Keep Breathing Staffel 2: Wird die Netflix-Serie verlängert oder abgesetzt?

Wurde „Keep Breathing“ für eine 2. Staffel auf Netflix verlängert oder wurde die Serie abgesetzt? Das ist der aktuelle Status der Serie.

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In der ersten Staffel der Netflix-Serie „Keep Breathing“ geht es ums pure Überleben in der Wildnis. Die Drama-Serie, die von Martin Gero und Brendan Gall entwickelt wurde, nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende Reise, in der die Protagonistin Liv (Melissa Barrera) alles tun muss um zu überleben.

Die Serie beginnt damit, dass die Anwältin Liv mit zwei unbekannten Männern in einem Kleinflugzeug unterwegs ist. Doch auf dem Flug kommt es zu einer dramatischen Wendung, als das Flugzeug einen katastrophalen technischen Defekt hat und abstürzt.

Als Liv endlich zu sich kommt, kann sie keine Hilfe von den Männern erwarten, da sie die einzige Überlebende ist. Sie findet außerdem heraus, dass die Männer Kriminelle waren und niemand irgendwelche Informationen über das Flugzeug hat. Folglich wird niemand nach ihnen suchen. Liv ist ganz allein im kanadischen Wald und eine falsche Bewegung kann ihr zum Verhängnis werden.

Liv durchlebt in den ersten sechs Folgen eine Reihe von Höhen und Tiefen und die Serie zeigt die emotionale Zerrissenheit, die sie durchlebt. Am Ende der Geschichte erfahren wir, was mit ihr passiert, aber es bleiben auch ein paar Fragen offen.

Wenn du dich fragst, ob die Netflix-Serie deshalb um eine 2. Staffel verlängert wird, bist du hier genau richtig.

„Keep Breathing“ Staffel 2 Starttermin:

Kepp Breathing. Melissa Barrera as Liv in episode 102 of Kepp Breathing. Cr. Ricardo Hubbs/Netflix © 2022
(c) RICARDO HUBBS/NETFLIX
Die Netflix-Serie „Keep Breathing“ wird als limitierte Serie vermarktet. Bei Miniserien wird die Geschichte in der Regel bereits in der aktuellen Staffel abgeschlossen. Das heißt Livs Geschichte wird vollständig in der ersten Staffel zu Ende erzählt.

Die Serie dreht sich ausschließlich um Liv und zeigt, wie sie sich in der Wildnis behauptet. Am Ende der sechsten Folge, als sie dem Tod ins Auge blickt, wird sie von zwei Männern gerettet. Kurz bevor das Bild dunkel wird, kommt Liv wieder zu sich und der Zuschauer kann sich sicher sein, dass sie das Trauma der letzten Tage überstanden hat.

Das Ende der ersten Staffel bringt auch weitere Handlungsstränge zu Ende. So kann sie endlich mit ihrer Mutter abschließen und erkennt, dass sie Danny immer noch liebt und sie sich vorstellen kann Mutter zu werden.

Allerdings überlässt „Keep Breathing“ ein paar Fragen der Fantasie des Publikums. Nachdem sie entdeckt wurde, werden wir im Unklaren darüber gelassen, wie es weitergeht. Kehrt sie zu Danny zurück? Wann wird sie ihre Mutter das nächste Mal sehen? Wie wird sich diese Begegnung auf ihr Leben auswirken? Die Autorinnen und Autoren hätten diese Fragen in einer Folge klären können, aber sie haben sich stattdessen dafür entschieden, die Handlung mit dem Auffinden von Liv zu beenden.

Das zentrale Konzept der Serie ist das des Überlebens. Die Hinzufügung von Livs Vergangenheit und Rückblenden vertieft die Geschichte. Die Haupthandlung ist aber zu Ende erzählt. Das bedeutet, dass es keine zweite Staffel von „Keep Breathing“ geben wird. Was die unbeantworteten Fragen angeht, müssen sich die Zuschauer auf ihre eigene Vorstellungskraft verlassen.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Wedding Season: Die Handlung & das Ende erklärt
Tipp:
Wer ist der Vater von Jeans Baby in Sex Education Staffel 3?
Tipp:
Das Gift: Handlung Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Die 50 erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten
Tipp:
Red Notice: Zusammenfassung der Handlung und Ende erklärt