Pizza Ristorante: Lied aus der Werbung

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Das Nahrungsmittelunternehmen Dr. Oetker ist unter anderem für ihre Tiefkühlpizza bekannt. 1970 kam mit Pizza Ristorante die erste Tiefkühlpizza in Deutschland auf den Markt.

Aktuell strahlt das Unternehmen einen neuen Werbespot aus, in dem die Marke „Pizza Ristorante“ im Mittelpunkt steht. Zu Beginn des TV-Spots ist ein Mann vor einem Spiegel zu sehen, der den berühmten italienischen Song „La donna è mobile“ singt. Es folgt ein älterer Mann der sich die Pizza im Ofen in seiner Küche anschaut. Beide Männer bereiten das Abendessen vor und überraschen ihre Lebenspartnerinnen mit einer Pizza Mozzarella bzw. Spinaci.

Der Song aus dem Pizza Ristorante TV-Spot heißt:

La donna è mobile von Luciano Pavarotti
Amazon Music: anhören

„La donna è mobile“ (dt. „Die Frau ist launisch“) ist ein Song des italienischen Komponist Giuseppe Verdi. Das Lied stammt aus dem dritten Akt der Oper Rigoletto aus dem Jahr 1851.

Vor der ersten öffentlichen Aufführung der Oper (in Venedig) wurde das Lied unter strenger Geheimhaltung geprobt. Eine notwendige Vorsichtsmaßnahme, da sich „La donna è mobile“ als unglaublich einprägsam erwies. Schon bald nach der ersten öffentlichen Aufführung des Liedes wurde es sehr beliebt und oft gesungen.

Der Song wurde exklusiv für den Werbespot neu aufgenommen und gibt es in der Form in keiner Vollversion.

Pizza Ristorante TV-Spot:

WEITERLESEN

Tipp:
Mercedes-Benz E-Klasse: Song aus der Werbung
Tipp:
Apple iPhone X: Lied aus der Werbung
Tipp:
Der Song aus der neuen Clipfish Werbung
Tipp:
Jeep Renegade: Der Song aus dem TV-Spot
Tipp:
Michelin: Song aus der Reifen-Werbung

1 Gedanke zu „Pizza Ristorante: Lied aus der Werbung“

  1. Die Arie „La donna é mobile“ ist natürlich nicht von Luciano Pavarotti, wie – offensichtlich irrtümlich – in der ersten Zeile der Information angeführt, sondern wie ganz richtig erklärt von Giuseppe Verdi. Pavarotti hat die Arie zwar unzählige Male gesungen, aber garantiert nicht in diesem katastrophalen italienisch wie in der Werbung! Hat das denn niemand kontrolliert?

Kommentare sind geschlossen.