Dopesick Staffel 1 Folge 2: Handlung Zusammenfassung

Was passiert in der 2. Folge der 1. Staffel von Dopesick? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der zweiten Folge beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Episodenguide Dopesick Staffel 1:

Folge 1Folge 5
Folge 2Folge 6
Folge 3Folge 7
Folge 4Folge 8

Die zweite Folge von Dopesick beginnt 1996, als Richard Sackler in seinem opulenten Haus in Beverly Hills beim Frühstück sitzt. Richard ist konzentriert und zuversichtlich, denn die ersten Datensätze sind vielversprechend. Er glaubt, dass alles in Ordnung sein wird. Sollte das Medikament jedoch versagen, könnte dies verheerende Folgen für die gesamte Familie haben.

Währenddessen weitet Purdue seinen Einflussbereich aus, indem es Cutler einlädt, Finnix zu besuchen um ihn zur Teilnahme an einer OxyContin-Vorlesung einzuladen. Er verspricht, dass es lustig wird, aber Finnix ist mit seinen Patienten beschäftigt. Das große Problem dabei ist, dass OxyContin nicht 12 Stunden wirkt, wie es versprochen wurde.

Die FDA hingegen verlangt nur eine 50-prozentige Zulassungsschwelle, weshalb das Medikament zugelassen wurde, und das genügt Sackler, um jegliche Bedenken zu zerstreuen. Er fährt fort, das Medikament auf den Markt zu bringen, geblendet von seinen Ambitionen. Er glaubt, dass dieses Medikament das Potenzial hat, noch erfolgreicher zu sein als Penicillin, und er übersieht dabei die Schwierigkeiten und Risiken.

Die Universität Purdue hat einen Begriff für das 12-Stunden-Problem erfunden: „Durchbruchschmerzen“. Wenn diese Patienten Schmerzen haben, bevor die 12-Stunden-Frist abgelaufen ist, müssen sie einfach die Dosis verdoppeln, um ihre Schmerzen zu lindern. Die Tatsache, dass Cutler nicht davon überzeugt ist, dass dies eine gute Idee ist, hält ihn nicht davon ab, das Medikament voranzutreiben, mit Purdue zusammenzuarbeiten und Finnix davon zu überzeugen, die Dosierung zu erhöhen.

Wir schreiben das Jahr 2003, als Bezirksstaatsanwalt John Brownlee und Bundesstaatsanwält Rick Mountcastle beginnen, die Personen zu untersuchen, die an der Werbeaktion beteiligt waren. Wie sich herausstellt, waren sie lediglich beauftragt worden, Schauspieler zu engagieren, um über allgemeine Schmerzmittel zu sprechen. Die Informationen über OxyContin und die Dosierungen wurden erst nachträglich bei der Postproduktion eingefügt. Dem Bericht zufolge werden die Verantwortlichen, die dies ermöglicht haben, nicht namentlich genannt.

In den letzten zwei Wochen vor einem wichtigen Treffen mit dem Justizministerium beginnen Randy und Rick, Personen ausfindig zu machen, die auf dem Video gefilmt wurden, und sie entdecken, dass sie ausdrücklich angewiesen wurden, das Wort OxyContin auf dem Band nicht zu verwenden. Es stellt sich heraus, dass diese Herren ihnen von ihrem Arzt Alan Spanos empfohlen wurden. Er ist sich sicher, dass die Behandlung dieser Schmerzen eine positive Sache ist und dass Opioide aufgrund ihrer Verwendung einen negativen Ruf haben.

Einer der schrecklichsten Fälle wird von Regina Carter erzählt, einer der Frauen, die in dem Film vorkommen. Als sie noch berufstätig war, nahm sie täglich 160 mg Oxy und verlor daraufhin alles. Es gelang ihr, das Medikament abzusetzen, aber ihre Erfahrung ist zweifellos ein weiteres verheerendes Beispiel dafür, wie schädlich Oxy sein kann.

In der Zwischenzeit versucht Bridget Meyer in Harlan County vergeblich, einen Termin bei einem Arzt zu bekommen, obwohl sie sich sehr bemüht. Die Sprechstundenhilfe scheint es sogar zuzulassen, dass Verschreibungen einfach beiläufig verlängert werden. Sie sieht jedoch Lucas, als sie zur Tür hinausgeht, und kommt mit ihm ins Gespräch über OxyContin.

Bridget geht in die Kneipe, um ihren Kummer zu begraben, nachdem ihre Scheidung abgeschlossen ist. Randy und Rick kommen an und informieren sie über die Details ihrer Entdeckung. Lucas‘ Kommentare schwirren ihr weiterhin im Kopf herum. Sie beziehen sich speziell auf den gefälschten Werbefilm, der veröffentlicht wurde. Vorerst hält sich Bridget mit den Ermittlungen zurück, während die Jungs hart an der Arbeit sind.

Die Schwierigkeit in dieser Situation liegt darin, dass es völlig legale geschäftliche Schlupflöcher gibt, die genutzt werden können. Ein Karrierewechsel, um für dieselben Unternehmen zu arbeiten, die sie reguliert haben, ist zum Beispiel ein üblicher Weg für Regierungsbeamte, die Vorschriften zu umgehen. Dagegen ist nichts einzuwenden, und Purdue Pharma steht zufällig in einem schlechten Ruf, weil es dies tut.

Trotz der Tatsache, dass von Arzneimittelherstellern Ehrlichkeit erwartet wird, könnte die illegale Falschkennzeichnung ein ausreichender Grund sein, Purdue in dieser Angelegenheit anzuklagen. Das Problem ist, dass die Justizbeamten von Maine über das Herumschnüffeln der Gruppe nicht erfreut sind und John Brownlee anrufen, um ihm mitzuteilen, dass der Fall abgeschlossen ist.

1996 verkündet Betsy ihrer Mutter, dass sie lesbisch ist. Doch diese ignoriert ihre Tochter völlig und behauptet, sie habe nichts gehört. Angesichts ihrer religiösen Erziehung ist das natürlich nur ein Trick, aber es reicht aus, um Betsy weiter von ihrer Familie zu entfremden. Es ist auch der ausschlaggebende Punkt für ihre Entscheidung, die Stadt zu verlassen.

Die große Vorlesung bei Purdue findet wie geplant statt, und Finnix ist zufällig anwesend, ebenso wie einige der wichtigsten Leute in der Branche, die über das Medikament sprechen werden.

All diese verschiedenen Fachleute behaupten, Experten zu sein, sprechen über die Unterschiede des Medikaments und zwingen diese Ärzte, sich für Purdue einzusetzen. Einer von ihnen ist Finnix selbst, der ermutigt wird, über seine Erfahrungen zu sprechen und die Menge für sich zu gewinnen. Billy Cutler bringt den Stein ins Rollen, indem er leidenschaftlich über die Krebserkrankung seines Vaters spricht, aber wir erfahren bald, dass das alles eine große Lüge war. Es war lediglich eine Möglichkeit, Finnix zu zwingen, über seine eigenen Probleme zu sprechen.

Währenddessen wird eine neue Linie von OxyContin auf den Markt gebracht – die 80mg-Tablette.

WEITERLESEN

Tipp:
Dopesick Staffel 1 Folge 1: Handlung Zusammenfassung
Tipp:
Dopesick Staffel 1 Folge 3: Handlung Zusammenfassung
Tipp:
Dopesick Staffel 1 Folge 1: Handlung Zusammenfassung
Tipp:
Dopesick Staffel 1 Folge 3: Handlung Zusammenfassung
Tipp:
Dopesick Staffel 1 Folge 3: Handlung Zusammenfassung

Schreibe einen Kommentar