Liebe für Erwachsene: Die Handlung & das Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Liebe für Erwachsene“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In dem Netflix-Film „Liebe für Erwachsene“ geht es um das Ehepaar Leonora (Sonja Richter) und Christian (Darin Salim), die in einer lieblosen Ehe feststecken. Nach einer Affäre von Christian, nimmt die Handlung eine tödliche Wendung.

Die Ereignisse, die sich daraufhin ereignen, verstärken die ohnehin schon verdrehte und düstere Beziehung zwischen Leonora und Christian noch mehr. Am Ende des Films ist ihre Ehe so kompliziert geworden, dass sich der Zuschauer fragt, ob sie nicht selbst eine bessere Lösung hätten finden können. Die letzten Momente sind dramatisch und es scheint, dass Christian und Leonora füreinander bestimmt sind.

Zusammenfassung der Handlung von „Liebe für Erwachsene“:

Liebe für Erwachsene - Produktionsstandbild
(c) Philippe Kress / Netflix
Christian und Leonora sind ein erfolgreiches Ehepaar, welches sich schon lange entfremdet hat. Ihr Sohn ist seit mehreren Jahre krank und Leonora hat aus diesem Grund ihre Karriere als Geigerin aufgegeben. So kann sie ihre Zeit komplett ihrem Sohn widmen.

Christian wiederum hat sein Rückenmark für seinen Sohn gespendet und sorgt dafür, dass die Familie finanziell abgesichert ist. Schließlich kostet ein krankes Kind jede Menge Geld.

Zum Glück hat Christian eine erfolgreiche Baufirma gegründet, und sie sind jetzt finanziell abgesichert. Außerdem geht es ihrem Sohn jetzt so viel besser, dass er möglicherweise bald geheilt werden kann.

Aber jetzt haben sich Christian und Leonora auseinander gelebt und er betrügt sie mit seiner Stararchitektin. Das Telefon von Leonoras Mann klingelt und weckt sie auf. Leonora will nachsehen, wer ihn anruft. Sie greift nach seinem Handy, aber er schmeißt es gegen die Wand und macht es dabei kaputt, bevor sie die Nachrichten sehen kann.

Das war eine weise Entscheidung. Am nächsten Tag trifft er seine Geliebte Xenia, die darauf besteht, dass er seine Ehe verlässt, weil sie Kinder haben will. Leonora forscht nach und findet das Profil der Geliebten ihres Mannes.

Sus Wilkins, Dar Salim Liebe für Erwachsene - Produktionsstandbild
(c) Andreas Bastiansen / Netflix

Leonora besucht daraufhin das Büro von Christian und ertappt ihren Ehemann dabei, wie er gerade Sex mit seiner Geliebten hat. Sogar die Blicke der beiden Frauen treffen sich.

Christian kündigt seiner Frau am nächsten Tag die Scheidung an, aber Leonora kommt auf die Affäre zu sprechen. Er ist bereit, ihr das Geld zu geben, was sie verdient hat. Sie droht ihm, die Behörden einzuschalten, da sie ihm bei einem Betrug geholfen hat, der sich für sein Geschäft als sehr profitabel erwiesen hat. Leonora erinnert ihren Ehemann daran, dass sie eine Vereinbarung getroffen haben.

Sie bleibt zu Hause, um das gemeinsame Kind zu erziehen, während er zur Arbeit geht.

Leonora fordert Christian dazu auf, seine Affäre anzurufen und mit ihr Schluss zu machen. Aber gerade als er mit ihr Schluss machen will, legt er auf.

Christian sagt zu Leonora, dass er die Beziehung zu Xenia nie beenden würde, da er noch nie eine andere so geliebt hat wie sie. Leonora schmeißt in daraufhin aus dem Haus.

Christian findet später heraus, dass Leonora verdächtigt wurde, ihren Highschool-Liebhaber eine Klippe hinuntergestoßen zu haben, aber sie wurde nie wirklich angeklagt. Wenn er seine Frau verlässt, landet er im Gefängnis, aber wenn er bei ihr bleibt, wird er für den Rest seines Lebens unglücklich sein.

Es gibt jedoch noch eine dritte Option. Seine Frau ist Läuferin, und er kennt ihren Trainingsplan. Als er nach Hause kommt, sieht er sie in einer leuchtend roten Jacke mit hochgezogener Kapuze laufen und überfährt sie mit seinem weißen Lieferwagen. Christian legt den Rückwärtsgang ein und überfährt sie noch einmal.

Sonja Richter Liebe für Erwachsene - Produktionsstandbild
(c) Andreas Bastiansen / Netflix

Nachdem er das Fahrzeug gereinigt hat, bringt er es zurück. Christian achtet darauf, von der Reinigungscrew gesehen zu werden. Er fährt nach Hause und erlebt die größte Überraschung seines Lebens, als er durch die Tür kommt: Leonora ist am Leben!

Christian hat eine dreifache Mutter versehentlich überfahren. Seine Frau erfährt kurz darauf, dass Christian für den Mord verantwortlich ist und der Anschlag eigentlich ihr gelten sollte. Anstatt ihn anzuzeigen, erpresst sie ihn, Xenia zu ermorden, sonst wird sie ihn anzeigen.

Da Leonora ihm gesteht, dass sie ihren Highschool-Liebhaber ermordet hat, nachdem er sie betrogen hatte, informiert sie ihn auch darüber wie man am Besten einen Menschen tötet. In der Tat verfügt sie über ein umfangreiches Wissen auf diesem Gebiet.

Das Ende von „Liebe für Erwachsene“ erklärt: Wird Xenia getötet?

Leonora glaubt, dass sie alles unter Kontrolle hat. Sie verbringen das Wochenende in einem Hotel und macht dem Hotelpersonal deutlich, dass Christian ständig bei ihr ist. So setzt sie zum Beispiel Audioaufnahmen ihres Mannes ein, um dem Zimmerservice vorzugaukeln, dass Christian sich gerade im anderen Raum befindet.

Außerdem benutzt Leonora Christians Telefon, um Xenia eine Trennungs-SMS zu schicken. Aber sie weiß auch, dass Christian Xenia liebt und es sich vielleicht anders überlegt hat. Als sie Xenias Haus besucht, bestätigt sie ihre schlimmsten Befürchtungen: Christian hat mit Xenia geschlafen, anstatt sie zu ermorden.

Leonora ermordet Xenia, aber sie können die Leiche nicht zurücklassen, da Christians DNA überall zu finden ist. Christian und Leonora reinigen die Wohnung um sicherzustellen, dass keine ihrer DNA zurückbleibt. Was die Leiche angeht, überlegen sie, wie sie sie am besten entsorgen können.

Kurz vor Xenias Ermordung plante das Ehepaar das Mittsommerfest. Am Tag nach Xenias Tod sollte ein Lagerfeuer in der Mitte des Sees erleuchten. Die beiden beschließen also, anstatt Xenia zu begraben, die Leiche ins Feuer zu legen.

Liebe für Erwachsene - Produktionsstandbild
Andreas Bastiansen / Netflix

Seit dem Fall mit der Fahrerflucht hatte Kommissar Holger Grund, Christian zu verdächtigen. Als der Polizist erfährt, dass Xenia und Christian eine Affäre hatten, ist er von seiner Schuld noch viel überzeugter.

Eine gründliche Suche in der Region führt ihn zum See, wo er findet, wonach er gesucht hat: Xenias Leiche. In der Mitte des Sees ist ein Lagerfeuer, und obwohl die Hunde dem Geruch folgen, achtet zunächst niemand darauf.

Gleichzeitig beeilt sich Christian das Feuer zu entzünden und verbrennt Xenias Leiche vor den Augen des Ermittlers, der von der anderen Seite des Sees zusieht. Als Holger herausfindet, was vor sich geht, ist es zu spät. Xenias Knochen bleiben zwar übrig, wenn das Fleisch verbrannt ist, aber die Knochen sind viel einfacher zu entsorgen.

In der letzten Szene gehen Christian und Leonora zu einem unbekannten See, wo er die Knochen entsorgt.

Am Ende des Films scheint es, als wäre Leonoras Strategie erfolgreich gewesen. Da Xenia kein Hindernis mehr ist und Christian gleich mehrere Verbrechen begangen hat, hat er beschlossen, bei seiner Frau zu bleiben. Er weiß auch, dass Leonora, so gefährlich sie auch ist, normalerweise diejenige ist, die ihn aus heiklen Situationen rettet.

Also entledigen sie sich Xenias Leiche, verkaufen das Haus und fangen vielleicht woanders neu an. Oder zumindest, um den Ermittler zu entkommen. Christian lässt seine Vergangenheit endlich hinter sich, indem er Xenias Überreste in einen See wirft und so Platz für die Zukunft mit Leonora schafft.

Trailer zu „Liebe für Erwachsene“

3 Gedanken zu „Liebe für Erwachsene: Die Handlung & das Ende erklärt“

  1. Und warum wurde vom Ermittler das Entzünden des Scheiterhaufens nicht gestoppt? Warum wurden die Knochen nicht sichergestellt???? Warum erzählt er diese Geschichte seiner Tochter kurz vor ihrem Ka-Wort???

    Antworten

Schreibe einen Kommentar