Zero Staffel 1: Zusammenfassung & Ende erklärt

Was passiert in der 1. Staffel der Netflix-Serie „Zero“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der Serie beantworten.

Der italienische Comiczeichner und Drehbuchautor Roberto Marchionni, der unter seinem Pseudonym Menotti bekannt ist, hat mit „Zero“ eine bahnbrechende moderne Superhelden-Serie geschaffen, die Aspekte des Klassenkampfes, der Flüchtlingskrise und der städtischen Gentrifizierung miteinander verbindet. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Omar, alias Zero, ein schüchterner und zurückhaltender junger Comiczeichner senegalesischer Abstammung, der Pizzen ausliefert, um über die Runden zu kommen. Nachdem er die mysteriöse Architektin Anna kennenlernt und zufällig über deren übermenschliche Fähigkeit, unsichtbar zu werden, stolpert, nimmt Omars Leben eine Wendung, doch er ahnt nicht, dass das Schicksal seiner Nachbarschaft direkt mit Annas Leben verbunden ist. Während sich die Geschichte enthüllt, erfahren wir, dass sie nur Spielfiguren sind, die ihre Rolle in einer Geschichte spielen, die über sie alle hinausgeht.

In acht kurzen Episoden wird eine komplexe und doch gefühlvolle Geschichte erzählt, die am Ende der Staffel mehr Fragen als Antworten bereithält. Wenn dich das Staffelfinale gründlich verwirrt hat, können wir die verworrenen Erzählstränge vielleicht ein Stück weit einordnen.

Zero Staffel 1 Zusammenfassung:

Omar ist ein introvertierter Junge, der mit seiner Schwester Awa und seinem Vater im armen Mailänder Barrio lebt. Er ist ein aufstrebender Comiczeichner, der in Teilzeit als Pizzabote arbeitet. Omar denkt daran, sein Zuhause zu verlassen, aber sein unterdrückerischer Vater kommt ihm in die Quere. Bei einer seiner üblichen Besorgungen lernt er die wohlhabende Architekturstudentin Anna kennen. Kurz darauf wird er beschuldigt, ein Motorrad angezündet zu haben, und ein einheimischer Junge namens Sharif folgt ihm zu einem verlassenen Gebäude.

Während er sich vor Sharif versteckt, entdeckt er seine besondere Fähigkeit, unsichtbar zu werden. Der Strom in der Nachbarschaft wird abgestellt und es scheint eine Verschwörung zu geben, um die armen Einwanderer der Gemeinde zu vertreiben. Sharif wendet sich an Omar, der herausgefunden hat, dass er sich unsichtbar machen kann. Omar trifft Sharifs Freunde Sara, Momo und Inno und mit der Hilfe der anderen müssen sie verhindern, dass ihre Nachbarschaft zerstört wird. Die Kosten für den Ersatz des Stromgenerators belaufen sich auf 10.000 Euro, und um diese zu beschaffen, gehen Sharif, Omar und Sara zu einem Casino-Event. Mit Hilfe von Omars Superkräften gelingt es den beiden, genug Geld zu gewinnen, um den Generator zu reparieren.

Bei ihrer Rückkehr in den Kiez müssen sie jedoch feststellen, dass Saras Studio von Vandalen geplündert worden ist. Während er mit Anna schläft, macht ein Gefühlsausbruch in Omar ihn unsichtbar und sie streiten sich.

Omars Mutter war von seinem Vater an die Polizei übergeben worden und die Erinnerung an die Vergangenheit bringt eine Feindschaft zwischen Vater und Sohn mit sich, die Omar dazu zwingt, sein Elternhaus zu verlassen. Sharif nimmt Omar mit zu sich nach Hause. Dietmar, der weise alte Mann, wird tot aufgefunden, aber ein Hinweis, der Omar von Dietmar zugespielt wird, führt die Gruppe zum kubanischen Gangster Rico.

Indem er sich in Ricos Haus schleicht, erhält Omar die Information, dass die Immobilienfirma namens Sirenetta in den Vandalismus im Barrio verwickelt ist. Doch das ist noch nicht das Ende der Überraschungen, denn die Immobilienfirma gehört Annas einflussreichem Vater. Omar schleicht sich auf einer Party ein und erwischt Annas Vater dabei, wie er Rico am Telefon besticht. Doch Omar wird wieder sichtbar und ein großes Chaos bricht aus. Momo wird von Rico niedergestochen, überlebt aber. Allerdings hat Momo das Video schnell in den sozialen Medien hochgeladen, was ausreicht, um den Namen von Sirenetta zu beflecken. Die Helden retten Barrio, aber das ist noch nicht das Ende der Geschichte.

Zero Staffel 1 Finale: Wer ist Virgin? Ist Omars Familie in einer Sekte verwickelt?

Virgin Zero Netflix
(c) Netflix
In der letzten Folge treffen wir eine mysteriöse Frau, die sich selbst die Jungfrau nennt. Zuvor sehen wir sie im Casino, wo sie ein Tattoo auf ihrem kahlen Kopf zur Schau stellt. Danach taucht sie im Haus von Omars Hausarzt auf, wo der Arzt verrät, dass die Geschwister bereit sind (für was genau erfahren wir nicht). Während sich die Geschwister-Aussage eindeutig auf Awa und Omar bezieht, können wir nicht ganz nachvollziehen, was Virgin mit ihnen zu tun hat. Es ist auch nicht ganz klar, inwiefern der Arzt mit Virgin in Verbindung steht. In der letzten Episode trifft Virgin auf Awa.

Awa leidet unter dem Verlust ihres Augenlichts, weil Omar seine Fähigkeit benutzt. Doch Virgin überreicht ihr ein spezielles Taschentuch, das Awas Zustand für eine Weile zu verbessern scheint. Sie ist es, von der sich Annas Vater Geld geliehen hatte, und da das Geschäft auf Annas Namen läuft, lässt Virgin sie entführen. Ein unsichtbarer Omar schleicht sich an den Wachen vorbei, um an Anna heranzukommen, aber der Raum, in dem Anna festgehalten wird, ist mit indianischen Gemälden geschmückt, die mit Omars eigener senegalesischer Abstammung verbunden zu sein scheinen. Omar kann sich nicht wieder sichtbar machen, aber Virgin scheint ihn zu bemerken. Alles in allem ist Virgin keine gewöhnliche Frau.

Das bringt uns zur nächsten Frage. Im Finale der vorletzten Folge der Staffel sehen wir, wie Omar in eine Art Kultritual hineinläuft. Omar sieht dort seine Eltern. Seine Mutter ist anscheinend noch am Leben. Sind sie Teil eines größeren Kults? Sind sie die prophezeiten Geschwister, die von einem Geheimbund von Immigranten verehrt werden? Das Bild von Omar und Awa ist im Laufe der Staffel mehrfach zu sehen. Sie scheinen die zentralen Teile eines Puzzles zu sein, das sich weit über sie hinaus ausbreitet. Außerdem scheint Omars Vater mehr zu wissen, als er preisgibt. Hoffentlich wird die nächste Staffel mehr Licht auf den geheimen Kult werfen.

Hat Awa auch Superkräfte? Kann Omar wieder sichtbar werden?

Awa Zero Netflix
(c) Netflix
Es scheint, dass Awa mächtiger ist, als ihr bewusst ist. In der letzten Folge geht Awa zu ihrem Freund Tom. Ihre Sicht ist verschwommen, aber als sie ihre Augen mit dem magischen Taschentuch abwischt, wird das Bild klarer. Tom ist offenbar mit Awas bester Freundin liiert. Awa schaut sie aufmerksam an, was Toms Augäpfel dazu veranlasst, sich nach hinten zu bewegen. Awas bester Freund stürzt daraufhin vor Schreck vom Dach.

Auf der anderen Seite kann Omar, nachdem er von einem der Schläger von Virgin verprügelt wurde, nicht mehr sichtbar werden. Während er sich im Verborgenen hält, bringt er Anna ins Krankenhaus, wo er von Virgin angesprochen wird. Vielleicht besitzt die Jungfrau das Geheimnis, Omar in seinen normalen Zustand zurückzubringen. Während das Publikum also vorerst auf die mit Ölfarbe gefilterte Version von Omar zurückgreifen muss, hoffen wir, Omar in der nächsten Staffel wieder in seinem vorherigen Zustand zu sehen.

WEITERLESEN

Tipp:
Die 38 besten Teenager-Serien auf Netflix
Tipp:
Die 10 meistgehassten Schauspieler in Hollywood
Tipp:
Die 28 besten romantischen Liebesfilme auf Amazon Prime Video
Tipp:
Lustige Filme auf Netflix: Die 51 besten Filme zum Lachen
Tipp:
Virgin River Staffel 3: Zusammenfassung & Ende erklärt

Schreibe einen Kommentar