Lustige Filme auf Netflix: Die 50 besten Filme zum Lachen

Komödien Netflix

In Zeiten, in denen die Außenwelt in Sorgen und Ängsten zu versinken droht, helfen uns amüsante Comedy-Streifen dabei, unsere gute Laune nicht zu verlieren. Bei den humorvollen Filmchen können wir unseren stressigen Alltag für eine gewisse Zeit ausblenden und unser Zwerchfell auf herrliche Art und Weise kitzeln lassen. Im Folgenden möchten wir euch die 50 lustigsten Filme auf Netflix vorstellen, die garantiert kein Auge trocken lassen. Lehnt euch zurück und genießt unsere Auswahl!

Inhaltsverzeichnis

Platz 1: Die etwas anderen Cops (2010)


Wenn ein ungleiches Polizisten-Duo auf Verbrecherjagd geht, ist dies schon einmal eine vielversprechende Ausgangslage. Wenn besagte Gesetzeshüter dann auch noch von Will Ferrell und Mark Wahlberg gemimt werden, ist klar, dass die kommenden 107 Filmminuten nur so von prustenden Lachern gespickt sein werden.

In der Actionkomödie aus dem Jahre 2010 schlüpfen die Darsteller in die Rollen der Detectives Allen Gamble und Terry Hoitz. Eigentlich gehören die beiden Schutzmänner schon zum alten Eisen, jedoch sieht das Schicksal vor, die gescholtenen Ordnungshüter noch einmal mit einem brisanten Fall zu betrauen.

Das Zusammenspiel von Wahlberg und Ferrell lebt durch seine skurrile Gegensätzlichkeit. So ist der Streifen von urkomischer Situationskomik durchzogen, die allerdings zu keiner Zeit ins Alberne abdriftet oder allzu überdreht wirkt. Die Persiflage auf zahlreiche ernsthafte Vorlagen bietet beste Comedy-Unterhaltung und sollte von jedem Fan des Genres einmal angesehen werden.

Auf Netflix anschauen

Platz 2: Scary Movie (2000)


„Scary Movie“ aus dem Jahre 2000 zeigt seinen Zuschauern, wie sich Horror und Comedy auf geniale Art und Weise miteinander kombinieren lassen. Im Ur-Teil der Serie haben es die Macher vor allem auf jene Teenie-Slasher-Streifen abgesehen, die zum Ende der 1990er Jahre in aller Munde waren. So werden in der US-amerikanischen Produktion besonders die „Scream“-Filme sowie „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ aufs Korn genommen.

Der Streifen strotzt nur so vor Absurditäten und mittlerweile ikonischen Szenen. Wer bei der Frage „Was geht ab?“ nicht direkt an einen bekifften Shorty (Marlon Wayans) denkt, der in aller Seelenruhe mit dem meuchelnden Maskenmörder telefoniert, sollte seine Wissenslücke schleunigst schließen und sich „Scary Movie“ auf Netflix zu Gemüte führen. Wer von dem urkomischen Werk angetan ist, wirft anschließend einen Blick auf den zweiten Teil der Filmreihe, der ebenfalls auf dem Streamingdienst verfügbar ist.

Auf Netflix anschauen

Platz 3: Hangover (2009)


In der 2009 erschienen Komödie „Hangover“ zeigen uns die Freunde Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms), Alan (Zach Galifianakis) und Doug (Justin Bartha) was passiert, wenn man es beim Party machen übertreibt. Die Kumpels zieht es nach Las Vegas, wo sie anlässlich des Junggesellenabschiedes von Doug noch einmal gehörig auf den Putz hauen wollen. Als sie am nächsten Morgen in ihrem vollkommen verwüsteten Hotelzimmer aufwachen, wissen sie weder wo der Bräutigam in spe abgeblieben ist noch was eigentlich der Tiger im Badezimmer zu suchen hat. Die verbliebenen drei Feierbiester machen sich folglich auf, um den vergangenen Abend zu rekapitulieren und den vermissten Doug zu finden.

Es dauerte nicht lange bis die Produktion aus den Vereinigten Staaten Kultstatus besitzen sollte. Vor allem der eigenbrötlerische Alan trägt einen großen Teil dazu bei, „Hangover“ eine gehörige Portion abgedrehter Absurdität zu verleihen, die in regelmäßigen Abständen unsere Lachmuskeln attackiert.

Auf Netflix anschauen

Platz 4: Deadpool (2016)


Viele Superheldenverfilmungen versuchen sich in einem möglichst ernsten, zuweilen düsteren Gewand zu präsentieren.

„Deadpool“, der im Jahre 2016 in den internationalen Kinosälen anlief, pfeift auf alle gängigen Konventionen und präsentiert seinen Fans einen Titelhelden, der so redet, wie ihm die Schnauze gewachsen ist. Der Streifen mit Schauspielstar Ryan Reynolds in der Hauptrolle weiß durch seinen derben Humor zu punkten, der wahrlich nichts für zart besaitete Gemüter ist. Doch es ist eben jene komödiantische Provokation, die „Deadpool“ zwischen allen anderen Helden in Strumpfhosen zum erfrischenden Ausnahmestatus verhilft.

Auf Netflix anschauen

Platz 5: Kindsköpfe (2010)


In „Kindsköpfe“ von 2010 treffen mit Adam Sandler, Kevin James, Chris Rock, David Spade und Rob Schneider fünf Größen aus dem Bereich der Comedy aufeinander, die für sich allein genommen schon lustig genug sind. Im Zusammenspiel avancieren die Virtuosen ihres Fachs dann zu einer stimmigen Kombination, die über 102 Filmminuten durchweg zu unterhalten weiß. Zwar erfindet der Streifen, der das Wiedersehen einer Schüler-Basketballmannschaft in den Mittelpunkt stellt, das Humor-Rad nicht neu, jedoch ist der Film trotz mittelmäßiger Kritiken für alle Freunde der gepflegten Lacher alle Male einen Blick wert.

Auf Netflix anschauen

Platz 6: Superbad (2007)


Auf den ersten Blick könnte man denken, dass es sich bei „Superbad“ lediglich um eine weitere Coming of Age-Komödie handelt, die neben all ihren Konkurrenten schnell in Vergessenheit gerät. Wer sich die Produktion aus dem Jahre 2007 jedoch bereits reingezogen hat, der weiß, dass sich „Superbad“ trotz seiner altbekannten Ausgangslage deutlich von seinen Genre-Pendants abhebt.

Im Mittelpunkt der Story stehen die Freunde Seth (Jonah Hill) und Evan (Michael Cera), die kurz vor dem Abschluss der High-School stehen. Bevor sich die Wege der Busenfreunde trennen, wollen die Kumpels endlich bei ihren Angebeteten landen und darüber hinaus ihre Jungfräulichkeit verlieren. Beim Versuch, sich und seinen minderjährigen Freunden Alkohol zu besorgen, freundet sich der Nerd versehentlich mit zwei Polizisten an und begibt sich fortan auf ein ganz eigenes Abenteuer.

„Superbad“ wagt sich innerhalb seiner Inszenierung aus dem seichten Fahrwasser heraus und traut sich, in den Bereich des Derben überzutreten. Das Zusammenspiel von Jonah Hill und Michael Cera funktioniert einwandfrei und entwickelt im Laufe der Story eine brisante Eigendynamik. Der heimliche Star des Films ist jedoch ohne jeden Zweifel der schräge Fogell, der von Christopher Mintz-Plasse dargestellt wird.

Auf Netflix anschauen

Platz 7: Fack ju Göhte (2013)


Wir Deutschen haben international ja nicht unbedingt den Ruf, mit einem besonders humorvollen Naturell gesegnet worden zu sein. „Fack ju Göhte“ aus dem Jahre 2013 beweist hingegen allen Zweiflern, dass auch Produktionen aus unserer heimischen Bundesrepublik dazu im Stande sind, beim Publikum für ausgiebige Lachanfälle zu sorgen.

Der Plot des Films sieht vor, dass der Ex-Knacki Zeki Müller (Elyas M’Barek) eine Stelle als Aushilfslehrer an der Goethe-Gesamtschule annimmt, um an einen dicken Batzen Geld zu gelangen, der unter den Mauern der Lehranstalt schlummert. In der Schule trifft der Kriminelle dann einerseits auf die gutherzige, jedoch tollpatschige Kollegin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) sowie auf eine rebellische Problem-Klasse, die einem Tollhaus gleicht.

„Fack ju Göhte“ schafft das Kunststück, stark überzeichnete Charaktere aufzubauen, die trotzdem liebenswürdig sind. Die Komödie, der zwei weitere Nachfolger spendiert wurden, war im Jahr 2013 mit 5,6 Millionen Besuchern zudem der erfolgreichste Kinofilm in Deutschland.

Auf Netflix anschauen

Platz 8: Das Leben des Brian (1979)


Die britische Comedy-Gruppe Monty Python schenkte der Welt im Jahre 1979 mit „Das Leben des Brian“ ein komödiantisches Meisterwerk, das heutzutage einen unangefochtenen Kultstatus besitzt. Der Streifen nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise in die Vergangenheit, genauer gesagt befinden wir uns in jener Epoche, in welcher der christliche Messias Jesus Christus auf unserer Erde weilte. Wie es der Zufall wollte, wird der titelgebende Brian fälschlicherweise für den biblischen Heiland gehalten und findet sich nun gegen seinen Willen in der Rolle des Wundertäters wieder.

Die satirische Produktion entwickelte sich nach ihrer Veröffentlichung schnell zum kontroversen Diskussionsthema, nimmt sie doch sensible religiöse Inhalte ohne jede Scham aufs Korn. Wer sich trotz der heiklen Thematik nicht in seinem Glauben erschüttert sieht, bekommt mit „Das Leben des Brian“ einen Meilenstein der Comedy serviert, der seiner Zeit um Längen voraus war.

Auf Netflix anschauen

Platz 9: Bad Boys – Harte Jungs (1995)


In „Bad Boys“ gehen Will Smith und Martin Lawrence auf Verbrecherjagd, um einer Bande von Heroin-Dealern den Garaus zu machen. Dabei bedienen sich die Macher einer altbewährten Formel, indem sie zwei ungleiche Cops ins Zentrum ihrer Geschichte stellen.

Neben der humorvollen Atmosphäre weiß das US-amerikanische Machwerk auch mit jeder Menge Action und einer dramatischen Spannungskurve zu punkten.

Auf Netflix anschauen

Platz 10: Bad Teacher (2011)


Habt ihr euch jemals gefragt, wie sich Schauspiel-Ikone Cameron Diaz wohl als Lehrerin anstellen würde? Um diese Frage zu beantworten, sei euch „Bad Teacher“ aus dem Jahre 2011 ans Herz gelegt. Zusammen mit Justin Timberlake und „How I Met Your Mother“-Star Jason Segel führt uns die US-Amerikanerin durch 92 kurzweilige Filmminuten, in denen sie in die Rolle einer Paukerin schlüpft, die von ihrem Verlobten sitzengelassen wurde.

Der Film bezieht seinen Reiz vor allem aus der Haltung, die Cameron Diaz ihren Schülern gegenüber an Tag liegt. Im Grunde sind der Protagonistin ihre wissbegierigen Untergebenen vollkommen egal, vielmehr ist die Titelfigur daran interessiert, sich wieder einen reichen Mann zu schnappen und der Lehranstalt schleunigst den Rücken zu kehren. Bei so einer Arbeitshaltung sind kräftige Lacher vorprogrammiert!

Auf Netflix anschauen

Platz 11: Leg dich nicht mit Zohan an (2008)


Obwohl Protagonist Zohan (Adam Sandler) einer der geachtetsten Agenten des israelischen Geheimdienstes ist, hegt er in Wahrheit einen viel bescheideneren Lebenstraum: Er möchte Damenfriseur werden. Um seinen Wunsch zu verwirklichen, täuscht Zohan seinen Tod vor und wandert in die Vereinigten Staaten aus. Jedoch erregen die außergewöhnlichen Frisierkünste des Titelhelden schon bald mehr Aufmerksamkeit als ihm lieb ist.

Auch wenn der Streifen viele Stereotypen bedient, ist er unterm Strich solide Comedy-Kost, die euch graue Nachmittage versüßen wird.

Auf Netflix anschauen

Platz 12: Borat (2006)


Die Mockumentary „Borat“ ist vor allem eines: Grenzüberschreitung in Reinkultur. In der Rolle des kasachischen Reporters Borat bereist Sacha Baron Cohen die unterschiedlichsten Schauplätze der USA und bringt seine ahnungslosen Gesprächspartner in die unmöglichsten Situationen.

Die Mischung aus Fremdscharm und Lachanfall ist über die gesamten 82 Filmminuten hinweg omnipräsent. „Political Correctness“ und „Feingefühl“ sind für den Protagonisten Fremdwörter, besonders amüsant wird der Streifen jedoch immer dann, wenn sich die unwissenden Beteiligten als die wahren Lachnummern des Films entpuppen.

Auf Netflix anschauen

Platz 13: Der Diktator (2012)


Auch in „Der Diktator“ bekommen wir Sacha Baron Cohen zu sehen. Wieder einmal wagt sich der britische Komiker an ein brisantes Thema und schlüpft in die Haut eines absolutistischen Tyrannen, der alles daransetzt, um sein kleines Land vor der „gefährlichen“ Demokratie zu beschützen. Ehe die Hauptfigur weiß wie ihr geschieht, findet sie sich in Folge einer Entführung allein in New York wieder und sieht sich fortan den Wirren der westlichen Metropole gegenüber.

Es ist das Spiel der Gegensätzlichkeiten, welches „Der Diktator“ zu einer stimmigen Nummer werden lässt. Die unverständliche, diktatorische Ideologie des Protagonisten steht im krassen Kontrast zu unserer modernen Welt und führt deshalb immer wieder zu peinlichen, derben Situationen.

Auf Netflix anschauen

Platz 14: Harold & Kumar 2 – Flucht aus Guantanamo (2008)


Wenn ihr schon den ersten Teil von „Harold & Kumar“ kennt, wisst ihr bereits welche lustige Brisanz dem ewig kiffenden, tollpatschigen Duo innewohnt. Im zweiten Teil der Reihe führt es unsere Titelhelden nach einem Missverständnis in das berühmt-berüchtigte Gefängnis Guantanamo Bay. Nachdem die Protagonisten aus dem Knast entkommen können, befinden sie sich nicht nur auf der Flucht vor dem FBI, sondern gleichzeitig auf der Suche nach der großen Liebe.

Auch wenn „Flucht aus Guantanamo“ nicht immer die Klasse seines Vorgängers erreicht, so ist der von politischer Unkorrektheit durchzogene Film für sich genommen eine sichere Bank für alle Freunde der gepflegten Comedy-Unterhaltung.

Auf Netflix anschauen

Platz 15: Project X (2012)


„Project X“ setzte seinerzeit Maßstäbe im Thema „ausufernde Partys“. In dem Streifen aus dem Jahr 2012 geht nämlich alles schief, was nur irgendwie schief gehen kann. Die bescheidene Hausparty der High-School-Freunde Thomas, Costa und JB entwickelt sich im Laufe des Abends zum Großereignis, das einen ganzen Straßenzug ins hoffnungslose Chaos stürzt.

Neben fetten Beats und atmosphärischen Feierszenen weiß Project X ganz besonders durch seine humorvollen Einschläge zu glänzen. Ein Gartenzwerg voller Ecstacy, ein kleinwüchsiger Mann im Backofen und ein waghalsiger Sprung vom Hausdach sind nur einige von vielen Elementen, die „Project X“ zum Status einer dynamischen, spaßigen Abendunterhaltung verhelfen.

Auf Netflix anschauen

Platz 16: Wir sind die Millers (2013)


Auf den ersten Blick ist ein Wohnmobil, in dem eine kleine Familie durch den Süden der USA fährt, nichts Ungewöhnliches. Werfen wir jedoch einen genaueren Blick auf die Insassen des Vehikels, entpuppt sich die vorgegaukelte Familienidylle als abgekartetes Spiel, welches einzig und allein dem Zweck dient, die offiziellen Behörden auf eine falsche Fährte zu locken. In Wahrheit ist „Familienvater“ David (Jason Sudeikis) ein Kleinkrimineller Gras-Dealer, der in seinem Wohnmobil einen dicken Batzen des grünen Krauts in Richtung Mexiko kutschiert, um so seine Schulden bei seinem Lieferanten zu begleichen. Um das Unterfangen möglichst unauffällig zu gestalten, engagiert Brad die Stripperin Sarah (Jennifer Aniston) sowie die Teenager Kenny (Will Poulter) und Casey (Emma Roberts). Das Quartett spielt fortan eine unbescholtene Familie, die sich lediglich auf einer Urlaubsreise befindet.

Die Konstellation der Darsteller ist stimmig, die Gags treffen die richtigen Töne und die Geschichte ist spannend geschrieben.

Auf Netflix anschauen

Platz 17: Kill the Boss (2011)


Kennt ihr das Gefühl, wenn euch euer Vorgesetzter zur Weißglut treibt? Die Protagonisten Nick (Jason Bateman), Dale (Charlie Day) und Kurt (Jason Sudeikis) können ebenfalls ein Liedchen davon singen. Die drei Titelhelden leiden sogar so sehr unter der alltäglichen Tyrannei ihrer Bosse, dass sie kurzer Hand beschließen, die nervigen Chefs zu töten. Zu diesem Zweck engagiert das Trio einen Auftragskiller, dessen Künste jedoch viel ungewöhnlicher sind als es die Arbeitnehmer jemals erwartet hätten.

„Kill the Boss“ gibt sich bewusst grenzwertig und möchte seine Zuschauer absichtlich provozieren. Der Humor des Films pendelt sich zuweilen zwischen „politisch unkorrekt“ und „grotesk“ ein und nimmt sich und seine Charaktere immer wieder selbst auf die Schippe.

Auf Netflix anschauen

Platz 18: Die Maske (1994)


Auf dem 18. Platz unserer Auswahl halten wir eine Perle aus den 90ern für euch bereit. In „Die Maske“ sehen wir Jim Carrey als schüchternen Bankangestellten, der von seinen Mitmenschen gepiesackt wird und dem das Pech förmlich an den Fersen klebt. Eine okkulte Maske hilft dem schüchternen Titelhelden schließlich dabei, sich in ein grünes Alter Ego zu verwandeln, welches abgedrehter nicht sein könnte.

Der Film aus dem Jahre 1994 ist sowohl visuell als auch inhaltlich abgefahren. Die Effekte des Streifens sind überraschend gut gealtert, die aberwitzigen Gags haben auch nach 25 Jahren noch nichts von ihrem Charme eingebüßt.

Auf Netflix anschauen

Platz 19: Die Simpsons – Der Film (2007)


Homer du bist ein Tollpatsch! Aufgrund seines unbändigen Hungers stürzt der gelbe Familienvater seine Heimatstadt Springfield ins Chaos, so dass US-Präsident Arnold Schwarzenegger keinen anderen Ausweg mehr sieht, als die Gemeinde unter einer riesigen Käseglocke von der Außenwelt abzuschirmen. Der Zorn der Bewohner konzentriert sich verständlicherweise voll und ganz auf die Familie Simpsons, die jedoch zu ihrer eigenen Überraschung aus dem gläsernen Gefängnis fliehen kann und fortan einen Weg sucht, um die übrigen Stadtbewohner zu befreien.

„Die Simpsons“ ist einfach Kult! Der Serien-Dauerbrenner von Matt Groening bekam im Jahre 2007 einen würdigen Kinofilm spendiert, der den Sprung von der kleinen Flimmerkiste auf die große Leinwand unbeschadet überstand.

Auf Netflix anschauen

Platz 20: Der verrückte Professor (1996)


Der stark übergewichtige, liebenswürdige Sherman Klump wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich seine überschüssigen Pfunde loszuwerden. Bei der Entwicklung eines geeigneten Diätpräparats entdeckt der Forscher einen Weg, sich selbst in einen schlanken, attraktiven Mann zu verwandeln. Obwohl Sherman nun endlich bei seinem Schwarm Carla landen kann, ist die auf Oberflächlichkeiten basierende Beziehung keineswegs die Erfüllung seiner Träume.

Die Komödie, in welcher Eddie Murphy gleich vier unterschiedliche Rollen bekleidet, ist seichte Humor-Kost für zwischendurch und versprüht eine herrliche Leichtigkeit.

Auf Netflix anschauen

Platz 21: So spielt das Leben (2010)

Auf Netflix anschauen

Platz 22: Trennung auf Bestellung (2018)

Auf Netflix anschauen

Platz 23: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010)

Auf Netflix anschauen

Platz 24: Crazy, Stupid, Love (2011)

Auf Netflix anschauen

Platz 25: How To Party With Mom (2018)

Auf Netflix anschauen

Platz 26: Isn’t It Romantic (2019)

Auf Netflix anschauen

Platz 27: 17 Again – Back to High School (2009)

Auf Netflix anschauen

Platz 28: Spring Breakers (2012)

Auf Netflix anschauen

Platz 29: Freundschaft Plus (2011)

Auf Netflix anschauen

Platz 30: Goon (2016)

Auf Netflix anschauen

Platz 31: Die Schadenfreundinnen (2014)

Auf Netflix anschauen

Platz 32: Die Geldwäscherei (2019)

Auf Netflix anschauen

Platz 33: Murder Mystery (2019)

Auf Netflix anschauen

Platz 34: Besser geht’s nicht (1997)

Auf Netflix anschauen

Platz 35: Okja (2017)

Auf Netflix anschauen

Platz 36: Always Be My Maybe (2019)

Auf Netflix anschauen

Platz 37: Die Ritter der Kokosnuß (1975)

Auf Netflix anschauen

Platz 38: Julie & Julia (2009)

Auf Netflix anschauen

Platz 39: Wine Country (2019)

Auf Netflix anschauen

Platz 40: The Babysitter (2017)

Auf Netflix anschauen

Platz 41: Shaun of the Dead (2004)

Auf Netflix anschauen

Platz 42: To All the Boys I’ve Loved Before (2018)

Auf Netflix anschauen

Platz 43: Dolemite Is My Name (2019)

Auf Netflix anschauen

Platz 44: Ghostbusters (1984)

Auf Netflix anschauen

Platz 45: Er ist wieder da (2015)

Auf Netflix anschauen

Platz 46: Plan B für die Liebe (2010)

Auf Netflix anschauen

Platz 47: Set It Up (2018)

Auf Netflix anschauen

Platz 48: Liebe zu Besuch (2017)

Auf Netflix anschauen

Platz 49: Codename U.N.C.L.E. (2015)

Auf Netflix anschauen

Platz 50: Girls Club – Vorsicht bissig! (2004)

Auf Netflix anschauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.