Shadow and Bone: Werden Alina und Mal ein Paar?

In diesem Artikel verraten wir dir, ob Alina und ihr Jugendfreund Malyen Oretsev in der Netflix-Serie „Shadow and Bone“ zusammen kommen.

„Shadow and Bone“ ist eine Netflix-Serie der ‚Grisha‘-Trilogie und der ‚Das Lied der Krähen‘-Duologie der israelisch-amerikanischen Autorin Leigh Bardugo. Die Geschichte spielt in einer Welt, die vom 19. Jahrhunderts inspiriert ist. Seit ihrer Veröffentlichung hat die Serie viele positive Kritiken erhalten, da sie eine lebendige und vielfältige Welt, vielschichtige, aber glaubwürdige Charaktere und ein komplexes, aber verständliches Magiesystem zeigt.

Was die Geschichte jedoch vorantreibt, ist die sich entwickelnde Beziehung zwischen der Protagonistin Alina Starkov (Jessie Mei Li) und ihrem Kindheitsfreund Malyen Oretsev (Archie Renaux). In der Serie haben sie gerade erst begonnen, sich ihre Gefühle füreinander einzugestehen, aber wir können aus den Originalbüchern ablesen, wie es für sie wahrscheinlich enden wird.

Kommen Alina und Mal in Shadow and Bone zusammen?

Ja, Alina und Mal kommen in der „Grisha“-Trilogie zusammen. Sie wurden in einer Siedlung im Dva Stolba Tal geboren. Die Grenzkriege zwischen Ravka und Shu Hun nahmen ihnen ihre jeweiligen Eltern. Sowohl Alina als auch Mal wurden daraufhin in einem Waisenhaus in Keramzin aufgezogen. Sie wurden schnell unzertrennlich, indem sie die gleichen rassistischen Vorurteile der anderen Kinder dort aushielten und sich gegenseitig unterstützten. Als die Grisha-Tester kamen, um ihre Fähigkeiten zu prüfen, konnte Mal nicht getestet werden, weil er eine Verletzung an der Hand hatte. Alina schnitt sich selbst die Hand auf, um sicherzustellen, dass sie nicht getrennt werden.

Als sie reif genug waren, um in den Krieg zu ziehen, trat Mal der Ersten Armee als Soldat und Fährtenleser bei, während Alina eine der Kartografinnen des Militärs wurde. Ihre völlige Hingabe füreinander wird auf die Probe gestellt, als Alinas schlummernde Sonnenbeschwörungskraft zum Vorschein kommt und sie in den Kleinen Palast gebracht wird. Dort freundet sie sich mit Kirigan/dem Dunkle (Ben Barnes) an, der glaubt, dass Mal ihre neue Identität nicht akzeptieren kann. Dies liegt daran, dass Alina seit einiger Zeit keinen Brief mehr von ihm erhalten hat. Es wird schließlich aufgedeckt, dass Kirigan ihre Briefe aneinander mit Genyas (Daisy Head) Hilfe abgefangen hat.

In Buch 3 entdecken Alina und Mal, dass letzterer ein Nachkomme des legendären Grisha Ilya Morozova ist. Nachdem Morozovas ältere Tochter Baghra (Zoë Wanamaker) ihre Schwester tötete, brachte der mächtige Grisha sie durch Merzost zurück und verwandelte sie in einen Kräftemehrer. Diese Fähigkeit ist über Generationen hinweg verborgen geblieben, bis sie von Mal genutzt wurde. Nachdem Mal sich opfert, um Alina in ihrem Kampf gegen den Dunklen zu helfen, verlässt Alinas Sonnenbeschwörungsfähigkeit sie und zahlreiche Menschen auf dem ganzen Kontinent erhalten diese Fähigkeit.

Obwohl sie keine Fähigkeit mehr hat, schafft es Alina, den Dunklen zu töten. Mals Freunde, die Zwillings-Entherzer Tolya und Tamar, erwecken ihn wieder zum Leben. Danach verbreiten Mal und Alina die Lügen über ihren Tod mit Hilfe ihrer einflussreichen Freunde. Alina wird daraufhin in eine Heilige verwandelt. Sie und Mal adoptieren Misha, einen Jungen, den sie kennengelernt haben, als sie Baghra besuchten. Mal und Alina heiraten, und die drei gehen zurück zum Waisenhaus in Keramzin, um es wieder aufzubauen und neu zu eröffnen. Den Rest ihres Lebens verbringen sie dort meist in Frieden und geben Kindern, die alles verloren haben, ein Zuhause.

WEITERLESEN

Tipp:
Die 30 erfolgreichsten Serien der 2000er Jahre
Tipp:
Die 48 besten Filme auf Amazon Prime Video 2020
Tipp:
Bradley Cooper: Seine 20 besten Filme - Vom Serienstar zum Hollywood-Held
Tipp:
Die 37 heißesten Erotikfilme aller Zeiten
Tipp:
Die 40 besten Militärfilme aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar