Die besten Open-World-Spiele für die Nintendo Switch

Du willst die besten Open-World-Spiele für die Nintendo Switch spielen? Dann bist du hier genau richtig.

Auf der Nintendo Switch gibt es derzeit einige der beliebtesten und besten Open-World-Spiele. Viele Menschen entscheiden sich beim Kauf neuer Spiele für Open-World-Spiele aus einem einfachen Grund: Landkarten die sich kilometerweit erstrecken und in denen deinen Ideen und deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, machen für viele Spieler den Reiz beim Spielen aus.

Die Nintendo Switch bietet für jeden etwas, egal ob du eine realistische Reise durch ein mythisches Land machen willst oder etwas, das etwas humorvoller oder familienfreundlicher ist. Unsere Auswahl der besten Open-World-Spiele für die Switch bieten dir garantiert viel Spaß!

1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild


Breath of the Wild ist ein Open-World-Spiel im wahrsten Sinne des Wortes, denn es ist eine komplette Überarbeitung der Legend of Zelda-Reihe. Nach dem einleitenden Teil des Spiels erhalten die Spieler/innen wenig bis gar keine Anweisungen und können die riesigen und absolut großartigen Gebiete von Hyrule in aller Ruhe erkunden. Du kannst das Spiel sogar komplett überspringen und direkt zum Endboss übergehen.

Du spielst als Link auf einer Mission, um Ganon in typischer Zelda-Manier aufzuhalten. Calamity Gannon ist in diesem Szenario eine furchterregende albtraumhafte Version des klassischen Bösewichts.

Du erhältst im Laufe des Spiels neue Kräfte und Upgrades, indem du Dungeons auf der ganzen Welt erkundest, Mitglieder anderer Völker triffst, die dir bei deiner Suche helfen und starke Ausrüstung sammelst, während du dich auf deinem Weg zum Schloss Hyrule immer härteren Gegnern stellst.

Als Breath of the Wild auf den Markt kam, erhielt es durchweg nahezu perfekte Bewertungen und dafür gibt es einen Grund. Falls du es noch nicht getan hast, nimm dir eine Woche frei und tauche ein in die großartige Spielwelt.

2. The Elder Scrolls V: Skyrim


Auch dieses Spiel muss nicht vorgestellt werden, denn es ist eines der bekanntesten Spiele aller Zeiten und der beste Titel der Serie. Dieses Spiel hat 200 Auszeichnungen erhalten, bevor es auf der Switch erschien. Es ist ein echtes Meisterwerk!

Lange Zeit wurde The Elder Scrolls V: Skyrim als Witz angesehen. Der Hauptgrund dafür ist, dass Bethesda das Spiel ständig auf neue Plattformen portiert hat. Vielleicht müssen wir noch einige Zeit auf die nächste Version von The Elder Scrolls warten, aber The Elder Scrolls V: Skyrim ist jetzt für die Nintendo Switch erhältlich, für alle, die die Vergangenheit wieder aufleben lassen oder das Spiel zum ersten Mal erleben wollen.

In The Elder Scrolls V: Skyrim spielst du die Rolle des Drachengeborenen, eines legendären Helden, der die Aufgabe hat, ein weltverschlingendes Monster zu vernichten und Tamriel zu retten. Dies geschieht durch das Erlernen von „Rufen“, die du durch das Erforschen und Aufnehmen von Drachenseelen im Laufe des Spiels erhalten kannst.

Skyrim ist ein Rollenspiel mit einer Vielzahl von verschiedenen Austrüstungen, die du im Laufe des Spiels einsetzen kannst, und die dir die Möglichkeit geben, das Spiel so zu spielen, wie es dir gefällt. Wenn du das mit einem scheinbar unendlichen Angebot an gut geschriebenen Missionen und Orten kombinierst, die du erkunden kannst, hast du eines der besten Spiele, die je veröffentlicht wurden.

3. The Witcher 3: Wild Hunt


Diese Spiele-Reihe hat CD Projekt Red ins Rampenlicht gebracht, denn sie hat den Fans eine kultige Action-RPG-Trilogie beschert. Wir sind uns nicht sicher, wie CD Projekt Red es geschafft hat, die große und umfangreichen Welt von The Witcher 3 auf die Nintendo Switch zu bringen. Aber es ist passiert, und wir sind überglücklich.

In diesem Spiel schlüpfen die Spieler/innen in die Rolle von Geralt von Rivia, der sich mit der Invasion des nördliche Königreichs und der jenseitigen Gefahr der Wilden Jagd auseinandersetzt. Es gibt mehrere Gründe, warum es sich lohnt, die The Witcher 3: Wild Hunt Complete Edition zu kaufen: eine große offene Welt, stundenlange Story-Inhalte und Nebenmissionen, Kreaturen zum Jagen und eine vielfältige Auswahl an interessanten Schauplätzen zum Erkunden. Wenn du The Witcher zum ersten Mal spielst, solltest du dir ein paar Videos ansehen, um zu erfahren, was bisher in der Geschichte passiert ist, bevor du dich in die dritte Teil stürzt.

4. Immortals Fenyx Rising


Es ist ungewöhnlich, dass Ubisoft ein Spiel veröffentlicht, das nicht Teil einer bestehenden Marke ist. Dass sie das tun, und dass dieses Spiel dann auch noch so reizvoll ist wie Immortals Fenyx Rising, ist ein seltenes Geschenk.

In diesem Third-Person-Action-Adventure mit offener Welt spielst du die Rolle von Fenyx, der das mächtige Schlangenmonster Typhon bekämpfen muss. Du kämpfst dich durch sieben Regionen, die von verschiedenen Gebieten der griechischen Mythologie inspiriert sind und nutzt dabei die einzigartige Navigations- und Bewegungsmechanik des Spiels im Kampf, aber auch in Rätseln und Jump’n’Run-Abschnitten.

Das Gameplay ist großartig, aber Immortals Fenyx Rising glänzt vor allem durch seine Dialoge. Die gesamte Geschichte wird dem Spieler aus der Perspektive von Prometheus erzählt, der in die Zukunft blickt, nachdem er mit Zeus eine Wette über deine Chancen, Typhon zu besiegen, abgeschlossen hat.

Immortals Fenyx Rising ist allein schon wegen der amüsanten Unterhaltung zwischen diesen beiden Charakteren ein Pflichtkauf. Fenyx Rising ist ein einmaliges Spiel mit einem großartigen Leveldesign und Gameplay, das du dir unbedingt ansehen solltest.

5. Super Mario Odyssey


Mit der Veröffentlichung eines neuen Nintendo-Konsolensystems kommt auch ein neues Mario-Spiel auf den Markt. Dank einer speziellen Kopfbedeckung kann Mario in Super Mario Odyssey neue Welten mit einer neuen Fähigkeit erforschen. Mit dieser Kopfbedeckung können die Spieler fast alles manipulieren und haben so eine große Auswahl an Möglichkeiten, das Level zu beenden.

Die Spieler/innen können zahlreiche NSCs, Feinde und Gegenstände steuern. Wo wir gerade von Leveln sprechen: Es gibt eine Vielzahl von Welten zu erkunden, von denen sich einige drastisch von den vorherigen unterscheiden, wie zum Beispiel eine authentisch gestaltete Stadt. Natürlich geht es hier in erster Linie darum, Prinzessin Peach zu retten, die von Bowser entführt wurde, der sie heiraten will. Der Spieler kann jede Umgebung frei erkunden und eine Reihe von Aufgaben erfüllen, während er auch einige Geheimnisse aufdeckt, die im Spiel versteckt sind.

6. Minecraft


Nur wenige Spiele sind so bekannt wie Skyrim. Eines davon ist Minecraft. Wenn ein Spiel nicht nur Spaß macht, sondern auch pädagogisch genutzt wird, um jungen Menschen zu helfen, kreative Fähigkeiten zu entwickeln, dann weiß man, dass das Spiel eine gute Sache ist. Aber wie du sicher weißt, ist Minecraft nicht nur für Kinder geeignet.

Minecraft definiert neu, was es heißt, in einem Spiel unendlich viel zu erforschen, und zwar als Open World Sandbox im besten Sinne des Wortes. Jeder Zentimeter der zufällig generierten Landschaft kann zerstört und wieder aufgebaut werden. Das geht so weit, dass sich um einige der bemerkenswertesten von Spielern gebauten Bauwerke mehrere Communitys gebildet haben.

Minecraft kann alleine gespielt werden, aber mit anderen zu spielen, besonders wenn es das erste Mal ist, ist für viele Spieler/innen ein unvergessliches Erlebnis.

7. L.A. Noire


LA Noire vom Open-World-Maestro Rockstar, dem Entwickler der Grand-Theft-Auto-Reihe, ist etwas storylastiger als die Grand-Theft-Auto-Reihe, bietet aber immer noch eine faszinierende offene Welt, in der man sich verlieren kann. In L.A. Noire schlüpfst du in die Rolle von Cole Phelps, einem Polizeiermittler im Los Angeles der 1940er Jahre. Auf deinem Weg durch die Polizeibehörden musst du eine Vielzahl von Verbrechen aufklären, darunter Verkehrsdelikte, Mord, Sitte und Brandstiftung.

Wenn du nicht gerade Tatorte untersuchst oder Zeugen oder Verdächtige befragst, kannst du durch die Straßen von Los Angeles streifen und kleine Verbrechen aufklären oder verhindern. Die offene Welt von L.A. Noire ist etwas eingeschränkter als andere, aber das Noir-Design des Spiels aus den 1940er Jahren ist ein toller Hintergrund für eine düstere Reise. L.A. Noire ist eines der besten Open-World-Spiele auf der Switch, wenn du eine ordentliche Portion Detektivarbeit schätzt.

8. Dragon Quest Builders 2


Auch wenn die Dragon Quest-Reihe im Westen nicht so bekannt ist wie Final Fantasy, hat sie doch einige wichtige Titel veröffentlicht, die der IP zu Popularität verholfen haben. Dragon Quest Builders 2, ein Sandbox-Action-RPG, das im Reich Alefgard spielt, ist eines dieser Spiele. Das Spiel ähnelt Minecraft insofern, als dass die Spieler/innen Regionen errichten können, aber es gibt auch andere Aktivitäten, an denen sie teilnehmen können.

Du wirst feststellen, dass Kreaturen die Region überflutet haben und deine Erfindungen zerstören. Die Spieler/innen können sich frei bewegen und nach Ressourcen suchen, solange sie nicht angegriffen werden. Behalte im Hinterkopf, dass es sich um ein Action-Rollenspiel handelt, also erwarte nicht das übliche rundenbasierte RPG-Gameplay, wie es in den Hauptversionen zu finden ist. Stattdessen können die Spieler/innen frei umherlaufen und feindliche Gegner/innen mit Hack-and-Slash-Taktiken bekämpfen.

9. Starlink: Battle for Atlas


Ubisoft ist seit langem für seine groß angelegten Open-World-Spiele bekannt. Auch wenn Starlink: Battle for Atlas auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich erscheinen mag, folgt es tatsächlich dem Trend. Dein Protagonist ist ein Weltraumforscher auf einem Raumschiff. Anstatt nur eine offene Welt zu erkunden, hast du jetzt eine ganze Galaxie zur Verfügung.

Starlink ist ein Toys-to-Life-Spiel, aber da es neben dem physischen Starterpaket auch eine digitale Version gibt, brauchst du kein echtes Spielzeug, um zu spielen. Du kannst dich auf eine Expedition begeben, solange du ein Schiff (echt oder digital) hast. Und was für eine Reise das ist.

Starlink hat wie die meisten der besten Open-World-Spiele auf der Switch eine Haupthandlung der du folgen kannst, aber jeder neue Planet den du erkundest, bietet auch eine Vielzahl von Nebenaufgaben, die du erledigen kannst. Auf dieser riesigen Welt gibt es eine Menge zu sehen und zu tun, vom Töten von Gegnern über die Eroberung von Außenposten bis hin zur Entdeckung geheimer Mineralien.

10. Xenoblade Chronicles 2


RPG-Liebhaber die auf der Suche nach einem großen Open-World-Abenteuer sind, haben mit Xenoblade Chronicles 2 die Möglichkeit dazu. Der zweite Teil bietet viele der gleichen Spielmechaniken wie im Vorgänger, verpackt in einer neuen Geschichte und einen neuen Charakter. Das Spiel ist auf der Welt Elysium angesiedelt, die hauptsächlich aus Wolken besteht. Die Spieler/innen werden direkt am Anfang in einen Kampf zwischen den Königreichen Mor Ardain und Uraya verwickelt.

In typischer JRPG-Manier spielst du einen unverhofften Helden, der in eine Geschichte verwickelt wird, die letztendlich über den Glauben an alles, was du kennst und liebst, entscheiden wird. Die Handlung von Xenoblade Chronicles 2 ist mehr oder weniger gelungen.

Trotzdem lobten Fans und Journalisten gleichermaßen das actionbasierte Kampfsystem, das viele der Begegnungen in dem riesigen offenen Universum bestimmt. Die Kombination aus Echtzeit-Bewegungen und verbesserten Kampfmechaniken sowie das gruppenorientierte Gameplay sorgen für ein tiefgründiges und strategisches Erlebnis, das zwar eine hohe Lernkurve aufweist, aber dennoch zufriedenstellend zu meistern ist. Nicht umsonst gilt Xenoblade Chronicles 2 als einer der Must-Have-Titel für die Switch.

11. Burnout Paradise Remastered


Wenn du Rennspiele liebst, hast du wahrscheinlich schon von der Burnout-Serie gehört. Es handelt sich um eine sehr beliebte IP mit mehreren Ablegern, die jedoch in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten ist. Glücklicherweise hat die Serie eine Remastered-Edition von Burnout Paradise, einem der beliebtesten Teile der Serie, erhalten. Das erste Burnout Paradise-Spiel wurde 2008 veröffentlicht und beinhaltete eine offene Umgebung, eine Vielzahl von Rennen und einige verschiedene Spielmodi. Die Spieler/innen konnten frei über die Straßen der offenen Welt rasen oder an Straßenrennen teilnehmen.

2020 erhielt der Titel eine Remastered-Version, die es den Fans ermöglicht, das Spiel auf aktuellen Systemen mit verbesserter Grafik zu spielen. In der Remastered-Version des Spiels erhalten die Spieler/innen die meisten DLC-Packs, sowie die Unterstützung von 60 Bildern pro Sekunde. Es ist außerdem eines der besten Arcade-Rennspiele, die es gibt und es lohnt sich, das Spiel deiner Nintendo Switch-Bibliothek hinzuzufügen.

12. Terraria


Jetzt wollen wir dir ein einfaches kleines Spiel namens Terraria vorstellen, welches sich nicht vor den Giganten wie The Witcher, Minecraft und Skyrim zu verstecken braucht. Bis 2020 wurden fast 35 Millionen Exemplare des Spiels verkauft.

Terraria ist ein 2D-Sandkasten-Action-Adventure mit einer Spielidee, die an 2D-Minecraft erinnert und sich um einen Zyklus aus Bergbau, Handwerk und Bauen dreht.

Die offene Welt, in der du dich befindest, wird zufällig generiert. Du beginnst mit ein paar grundlegenden Werkzeugen, die du gegen bessere Ausrüstungsgegenstände austauschen kannst, wenn du mehr von der weitläufigen Welt erkundest.

Terraria verfügt über ein lineares Kampfsystem, das für ein 2D-Spiel bemerkenswert komplex ist, wenn du nicht gerade Bergbau betreibst oder Gebäude errichtest. Dein Fortschritt im Spiel ist eng mit einer Reihe von Bossen verbunden, die du besiegen musst, um deine Reise fortzusetzen.

Lass dich von seiner Einfachheit nicht täuschen. Terraria ist ein Spiel mit viel Tiefgang, das du spielen musst, um es wirklich zu verstehen.

13. Subnautica / Subnautica Below Zero


Wir waren begeistert, als Entwickler Unknown Worlds bekannt gab, dass Subnautica für die Switch erscheinen würde. Schließlich ist es eines unserer Lieblingsspiele, aber unsere Freude wurde durch die Sorge gedämpft, wie sie es schaffen würden, das gesamte Erlebnis auf der Switch spielbar zu machen. Wie sich herausstellte, brauchten wir uns keine Sorgen zu machen, denn es handelt sich um eine grundsolide Portierung von Subnautica und seiner Fortsetzung, die eines der besten Open-World-Erlebnisse aller Plattformen auf Nintendos Hybrid-Konsole bringt – trotz einiger Ladeverzögerungen hier und da und einigen Pop-Ins, die es in jeder anderen Version des Spiels auch gibt.

Wir empfehlen dir den Kauf des Originalspiels, da die erweiterte Geschichte und die Fußabschnitte von Below Zero das Gesamterlebnis etwas abschwächen, aber egal, wofür du dich entscheidest, du wirst eine großartige Zeit mit zwei der besten Survival-Spiele haben, die es gibt.

14. Assassin’s Creed: The Rebel Collection


Obwohl es nicht viele Assassin’s Creed-Spiele auf der Switch gibt, ist eines der besten dabei. Rogue und Black Flag sind in Assassin’s Creed: The Rebel Collection gebündelt. Obwohl beide Spiele fantastisch sind, haben wir eine Schwäche für Assassin’s Creed: Black Flag in unserem Herzen. Es ist zweifelsohne eines der besten Open-World-Spiele auf der Switch. Mit seiner wunderschönen Kulisse in der Karibik, die sich perfekt für Erkundungen und dramatische Seekriege eignet, bietet es dir ein einzigartiges Erlebnis.

Auch in Assassin’s Creed Rogue gibt es eine fantastische Umgebung zu erkunden, die sich zwischen den üppigen Landschaften der Karibik und den kühleren Temperaturen des Nordatlantiks abwechselt. Es gibt viel zu entdecken, und auch in diesem Spiel gibt es eine schiffsbasierte Kriegsführung. Diese Sammlung ist ein Muss für alle, die Open-World-Spiele mögen.

15. Saints Row IV: Re-Elected


Saints Row ist eine der seltsamsten Videospielserien überhaupt. Was als Konkurrenz zu Grand Theft Auto begann, hat sich zu einer eigenständigen Serie entwickelt. Sie ist vollgestopft mit grundloser Gewalt, Superkräften, Dämonen, unlogischen Handlungssträngen und Präsidentschaftswahlen und ein Muss für jeden, der das Spiel in die Finger bekommt. Das Spiel kam 2013 auf den Markt und die Tatsache, dass es 2020 auf die Nintendo Switch portiert wurde, ist nicht nur bemerkenswert, sondern auch eine Anerkennung dafür, wie viel Spaß Saints Row IV macht.

Das Spiel ist eine direkte Fortsetzung von Saints Row III, in der die Spieler/innen wieder in die Rolle des Anführers der Saints-Organisation schlüpfen. Diesmal bist du allerdings der Präsident der Vereinigten Staaten. Doch in weniger als 10 Minuten greifen Außerirdische die Erde an und legen die Last, den Tag zu retten, auf deine tapferen Schultern.

Was folgt, ist ein Open-World-Third-Person-Shooter, gemischt mit einem Spiel mit Superkräften im Stil von Infamous, das so lächerlich ist wie die Handlung des Spiels, aber unglaublich gut funktioniert.

16. LEGO City Undercover


LEGO City Undercover, auch bekannt als „GTA mit LEGO“, ist vielleicht nicht die naheliegendste Wahl für das beste Open-World-Spiel auf der Switch, aber trotzdem wollen wir dir das Spiel hier vorstellen.

Überall in LEGO City gibt es Verbrechen und es liegt an dir, als Minifig-Cop und Alltagsheld Chase McCain, den Frieden in der bunten Stadt aus Plastiksteinen wiederherzustellen. Wenn du schon einmal ein Traveller’s Tales LEGO Spiel gespielt hast, wirst du LEGO City Undercover sofort wiedererkennen. Es ist die klassische LEGO Spielmechanik, die wir alle kennen, aber in einer völlig offenen Welt.

Es gibt eine Geschichte, die sich über 15 Kapitel erstreckt, aber auch mehr als 40 Stunden Zusatzmaterial, in das du eintauchen kannst. Bei der Erkundung der Spielwelt wird es kaum langweilig, egal ob du Rennen fährst, versteckte goldene Steine findest oder Meisterbauten in der ganzen Metropole errichtest.

Im Vergleich zu anderen Open-World-Spielen auf der Switch mag das Spiel ein wenig „kindisch“ sein, aber das macht es nicht weniger unterhaltsam. Der familienfreundliche Aspekt trägt sogar noch zum Vergnügen bei – und es ist vollgepackt mit genug Komik, um selbst die reifsten Erwachsenen zum Lachen zu bringen.

17. Yonder: The Cloud Catcher Chronicles


Obwohl Yonder: The Cloud Catcher Chronicles nicht den Umfang von Spielen wie Breath of the Wild oder Skyrim hat, macht es das mit seinem Charme mehr als wett. In Yonder gibt es nicht viel zu kämpfen und die Umgebung ist ziemlich klein, aber es macht Spaß, sie zu erkunden. Es gibt Stadtbewohner/innen mit denen du dich unterhalten kannst, Rätsel denen du auf die Spur kommen musst und viele weitere verschiedene Aufgaben, die dich von Anfang bis Ende fesseln werden.

Yonder spielt auf Gemea, einer Welt mit acht einzigartigen Gebieten, die von sonnenverwöhnten Stränden bis zu schneebedeckten Bergen reichen. Im Vergleich zu anderen Open-World-Spielen auf der Switch nimmt Yonder vielleicht nur einen kleinen Teil deiner Zeit in Anspruch, aber es wird einen nachhaltigen Eindruck bei dir hinterlassen.

18. The Legend of Zelda: Links Awakening


Fans von The Legend of Zelda können nicht genug bekommen von den epischen Abenteuern mit dem Protagonisten Link. The Legend of Zelda: Link’s Awakening, das exklusiv für den Nintendo Game Boy und den Nintendo Game Boy Color erschien, war eines der ersten Spiele der Reihe. Zum Glück hat Nintendo den Klassiker mit The Legend of Zelda: Link’s Awakening für die Nintendo Switch neu aufgelegt.

Die Top-Down-Perspektive wurde beibehalten, wenn auch mit einem cartoonhaften visuellen Ansatz. Mit den dringend benötigten grafischen Verbesserungen und Ergänzungen können die Spieler/innen dieses Spiel noch einmal neu erleben. Natürlich fehlt dem Spiel das Open-World-Feature, das The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat. Auch wenn es in diesem Spiel weniger zu erkunden gibt, werden die Spieler/innen dennoch viele Orte besuchen und Dungeons abschließen können.

19. Hollow Knight


Hollow Knight ist ein brutal schwieriges Spiel, das manchmal ungerecht erscheinen mag, aber es gibt einen Grund, warum es als eines der besten Indie-Spiele gilt, das je entwickelt wurde. Das nicht-lineare Design von Hallownest erlaubt es den Spielern, die vielen Reiche in beliebiger Reihenfolge zu erkunden.

Sowohl die Kämpfe als auch die Geschichte, die sich bei der Erkundung von Hallownest entwickelt, sind großartig. Außerdem gibt es das gesamte Bonusmaterial kostenlos dazu, was das Spiel zu einem 45- bis 50-stündigen Erlebnis macht.

20. Dragon’s Dogma: Dark Arisen


Wenn du riesige Open-World-Action-RPGs magst, ist Dragon’s Dogma: Dark Arisen ist ein Muss für deine Switch-Sammlung.

In Dragon’s Dogma: Dark Arisen erstellst du deinen eigenen Charakter und machst dich dann auf den Weg deine Bestimmung zu erfüllen, die darin besteht, riesige Monster zu töten, indem du auf ihnen herumkletterst. Natürlich gibt es auf deinem Weg auch jede Menge kleine Biester zu bekämpfen. Du wirst auch mit Banditen und anderen Verbrechern zusammenstoßen.

Aber es ist der Geist der Erkundung, der Dragon’s Dogma: Dark Arisen so reizvoll macht. Die Welt ist so vielfältig und es gibt so viel zu sehen und zu tun. Es ist eines der besten Open-World-Spiele auf der Switch, vor allem in Kombination mit dem actiongeladenen Gameplay. Diese Gelegenheit solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Action-Rollenspiele: Die 26 besten RPG-Videospiele aller Zeiten
Tipp:
Spionage-Filme: Die 36 besten Agentenfilme aller Zeiten
Tipp:
Die 20 besten Videospiel-Verfilmungen
Tipp:
Die 40 besten Multiplayer-Spiele für die PS4
Tipp:
Die 50 besten Abenteuerfilme aller Zeiten