die verbliebenen Menschen, angeführt von einigen Armee-Veteranen, geschlossene Gruppen, um die eindringenden Außerirdischen zu bekämpfen.

6. See


See stolpert blind durch seine Fantasielandschaft und liefert eine Geschichte mit gleichen Höhen und Tiefen. Im Mittelpunkt steht der Dorfvorsteher Baba Voss. In dieser Welt der nahen Zukunft hat ein Virus die Weltbevölkerung heimgesucht, 99% der Menschheit ausgelöscht und die anderen 1% blind werden lassen.

Als Maghra, Baba Voss‘ Partnerin, sehende Zwillinge zur Welt bringt, folgt eine Reise quer durch die amerikanische Landschaft, um den prophetischen Jerlamarel zu finden und einen Sinn in den Geschehnissen zu finden. Um die Dinge zu verkomplizieren, schickt die verrückte Königin Kane, trunken von der Macht, ihre rechte Hand, den Witchfinder General, aus, um die Gruppe gnadenlos zu jagen.

Im Laufe der Staffel entfaltet sich die Geschichte und bringt einige fragwürdige Elemente in Bezug auf die Art und Weise, wie diese Welt aufgebaut ist, mit sich, was in einem eher ungeschickten Ende gipfelt. Abgesehen davon sieht die Welt selbst wunderschön aus und die Action ist absolut brutal. Der Aufbau der Welt ist manchmal etwas chaotisch und wenig detailliert (ähnlich wie bei Tribes Of Europa), aber es gibt zweifelsohne eine Menge Ähnlichkeiten zwischen den beiden Serien.

Tipp:
Die besten und erfolgreichsten Serien auf Apple TV+

7. The Last Ship


Es ist gut, ein Setting zu haben, das nicht nur die post-apokalyptische Natur des Genres anerkennt, sondern auch ein gewisses Maß an Hoffnung mit sich bringt. The Last Ship kann von sich behaupten, eine solche Serie zu sein, da sie buchstäblich einem letzten Schiff der US Navy folgt, das die Hoffnung der Menschheit ist, das Heilmittel für einen Virus zu finden, der 80% der Bevölkerung ausgelöscht hat.

Man könnte sie als eine erwachsene Version von Tribes of Europa bezeichnen, da die Serie einen ähnlichen Stil hat, sich aber auf eine Gruppe von Erwachsenen konzentriert – hauptsächlich Navy-Offiziere. Sie lief vier Jahre lang, in denen sie genug hochwertiges Material für die Fans von Tribes of Europa bot, um die Serie jetzt in einem Rutsch anzuschauen.

8. Revolution


Hat jemand eine Apokalypse mit einer Portion Familiendrama und Romantik bestellt? Revolution ist eine gute Wette für Fans von Tribes of Europa. Diese Serie spielt in einer post-apokalyptischen Welt, in der die Apokalypse zufällig in Form eines weltweiten Stromausfalls auftritt. Keine Telefone. Keine Computer. Keine Autos. Nichts, worauf sich die Menschen des 21. Jahrhunderts verlassen können. Mit einer schönen blonden Hauptdarstellerin, die alles tut, um ihre Freunde und Familie zu beschützen, und dem Vater aus Twilight, war diese Serie echtes Gold für Jugendliche, das leider zu früh abgesetzt wurde, um eine zufriedenstellende Auflösung zu bekommen. Aber sie gibt dir die Pseudo-Tribes of Europa Ersatzlösung, nach der du suchst.

9. The Leftovers


Fans von Tribes of Europa werden mit Inhalten vertraut sein, die sich an ein jüngeres Publikum richten, aber wir alle müssen irgendwann erwachsen werden und The Leftovers ist eine solche Serie für diejenigen, die bereit sind, eine Erfahrung zu machen, die inhaltlich erwachsen ist.

Die Prämisse beinhaltet das plötzliche Verschwinden von 2% der Weltbevölkerung; ein Ereignis, das „Departure“ genannt wird, und die Auswirkungen, die dieses Ereignis verursacht hat. The Leftovers zeichnet kein freundlicheres Bild als die üblichen apokalyptischen Serien, die sich an eine junge Fangemeinde richten, und nutzt die Freiheit der Pay-TV-Sender in den USA voll aus.

10. Colony


Colony ist eine einzigartige dystopische Serie. Sie nimmt die Prämisse einer Zukunft, die von einem Polizeistaat kontrolliert wird, und gibt ihr eine überraschende Wendung: Das brutale Regime, das die Kontrolle hat, ist eine eindringende außerirdische Macht. Die Serie folgt Will Bowman auf der Suche nach seinem vermissten Sohn. Als ehemaliges Mitglied der US-Army und des FBI wird er gezwungen, dem Regime bei der Jagd auf Mitglieder einer Widerstandsgruppe zu helfen. Er wird schließlich ein Mitglied dieser Freiheitskämpfer.

Diese Serie zeichnet sich dadurch aus, dass sie bekannte historische Ereignisse wie die Kolonisierung und die Besetzung durch die Achsenmächte während des Zweiten Weltkriegs aufgreift und ihnen einen Sci-Fi-Twist verpasst. Es ist ein ziemlich effektiver Weg, um Gedanken über die Geschichte zu provozieren und sie mit ähnlichen Ereignissen zu vergleichen, die heute stattfinden. Der Schauplatz und die Charaktere mögen nicht die originellsten sein, aber die Erzählung ist sehr fesselnd. Es ist eine Schande, dass die Serie nur drei Staffeln lang lief.

11. 12 Monkeys


Du hast den Film geliebt? Die Serie ist genau so großartig. 12 Monkeys folgt James Cole, einem Mann aus einer post-apokalyptischen Zukunft, der in die Gegenwart zurückreist. Mit der Hilfe eines brillanten Virologen will Cole die Freisetzung eines tödlichen Virus verhindern, der schließlich die menschliche Rasse auslöschen wird. Eine rätselhafte Organisation, bekannt als die „Armee der 12 Affen“, steckt hinter dem Virus; und sie müssen dringend aufgehalten werden.

Unglaublich geschrieben und geschauspielert, schafft es 12 Monkeys eine faszinierende und fesselnde Geschichte zu erzählen und dabei auch noch emotional zu sein, was ausreichen sollte, um die Zuschauer vor dem Bildschirm zu fesseln. Noch beeindruckender ist, dass die Serie die Regeln der Zeitreise vollständig versteht und respektiert, was für jeden Fan des Genres ein Genuss ist.

12. Snowpiercer


Basierend auf dem gleichnamigen Film von 2013, spielt Snowpiercer nach den Ereignissen des Films. Es ist zwar nicht notwendig, den Film zu sehen, aber du wirst die Geschichte und die Charaktere besser verstehen, wenn du ihn vorher gesehen hast.

Die Welt ist ein trostloser Ort, ein stumpfes Ödland, in dem nichts überlebt, außer den wenigen glücklichen Seelen, die mit einem Zug fahren, der nie anhält. Damals, als alles noch normal war, hätte niemand geglaubt, dass dieses Projekt jemals Erfolg haben würde, aber der Zug hat ihnen mit seiner makellosen Bilanz von über 7 Jahren das Gegenteil bewiesen. Seit dieser Zeit hat er nie aufgehört zu fahren, denn ein Stillstand würde den Tod aller bedeuten. Es gab hier und da ein paar Revolten, aber größtenteils war es eine reibungslose Fahrt.

Die Dinge werden jedoch schwierig, als Gerede über die nächste Revolution die Runde macht. Es ist nicht nur der innere Aufruhr, um den sie sich sorgen müssen; es gibt eine viel größere Bedrohung, die draußen um die Ecke lauert – etwas, dem sie sich unweigerlich stellen werden müssen.

13. Manifest


Ein Flug, der von Jamaika nach New York geplant war, gerät in extreme Turbulenzen, schafft es aber, an seinem Zielort zu landen. Der Twist dabei ist, dass der Flug offensichtlich fünfeinhalb Jahre lang verschollen war, ohne dass die Passagiere es je erfahren haben.

Die Serie konzentriert sich auf die Überlebenden, die darum kämpfen, sich wieder in eine Gesellschaft zu integrieren, die sich während ihrer Abwesenheit stark verändert hat, während sie sich auch mit Visionen über die Zukunft auseinandersetzen. Manifest hat eine sehr faszinierende Prämisse, eine, die sich mit dramatischen Auswirkungen der Handlung beschäftigt, während sie auch Aspekte des Science-Fiction-Genres beibehält.

14. His Dark Materials


Inspiriert von Philip Pullmans gleichnamiger Trilogie, spielt die Serie in einem alternativen Universum, in dem sich die Seelen der Menschen als tierische Begleiter manifestieren, die als Dämonen bekannt sind. Die Geschichte dreht sich um ein junges Mädchen namens Lyra Belacqua, das von einem mysteriösen Alethiometer besessen wird, während die Kinder auf den Straßen von den Gobblern entführt werden. Als dann auch noch Roger, Lyras bester Freund, verschwindet, beginnt die Rettungsmission, die bald die Form einer wundersamen, weitläufigen und gefährlichen Show annimmt.

„His Dark Materials“ kann als eine der besten Fantasy-Serien bezeichnet werden, mit einer interessanten Handlung und erstaunlichen schauspielerischen Leistungen. Die Prophezeiung sowie der magische McGuffin ist etwas, das die Serie an „Tribes of Europa“ erinnern lässt.

15. The Rain


The Rain ist eine ordentliche post-apokalyptische Serie. Die Prämisse ist faszinierend und es gibt einen unbestreitbaren Charme, der dich bis zum Ende durchhalten lässt.

Die Geschichte beginnt in rasantem Tempo. Die Welt der Geschwister Rasmus und Simone wird auf den Kopf gestellt, als ihr Vater sie aus der Schule holt und ihnen mitteilt, dass in den Wolken ein tödlicher Virus lauert, der die Bevölkerung auslöschen wird, sobald es zu regnen beginnt.

Die Kinder flüchten sich in einen unterirdischen Bunker und bleiben dort 6 Jahre lang allein. Sie wachsen zu Teenagern heran und beschließen, sich in die neue postapokalyptische Welt zu wagen, um ihren Vater aufzuspüren.

Das Konzept und der Aufbau der Welt von The Rain sind im Allgemeinen sehr gut, obwohl es für ein Land, in dem es über 170 Tage regnet, überraschenderweise keinen Regen in den drei Jahreszeiten gibt. Dennoch ist dies eine der wenigen Netflix Originals, die tatsächlich ein schlüssiges Ende haben. Obwohl es nicht immer die stärkste postapokalyptische Serie ist, sollte sie den Appetit derjenigen wecken, die Tribes of Europa genossen haben.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Lupin Teil 2: Zusammenfassung und Ende erklärt
Tipp:
Die 20 besten Film-Fortsetzungen aller Zeiten
Tipp:
You Staffel 3: Wer stirbt und wer überlebt in der Netflix-Serie?
Tipp:
Die 51 besten Serien auf Amazon Prime Video 2020
Tipp:
Serien für Teenager: Die 40 besten Jugend-Serien