Kostenlose Shooter: Die 15 besten Free-to-Play Shooter für PC, PS4 & Xbox One

Kostenlose Shooter

Der Markt der kostenlosen Spiele boomt. Immer mehr Entwickler bringen ihre Free-to-Play Spiele in Position. Vor allem Shooter erfreuen sich an zunehmender Beliebtheit. Warum viel Geld ausgeben, wenn der große Spielspaß auch kostenlos möglich ist?

Im Folgenden haben wir die 15 besten gratis Shooter für dich zusammengestellt. So kannst du deinen Geldbeutel schonen und trotzdem jede Menge Spaß im Kugelhagel erleben.

1. Call of Duty: Warzone


Dass ausgerechnet Warzone an der Spitze dieser Liste steht, dürfte wohl keine Überraschung sein. Nach der Veröffentlichung von Call of Duty: Modern Warfare überraschte Activision 2020 mit ihrem neuen und noch dazu kostenlosen Battle Royal Ableger. Dieser clevere Schachzug brachte Warzone schon in den ersten 10 Tagen auf ganze 30 Millionen Spieler.

Wie auch in anderen Battle Royal Spielen springen Spieler aus einem Flugzeug auf eine riesige Karte, mit dem Ziel, als letzter Spieler am Leben zu bleiben. Warzone bietet die Möglichkeit, in einer Gruppe von bis zu vier Spielern zusammenzuarbeiten, natürlich gibt es aber auch eine Solo-Option. Während die große Karte mit der Zeit immer weiter schrumpft, versuchen die Spieler sich mit immer besserer Beute wie Waffen und Rüstungen auszurüsten, um eine noch bessere Überlebenschance zu bekommen.

Des Weiteren bietet Warzone eine kleine Nebenmission, nachdem dein Charakter getötet wurde. Stirbst du zum ersten Mal, kannst du gegen einen anderen getöteten Gegner antreten. Der Gewinner wird als Belohnung ins Spiel zurückgeschickt, verliert aber bis auf eine Pistole seine gesamte Ausrüstung.

2. Valorant


Riot Games ist kein Unbekannter im Free-to-Play-Genre. Mit League of Legends konnte der Entwickler bereits einen weltweiten Erfolgshit im Bereich der kostenlosen Spiele verzeichnen. Mit Valorant wird nun versucht, auch in der Kategorie der Shooter mitzumischen.

Valorant besitzt Gemeinsamkeiten mit Counter-Strike: Global Offensive und Overwatch. Zwei Teams mit jeweils fünf Spielern treten hier gegeneinander an. Die Aufgabe des einen Teams ist es, eine Bombe zu legen. Das andere Team versucht wiederum, diese zu entschärfen. Wer die meisten Runden gewinnt, entscheidet das Spiel für sich. Jeder Spieler besitzt außerdem spezielle Heldenfähigkeiten, die zum Sieg verhelfen können. Valorant bietet zwar nicht allzu viele neue Ideen, ist aber dennoch ein hervorragender Free-to-Play Shooter.

3. Apex Legends


Das Battle Royal Spiel Apex Legends erinnert stark an den Modus „Blackout“ von Call of Duty: Black Ops 4. Der einzige Unterschied besteht darin, dass du als eine von 13 Legenden spielen kannst, jede mit ihren eigenen Fähigkeiten.

Wie auch andere Battle Royale Spiele spielt Apex auf einer riesigen Karte. Bis zu 60 Spieler kämpfen in Zweier- oder Dreierteams ums Überleben. Wirst du getötet, können Teamkollegen dein Banner bergen und dich so wiederbeleben. Missfällt dir die Position an der du spawnst, kannst du dich außerdem mithilfe eines auffindbaren Geräts wieder zurück in die Luft schleudern.

Es scheint, als wäre der Shooter gerade für Spieler gemacht, die zuvor nicht viel mit Battle Royal anfangen konnten. Apex Legends zog bereits in seinem ersten Monat mehr als 50 Millionen Spieler in seinen Bann.

4. Counter-Strike: Global Offensive


Keine Liste der besten Shooter wäre ohne Counter-Strike vollständig. Nur wenige Shooter sind so anspruchsvoll und kompetitiv wie Global Offensive. Um gegen andere Spieler zu bestehen, ist ein hohes Maß an Geschicklichkeit und Strategie erforderlich. Und das Beste ist, dass das Spiel auf praktisch jedem PC läuft.

CS:GO besitzt verschiedene Spielmodi. Im zentralen Wettkampfmodus treten zwei fünfköpfige Teams gegeneinander an. Die Aufgabe der Terroristen besteht darin, eine Bombe auf der Karte zu platzieren und diese bis zur Detonation gegen die Antiterroreinheit zu verteidigen. Alternativ trägst du den Sieg davon, indem du die gegnerische Spezialeinheit vollständig ausschaltet. Deren Mission ist es hingegen, die Terroristen zu eliminieren oder die bereits gelegte Bombe zu entschärfen. Die Spielerzahl ist in den letzten Jahren immer mehr angewachsen. Vor allem der Übergang zu einer F2P-Formel Ende 2018 hat die Reichweite immens gesteigert.

5. Planetside 2


Kein anderer Multiplayer Shooter bietet denselben Umfang wie Planetside 2. Über 1000 Spieler können sich gleichzeitig auf einer einzigen Karte bekämpfen. Daraus resultieren riesige Massenschlachten zwischen Infanterie, Panzern und sogar Flugzeugen. Als eine von drei Fraktionen kämpfst du um die Einnahme feindlicher Basen und Ressourcen, um dir Kontrolle über den Planeten Auraxis zu verschaffen.

Die abwechslungsreichen Kämpfe stellen sicher, dass kein Spiel jemals gleich verläuft. Schlachten können hier ganze Tage oder sogar Wochen andauern. Spieler haben zudem die Möglichkeit, Waffen, Fertigkeiten und andere Komponenten über das intuitive Leveling-System des Spiels freizuschalten.

6. Paladins: Champions of the Realm


Ähnlich wie Overwatch handelt es sich bei Paladins einen Helden-Shooter. Auch hier wählst du zwischen verschiedenen Charakteren. Diese sind über diverse Klassen verteilt und bieten jeweils einen anderen Spielstil, um deinem Team zum Sieg zu verhelfen.

Im Gegensatz zu den in Overwatch angebotenen Klassen und Fähigkeiten kannst du bei Paladins deine Helden mit Hilfe eines Deckbau-Systems individuell gestalten. Allerdings kannst du dich auch mit einer der vorgefertigten Deckbauvarianten in die Schlacht stürzen. Mit den verschiedenen Spielmodi – Belagerung, Ansturm und Team-Deathmatch – hast du reichlich Gelegenheit, deine Fähigkeiten auszuprobieren.

7. Black Squad


Wer einen reinrassigen Ego-Shooter sucht, ist mit Black Squad gut beraten. NS Studio hat hier ein einfaches und präzises Multiplayer-Erlebnis geschaffen, das besonders für Fans früherer Call of Duty- und Counter-Strike-Titel äußerst interessant sein dürfte.
Der militärische Shooter bietet genügend Abwechslung für Spieler aller Stile und Fähigkeiten. Ein Kill resultiert in einem herrlich übertriebenen Soundeffekt und einem heftigen Blutspritzer an nahe gelegenen Wänden, sodass es nie einen Zweifel daran geben wird, ob dein Ziel am Boden liegt.

Black Squad verspricht keine „pay to win“ Mechanik, und es sind keine spielorientierten Mikrotransaktionen verfügbar. Stattdessen kannst du bestimmte kosmetische Artikel wie beispielsweise Waffenskins durch die Währung im Spiel freischalten. Aufgrund der niedrigen Systemanforderungen läuft das Spiel auch auf älteren Rechnern ohne Probleme.

8. Warface


Mit Warface beweist Crytek jahrelange Erfahrung in der Entwicklung von Ego-Shootern. Durch seine Klasseneinteilung zwingt das Spiel Teams zur Zusammenarbeit. Ingenieure sind beispielsweise in der Lage, die Rüstung ihrer Teamkollegen zu reparieren, Sanitäter können mit einer Schrotflinte aus nächster Nähe heilen und schweren Schaden anrichten.

Während die meisten Ego-Shooter sich ausschließlich auf den kompetitiven Mehrspielermodus konzentrieren, verfügt Warface auch über einen kooperativen Modus, in welchem du für die Erfüllung von Missionen und das gute Zusammenspiel im Team belohnt wirst. Wenn du online gegen andere Spieler antreten möchtest, kannst du dies im traditionellen Kill-basierten Modus tun. Seit 2017 existiert außerdem ein Battle Royale Modus.

9. Quake Champions


Nur wenige Spiele haben so einen Einfluss in der Shooter-Szene erreicht wie Quake. Der blitzschnelle Shooter stellte Reflexe und Geschicklichkeit über alles und wurde so zu einem beliebten E-Sport Titel, der mehrere Fortsetzungen hervorbrachte. Mit Quake Champions, dass seit August 2018 kostenlos gespielt werden kann, liefert id Software klassische Quake-Action.

Quake Champions bietet eine Vielzahl verschiedener Spielmodi, darunter das traditionelle Deathmatch und sowohl 1v1- als auch 2v2-Duelle. Außerdem enthält es eine Mischung aus klassischen und brandneuen Waffen. Wenn du ein Fan der anderen Spiele von Id Software bist, kannst du sogar als Doomslayer der Doom-Serie und als B.J. Blazkowicz der Wolfenstein-Serie spielen. Für den Betrieb des Spiels ist allerdings ein leistungsfähiges System erforderlich.

10. Fortnite: Battle Royale


Kaum ein anderes Spiel hat das Battle Royale Genre so geprägt wie Fortnite. Obwohl es nicht das erste Spiel mit diesem Konzept war, löste es einen legendären Hype aus. Ganz nach dem Battle Royale Prinzip kämpft ihr gegen 99 andere Spieler auf der Karte. Doch das Spiel bietet noch ein weiteres markantes Feature: das Bauen. Wenn du auf der Karte von Fortnite herumläufst, sammelst du Materialien und Waffen ein, mit denen du Mauern und Rampen bauen kannst. Auf diese Weise kannst du die Karte schneller durchqueren, dich bei Schießereien schützen und im Allgemeinen einen Vorteil gegenüber dem Feind erlangen.

Mittlerweile hat Fortnite etwas an Hype verloren, doch es ist nach wie vor ein extrem starkes Spiel.

11. Team Fortress 2


Mit seiner ikonischen Grafik und einem ausgewogenen Klassensystem spricht Team Fortress 2 Gelegenheitsspieler und Profis gleichermaßen an. In den sieben Jahren hat sich das Spiel eine riesige Spielerbasis auf Steam aufgebaut. Team Fortress ist eine unerschütterliche Mischung aus rasantem Kampf und intensiver Strategie, in der jede der neun Klassen des Spiels ihre eigenen Stärken und Schwächen aufweist.

Die Spielmodi sind unkompliziert und bestehen in erster Linie darin, zwei Teams gegeneinander antreten zu lassen, um einen Wagen zu bewegen, ausgewählte Punkte zu erobern oder eine Aktentasche zu stehlen. Nur wenige Spiele haben sich im Laufe der Jahre so gut gehalten.

12. Destiny 2: New Light


Nachdem sich Bungie von Activision getrennt hat, haben sie mit Destiny 2: New Light den F2P-Weg eingeschlagen. Zwar ist New Light nur ein Teil des kostenpflichtigen Hauptspiels, doch trotzdem bietet es vollen Zugang zu seinen vielfältigen PvP-Schlachtfeldern. Destiny 2: New Light ist ein reinrassiger Loot-Shooter, der sich stark an der bekannten Halo-Reihe orientiert. Mit deinem erstellten Charakter, einem sogenannten Hüter, kannst du sowohl an traditionellen PvP-Kämpfen, als auch an herausfordernden PvE-Aktivitäten teilnehmen. Zusätzlich gibt es noch Story Missionen, die die Hauptgeschichte vorantreiben.

13. Argo


Argo ist ein taktischer Shooter, der seit 2017 auf den Markt ist. Das Videospiel ist ein Free-to-Play-MMO, das auf einer fiktiven Insel namens Malden spielt, wo eine Raumstation abgestürzt ist. Als Söldner einer der beiden rivalisierenden Fraktionen ist es dein Ziel, die Überreste der abgestürzten Raumstation in Anspruch zu nehmen.

Es stehen jedoch auch weitere Spielmodi zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Modus Kampfpatrouille, bei dem die Spieler eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen müssen. Auch Link, ein Spielmodus, der auf einer kleineren Karte spielt und bei dem die Spieler einen zentralen Computer hacken müssen, ist interessant. Des Weiteren verfügt Argo über einen Editor, mit dem ihr euch eigene Missionen basteln könnt.

14. Line of Sight


Line of Sight ist ein weiterer FPS-Titel, der in 2017 erschienen ist. Das Videospiel ist laut Entwickler eine Mischung zwischen der BioShock-Serie und dem Call of Duty-Franchise. Die Spieler haben in ihren Kämpfen nicht nur eine breite Palette von Waffen zur Auswahl, sondern spielen auch mit sogenannten psychischen Fähigkeiten. Diese übernatürlichen Fertigkeiten kannst du zu deinem Vorteil nutzen, indem du damit entweder Gegner ausschaltest oder sie als Mittel zur Unterstützung nutzt.

Line of Sight bietet über zwanzig verschiedene Karten, die über den gesamten Globus verteilt sind. Suchst du ein echtes Free-to-play Erlebnis, bei dem du kein Geld für die Verbesserung deiner Items ausgeben musst, dann könnte Line of Sight die Wahl für dich sein. Die Entwickler versprechen, dass es keine Waffen gibt, die durch den Einsatz von echtem Geld verbessert werden können.

15. Ring of Elysium


Wer im ganzen Battle Royale Genre den Überblick verloren hat und trotzdem ein Spiel sucht, das es wert ist, gespielt zu werden, dem empfehlen wir das Spiel Ring of Elysium. Bei diesem Spiel geht es nicht ausschließlich darum, gegen die anderen Spieler auf der Karte zu bestehen. Stattdessen musst du dich auch auf die Flucht konzentrieren.

In Ring of Elysium wirst du in einer großen, offenen Welt abgesetzt, in der du einen herannahenden Sturm überleben musst. Aber auch andere Spieler können dir zur Gefahr werden. Um dem Sturm zu trotzen, kannst du sogar mit dem Snowboard oder durch Drachenfliegen an dein Ziel gelangen. Am sichersten ist jedoch ein Platz in dem hart umkämpften Helikopter, der dich aus der Todeszone bringen kann. Um einen solchen Platz zu ergattern, ist taktisches und präzises Vorgehen jedoch unerlässlich.

Fazit:

Für gute Shooter viel Geld auszugeben ist keinesfalls nötig. Wer die Augen offen hält, der findet eine riesige Auswahl ausgezeichneter und kostenloser Shooter auf dem Markt. Bei dieser enormen Vielfalt wird garantiert jedes Shooter-Herz bedient. Wir wünschen dir daher viel Spaß beim Ballern durch die virtuellen Welten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.