Die 20 besten Horror-Spiele für die PS5

Traust du dich, die besten Horrorspiele auf der PlayStation 5 zu spielen?

Videospiele sind eine großartige Plattform für das Erzählen von Geschichten, besonders von Horrorgeschichten auf der Playstation 5. Im Gegensatz zu einem Film, bei dem du nur passiv zuschaust, was auf der Leinwand passiert, hast du in Spielen die Kontrolle über die Ereignisse und übernimmst die Risiken und Konsequenzen beim Erkunden spannender und makabrer Umgebungen.

Viele Horrorspiele auf der PS5 haben sich von Zombies inspirieren lassen, um eine furchterregende Atmosphäre zu schaffen. Aber es gibt auch ganz andere Spiele innerhalb des Genres, die nichts mit den lebenden Toten zu tun haben.

Die meisten Horrorspiele haben eine sehr starke psychologische Komponente, die irrationale Angst erzeugt. So müssen Spieler zum Beispiel Entscheidungen treffen und über das Schicksal der Protagonisten entscheiden.

Nachfolgend findest du eine Liste mit den 20 besten Horrorspielen für die PS5:

1. Resident Evil Village


Resident Evil Village, der mittlerweile achte Teil der Reihe bestätigt einmal mehr das Kaliber des Horror-Franchises. Tatsächlich scheint Capcoms legendäre Serie in jeder Inkarnation eine Top-Platzierung unter den besten Horrorspielen zu bekommen. Auch Ethan Winters‘ Ausflug nach Rumänien ändert daran nichts.

In Village schlüpft du erneut in die Rolle von Ethan Winters und versuchst, deine Tochter vor einem Bösewichte zu retten. Resident Evil Village ist eine Liebeserklärung an den klassischen Horror und eine Fortsetzung dessen, was VII so großartig gemacht hat.

Village ist im Grunde genommen Resident Evil VII, nur mit ein paar verrückten Einstellungen mehr: Werwölfe, Fischmenschen und Zombies stellen sich Ethan in den Weg. Auch wenn man sagen könnte, dass das Spiel sich im letzten Drittel selbst aus den Augen verliert, bleibt Village von Anfang bis Ende ein wilder, verrückter Ritt.

Und: Es gibt eine Sequenz, die wahrscheinlich als eine der gruseligsten aller Zeiten in die Geschichte der Horrorspiele eingehen wird.

Kritiker und ein großer Teil des Publikums haben die kühne Absicht, mit der Vergangenheit zu brechen, definitiv gewürdigt, vor allem im Hinblick auf die Schauplätze und das Bestiarium, und einige willkommene Verweise auf den vierten Teil der Saga sind sicherlich nicht unbemerkt geblieben.

Resident Evil verändert sich, entwickelt sich, aber es ist immer bereit, Diskussionen unter Fans auszulösen und den kleinen Finger zu heben, wenn es Zeit ist, eine Rangliste der besten Horror-Spiele für die PS5 zu erstellen.

2. The Evil Within 2


The Evil Within war ein effektives Horrorspiel, das durch einige nicht so gute Gameplay- und Präsentationsprobleme beeinträchtigt wurde. Zum Glück löst The Evil Within 2 alle diese Probleme und ist deshalb eines der besten Horrorspiele, die du auf der PS5 spielen kannst.

In The Evil Within 2 übernimmst du die Kontrolle über einen Mann namens Sebastian Castellanos, der in ein System namens STEM eindringt, um seine Tochter Lily zu retten. Sie ist das Herzstück der Utopie, die das STEM-System erschaffen hat, und deshalb versuchen auch zahlreiche machthungrige Menschen, sie zu erreichen. Kannst du diese dunklen Mächte besiegen? Du musst es zumindest versuchen.

Obwohl in The Evil Within 2 viel Wert auf Action gelegt wird, beeinträchtigt dies nicht zu sehr die Horrorelemente. Es fühlt sich wirklich wie ein Überlebenskampf an, bei dem du die Ressourcen schätzt, die du findest, während du verzweifelt versuchst, deine Tochter aus den Klauen des Bösen zu befreien. Auch die Feinde, denen du begegnest, sind grotesk. Einige von ihnen kannst du von Angesicht zu Angesicht bekämpfen, während du anderen so gut wie möglich ausweichen musst. Es gibt sogar Endgegner, die dich herausfordern, ihren Angriffen auszuweichen und Lücken auszunutzen. Wir sind begeistert von The Evil Within 2. Wenn du auf der Suche nach den besten Horrorspielen für PS5 bist, solltest du dieses Spiel unbedingt in deine Sammlung aufnehmen.

3. The Medium


The Medium ist ein Third-Person-Action-/Psycho-Horrorspiel, das von Bloober Team, den Machern von Layers of Fear, entwickelt wurde. Der Spieler steuert Marianne, ein Medium, das übersinnliche Fähigkeiten hat, um sich mit einer anderen spirituellen Realität zu verbinden, sodass sie die reale und die spirituelle Welt gleichzeitig erkunden kann.

Das Medium spielt mit der Dualität zweier Welten: der physischen und der spirituellen. Von dort aus ist es für den Protagonisten normal, Erinnerungen wieder aufleben zu lassen, um die Antworten auf viele Fragen zu finden. Dieser Umstand macht sich das Spiel zunutze und sorgt für eine sehr beunruhigende Atmosphäre. Neben verschiedenen Rätseln wird der Protagonist auf ein Monster treffen, das aus einer unaussprechlichen Tragödie entstanden ist.

4. Little Nightmares II


Wenn du dich schon einmal in die Pale City gewagt und einen kleinen Teil von dir selbst zurückgelassen hast, ist Little Nightmares 2: Enhanced Edition eine gute Ausrede, um das Ganze noch einmal zu wiederholen.

Little Nightmares 2: Enhanced Edition ist ein Update des Horrorhits, der sich über zwei Millionen Mal verkauft hat. Du übernimmst die Kontrolle über Mono, der sich in eine geheimnisvolle Stadt wagt, in der die Erwachsenen eine sehr graue und nicht sehr freundliche Zeit zu haben scheinen.

An der Seite von Six, dem Protagonisten des Originals, muss Mono einigen skurrilen und beunruhigenden Menschen entkommen, von Ärzten, die sich ein bisschen zu sehr kümmern, bis hin zu Lehrern, die es mit der Disziplin der Schüler zu ernst meinen. Little Nightmares 2 ist ein visuell fesselndes Meisterwerk, das in 4K sogar noch beeindruckender ist.

Little Nightmares 2 ist keine Jumpscare-Fabrik, sondern ein wahrhaft beunruhigender Abstieg (oder besser gesagt Aufstieg) in die Dunkelheit, der einige der unvergesslichsten Schauplätze und Bilder in der Geschichte der Horrorspiele bietet.

5. Blair Witch


Das Spiel Blair Witch basiert auf dem gleichnamigen erfolgreichen Horrorfilm, der das Found-Footage-Genre quasi erfunden hat.

Ein kleiner Junge ist im Black Hills Forest, in der Nähe von Burkittsville, Maryland, verschwunden. Als ehemaliger Polizist Ellis Lynch hast du dich auf die Suche nach ihm gemacht. Du bist aber nicht allein – dein treuer Hund Bullet ist auch mit von der Partie. Irgendetwas scheint nicht zu stimmen – warum sind alle so misstrauisch, wenn du helfen willst? Natürlich dauert es nicht lange, bis sich die Ereignisse zum Schlechten wenden. Kannst du Ellis durch die Tortur führen und am anderen Ende sicher herauskommen?

Blair Witch ist eher eine langsame Angelegenheit. Während die Atmosphäre von Anfang an unheimlich ist, steigert sich das Grauen langsam, bis es einen schrecklichen Höhepunkt erreicht. Ehrlich gesagt sind die letzten Stunden so angespannt, dass du das Spiel am liebsten ausschalten und nie wieder spielen würdest. Du solltest es aber beenden und herausfinden, wozu deine Handlungen im Laufe des Spiels geführt haben. Blair Witch hat nämlich mehrere Enden, die von einer ganzen Reihe von Faktoren abhängen, unter anderem davon, wie du deinen Hund behandelst. Überwinde also die langsame erste Stunde und du wirst bald entdecken, warum Blair Witch eines der besten Horrorspiele auf der PS5 ist.

6. The Dark Pictures Anthology: House of Ashes


Wir sind im Irak, mitten im Konflikt nach dem Twin-Towers-Anschlag. Eine Handvoll Mitglieder einer Elite-Einheit stürzt in den Untergrund und katapultiert sie in eine Hölle aus mesopotamischen Legenden und okkulten Gefahren.

House of Ashes verbessert die Interaktivität der Spieler/innen. Die Geschichte erzählt von 5 Protagonisten, die in einem unterirdischen mesopotamischen Tempel gefangen sind und bald feststellen, dass sie nicht allein sind. Hier unten geschehen seltsame Dinge und sie werden von erwachten Kreaturen verfolgt. Zusätzlich zu diesen Gefahren ist die Dunkelheit sehr präsent und der Spieler muss schnelle Entscheidungen treffen, um zu überleben.

Das Spiel bietet zweifellos den besten Plot der The Dark Pictures-Trilogie und obwohl es alles andere als perfekt ist, bietet das Spiel eine Handvoll Stunden puren Schreckens in Gesellschaft von sumerischen Ritualen und anderen beängstigen Todesflüchen.

7. Observer: System Redux


Bloober Team verfügt über eine ebenso vielfältige wie polarisierende Sammlung von Horrorspielen. Es stimmt zwar, dass das polnische Studio den Spielerinnen und Spielern manchmal etwas zu viel Kontrolle abnimmt, aber Observer: System Redux, ein Remaster, ist wohl ihr am meisten unterschätztes Spiel und auch das am meisten unterschätzte PS5-Horrorspiel überhaupt.

Observer: System Redux ist ein fesselndes Mysterium in einer Cyberpunk-Welt, das in einem Wohnblock spielt und in dem der verstorbene Schauspieler Rutger Hauer als Observer Daniel Lazarski eine großartige Hauptrolle spielt, während er sich in die Köpfe der Menschen hackt und die Wahrheit herausfindet.

Observer: System Redux ist ein bisschen zu wenig, um sich richtig zu gruseln, und die Verfolgungsjagden wiederholen sich ein bisschen, aber für das reine Spektakel und dafür, wie gut das Spiel die Fäden seiner faszinierenden Welt verknüpft, lohnt sich Observer: System Redux allemal.

8. The Last of Us Part II


The Last of Us Part II ist vielleicht kein Horrorspiel im eigentlichen Sinne, aber in den rund 25 Stunden, die du wahrscheinlich damit verbringst, wirst du ein paar Mal aus der Haut fahren und mehr als nur eine Handvoll Mal Angst haben.

Den PS3-Klassiker The Last of Us hat doch sicher jeder schon mal gespielt, oder? Wenn nicht, solltest du es dir auf jeden Fall zu Gemüte führen – es ist eines der besten Spiele aller Zeiten, ganz sicher. Die Fortsetzung bietet ein ganzes Sammelsurium an Gameplay-Verbesserungen und eine herzzerreißende Geschichte, die die Reise von Joel und Ellie fortsetzt. Mach dich also auf eine Reise durch postapokalyptische Landschaften gefasst, in denen furchterregende Kreaturen angreifen, sobald sie sich blicken lassen, und die menschlichen Überlebenden keine Freundschaften schließen wollen.

Die Liebe zum Detail ist atemberaubend, und du wirst jeden Winkel der offenen Schauplätze erforschen wollen. Wenn du auf der Suche nach den besten Horrorspielen für PS5 bist, solltest du The Last of Us Part II auf jeden Fall in Betracht ziehen.

9. Chernobylite


Chernobylite ist ein Ego-Shooter, das Action, Mystery und Survival-Horror vermischt. Der Spieler steuert einen ehemaligen Physiker, der in die Sperrzone von Tschernobyl zurückkehrt, das Gebiet, das nach dem Atomunfall 1986 verlassen wurde, um Informationen über das Verschwinden seiner Verlobten zu finden.

Interessant ist, dass die Geschichte des Spiels nicht linear verläuft und sich je nach den Entscheidungen und dem Spielstil des Spielers auf unterschiedliche Weise entfalten kann. Und natürlich: Wenn du die Serie Tschernobyl mochtest, stehen die Chancen gut, dass du auch das Spiel mögen wirst.

10. Dead By Daylight


Was gibt es noch über Dead By Daylight, das größte Multiplayer-Horrorspiel aller Zeiten, zu sagen? Die Liste der Horrorfans, die noch keine Holzpalette umgekippt oder jemanden an einen Haken gehängt haben, wird von Tag zu Tag kürzer, und das liegt an der schieren Ausdauer des Popkultur-Monster-Crossovers von Behaviour Interactive.

In der Rolle von Überlebenden müssen die Spieler/innen gemeinsam mit ihren Teamkameraden Generatoren auf der ganzen Karte wiederherstellen um zu fliehen. Als Killer ist es deine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass niemand die Karte verlässt – ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel, das deinen Puls in die Höhe treibt.

Egal, ob du das Spiel nur zum Spaß spielst oder es ernst nimmst, Dead By Daylight ist mit seiner Ehrfurcht vor der Welt des Horrors etwas, das Genre-Fans auf ihrer PS5 lieben werden.

11. Resident Evil 2 Remake


Die Resident Evil-Reihe ist ein absoluter Leckerbissen für Fans von Horrorspielen, und dieses Remake des PS One-Klassikers ist vielleicht der beste Teil bisher.

Resident Evil 2 spielt kurz nach den Ereignissen des Original-Resident Evil, aber du musst das Spiel nicht unbedingt gespielt haben, um Resident Evil 2 zu verstehen. Das Spiel spielt in Raccoon City und lässt die Spieler/innen entweder die Kontrolle über den jungen Polizisten Leon Kennedy oder die College-Studentin Claire Redfield übernehmen. Während eines Zombieausbruchs werden sie in einer Polizeistation gefangen gehalten. Und von dort aus müssen sie einen Weg finden, aus Raccoon City zu entkommen.

Was Resident Evil 2 so besonders macht, ist, dass es einen Klassiker so wunderbar auf den neuesten Stand bringt. Die lästige Steuerung und die starren Kameraperspektiven sind verschwunden und wurden durch eine Third-Person-Perspektive ersetzt, die dich näher an das Geschehen heranführt und dich tiefer in die Handlung eintauchen lässt. Außerdem schafft es das Spiel, Zombies wieder furchteinflößend zu machen; wenn du ihnen nicht in den Kopf schießt, kommen sie immer wieder zurück und die Räume sind oft voll von ihnen. Wenn du dann noch bedenkst, dass Resident Evil 2 dank der PS4 Pro-Unterstützung auf der PS5 großartig aussieht und sich auch so spielt, hast du keine Ausrede mehr, das Spiel nicht zu spielen.

12. The Persistence


Es scheint wirklich so, als ob The Persistence, ein ehemaliger PS4-Exklusivtitel, nie genug Aufmerksamkeit bekommen hat. Das Spiel ist zwar nicht perfekt, aber seine Mischung aus Sci-Fi und Survival-Horror hat etwas, das es zu einem Kultklassiker machen sollte.

Seine Roguelike-Elemente sind es wahrscheinlich, die die meisten Leute abschrecken, vor allem, wenn der Tod aus fast jedem Winkel an Bord des titelgebenden Raumschiffs auf dich zukommen kann, ohne dass du damit rechnest, und der ganze Fortschritt, für den du deinen Blutdruck ruiniert hast, weg ist.

The Persistence ist zwar nicht für jeden etwas, vor allem nicht für diejenigen, die mit Roguelike-Spielen im Allgemeinen nichts anfangen können, aber für diejenigen, die durchhalten, bietet The Persistence eine fesselnde Herausforderung und ein Gefühl der Spannung, das einem die Knie schlottern lässt.

13. Returnal


Returnal wurde exklusiv für PlayStation 5 entwickelt und ist ein Third-Person-Shooter mit Roguelike-Elementen. Die Protagonistin muss auf einem sehr feindlichen Planeten überleben, der eine Besonderheit hat: Er verändert sich mit jedem Tod. Die Entwickler haben sich die Tempest Engine, die 3D-Audio-Engine von Sonys Konsole, zunutze gemacht, um ein intensives Erlebnis zu bieten. Außerdem sind die Ladezeiten dank der SSD der Konsole fast augenblicklich. Das Spiel integriert auch die DualSense-Controller-Funktionen.

Dieses Roguelike-Spiel hat einen sehr persönlichen Stil, bei dem die Protagonistin in einer Zeitschleife gefangen ist. Das würde erklären, dass der Spieler jedes Mal, wenn sie stirbt, zum Startpunkt zurückkehrt. Außerdem wird die Umgebung prozedural generiert, d.h. jedes Mal, wenn du von vorne anfängst, hat sich die Szenerie wieder verändert. Hier musst du dich herausfordernden außerirdischen Kreaturen und bestimmten Elementen des Psychoterrors stellen.

14. Maid of Sker


Maid of Sker ist ein Horrorspiel in der Ego-Perspektive, welches in Wales spielt, einem Land, das in Sachen Übernatürliches noch ziemlich unerschlossen ist.

Auch wenn es einige Frustrationen gibt, wie z. B. seltsam unzugängliche Bereiche und dürftige Checkpoints, ist Maid of Sker mit seiner Mischung aus Action, klassischen Survival-Horror-Elementen und einer verworrenen Geschichte ein Horrorspiel für deine PlayStation 5, das dich ganz schön erschrecken kann.

15. Alain Wake


Alain Wake ist ein Spiel voller Action und Abenteuer, das uns von der ersten Minute an packt. Alain Wake ist ein Schriftsteller, der beschließt, in der Stadt Bright Falls nach seiner Frau zu suchen, die unter seltsamen Umständen verschwunden ist. Als er an seinem Ziel ankommt, wird ihm schnell klar, dass er ein Geheimnis lüften muss. Eine dunkle Präsenz lauert und er weiß nicht, wer oder was es ist.

Alan Wake ist ein zeitloser Klassiker und dank der Remastered-Edition kannst du ihn jetzt auch auf der PS5 spielen. Der Horror von Alan Wake ist subtiler und erzählerischer, wo der Kopf dem Protagonisten Streiche spielt. Der Spieler ist nicht in der Lage zu unterscheiden, was wahr ist und was nicht, während der Schriftsteller eine mentale Blockade überwindet, die ihn in eine schwere Krise stürzt. Das Spiel hat eine der besten Atmosphären von Spannung und Nervenkitzel, die es je gab.

16. Alien: Isolation


Alien: Isolation ist ein tolles Spiel, auch wenn du das Alien-Franchise nicht kennst. Die Geschichte spielt 15 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films, 1979, aus der Perspektive von Amanda Ripley, der Tochter von Ellen Ripley (Protagonistin der klassischen Filme), die nach Antworten auf das Verschwinden ihrer Mutter sucht.

Das Spiel glänzt in mehreren Momenten, von Begegnungen mit Androiden bis zu Verfolgungsjagden mit dem Xenomorph. Die künstliche Intelligenz des Aliens ist überraschend und so wird das Sterben zu einer Konstante: In einem Moment kann das Alien in der Pipeline sein, in einem anderen plötzlich vor dir auftauchen.

17. The Sinking City


The Sinking City ist ein Abenteuer- und Erkundungstitel, der in einer offenen Welt spielt, die vom Universum H. P. Lovecrafts inspiriert ist. In der versunkenen Stadt Oakmont an der Ostküste der Vereinigten Staaten wurden übernatürliche Kräfte entdeckt und unsere Aufgabe als Ermittler ist es, herauszufinden, was von der Stadt und den Köpfen ihrer Bewohner Besitz ergreifen konnte. The Sinking City zeichnet sich durch seine Atmosphäre und Handlung, ein Waffenarsenal aus den 1920er Jahren und auch durch seinen hohen Wiederspielwert aus.

Der Spieler kann die Umgebung untersuchen, nach Hinweisen suchen und Beweise finden. Die offene Welt besteht aus 7 verschiedenen Bezirken, die von Überschwemmungen betroffen sind, sodass du dich mit einem Boot fortbewegen kannst, um die trockenen Gebiete zu erreichen. Schwimmen ist zwar möglich, wird aber nicht empfohlen, weil das Wasser der körperlichen und geistigen Gesundheit ernsthaft schadet.

18. Back 4 Blood


Da es im Moment nicht viele Zombie-Shooter für die PS5 gibt, gehört Back 4 Blood unbedingt auf diese Liste. Back 4 Blood ist nicht das gruseligste Spiel auf der Liste, vor allem, wenn dir drei Kumpels über das Headset Anweisungen ins Ohr schreien.

Ähnlich wie bei Left 4 Dead kannst du das Spiel allein oder mit Freunden spielen, aber die Missionen sind jedes Mal anders. Horror, Koop und Shooter sind in einem Spiel vereint.

19. A Plague Tale: Innocence


A Plague Tale: Innocence auf PlayStation 5 stellt eine atemberaubende und augenöffnende Verbesserung gegenüber der bereits wunderschönen PlayStation 4-Version des Spiels dar.

Als Geschwister Amicia und Hugo De Rune müssen sich die Spieler/innen ihren Weg durch die düstere Höllenlandschaft des Frankreichs des finsteren Mittelalters bahnen, während sich das Land im Griff einer überwältigenden Rattenplage befindet. Mit einer fantastischen 4K-Auflösung und einer Grafik mit 60 Bildern pro Sekunde sowie stark verbesserten Licht- und Schatteneffekten ist A Plague Tale: Innocence unverzichtbares Horrorspiel für deine PS5.

20. Quantum Error


Was wie ein Brand in einer Forschungseinrichtung aussieht und Kapitän Jacob Thomas und seine Crew zu einem Einsatz veranlasst, entwickelt sich in Quantum Error schnell zu einem kosmischen Horrorspektakel. Die Einrichtung ist komplett abgeriegelt und alle möglichen albtraumhaften Kreaturen treiben dort ihr Unwesen. Es liegt an dir, so viele Überlebende wie möglich zu retten und im Idealfall den ganzen Schlamassel aufzuklären.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Die 20 besten Survival Spiele für PS4, Xbox und PC
Tipp:
Gut & günstige Gaming Stühle: Die 10 besten Modelle bis 200 Euro
Tipp:
Die 100 besten Songs über die USA und Amerika
Tipp:
Die 50 besten kostenlosen Handyspiele für Android & iOS
Tipp:
Offene Spielwelten: Die 23 besten Open-World-Spiele aller Zeiten