Basiert die Netflix-Serie „Jaguar“ auf einer wahren Geschichte?

In der spanischen historischen Dramaserie „Jaguar“ spielt Blanca Suárez als Isabel Garrido die Hauptrolle, die auf der Suche nach Otto Bachmann ist, dem Mörder ihres Vaters. Eine Zuschauer stellen sich sicherlich beim Anschauen die Frage: Basiert Jaguar auf einer wahren Geschichte?

Beruht Jaguar auf einer wahren Geschichte?

Jaguar erzählt die Geschichte von Isabel Garrido. Um ihren Vater zu rächen, macht sich Garrido auf die Suche nach dem „gefährlichsten Nazi in Europa“, einem Mann namens Otto Bachmann. Die Prämisse der Serie – dass Hunderte von Nazi-Kriegsverbrechern nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs aus Deutschland geflohen sind und in Spanien Zuflucht gefunden haben – beruht auf der Realität.

Jedoch basiert „Jaguar“ nicht auf einer wahren Geschichte. Die von Ramón Campos und Gema R. Neira geschaffene Serie folgt einer fiktiven Handlung, und die meisten der Hauptfiguren sind ebenfalls erfunden. Die Serie ist jedoch tief in der Geschichte des 2. Weltkriegs verwurzelt und lässt sich zu einem großen Teil von den Nachwirkungen des Krieges inspirieren. Laut Neira wollten die Autoren mit der Serie ein faszinierendes historisches Thema durch die Linse einer Actionserie erforschen. Daher basiert der Hintergrund der Serie, der den fiktiven Hauptfiguren im Großen und Ganzen ihre Beweggründe liefert, auf die Realität.

Während der Zeit zwischen 1939 und 1975 regierte Francisco Franco Spanien mit dem Titel Caudillo. Im Madrid der 1950er Jahre, so schreibt die spanischsprachige Zeitung El País, war es „nicht ungewöhnlich“, „vom Franco-Regime geschützte Nazis“ in der Stadt zu sehen. Der Glamour Spaniens, so erklärt der Erzähler von „Jaguar“, half den Nazis, sich „in aller Öffentlichkeit zu verstecken“.

Jaguar bezieht auch die Geschichte von SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann mit ein

Jaguar spielt in den 1960er Jahren. Im Mai 1960 gab der israelische Premierminister David Ben-Gurion der Welt bekannt, dass der israelische Geheimdienst Mossad Adolf Eichmann aufgespürt und gefangen genommen hatte. Eichmann war ein Nazi-SS-Offizier. Er organisierte Hitlers „Endlösung der Judenfrage“. Israelische Agenten nahmen ihn am 11. Mai in Buenos Aires fest und schmuggelten ihn neun Tage später nach Israel.

Fazit:
Obwohl es sich um eine fiktionale Serie handelt, stützt sich „Jaguar“ stark auf den historischen Kontext, um seine Geschichte unglaublich dramatisch zu machen. Die Handlungen und Motive der Hauptfiguren, die zwar fiktiv sind, scheinen aufgrund der weithin bekannten Geschichte des Zweiten Weltkriegs und der Rolle der Nazis gerechtfertigt zu sein, ohne dass lange Vorgeschichten erzählt werden. Die Serie nutzt die fiktionalisierte Geschichte effektiv, um eine explosive Geschichte zu erzählen, die aufgrund der vielen genauen historischen Bezüge umso dramatischer wirkt.

WEITERLESEN

Tipp:
Die 20 besten britischen Schauspieler und Schauspielerinnen aller Zeiten
Tipp:
Die besten TV-Serien der 90er Jahre
Tipp:
You Staffel 3: Kommen Joe und Marienne zusammen?
Tipp:
Die 50 besten Abenteuerfilme aller Zeiten
Tipp:
Ähnliche Serien wie "Nine Perfect Strangers": 10 gute Alternativen

Schreibe einen Kommentar