Action-Heldinnen: Die 20 besten weiblichen Action-Stars der Welt

weibliche Action-Stars
(c) Bigstock.com

Action-Filme: Wir kennen sie, wir lieben sie! Doch welcher Schauspieler fällt uns gleich als Action-Held ein? Arnold Schwarzenegger? Bruce Willis? Dwayne „The Rock“ Johnson? Oder doch etwa Harrison Ford, Sylvester Stallone und Jean-Claude Van Damme? Vielleicht ja auch noch Jason Statham oder Jackie Chan. Ich könnte die Liste noch ein gutes Stück weiterführen, aber fällt dir was auf? Richtig! Ich habe keine einzige Frau erwähnt! Gibt es denn etwa keine Action-Heldinnen? Oh, doch! Die gibt es! Und die 20 besten weiblichen Action-Stars der Welt schauen wir uns jetzt gemeinsam an!

20. Brigitte Nielsen

Brigitte Nielsen
(c) kathclick / Bigstock.com

Filme: Red Sonja, Rocky IV, Beverly Hills Cop 2

Die 1,83 m große Dänin Brigitte Nielsen kam direkt mit ihrer ersten Rolle als „Red Sonja“ groß heraus. Nach weiteren Rollen in anderen erwähnenswerten Action-Filmen der 80er-Jahre wie „Cobra“ „Rocky IV – der Kampf des Jahrhunderts“ und „Beverly Hills Cop 2“ ist sie im Sumpf von zweitklassigen B-Filmen versunken. Doch es kam noch schlimmer: Seit Anfang der 2000er-Jahre nahm sie an mehreren Reality-TV-Shows teil. U. a. an „Big Brother VIP“, „Flavor of Love“ und dem deutschen Format „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Aus der letztgenannten Sendung ging sie als Siegerin hervor.

Als Model arbeitete sie in jüngeren Jahren unter anderem mit Designern wie Giorgio Armani und Gianni Versace zusammen. Nielsen war zwischen 1986 und 1989 in fünf Ausgaben des Männermagazins „Playboy“ zu sehen. Als Sängerin brachte sie drei Alben raus. Brigitte Nielsen ist Mutter von fünf Kindern und war einmal mit den Schauspieler Sylvester Stallone verheiratet. Insgesamt hat sie fünfmal geheiratet.

19. Devon Aoki

Devon Aoki
(c) s_bukley / Bigstock.com

Filme: 2 Fast 2 Furious, DOA: Dead Or Alive, Sin City

Devon ist Tochter der japanischen Wrestler-Legende Hiroaki Aoki und die Schwester des EDM-Superstars Steve Aoki. Das ehemalige Model hatte mehrere Gastauftritte in Action-Filmen der frühen 2000er-Jahre. Zum Beispiel in „2 Fast 2 Furious“. Sie spielte ebenfalls die stille Killerin Miho in „Sin City“. Seit 2009 hat sie keine Rollen mehr angenommen, weil sie sich lieber auf ihr Familienleben konzentrieren möchte.

18. Gal Gadot

Gal Gadot
(c) kathclick Bigstock.com

Filme: Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile., Fast & Furious Five, Wonder Woman

Gal Gadot ist eine israelische Schauspielerin und Model. 2004 wurde sie zur „Miss Israel“ gewählt. Sie diente zwei Jahre lang dem israelischen Militär.

In der israelischen Fernsehserie „Bubot“ gab Gadot 2008 ihr Debüt als Schauspielerin. Ihren internationalen Durchbruch erreichte sie durch die Filmreihe „The Fast and the Furious “, bei der sie von 2009 bis 2013 die Rolle Gisele Yashar verkörperte. In der Comic-Verfilmung „Batman v Superman: Dawn of Justice“ stellte sie die Rolle Wonder Woman dar. Dort war sie so überzeugend, dass sie auch ein Jahr später in dem gleichnamigen Film „Wonder Woman“ als Hauptdarstellerin zu sehen war.

17. Maggie Q.

Maggie Q
(c) kathclick / Bigstock.com

Filme: Mission: Impossible III, Live Free Or Die Hard, Rush Hour 2

Maggie Q. heißt mit richtigen Namen Margaret Denise Quigley und ist auf Hawaii geboren. Die Tochter einer vietnamesischen Mutter und eines halb irischen, halb polnischen Vaters arbeitete am Anfang ihrer Karriere als Model in China und Japan. Ihre erste Schauspielrolle hatte sie 1997 in einer chinesischen Fernsehserie. Danach hatte sie kleinere Auftritte in „Rush Hour 2“, „In 80 Tagen um die Welt“ und in „Das Haus der Harmonie.“ Als aufsteigender TV-Star spielt sie in der Serie „Nikita“ mit. Ihre Kampfkünste demonstrierte sie uns auch in “Mission: Impossible 3” und “Live Free or Die Hard.”

16. Sofia Boutella

Sofia Boutella
(c) kathclick / Bigstock.com
Filme: StreetDance2, Kingsman: The Secret Service, Star Trek Beyond, Die Mumie, Atomic Blonde

Sofia Boutella ist eine algerische Hip-Hop-Tänzerin und Schauspielerin. Ihr Durchbruch als Tänzerin gelang ihr, als die Marke „Nike“ sie zum Gesicht ihrer weiblichen Marketingkampagne machte. Der Grund dafür war, dass damals Breakdance ausschließlich als Männertanz galt und Boutella die Welt durch ihre gekonnten Tanzanlagen des Besseren belehrte. Sie tanzte auch als Backgroundtänzerin für Madonna auf ihrer „Confessions-Tour“ sowie in den Musikvideos zu „Hung up“ und „Sorry“.

Ziemlich beeindruckend? Ja! Nicht weniger beeindruckend ist ihre Action-Filmkarriere: von“ Kingsman: The Secret Service” über “Star Trek Beyond” zu „Die Mumie,” in der sie als Mumie gegen Tom Cruise kämpfte.

15. Kate Beckinsale

Kate Beckinsale
(c) kathclick / Bigstock.com

Filme: Underworld-Filmreihe, Aviator, Motel, Love & Friendship

Die Britin studierte französische und russische Literatur an der Oxford-Universität und spielte nebenbei in Filmen mit. Im letzten Studienjahr entschloss sie sich dazu, das Studium nach drei Jahren abzubrechen und sich komplett auf ihre Karriere als Schauspielerin zu konzentrieren. Eine gute Entscheidung! Denn die britische Schauspielerin kann wirklich spielen, wie man in „Love & Friendship” gut erkennen kann. In „Total Recall“ kann sie sich auch gut neben Colin Farrell sehen lassen und in der „Underworld“-Filmreihe fliegt sie in schwarzem Leder durch die Luft. Eine wahre Action-Film-Heldin!

14. Zhang Ziyi

Zhang Ziyi
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Filme: Crouching Tiger, Hidden Dragon, Hero, The Grandmaster, House Of Flying Daggers, Die Geisha

Zhang Ziyi wuchs in Peking auf. Mit neun Jahren begann sie auf Wunsch ihrer Eltern hin, Tanzunterricht zu nehmen, um ihre schwache Gesundheit etwas zu verbessern. Mit elf Jahren wurde sie an ihrer Schule intensiv in Tanz ausgebildet. Dort fühlte sie sich aber aufgrund der extrem wettbewerbsorientierten Atmosphäre absolut nicht wohl. Sie spielte das Spiel aber mit und versuchte härter an sich zu arbeiten, als alle anderen Jugendlichen in der Schule. Deshalb begann für sie der Tag regelmäßig um 5:00 Uhr mit Gymnastik und endete nicht vor 23:00 Uhr. Mit 13 Jahren hatte sie die Nase voll und floh. Sie musste von der Polizei zurück zur Schule gebracht werden. Mit 17 Jahren wechselte Ziyi zur “Central Academy of Drama” in Peking und schloss dort erfolgreich ab.

Internationale Berühmtheit als Schauspielerin erlangte sie vor allem durch ihre Rollen in den Filmen „Tiger and Dragon“ und „House of Flying Daggers“. Für ihre Titelrolle „Die Geisha“ wurde sie für einen “Golden Globe“ und den „British Academy Film Award“ nominiert.

13. Linda Hamilton

Linda Hamilton
(c) DFree / Bigstock.com

Filme: Terminator, Terminator 2 – Tag der Abrechnung, Kinder des Zorns

Die Sarah Connor von „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ ist möglicherweise die am meisten mit Schwächen behaftete Heldin in der Geschichte des Kinos – Sie ist gefährlich, clever und gleichzeitig völlig von Angst erfüllt. Und dem zugrunde liegt ihre Motivation, eine gute Mutter zu sein. Hamilton ist dafür geboren worden, diese Rolle zu spielen. Leider konnte sie diese Fähigkeit nicht bei vielen andere Filmrollen anwenden. Ihre Zwillingsschwester Leslie hatte zwei kurze Auftritte als Lindas Doppelgängerin in „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“. Bei einer Szene mit einem Feuergefecht in einem Fahrstuhl hatte Hamilton vergessen, ihren Gehörschutz zu tragen und erlitt ein Knalltrauma. Ihr Gehör ist auf einem Ohr bis heute davon beeinträchtigt.

12. Zoe Saldana

Zoe Saldana
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Filme: Fluch der Karibik, Star Trek (2009), Avatar – Aufbruch nach Pandora, Colombiana, Avengers: Endgame, Star Trek Beyond, Guardians of the Galaxy, Guardians of the Galaxy Vol. 2

Saldanas Vater starb bei einem Verkehrsunfall, da war sie gerade mal neun Jahre alt. Danach verließ ihre Mutter mit der Familie New York und kehrte in ihre Heimat, die Dominikanische Republik, zurück. Saldana studierte dort später Modern Dance, Ballett, Jazz und lateinamerikanische Tänze. Nachdem sie wieder in die USA gezogen war, begann sie, Schauspiel zu studieren. In dem Action-Thriller „Colombiana“ spielt sie eine Rächerin und ist dabei so athletisch, akrobatisch und anmutig, dass man eine Tanzausbildung bei ihr schon fast vermutet hätte.

11. Rebecca Ferguson

Rebecca Ferguson
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Filme: Hercules, Mission: Impossible – Rogue Nation, Mission: Impossible – Fallout, Girl on the Train, Greatest Showman, Men in Black: international

Die in Schweden geborene Schauspielerin konnte neben Tom Cruise in „Mission: Impossible — Rogue Nation” überzeugen und trug deshalb in dem Nachfolger Mission: Impossible – Fallout“ eine tragende Rolle. Sie spielte neben Emily Blunt eine dramatische Rolle in “The Girl on the Train,” und bekämpfte ein Alien in “Life“. Kurz zusammengefasst: Diese Frau kann alles spielen!

10. Daisy Ridley

Daisy Ridley
(c) DFree / Bigstock.com

Filme: Star Wars: das Erwachen der Macht, Star Wars: die Mächte des Schicksals, Mord im Orient-Express, Star Wars: die letzten Jedi, Star Wars: der Aufstieg Skywalkers

Daisy Jazz Isobel Ridley ist eine britische Schauspielerin, die in ihrer Rolle als ‚Rey‘ in „“Star Wars: Das Erwachen der Macht” und dessen zwei Fortsetzungen bekannt wurde. 2016 gewann sie den Teen Choice Award als bester Nachwuchsstar für ihr erstmaliges Auftreten in der Star Wars-Filmreihe. Im selben Jahr hat sie ein Studium in Sozialwissenschaften begonnen.

9. Sigourney Weaver

Sigourney Weaver
(c) kathclick / Bigstock.com

Filme: Aliens – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt, Ghostbusters – Die Geisterjäger, Aliens – Die Rückkehr, Die Waffen der Frauen, Ghostbusters II, Alien – die Wiedergeburt, 8 Blickwinkel, Red Lights, Exodus: Götter und Könige

Jeder fängt mal klein an – auch Sigourney Weaver. Ihr Filmdebüt gab die US-amerikanische Schauspielerin 1977 mit einer Kleinstrolle in Woody Allens Film „Der Stadtneurotiker“. Ihr Auftritt dauert gerade einmal sechs Sekunden lang.

1979 spielte sie als Ellen Ripley die Hauptrolle im Horrorfilm „Alien“, mit der ihr der weltweite Durchbruch gelang. Sieben Jahre später stand sie wieder als Ellen Ripley in „Aliens – Die Rückkehr“ vor der Kamera, diesmal unter der Regie von James Cameron. 1992 und 1997 folgten die Fortsetzungen der „Alien“ -Filmreihe. Was sie so besonders macht unter all den weiblichen Heldinnen, die nach ihr kamen? – Überraschenderweise ihre Normalität. Ripley ist keine Heldin mit besonderen Superkräften oder antrainierten Fähigkeiten. Sie ist eine relativ normale Frau, die sich in einer abnormalen Situation wiedergefunden hat. Ohne Weaver wäre diese Liste nicht komplett.

8. Pam Grier

Pam Grier
(c) DFree / Bigstock.com

Filme: Foxy Brown, Love Boat, The Bronx, Miami Vice, Mars Attaks, Smallville (Fernsehserie), Jackie Brown

In den frühen 1970er Jahren wurde Pam Grier zum Star des Blaxploitation-Genres durch ihre Darstellungen als vollbusige und tatkräftige Frau – zum Beispiel in „Foxy Brown.

Blaxploitation ist ein US-amerikanisches Filmgenre aus den 1970er-Jahren. Dieses Filmgenre zeichnet sich durch Billigproduktion und explizite Darstellungen aus und wurde aus der Sicht von Afroamerikanern gedreht.

7. Michelle Rodriguez

Michelle Rodriguez
(c) Denis Makarenko / Bigstock.com

Filme: Girlfight – Auf eigene Faust, The Fast and the Furious, Resident Evil, Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile., Avatar – Aufbruch nach Pandora, Machete, Resident Evil: Retribution, Fast & Furious 6, Fast & Furious 7, Fast & Furious 8

Die US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin Michelle Rodríguez zog mit acht Jahren in die Heimat ihrer Mutter, in die Dominikanische Republik. Sie wurde in ihrer Kindheit als Zeugin Jehovas erzogen. Insgesamt hat die heiße Latina zehn Geschwister und Halbgeschwister. Mit 16 Jahren zog sie nach Jersey City, wo sie die High School abbrach. Den Abschluss holte sie aber später doch noch nach. Eine kurze Zeit lang besuchte sie eine Wirtschaftsfachschule, bevor sie sich für eine Karriere als Schauspielerin entschied.

Langfristig will sie auch als Autorin und Regisseurin ihre Brötchen verdienen. Die Schauspielerin kam immer wieder mal mit dem Gesetz in Konflikt.

6. Lucy Liu

Lucy Liu
(c) Debby Wong / Bigstock.com

Filme: The Man With The Iron Fists, 3 Engel für Charlie, 3 Engel für Charlie – Volle Power, Kill Bill – Volume 1, Kill Bill – Volume 2, Domino, Lucky Number Slevin

Zu den Hobbys der sportlichen Schauspielerin zählen Reiten, Bergsteigen, Skifahren und das Akkordeonspielen. Sie ist auch als Malerin tätig, allerdings unter dem Namen Yu Ling. Ihre Ausstellungen konnten Kunstliebhaber zum Beispiel in New York City, Los Angeles, London und München bewundern.

Sie scheint auch eine Heldin im wahren Leben zu sein. Lucy Liu lebt aktuell mit ihrem Bruder und dessen Frau in New York. Sie wurde 2015 durch die Hilfe einer Leihmutter Mutter eines Sohnes.

5. Uma Thurman

Uma Thurman
(c) kathclick / Bigstock.com

Filme: Jennifer 8, Eiskalte Leidenschaft, Pulp Fiction, Les Miserables, Kill Bill – Volume 1, Kill Bill – Volume 2, Die Super-Ex

Uma Thurman hat ihre Berechtigung auf dieser Liste sich nur durch einen Zweiteiler verdient: Kill Bill! Klar, war sie an einigen anderen Action-beladenen Filmen beteiligt, doch in keiner anderen Produktion sticht sie so als Action-Heldin hervor, wie hier.

Thurman begann ihre berufliche Laufbahn nach dem Vorbild ihrer Mutter als Model, bevor sie als Schauspielerin entdeckt worden ist. Thurman war von 1990 bis 1992 mit dem Schauspieler Gary Oldman verheiratet und 1998-2004 mit dem Schauspieler Ethan Hawke, mit dem sie eine Tochter und einen Sohn hat. Im Juli 2012 wurden Thurman und ihr Lebensgefährte Arpad Busson Eltern einer Tochter. Das Paar trennte sich aber 2014 wieder.

4. Milla Jovovich

Milla Jovovich
(c) Denis Makarenko / Bigstock.com

Filme: Das fünfte Element, Johanna von Orleans, Rückkehr zur blauen Lagune, Resident Evil, Resident Evil: Apokalypse, Ultraviolet, Resident Evil: Extinction, A Perfect Getaway, Resident Evil: Afterlife, Resident Evil: Retribution

Milica „Milla“ Jovovich ist ein US-amerikanisches Fotomodell, das es es zur erfolgreichen Schauspielerin gebracht hat – nicht die Erste auf unserer Liste. Nebenher ist die Schönheit serbisch-russischer Herkunft Musikerin, Songwriterin und Designerin – ein echtes Muli-Talent! Geboren wurde Jovovich in der Ukraine. Ihre Mutter Galina Loginova Jovović war ebenfalls als Schauspielerin tätig.

3. Charlize Theron

Charlize Theron
(c) kathclick / Bigstock.com

Filme: Im Auftrag des Teufels, Celebrity – Schön. Reich. Berühmt, Gottes Werk und Teufels Beitrag, Men of Honor, The Italien Job – Jagd auf Millionen, Monster, Mad Max: Fury Road, Fast & Furios 8, Atomic Blonde, Bombshell- Das Ende des Schweigens

Charlize Therons Arbeit in Mad Max: Fury Road als Furiosa — eine einarmige Leutnantin, die in einer Dystopie in der Zukunft eine Frau aus Menschenhandel befreit – ist beliebt für ihre gute Mischung aus Feminismus, Intelligenz und Brutalität. Furiosa ist eine Frau, die diejenigen beschützt, die sie liebt. Und sie weiß genau, wie sie ihren Job zu tun hat. Das Selbe kann man auch von der südafrikanisch-US-amerikanischen Schauspielerin Theron behaupten.

Die Oscar- und Golden-Globe-Preisträgerin musste aber schon als Kind und Jugendliche viel durchmachen: Als sie 15 Jahre alt war, erschoss ihre Mutter ihren gewalttätigen, alkoholkranken Vater vor ihren Augen. Aus Notwehr.

2. Scarlett Johansson

Scarlett Johansson
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Filme: Der Pferdeflüsterer, Lost in Translation, Die Insel, Die Schwester der Königin, Iron Man 2, Marvel’s The Avengers, Hitchcock, Don Jon, The Return of the First Avenger, Avenger: Endgame

Scarlett Ingrid Johansson wurde 1984 in New York City geboren und ist eine US-amerikanisch-dänische Schauspielerin und Sängerin. Vermutlich gibt es kaum einen Menschen auf der Welt, der noch keinen Film mit ihr gesehen hat. Neben zahlreichen Auszeichnungen und Nominierungen wurde die Schönheit auf gleich zweimal zur “Sexiest Woman Alive” gewählt: 2006 und 2013. Als Sängerin hat sie die beiden Studioalben „Anywhere I Lay My Head“ im Jahre 2008 und „Break Up“ im Jahr 2009 herausgebracht – allerdings mit mittelmäßigen Erfolg. Ihre höchste Chartplatzierung war in der Schweiz auf dem 15. Platz. Johansson war ab 2005 Botschafterin der Entwicklungshilfeorganisation Oxfam, die sich weltweit für nachhaltige Entwicklung und soziale Gerechtigkeit einsetzt. Diese Zusammenarbeit beendete die Schauspielerin wegen „fundamentaler Auffassungsunterschieden” bezüglich Boykottaufrufen gegen Israel.

1. Angelina Joli

Angelina Jolie
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Filme: Hackers – Im Netz des FBI, Gia – Preis der Schönheit, Der Knochenjäger, Nur noch 60 Sekunden, Lara Croft: Tomb Raider, Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens, Mr. & Mrs. Smith, The Tourist

Die absolute Nummer 1 ist der Traum aller Männer: Angelina Joli. Man kann nicht über Action-Heldinnen sprechen, ohne sie zu erwähnen. Ihre Schauspielkünste sind phänomenal charismatisch. Sie war sexy, erschreckend, hinreißend und es macht einfach Spaß, sie spielen zu sehen. Joli hat bewiesen, dass Frauen ihre Filmkarriere auf Action-Rollen aufbauen können.

Nebenbei arbeitet sie ebenfalls als Filmregisseurin, Filmproduzentin und Drehbuchautorin. Während ihrer Ehe mit Brad Pitt trug sie den Namen Angelina Jolie Pitt. 2006 und 2008 wurde die Schauspielerin von der Zeitschrift „Time“ in die jährliche Liste der 100 einflussreichsten Personen der Welt aufgenommen. Vom US-amerikanischen Wirtschaftsmagazin „Forbes“ wurde Joli auf der sogenannten „Celebrity 100“, einer Rangliste der einflussreichsten Prominenten, 2006 auf Rang 35 und 2007 auf Position 14 geführt. Die britische Fernsehshow „The 100 Greatest Sex Symbols“ ernannte sie noch vor Elvis Presley und Marilyn Monroe zum größten Sexsymbol aller Zeiten. Trotz ihres hohen humanitären Engagements ist Angelina Joli für viele Menschen immer noch dafür bekannt, Jennifer Aniston den Mann ausgespannt zu haben.

Bist du jetzt davon überzeugt, dass auch Frauen hervorragende Action-Stars sein können? Wir sind es auf jeden Fall!

Tipp:  Die 20 besten und beliebtesten Action-Stars aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.