Into the Night Staffel 2: Zusammenfassung & Ende erklärt

Was passiert in der 2. Staffel von Into the Night? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der zweiten Staffel beantwortet.

Die Netflix-Serie „Into the Night“ ist ein Science-Fiction-Thriller, der in einer postapokalyptischen Welt spielt, in der das Sonnenlicht alles tötet, was es berührt. Basierend auf dem polnischen Roman „The Old Axolotl“ von Jacek Dukaj folgt die Serie einer Gruppe von Überlebenden, die dem Tod entkommen sind, indem sie nach Westen geflogen sind – „in die Nacht“ sozusagen. Nun befinden sie sich in einem von der NATO kontrollierten Bunker in Bulgarien, wo die Spannungen zwischen den ursprünglichen militärischen Bewohnern des Bunkers und den neuen zivilen Bewohnern unter der Leitung von Sylvie schnell aufflammen.

Der drohende Tod, eine drohende Lebensmittelknappheit und mysteriöse Saboteure sorgen für eine ungemein spannende Geschichte, und das Finale von Staffel 2 lässt uns wie immer mit einigen Fragen zurück. Aber keine Sorge, vielleicht können wir einige dieser großen Fragezeichen klären. Lass uns in das Ende von „Into the Night“ Staffel 2 eintauchen.

Into the Night Staffel 2 – Handlung Zusammenfassung:

Die Staffel beginnt ein paar Monate nach dem Ende von Staffel 1, wo Sylvies Gruppe und die NATO-Beamten und das Militärpersonal im Bunker zusammenleben. Es hat sich eine Art Tagesablauf etabliert, bei dem die Bewohner/innen tagsüber schlafen und nachts zur Arbeit gehen, sobald die tödliche Sonne untergegangen ist. Horst experimentiert mit Mäusen, um herauszufinden, wie Lebewesen das Sonnenlicht überleben können. Bisher sind jedoch alle Experimente fehlgeschlagen, denn alle Mäuse starben, nachdem sie einen Tag in speziell angefertigten Behältern im Freien verbracht hatten.

Ein Feuer in der Küche erschöpft bald die Nahrungsvorräte und es wird eine Mission zur Saatgutbank in Norwegen organisiert, um im Bunker Nahrung anzubauen. Kurz vor dem Start der Mission werden Zara und ihr Sohn jedoch versehentlich im Generatorraum eingeschlossen und kommen ums Leben. Als der Suchtrupp nach Norwegen aufbricht, stellt sich heraus, dass die NATO-Militärs, angeführt von dem hitzköpfigen Felipe, Filmmaterial entdeckt haben, das zeigt, wie Sylvie Terenzio vor dem Bunker in Handschellen legt, was zu seinem Tod führt.

Dies führt zu einem Bruch der ohnehin schon aufgeheizten Spannungen zwischen der zivilen Gruppe und den Soldaten, was letztere dazu veranlasst, Terenzio zu inhaftieren. Sylvie, Laura, Rik, Ines und Horst können fliehen und einen Hubschrauber requirieren, der sie nach Norwegen bringt, wo sie sich mit dem Rest der zivilen Gruppe bei der Saatgutbank treffen.

Das Ende von Into the Night Staffel 2: Wird Sylvies Gruppe überleben?

Into the Dark Staffel 2 Sylvie
(c) Netflix
In der Zwischenzeit kommt die Gruppe, die auf der Suche nach Saatgut ist, in der Saatgutbank in Norwegen an, wo sie eine einsame Überlebende namens Gia vorfindet, die nach fünf Wochen allein in der Einrichtung ins Delirium gefallen ist. Als sie versuchen, ihr zu helfen, schließt sie sich im Cockpit ihres Flugzeugs ein und zerstört die Steuerung, so dass sie nicht mehr abreisen können.

Unbemerkt von ihnen legt ein mysteriöses U-Boot in einem nahe gelegenen Hafen an und unbekannte Gestalten gehen an Bord und machen sich auf den Weg zur Saatgutbank. Einer der Männer aus dem U-Boot betritt die Saatgutbank und findet Ayaz vor, der Markus eine Waffe an den Kopf hält und ihn für Zaras Tod verantwortlich macht. Der mysteriöse Mann, der behauptet, Türke zu sein, bittet Ayaz, damit aufzuhören, aber dieser hört nicht auf seine Worte und feuert die Waffe in die Richtung des entgegenkommenden Mannes. Staffel 2 endet damit, dass Sylvies Hubschrauber in die Nacht fliegt, gefolgt von einer kurzen Szene, in der die verbliebenen NATO-Militärangehörigen einen von Horts‘ Mäusebehältern öffnen und darin eine lebende Maus entdecken.

So können Sylvie und ihre Gruppe die mörderischen NATO-Leute gerade noch rechtzeitig verlassen. Nachdem ihre Beteiligung an der Ermordung des ehemaligen NATO-Offiziers Terenzio aufgedeckt wurde, planen die Soldaten, ihr einen Scheinprozess zu machen und sie schnell hinzurichten. Eine Flucht aus dem Bunker sichert ihr daher vorerst das Überleben. Die Tatsache, dass die Gruppe vor dem Start viele Behälter mit Treibstoff in den Hubschrauber lädt, deutet ebenfalls darauf hin, dass sie die Saatgutbank erreichen und sich möglicherweise erfolgreich dem Rest der Zivilistengruppe anschließen wird.

Doch nicht alle in der Gruppe überleben und Rik, den die Soldaten bereits verletzt haben, opfert sich, um den anderen zur Flucht zu verhelfen. Er beschlagnahmt einen Lastwagen und fährt ihn in den entgegenkommenden Jeep der Soldaten, der sich dem Hubschrauber nähert, während Sylvie versucht, abzuheben. So können nur Sylvie, Horst, Ines und Laura entkommen, während Rik ums Leben kommt.

Was passiert mit der Norwegen-Gruppe? Wer ist in dem U-Boot?

Die norwegische Gruppe befindet sich in einer potenziell katastrophalen Situation, als Gia in einem Wutanfall das Bedienfeld ihres Flugzeugs zerstört. Auf einer Insel ohne andere Flughäfen und einer Werkstatt, die komplett ausgeräumt wurde, haben sie keine Möglichkeit, das Flugzeug zu reparieren. Das kalte Wetter bedeutet auch, dass sie die Samen, die sie in großen Mengen haben, nicht anpflanzen können, obwohl sie vielleicht ein paar Wochen überleben könnten, wenn sie sie essen, wie Gia es getan hat.

Ihre einzige Hoffnung ist, dass eine andere Partei, möglicherweise die Russen, auf der Suche nach den Samen kommt und sich bereit erklärt, sie zu retten. Deshalb wird beschlossen, das Flugzeug von der Landebahn zu entfernen, wo es ursprünglich geparkt war, um die Russen an einer früheren Landung zu hindern. Da die Motive der Russen unbekannt sind, weiß die Gruppe nicht, ob sie der Rettung zustimmen werden oder nicht.

Doch noch vor den Russen kommt ein mysteriöses U-Boot mit der Kennzeichnung „245“ auf der Insel an, und ein paar Männer gehen von Bord und eilen zur Saatgutbank. Obwohl die Staffel endet, bevor ihre Absichten enthüllt werden, wird uns das Gesicht eines von ihnen gezeigt, als er versucht, Ayaz davon abzuhalten, Markus zu erschießen. Dieser Mann behauptet, er sei Türke und sagt, dass die Männer im U-Boot Forscher sind. Obwohl seine Worte aufrichtig zu sein scheinen, gibt es keine Beweise dafür. Außerdem ist es möglich (wenn auch unwahrscheinlich), dass das U-Boot der Saboteur ist, der für die Zerstörung der NATO- und russischen Luftwaffenstützpunkte verantwortlich ist.

Wer hat Zara getötet? Wen erschießt Ayaz im Finale von Staffel 2?

Zara in Into the Night
(c) Netflix
Als Ayaz erkennt, dass sie aufgrund der Beschädigung ihres Flugzeugs durch Gia auf der norwegischen Insel gestrandet sein könnten, konfrontiert er Markus mit einem Brief, den er an Ines geschrieben hat. Darin erklärt der Soldat, dass ihm befohlen wurde, Zara und ihren Sohn kurzzeitig im Generatorraum einzusperren, um sie zu erschrecken, damit die Mutter aufhört, alle ihr erteilten Befehle zu hinterfragen. Es sollte eine relativ harmlose Geste sein, um ihr Angst einzuflößen, damit sie den Wert der militärischen Ordnung im Bunker erkennt. Als die Mutter und das Kind eingeschlossen waren, stellte sich jedoch heraus, dass die Schlüssel für den Raum fehlten, was dazu führte, dass sie dort eingeschlossen wurden und starben.

Ayaz hält Markus die Pistole an den Kopf, um den Tod von Zara und ihrem Sohn zu rächen, die er lieb gewonnen hatte und um die er sich sorgte. Er wird jedoch gerade noch rechtzeitig von dem Mann aus dem U-Boot aufgehalten, der Markus gerade so viel Ablenkung verschafft, dass er entkommen kann. Ayaz sagt wütend, dass jemand für das, was passiert ist, bezahlen muss, und schießt in die Richtung des entgegenkommenden Fremden. Obwohl wir nicht sehen, ob seine Kugel das Ziel trifft, ist Ayaz kein Unbekannter im Umgang mit Schusswaffen und wahrscheinlich ein guter Schütze. Wenn der mysteriöse Fremde tatsächlich erschossen wird, bedeutet das eine Katastrophe für die gestrandete Gruppe, denn das U-Boot ist möglicherweise ihre einzige Chance (abgesehen von Sylvie), die norwegische Insel mit den Samen zu verlassen.

Was hat die Maus am Ende zu bedeuten? Was hat Horst getan?

Horst in Into the Night
(c) Netflix
Die Szene mit der Maus in der Mitte des Abspanns ist ein potenzieller Wendepunkt der gesamten Handlung, denn sie bedeutet, dass Horst erfolgreich einen Weg gefunden hat, wie ein Lebewesen tagsüber draußen überleben kann. Wie wir im Laufe der Serie gesehen haben, schützt auch ein Innenraum nicht vor den tödlichen Auswirkungen der Sonne, und die Bewohner des Bunkers haben nur überlebt, weil sich die Anlage unter einem riesigen Stausee befindet. Genauso haben die Menschen im U-Boot überlebt, weil sie unter Wasser sind.

Auch wenn es nicht näher erläutert wird, bezieht sich Horsts Entdeckung höchstwahrscheinlich auf die Hülle, in die er den Mäusebehälter eingewickelt hat. Wir sehen, wie er Mäuse in Behälter mit verschiedenen Materialien steckt und sie in der Sonne stehen lässt. Die Maus, die am Ende zu sehen ist, ist die erste, die überlebt. Außerdem sieht das Material um den Behälter anders aus als bei den anderen und hat möglicherweise dazu beigetragen, dass die Maus überlebt hat. Das bedeutet, dass das gleiche Material theoretisch auch von Menschen verwendet werden könnte, um sich damit zu bedecken und tagsüber nach draußen zu gehen.

Interessanterweise ist das einzige andere Mal, dass ein Lebewesen gefunden wird, in Staffel 1, als Zaras Sohn Dominik ein Lebewesen findet, das wie ein Frettchen aussieht und in einem Rucksack in einer medizinischen Einrichtung gefangen ist. Niemand außer seiner Mutter glaubt ihm, aber die Entdeckung scheint nun ein wichtiger Hinweis zu sein, denn was auch immer das Tier im Rucksack abgeschirmt hat, ähnelt möglicherweise dem Material, über das Horst gestolpert ist, und könnte eine wichtige Rolle für das Überleben der menschlichen Rasse spielen. Wenn man bedenkt, dass bisher nur Beuteltiere überlebt haben, besteht natürlich eine geringe Chance, dass das Material nur bei ähnlichen Lebewesen funktioniert, aber es ist trotzdem eine wichtige Entdeckung, die jetzt in den Händen der Soldaten liegt.

WEITERLESEN

Tipp:
Die 21 besten Schauspieler aller Zeiten
Tipp:
Die 20 größten Bösewichte in Serien
Tipp:
Kein Friede den Toten: Erscheint eine 2. Staffel?
Tipp:
Cinderella (2021): Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Die besten Schauspielerinnen aller Zeiten

1 Gedanke zu „Into the Night Staffel 2: Zusammenfassung & Ende erklärt“

  1. Erste Staffel fand ich interessant und spannend. Aber welchen Mist haben die nur mit Staffel 2 verzapft? Bin mit der Serie durch! Spart euch eure wertvolle Lebenszeit und tut euch diesen Müll bloß nicht an! 1/10 Punkten wenn dann höchstens für das Set und drum herum, die Handlung könnte ein 10 Jähriger geschrieben haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar