„Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand“ Staffel 1 Zusammenfassung & Ende erklärt

Was passiert in der 1. Staffel von „Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der ersten Staffel beantwortet.

Die norwegische Horrorserie „Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand“ kombiniert Elemente von Horror, Komödie und Scandi Noir zu einer fesselnden Atmosphäre.

Die Geschichte dreht sich um das titelgebende verschlafene Städtchen Skarnes, das sich um die Hallangen-Familie von Bestattungsunternehmern dreht. Die Geschichte beginnt damit, dass die Tochter der Familie ins Leben zurückkehrt, nachdem sie tot aufgefunden wurde, was ein schreckliches Geheimnis innerhalb der Familie ans Licht bringt. Das Ende der Staffel ist scheinbar abgerundet, obwohl es einige Fragen aufwirft. Wenn es dir schwerfällt, das Finale zu entschlüsseln, kannst du dich auf uns verlassen.

„Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand“ Staffel 1 Handlung Zusammenfassung:

In der verschlafenen norwegischen Kleinstadt haben es die Polizisten Judith und Reinert schwer, denn es gibt keinen Mord. Doch in der ersten Folge wird eine Leiche gefunden, die ein Rätsel aufwirft. Judith und Reinert eilen zum Tatort, nachdem sie die Leiche der örtlichen Krankenschwester Live Hallangen entdeckt haben. Ironischerweise ist Live die Tochter von Arvid Hallangen, dem Besitzer des örtlichen Bestattungsunternehmens. Lives Leiche wird zur Autopsie geschickt, aber als die Pathologen ihren Körper aufschneiden, sind sie verblüfft, warmes und fließendes Blut in ihren Venen zu sehen. Dann, zu ihrem völligen Unglauben, wacht Live auf der Bahre auf, wie aus einem schlechten Traum.

Lives Bruder Odd ist erleichtert über diese Nachricht und ruft seinen Vater an, um Live im Krankenhaus zu besuchen. Arvid ist jedoch misstrauisch, Live zu sehen, da er glaubt, dass Live tot ist. Live geht zurück in ihr Haus und wird von Odds Frau, Rose, begrüßt. Live entdeckt, dass sie Blut mehr mag als Schokolade. In der Nacht haben Live und Arvid eine Konfrontation und Arvid versucht, Live lebendig zu verbrennen, aber sie entkommt um Haaresbreite. Arvid versucht Live zu verstehen zu geben, dass ihre Mutter die gleichen Symptome hatte. Aber eine wütende Live ist nicht bereit, ihrem Vater zuzuhören und bringt ihn um.

Odd ist am Boden zerstört über die Nachricht vom Tod seines Vaters. Hinzu kommt, dass Arvid einen riesigen Kredit auf seinen Namen laufen hatte, und nun kommt ein Mitarbeiter der Bank vorbei und droht Odd mit der Übernahme des Geschäftes. Live lechzt nach Blut und macht einen Botengang zum Krankenhaus, um Margit Gundersen zu treffen, die in der Nacht gestorben ist. Live entnimmt Margit eine enorme Menge an Blut und beginnt sofort damit, es zu trinken. Doch kurz darauf kommt der Arzt Mathieu herein und entdeckt, dass Margit einen Krampfanfall hat. Margit verstirbt kurz darauf.

Die Ereignisse nehmen tatsächlich eine traurige Wendung, aber Odd sieht einen Silberstreif. Die Gundersen-Brüder entscheiden sich jedoch für den billigsten Sarg, in den wahrscheinlich drei Personen hineinpassen. Nach dem Tag von Arvids Beerdigung, landet Live bei Reinert zu Hause. Reinert ist schon lange in Live verknallt und versucht sie zu trösten. Am nächsten Tag wacht Live jedoch auf und findet Reinert tot vor. Vermutlich hat Live auch etwas Blut von Reinert getrunken. Judith ruft Reinert an und kommt später bei ihm zu Hause vorbei. Live packt den Leichnam ein und bringt ihn zum Bestattungsinstitut zurück.

Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand Live
(c) Netflix

Live versteckt die Leiche im Sarg von Fru Gundersen und ist erleichtert, dass der Sarg direkt zur Einäscherung geht. Sie erlebt jedoch einen Schock, als Odd ihr erzählt, dass er für die Trauernden einen Deal für die Besichtigung ausgehandelt hat, im Austausch für ein paar extra Euros. Live eilt herbei, um die Leiche von Reinert aus dem Sarg zu holen, aber zu ihrem Entsetzen erwacht die Leiche aus dem Sarg – nackt und mit dem Kopf in Plastik eingewickelt – und rennt in den Wald.

Die Gundersen Brüder sind wütend über den Anblick ihrer Mutter in einem zerzausten Zustand und bringen die Leiche zu einem rivalisierenden Bestattungsunternehmen in einer Nachbarstadt. Währenddessen gibt Live eine gefälschte Aussage gegenüber Judith und einem Kollegen ab. Sie wird von Dr. Sverre vorgeladen, der ihr sagt, dass sie Reinert aufhalten muss, bevor etwas passiert. Sverre gibt Live zwei Dosen Blut: eine für sich selbst und eine für Reinert. Odd verfällt in eine Depression, aber inmitten des ganzen Chaos gibt Rose Odd die Nachricht, dass er Vater wird. Er bekommt einen anderen Job angeboten, der lukratives Geld bietet, aber Odd verbrennt das Geld, nachdem er erkennt, dass die Konsequenzen fatal werden könnten.

Live geht zu Reinert, um ihn über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten, aber Reinert denkt, dass es ihm gut geht. Er geht auf Patrouille und rennt hinter einem straffälligen Kind her. Dr. Sverre hält ihn auf, bevor er dem Kind das Leben nehmen kann und bringt ihn in eine alte Scheune. Live folgt den Anweisungen von Dr. Sverre und trifft ihn in der Scheune. Der Arzt weist Live an, die Scheune mit dem darin eingesperrten Reinert zu verbrennen. Als Live die Scheune betritt, sperrt der Doktor sie von außen ein und setzt die Scheune in Brand. Beide entkommen und Dr. Sverre findet sich in der Gesellschaft von Vampiren wieder.

„Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand“ Ende: Ist Dr. Sverre tot oder lebendig?

Sverre in Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand
(c) Netflix
Live und Reinert töten den Doktor und trinken sein Blut. In der letzten Episode übernimmt Odd die Aufgabe, Dr. Sverre eine große Beerdigung zu geben, nachdem er das große Bestattungs-Paket an die Frau des Arztes verkauft hat. Mit dem Verkauf sieht Odd einen Hoffnungsschimmer und sieht, dass sich sein Leben endlich wendet. Allerdings findet Odd es seltsam, dass beim Leichnam auch Stunden nach dem Tod keine Totenstarre einsetzt. Obwohl Live versucht, Odd die Idee zu verkaufen, dass es Ausnahmen von der Leichenstarre gibt, aber natürlich weiß es Odd besser.

Währenddessen schließt Judith den Fall Hallangen ab und holt den Leichnam von Dr. Sverre für eine Autopsie ab. Judith hört auf kein Wort von Odd und ihm bleibt nichts anderes übrig, als sich zu fügen. Doch als die Polizei die Leiche ins Leichenschauhaus schickt, erhalten sie einen wütenden Rückruf der Pathologen. Die Leiche von Dr. Sverre ist einbalsamiert, d.h. dem Körper wurde das Blut entzogen und er wurde sterilisiert. Daher können die Pathologen keine Autopsie an der Leiche durchführen, und selbst wenn sie es täten, würden sie keine Hinweise von einer einbalsamierten Leiche erhalten.

Die Geschichte spielt mit dem Publikum, indem sie suggeriert, dass Dr. Sverre von den Vampiren infiziert wird und sich infolgedessen in einen von ihnen verwandelt. Das Publikum kann jedoch erleichtert aufatmen, denn nach der Einbalsamierung ist Dr. Sverre mit Sicherheit tot. Nachdem das Pathologielabor die Leiche zurückgibt, setzt Odd die Zeremonie wie geplant fort und Dr. Sverre erhält eine „würdige“ Beerdigung. Die Verwicklung von Live und Reinert in den Tod bleibt jedoch für die Polizei unbekannt.

Kann Odd die Hypothek abbezahlen?

Odd in Post Mortem: In Skarnes stirbt niemand
(c) Netflix
Aus Verzweiflung erklärt sich Odd bereit, einen Jungen über die Grenze zu bringen. Er erfährt jedoch, dass die Leiche mit Drogen vollgestopft ist. Als er das merkt, ist es zu spät. Odd muss das Geschäft durchführen, was er mit lobenswerter Gelassenheit tut. Er bekommt das Geld, das er braucht, um ein paar Tage mehr zu überleben und das Haus zu kaufen. Doch das Geld ist schmutzig. Da es Odds Gewissen plagt, verbrennt er das Geld in Gänze.

Doch nach dem Tod von Dr. Sverre bringt Live Reinert auf die Idee, Odd die Chance zu geben, die Beerdigung der Leiche zu organisieren. Mit dieser Begründung soll die Leiche von der Öffentlichkeit entdeckt werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Leiche entdeckt wird, und da es in der Gemeinde keine Konkurrenz für Bestattungsdienste gibt, kommt die Leiche zu Odd. Odd schließt einen sehr teuren Deal mit der Frau des Arztes ab um sein Haus zu retten. Am Ende besitzt Odd genug Geld, um die Hypothek zu tilgen.

WEITERLESEN

Tipp:
Disney Plus: Alle Fehlercodes, Ursachen & schnelle Lösungen
Tipp:
Fate: The Winx Saga: Ist [SPOILER] wirklich tot? & wie sie zurückkehren könnte
Tipp:
Awake (Netflix): Story Zusammenfassung und Ende erklärt
Tipp:
Die 30 besten Mittelalter-Filme aller Zeiten
Tipp:
Ragnarök Staffel 2: Zusammenfassung & Ende erklärt

Schreibe einen Kommentar