Fighting Games: Die 20 besten Kampf-Spiele aller Zeiten

Kampfspiele

Seitdem es Kampfspiele gibt, ist Martial Arts nicht nur länger etwas für Kampfsportler, sondern für jedermann. Ihren Siegeszug hatten sogenannte Beat’em up-Games in den 80ern und 90ern in Spielhallen und schafften auch schon bald den Sprung auf diverse Konsolen und den Computer zu Hause. Wir stellen euch nicht nur die modernsten Kampf-Spiele, sondern Klassiker und echte Hits vor.

1. Mortal Kombat 11


Ganz oben auf unserer Liste ist der bereits elfte Teil der legendären Mortal Kombat-Reihe. Man sollte meinen, wenn ein Franchise derartig viele Fortsetzungen produziert, dass es irgendwann nichts mehr Neues hervorbringt. Weit gefehlt. Denn der elfte Teil hat bereits alle Erwartungen gebrochen und die Fans sind mehr als nur begeistert.

Der Entwickler NetherRealm schreckt nicht vor abstruser Gewalt zurück und das ist in Fall eines Mortal Kombat Spiels auch gut so. Neben dem traditionellen Multiplayer-Modus, bei dem du online gegen andere Spieler kämpfen kannst, hat Mortal Kombat auch genügend Elemente zu bieten, die für ein unterhaltsames Single-Player-Spiel sorgen.

Die Krypta ist eine separate Story, in der ihr die Welt von Mortal Kombat entdecken könnt, indem ihr Rätsel löst, Truhen öffnet, geheime Gegenstände entdeckt und andere Boni freischalten könnten.

Das Spiel ist also nicht nur vielseitig und bietet atmosphärische Dichte, sondern spielt sich flüssig und ohne Einschränkungen.

2. Tekken 7


Die Tekken-Reihe kann in einem Zuge mit Mortal Kombat genannt werden. Schon immer waren diese beiden Games Stellvertreter für das Beat’em-Genre. Auch an dem siebten Teil der beliebten Tekken-Reihe kann absolut nichts ausgesetzt werden.

Selten sah ein Kampf-Spiel so gut aus und selten hatte man so viel Spaß an digitaler Klopperei. Tekken 7 bietet noch mehr Charaktere als bisher und ist immer noch eines der anspruchsvolleren Kampf-Spiele. Langjährige Fans haben hier definitiv einen Vorteil durch die zahlreichen Combos. Aber auch Anfänger bekommen bei diesem Teil der Reihe das Gefühl etwas zu erreichen, in dem sie wahllos auf die Tasten drücken.

Der Einzelspiel-Modus mag für Fans der Reihe möglicherweise etwas flach sein, ist aber durchaus seine Zeit wert und liefert jede Menge Extra-Spaß.

3. Injustice 2


Dieses brillante Spiel basiert lose auf der Comic-Reihe Injustice: Gods Among Us, in der Superman nach dem Tod von Lois Lane zum Tyrannen wird und ein totalitäres Regime aufbaut. Und genau deshalb ist das Game perfekt geeignet um nicht nur sämtliche Helden sondern Bösewichte gegeneinander antreten zu lassen. Wie auch bei Mortal Kombat halten die Entwickler sich in Sachen Brutalität nicht zurück.

Was dieses Spiel im Vergleich zu seinem Vorgänger noch besser macht ist die Single-Player Storyline, die stundenlangen Spaß gewährleistet. Auf dem Weg durch das DC-Universum sammelt der Spieler außerdem diverse Items und Ausrüstung und kann so den Look seines gewählten Charakters selbst bestimmen.

Natürlich ist das nicht alles. Online warten mehr als genug Spieler auf dich. Der Kampf um Gotham City und Metropolis kann beginnen!

4. Dragon Ball FighterZ


Die Vorlage der berühmten Manga-Serie eignet sich bestens als Beat’em-Game und wird Fans von Son Goku und Vegeta begeistern. Und nicht nur diesen beiden Charakteren wird neues Leben eingehaucht. Alle bekannten Helden und Bösewichte sind hier sinngemäß und zur vollsten Zufriedenheit der Fans spielbar. Dragon Ball FighterZ ist zudem eines der eher komplexeren Kampf-Spiele auf dem Markt und erfordert einige Skills. Wer die Combos beherrscht hat hier einen gewissen Vorteil, aber auch neue Spieler können schnell und problemlos einsteigen. Faszinierend ist zudem der Look der Figuren, der nicht vom Manga-Stil abweicht, sondern ihn gar verstärkt durch eine farbenfrohe Darstellung in 3D.

5. EA Sports UFC 3


Während die meisten Kampf-Spiel in einer Fantasy-Welt angesiedelt sind, die mehr als nur aussagekräftige Charakter beherbergen, hat man hier die Möglichkeit in der Ultimate Fighting Championship zu kämpfen und zu siegen.

Es gibt leider nur wenige Spiele in diesem Genre, die so realistisch sind und im Prinzip eine Simulation eines echten Kampfes darstellen. Ein weiterer gravierender Unterschied ist der fehlende Lebensbalken, den man nur zu gut aus anderen Spielen kennt. Denn hier kommt es auf Taktik und Strategie an. Wie auch bei einem echten Kampf, sollte jeder Schritt und Tritt wohlüberlegt sein. Ein Treffer ist nicht gleich Treffer und ein Knockout nicht gleich Knockout. Durch die richtigen Combos ist man in der Lage den Gegner zu Boden zu bringen und mit einem gezielten Hebel kann man sein Gegenüber kampfunfähig machen und zur Aufgabe zwingen.

6. Persona 4 Arena Ultimax


Ultimax ist die Fortsetzung zu Persona 4 Arena und ist in allen Bereichen eine klare Verbesserung gegenüber dem Vorgänger. Ursprünglich gab es die japanische Serie nur an Spielautomaten bevor man sich dazu entschied den Sprung auf andere Konsolen zu wagen.

Die Fans sind dankbar, denn dieses Fighting Game hat einiges zu bieten. Es sind alle Charaktere aus den Vorgängern spielbar und jeder Charakter hat seine persönlichen Moves und Angriffe. Außerdem bietet Ultimax acht weitere Kämpfer zur Auswahl. Außerhalb des Ringes hat man zusätzlich die Möglichkeit soziale Kontakte zu knüpfen, die in späteren Fights hilfreich sein können.

7. Ultimate Marvel vs. Capcom 3


Wem das DC-Game Injustice zu düster ist, sollte einen Blick auf Marvel vs. Capcom werfen. Die Ultimate Edition ist eine Neuveröffentlichung des dritten Teils und verfügt über zwölf weitere spielbare Charaktere. Im Basisspiel waren bereits Charaktere wie Iron Man, Chris Redfield und Deadpool mit dabei. Zu den neuen Charakteren gehören unter anderem Rocket Racoon, Frank West und Ghost Rider.

Im Gegensatz zu allen anderen Spielen auf unserer Liste kämpfen hier zwei Teams mit je drei Kämpfern gegeneinander. Alle Kämpfer des gegnerischen Teams müssen besiegt werden, um einen Sieg zu erringen.

8. Street Fighter 30th Anniversary Collection


Wir wollten uns nicht auf eine Ausgabe von Street Fighter beschränken. Wieso auch? Denn mit der Anniversary Collection erhält man alle 12 Spiele, das gewisse nostalgische Feeling und fast unendlichen Spielspaß. Wenn man eine engere Auswahl treffen müsste wären Street Fighter 2 Turbo und Street Fighter 3: Third Strike wohl ganz oben mit dabei. Street Fighter 2 gehört wohl zu den besten Fortsetzungen aller Zeiten und der dritte Teil der Reihe sorgte für eine Revolution in der Welt der 2D-Beat’em up-Games.

Wer sich also nicht entscheiden kann, wird mit dieser Collection absolut nichts falsch machen. Sowohl nostalgische 2D-Spiele als auch moderne Fighting Games erhält man nur mit einem einzigen Kauf.

9. Super Smash Bros. Ultimate für die Wii U


Es muss nicht immer allzu ernst oder unglaublich brutal zugehen. Selten war ein Kampf-Spiel so bunt und spaßig wie Super Smash Bros. Zwar fehlen hier wie bei anderen Spielen des Genres die typischen Combos, Spielspaß bekommt man aber dennoch ohne Ende. Mit insgesamt 69 Charakteren übertrifft dieses Game beinahe alle Konkurrenten und gibt dem Spieler eine schier unüberschaubare Auswahl an Kämpfern mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten. Und wer glaubt in diesem Spiel sind lediglich Charaktere aus der Super Mario-Reihe spielbar, liegt daneben. Auch beispielsweise Link oder sämtliche Pokémons wie Pikachu stehen dem Spieler zur Auswahl. Bunter kann es kaum noch werden.

10. SoulCalibur 6


Es hat einige Anläufe gebraucht, um die Magie des Originals wieder aufleben zu lassen. Doch der insgesamt sechste Teil der Reihe übertrifft alles bisher dagewesene.
Der Unterschied zu vielen anderen Kampf-Spielen ist, dass bei SoulCalibur ausschließlich mit Waffen gekämpft wird. Diverse Schwerter, Speere und andere Waffen kommen hier zum Zug. Hinzu kommen fantastische magische Attacken. Egal ob Anfänger oder Dauerspieler, hier wird jeder seinen Spaß haben. Es ist nämlich nicht tragisch, sollte man keine Combos beherrschen. Auch wilde Tastendrückerei kann zum Ziel führen.
Coole Kämpfer und ein stimmiges Gameplay sorgen für die gewünschte Atmosphäre und ein kurzweiliges Spielerlebnis. Möge der Bessere gewinnen!

11. Skullgirls 2nd Encore


Ist man nicht unbedingt in der Materie, kann es durchaus schwierig sein die Unterschiede zwischen den einzelnen Games zu sehen, da der Look doch oft ein ähnlicher ist und auch das Gameplay meistens an Tekken oder Mortal Kombat erinnert. Skullgirls ist hier die Ausnahme und schafft es völlig einzigartig in Look und Gameplay zu sein.

Man sieht es dem Spiel an, dass die Macher viel Arbeit geleistet haben und Stolz auf ihre Kreation sind. Das Design erinnert an Cartoons aus den Neunzigern, ist simpel und wirkt trotzdem erfrischend. Wir finden, dass die handgezeichneten Figuren fantastisch in das Beat’em-Game passen und neuen Wind in das Genre bringen.

12. Guilty Gear Xrd


Ähnlich wie Dragonball und doch ganz anders? Der Look ähnelt Dragonball und ist im Stile eines Anime. Doch dieses Game sollte nicht mit anderen Spielen verwechselt werden und ist sicher keine billige Kopie. Guilty Gear Xrd mag etwas eigenartig sein. Doch genau diese Eigenart macht das Kampfspiel so einzigartig. Das Game kam bereits 2014 auf den Markt, was man der Grafik und dem Gameplay aber keinesfalls anmerkt. Auch mit brandneuen Spielen kann dieses Juwel mithalten und immer noch von sich überzeugen. Man lernt ständig neue Kampftechniken und Combos, ohne dass dies den Spieler überfordert.

Das Besondere an diesem Spiel ist die bunte Auswahl an schrägen Charakteren. Aber genau diese aberwitzigen Kämpfer und die Art des Spiel machen Guilty Gear Xrd zu einem der besten Kampfspiele aller Zeiten. Schnell, bombastisch und keinesfalls repetitiv.

13. Killer Instinct (2013)


1994 kam die erste Auflage dieser erfolgreichen Reihe auf den Markt und machte zum Erstaunen aller der Elite um Tekken und Mortal Kombat Konkurrenz. Die Grafik und der Sound waren seiner Zeit mehr als bahnbrechend und beförderten Killer Instinct auf die oberen Plätze der Beat’em up-Games. Auch die Neuauflage von 2013 brachte viel Neues mit sich und ist auch heute noch einen Versuch wert. Der Look und die Atmosphäre sind immer noch beeindruckend und richtig gut gealtert. Auch das Gameplay ist noch nicht eingerostet, sondern durch seine zahlreichen Combos modern wie eh und je.

Besonders cool sind die Gäste General Raam und Rash aus den Spielen Gears of War und Battletoads. Neben den Gastauftritten gehören aber auch die gängigen Charaktere zu den Kämpfern, die einzigartiger nicht sein könnten.

14. The King of Fighters 14


Es gibt sie noch! Die Kampf-Spiele, bei denen es einer großer Vorteil ist, sich extrem lange Combos merken zu müssen. The King of Fighters hält auch im vierzehnten Anlauf an diesem Prinzip fest und es lohnt sich. Ganz einfach deshalb, weil es wunderbar mit anzusehen ist, wenn entsprechende Combos ausgeführt werden. Einen einfachen Punch oder einen simplen Kick kann jeder vollbringen, eine Schlagkombination, die sich gewaschen hat, ist dann doch etwas anderes.

Teil 14 der Reihe ist auch der erste, der sich von der bisherigen 2D-Darstellung wegbewegt und auf 3D-Charaktere setzt. Doch das Feeling in die 90er gereist zu sein und an einem Spielautomaten zu stehen stellt sich auch bei The King of Fighters noch ein. Alles in allem also eine moderne Hommage an die Beat’em up-Games von vor 30 Jahren.

15. Virtua Fighter 5


Diese Spiel-Reihe vom Entwickler Sega war einer der ersten, die auf 3D-Charaktere gesetzt hat und somit die Welt der Fighting Games revolutionierte. Virtua Fighter 5 ist die Krönung des Franchises und bietet virtuelle Kämpfe der Extraklasse. Was das Game von anderen abhebt ist die ausgeklügelte Methode sich zu verteidigen und zu kontern.

Während die meisten Kampf-Spiele nämlich auf den Angriff setzen, wirft der Hersteller hier etwas Realismus in den Ring. Eines ist klar! Virtua Fighter 5 ist alles andere als farbenfroh und grell. Doch genau das ist eine willkommene Abwechslung in der sonst so bunten Welt der Beat’em up-Games. Es geht hier nämlich vor allem darum die virtuelle Kampfkunst zu beherrschen.

16. BlazBlue: Chrono Phantasma Extend


BlazBlue war schon immer dafür bekannt neben der typischen Action eine sehr umfangreiche Story zu liefern. Auch Chrono Phantasma Extend enttäuscht hier nicht und bietet dem Spieler mehr als nur die übliche Prügelei. Das mag für die einen eine Bereicherung sein, für andere, die nur kämpfen möchten, kann das schnell zur Geduldsprobe werden. Das Gameplay erinnert stark an Spiele wie Killer Instinct und Street Fighter und macht vor allem dank seiner zahlreichen Combos Laune auf mehr. Anfänger könnten von der Combo-lastigen Art des Spiels etwas überfordert sein und sollten den Willen mitbringen, sich etwas einzuarbeiten.

Wem bunte und schnelle Spiele gefallen, kann hier nicht viel falsch machen. Der Anime-Stil ist eindrucksvoll umgesetzt gibt dem ganzen einen besonderen Look.

17. Dead or Alive 5: Last Round


Dieses Franchise mag nicht den besten Ruf haben. Doch woran liegt das? Etwa an der mehr als peinlichen Verfilmung des Games? Oder weil Dead or Alive und die Story dahinter schon oft als flach bezeichnet wurde? Vielleicht liegt es aber auch an der übertriebenen Sexualisierung der Charaktere?

Nichtsdestotrotz hat das Spiel mehr zu bieten als es auf den ersten Anschein erwecken mag. Das Gameplay und die Combos sind nämlich durchaus anspruchsvoll. Das Game erfordert viel Präzision und gutes Timing. Wilde Drückerei wird dich hier nicht ans Ziel bringen, denn Dead or Alive will als Kampf-Spiel immer noch ernst genommen werden.

18. Pokken Tournament DX


Wer Pokémon liebt, das Gameplay anderer Spiele aber zu langweilig findet, dürfte von Pokken Tournament DX begeistert sein. Pokken ist übrigens ein Wortspiel und eine Anspielung auf Tekken. Das Gameplay ist dem von Tekken nachempfunden, die Charaktere sind natürlich sämtliche bekannte Pokémons wie Mewtu, Gengar und Pikachu.

Leider finden sich hier nicht alle Pokémon, doch die Auswahl ist immer noch riesig. Der 3D-Look ist nicht nur schön anzuschauen, sondern bietet ein starkes visuelles Erlebnis.

19. Arms


Nintendo Switch bietet mit Arms das etwas andere Fighting Game. Der Spieler kann seinen Charakter selbst individuell ausstatten und gestalten. Dabei kann man zwischen vierzig verschiedenen Arms wählen, die unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Sie unterscheiden sich in Gewicht, Geschwindigkeit und Größe. Die Charaktere werden über die Joy-Cons gesteuert und jeder Spieler bekommt jeweils einen Joy-Con für links und rechts. So kann der Spieler die Arme seines Charakters bewegen und der Schlagabtausch kann beginnen.

Arms ist wahrscheinlich das einzige Spiel auf dieser Liste, bei dem du tatsächlich ins Schwitzen geraten wirst. Denn im Gegensatz zu allen anderen Fighting Games kämpfst du tatsächlich und wirst das Gefühl bekommen ein Workout vollbracht zu haben.

20. M.U.G.E.N


Dieses Spiel ist sicherlich nicht auf unserer Liste wegen seiner Grafik. Pixelig und völlig ohne Tiefe wird der eine oder andere sich fragen, wie es dieses Spiel in unsere Auswahl geschafft hat. Der 2D-Look wirkt simpel aber dennoch nostalgisch.

Dieses Game schafft etwas, was kein anderes Fighting Game schafft. Es bietet dem Spieler eine fast unendliche Auswahl an berühmten Charakteren und vereint auf diesem Wege sämtliche andere Kampf-Spiele, die einem so in den Sinn kommen mögen. Du möchtest Link aus Zelda gegen Ronald McDonalds kämpfen lassen? Kein Problem! Im Prinzip schafft man mit diesem Spiel sein eigenes Fighting Game. Und das Beste: Es ist völlig kostenlos!

Beat’em up-Games stellen gewissermaßen eine Nische im großen Bereich der Videospiele dar. Doch gerade diese geradlinige Einfachheit eines solchen Spiels bringt unendlich viel Freude mit sich. Also ran an die Konsole! Let’s get ready to rumble!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.