Amazon Prime Video: Song aus der Werbung (UEFA Champions League)

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Mit dem Streaming-Anbieter “Prime Video” von Amazon lassen sich tausende Filme und Serienepisoden zu einem kleinen monatlichen Pauschalpreis abonnieren. Um die Abonnenten bei Laune zu halten, produziert Amazon seit einigen Jahren auch eigene Serien und Filme.

Das Amazon Prime Video Abo kostet aktuell 7,99 Euro im Monat und kann monatlich gekündigt werden. Wer bereits ein Prime-Abo bei Amazon abgeschlossen hat, bekommt Prime Video gratis dazu.

UPDATE: August 2021
Amazon macht Fußball-Fans glücklich! Das Top-Spiel am Dienstag der UEFA Champions League wird auf Amazon Prime Video ausgestrahlt. Dazu wurde ein neuer Werbespot in der deutschen Fernsehwerbung veröffentlicht.

Der Song aus der Amazon Prime Video Werbung heißt:

This Magic Moment von The Drifters
amazon logo
Youtube Logo

The Drifters ist eine amerikanische Gesangsgruppe, die Soul, Rhythm-and-Blues und Doowop-Musik machte. Den Höhepunkt ihrer Popularität erreichten sie in den 1950er und frühen 1960er Jahren.

Die bekanntesten Hits der Drifters sind „Up on the roof“, „Save the last dance for me“, „Under the boardwalk“, „There Goes My Baby“, „Money Honey“ und „Kissin‘ in the back row“. Vier dieser sechs Songs wurden von der amerikanischen Musikzeitschrift Rolling Stone in die Liste der besten dreihundert Songs aufgenommen.

Amazon Prime Video TV-Spot:

Ursprüngliche Meldung:

Im TV-Spot „Jedes Lächeln erzählt eine Geschichte“ werden Film- und Serienszenen aus populären Filmen wie Borat Anschluss Moviefilm, John Wick, Indiana Jones, Der Herr der Ringe, Forrest Gump gezeigt. Natürlich dürfen auch Serien im Werbespot nicht fehlen. Zusehen sind unter anderem Ausschnitte aus Carnival Row, Lucifer, Fleabag, The Boys und Star Trek: Picard.

Der Song aus der Amazon Prime Video Werbung heißt:

Smile von Nat King Cole
amazon logo
Youtube Logo

Nat King Cole, war ein amerikanischer Sänger und Jazzpianist. Er nahm über 100 Songs auf, die zu Hits in den Pop-Charts wurden. Sein Trio war das Vorbild für nachfolgende kleine Jazz-Ensembles. Cole spielte auch in Filmen und im Fernsehen mit und trat am Broadway auf. Er war der erste afro-amerikanische Mann, der eine amerikanische Fernsehserie moderierte. Er war der Vater der Singer-Songwriterin Natalie Cole (1950-2015).

Amazon Prime Video TV-Spot:

Schreibe einen Kommentar