The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Handlung und das Ende erklärt

Was passiert in der 1. Staffel der Netflix-Serie „The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der ersten Staffel beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Die Netflix-Serie „The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window“ parodiert schlechte Krimis und deren Verfilmungen im Fernsehen. Daraus entsteht die surreale Komik der Serie, denn alle ernsten Ereignisse haben einen humorvollen Beigeschmack. In diesem Artikel erfährst du, was am Ende der 1. Staffel passiert.

Die Handlung von „The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window“:

The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window. Kristen Bell as Anna in episode 102 of The Woman in the Ho
(c) COURTESY OF NETFLIX
Anna Whitaker (Kristen Bell) ist eine alleinstehende Frau. Sie ist depressiv und oft traurig. Um sich abzulenken, trinkt sie viel Alkohol, schluckt Medikamente und schaut aus dem Fenster.

Natürlich hatte Anna auch glückliche Zeiten. Sie hatte einen Ehemann Douglas (Michael Ealy) und eine Tochter. Ihr Mann arbeitete als forensischer Psychiater für Serienmörder beim FBI. Als Douglas seine Tochter Elizabeth eines Tages mit zur Arbeit nahm, kam es zu einem schrecklichen Zwischenfall. Während sich Douglas mit dem Gefängnisdirektor unterhielt, wurde Elisabeth durch unglückliche Umstände mit einem Kannibalen in einem Raum eingesperrt. Der Kannibale tat ihr das gleiche an, was er auch seinen früheren Opfern antat.

Der Schmerz über den Verlust ihrer Tochter hielt Anna nicht aus. Sie trennte sich schließlich von ihrem Mann. Früher war sie eine gefragte Künstlerin. Seit der schrecklichen Tragödie hat sie nicht mehr gemalt. Die Mischung aus Medikamenten und Alkohol führen bei Anna oft zu intensive Halluzinationen.

Eines Tages zieht in das Haus auf der anderen Straßenseite ein attraktiver Mann mit seiner Tochter Emma ein. Anna verspürt wieder Lebenswillen, bis sie erfährt das Neil eine Freundin, Lisa (Shelley Hennig) hat. Anna schenkt Emma Malstifte, nachdem sie mitbekommen hat das Emma gerne malt. Als jedoch Lisa die Malstifte wegwirft kommt es zu einem Streit zwischen Anna und Emma. An diesem Abend sitzt Emma wieder mit einem Weinglas am Fenster und beobachtet ihrer Meinung nach den Tod von Lisa.

Anna wählt den Notruf. Als die Polizei eintrifft, stellt sich heraus, das Lisa am Leben ist und sie zur Arbeit gegangen ist. Nach einem Gespräch mit ihrer besten Freundin, lässt Anna das Thema auf sich beruhen.

Doch als Emma ihr erzählt, dass ihr Vater Gewaltproblem hat, kommt sie zu dem Schluss, dass Neil der Mörder sein muss.

Das Ende von The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window erklärt: Ist Lisa bzw. Chastity tot?

The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window. Shelley Hennig as Lisa in episode 102 of The Woman in the
(c) COLLEEN E. HAYES/NETFLIX
Lisa ist in der Tat tot. Anna ist immer noch davon überzeugt das Neil der Mörder ist und beginnt damit den Tod an Neils Ex-Frau Meredith zu untersuchen. Laut dem offiziellen Bericht ist sie ertrunken. Eine Lehrerin aus Emmas Schule kam etwa eine Woche nach Meredith bei einem tragischen Unfall ums Leben. Nachdem sie erfahren hat, dass Neil seine Frau ermordet hat, erlebt Anna eine weitere ihrer bizarren Halluzinationen, bei der sie sich vorstellt, dass Neil die Lehrerin ermordet hat.

Es stellt sich heraus, dass Lisa bzw. Chastity eine Betrügerin war, die zusammen mit ihrem Partner Rex an das Geld von Neil kommen wollte. Doch als Rex herausfindet, dass Neil eine Tochter hat, hat er Gewissensbisse. Als Lisa sich nicht mehr meldet, nimmt er an, dass sie mit dem Geld abgehauen ist.

Rex versucht Lisa in Neils Haus zu finden, trifft stattdessen aber auf Anna. Die beiden verstehen sich gut und schlafen miteinander. Kurze Zeit später wird Rex wegen des Mordes an Lisa verhaftet.

Weil Rex in der fraglichen Nacht als Stripper gearbeitet hat und weil festgestellt wird, dass ein Spachtel die Tatwaffe ist, wird er umgehend aus der Untersuchungshaft entlassen. Plötzlich ist Anna im Fadenkreuz der Ermittler und wird verhaftet, weil der Spachtel zu Annas Malutensilien gehört. Während ihre besten Freundin Sloan sie auf Kaution rausholt, bedroht Neil Anna mit einer Pistole und warnt sie, ihn und Emma nicht mehr zu belästigen.

Wer ist der Mörder?

Anna findet heraus, dass ihr Handwerker Buell (Cameron Britton) seine Familie mit einem Hammer ermordet hat. Als sie aus dem Fenster schaut, sieht sie wie Buell sich Neils Haus mit einem Hammer nähert. Anna geht zu Neils Haus und sieht, dass Buell erstochen wurde. Auch Neil liegt tot auf dem Sofa. Schließlich gibt sich der Mörder zu erkennen.

Es ist die 9-jährige Emma, die ein echter Psychopath ist. Sie hat nicht nur Buell und Neil umgebracht, sondern auch Lisa (weil sie sich weigerte, ihr Schokoriegel zu kaufen), ihre Mutter Meredith (weil sie es gewagt hat, noch ein Kind zu bekommen) und ihre Lehrerin.

Wer stirbt: Anna oder Emma?

Emma offenbart nun Anna ihren Plan. Sie will ihr alle Morde in die Schuhe schieben. Die beiden geraten daraufhin in einen brutalen Kampf. Anna wird niedergestochen und angeschossen. Emma ruft den Notruf und behauptet, Anna sei eingebrochen und habe ihre Familie ermordet. Während sie auf die Polizei wartet, kommt Anna wieder zu sich und es gelingt ihr Emma zu töten.

Kommen Anna und Douglas wieder zusammen?

The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window. (L to R) Kristen Bell as Anna, Michael Ealy as Douglas in
(c) COLLEEN E. HAYES/NETFLIX
Douglas wird Zeuge der Konfrontation von Anna und Emma, da er nach ihrem Telefongespräch zu ihr geeilt war, und er erzählt der Polizei alles, um Annas Namen endgültig reinzuwaschen. Buell ist der einzige Überlebende, aber alle anderen sind tot.

Fast ein Jahr später…

Anna ist auf dem Flughafen, auf dem Weg nach New York, um Sloan zu besuchen. Sie und Douglas haben ein Kind bekommen.

Um ihre Reise im Flugzeug zu überstehen, nimmt sie ein Medikament von ihrer Sitznachbarin an. Während dem Flug geht Anna auf die Toilette und findet die Dame tot in der Toilettenkabine. Sie informiert sofort den Flugbegleiter, aber die Leiche ist bereits weg, als sie zum Tatort zurückkehren. Anna verlangt vom Flugbegleiter, dass er die Frau, die neben ihr sitzt, ausfindig macht, während sie zu ihrem Platz zurückgebracht wird.

Da Anna getrunken hatte, hält das Personal Annas Aussage für eine alkoholbedingte Halluzination. Schließlich entdeckt Anna das Zigarettenetui der Frau zwischen den Sitzpolstern, was beweist, dass die Frau existiert.

Die Frau ist vermutlich tot. Möglich ist, dass das Flugpersonal für ihren Tod verantwortlich ist. Es war nie vorgesehen, dass Anna auf die Leiche stößt. Als sie sie fand, versuchten sie ihr einzureden, dass sie Halluzinationen hatte.

1 Gedanke zu „The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Handlung und das Ende erklärt“

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Filme für Paare auf Netflix: Die 35 besten Filme für ein gelungenes Date
Tipp:
Ähnliche Serien wie "Lucifer": 11 gute Alternativen
Tipp:
Die erfolgreichsten Schauspielerinnen der 90er Jahre
Tipp:
Basiert „Bruised“ auf einer wahren Geschichte?
Tipp:
Das Ende und die Handlung von "The Harder They Fall" erklärt