Akkulaufzeit von PS5-Controller erhöhen – Tipps und Tricks für mehr Leistung

Der DualShock 4 hatte eine berüchtigt niedrige Akkulaufzeit und während der DualSense-Controller der PS5 etwas besser ist, wirst du immer noch feststellen, dass er sich schneller entlädt, als du vielleicht gehofft hast. Das ist allerdings verständlich, denn hinter dem DualSense steckt eine großartige Technologie. Das haptische Feedback und die adaptiven Trigger fühlen sich wie die nächste Spiele-Generation an, allerdings auf Kosten der Akkulaufzeit. In Kombination mit den schicken Lichtern des Controllers erhältst du ein Gamepad mit allem Schnickschnack, den du dir wünschen kannst – und das bei einer Laufzeit von etwa 10-12 Stunden.

Glücklicherweise gibt es mehrere Einstellungen, die du ändern kannst, um sicherzustellen, dass der DualSense so lange wie möglich durchhält. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, welche Einstellungen du ändern kannst und geben dir Tipps und Tricks, um das Beste aus deinem neuen Controller herauszuholen. Auf diese Weise verbringst du mehr Zeit mit dem Spielen und weniger mit dem Warten!

1. Stelle deinen PS5-Controller so ein, dass er sich automatisch ausschaltet

Wenn du deine PS5 aus welchem Grund auch immer laufen lässt und somit deinen Controller stundenlang anlässt, wird das natürlich deine Akkulaufzeit aufzehren. Um dem entgegenzuwirken, ist es eine gute Idee, einen Timer einzustellen, damit sich dein DualSense ausschaltet, wenn du ihn nicht benutzt.

Gehe im Hauptmenü deiner PS5 zu:
Einstellungen > System > Energiesparen.

Hier siehst du die Option Zeit bis zum Ausschalten des Controllers einstellen, die du auf 10 Minuten, 30 Minuten, 60 Minuten oder Aus einstellen kannst. Es gibt keinen guten Grund, deinen Controller für längere Zeit im Leerlauf anzulassen. Wenn du diese Option aktivierst, wird die Batterie nicht verschwendet, wenn du nicht an deinem Fernseher sitzt.

2. Verringere die DualSense Vibrationsstärke

Du kannst auch versuchen, die Stärke der DualSense haptischen Feedback-Vibration zu verringern, um die Lebensdauer der Batterie deines Controllers zu erhöhen. Wenn du daran interessiert bist, kannst du wie folgt vorgehen:

Wähle im Untermenü „Controller“ die Option „Vibrationsintensität“. Die Standardoption für diese Funktion ist „Stark“, die anderen Optionen sind „Mittel“, „Schwach“ und „Aus“. Um möglichst wenig Strom zu verbrauchen, solltest du die Vibrationsintensität auf „Aus“ stellen. Wenn du dennoch Vibrationen spüren möchtest, kannst du stattdessen „Schwach“ oder „Mittel“ wählen.

3. So reduzierst du die Intensität des DualSense Trigger-Effekts.

Du kannst auch die Intensität der adaptiven Trigger reduzieren, um Strom zu sparen. Dazu musst du diesen Schritt ausführen:

Wähle im oben erwähnten Untermenü „Controller“ die Option „Trigger Intensität“. Die Standardoption ist auch hier „Stark“, die Alternativen sind „Mittel“, „Schwach“ und „Aus“. Um die beste Energieeinsparung für deinen Controller zu erhalten, stelle die Trigger-Effekt-Intensität auf „Aus“. Wenn du weiterhin die Trigger verwenden möchtest, kannst du stattdessen die Einstellung „Schwach“ oder „Mittel“ ausprobieren.

4. So senkst du die Helligkeit der DualSense LEDs

Der DualShock 4 nutzte seine Lichtleiste, aber leider gab es keine Möglichkeit, sie komplett auszuschalten. Das Gleiche gilt für die Lichtanzeigen des PS5-Controllers, aber zumindest gibt es eine Möglichkeit, sie zu dimmen, um den Akku zu schonen. Gehe in die Einstellungen, scrolle dann runter zu Zubehör und unter dem Menüpunkt Controller findest du viele Optionen für deine DualSense – eine davon erlaubt es dir, die Helligkeit der Controller-Anzeigen zu dimmen. Du musst sie nicht auf Dimmen stellen, aber so sparst du mehr Batterielebenszeit als mit Mittel oder Hell.

5. Wie man die Lautstärke des DualSense Lautsprechers verringert

Um die Lebensdauer der DualSense-Akkus zu verlängern, kannst du auch versuchen, die Lautstärke des eingebauten Lautsprechers des Controllers mit den folgenden Schritten zu verringern:

Scrolle im oben erwähnten Menü „Einstellungen“ nach unten und wähle die Option „Zubehör“ aus. Wähle im Menü „Zubehör“ die Option „Controller“. Wähle im Untermenü „Controller“ die Option „Lautstärke (Lautsprecher für Controller)“. Mit dieser Option kannst du die Lautstärke der Lautsprecher des Controllers verringern. Für die beste Energieeinsparung empfehlen wir, den Regler ganz nach links zu schieben, um ihn stumm zu schalten. Wenn du diese Funktionalität beibehalten möchtest, kannst du stattdessen eine der niedrigeren Lautstärkeeinstellungen ausprobieren.

6. Lass dein DualSense so oft wie möglich eingesteckt

Wenn dein Setup es zulässt, empfehlen wir dir, deinen DualSense an deine PS5 angeschlossen zu lassen. Es kann lästig sein, aber es stellt sicher, dass dein Controller beim Spielen aufgeladen bleibt. Wenn du es dir zur Gewohnheit machst, ihn eingesteckt zu lassen, wirst du weniger Situationen erleben, in denen dein Controller den Geist aufgibt. Natürlich ist dieser Tipp am besten in einer Umgebung anzuwenden, wo du in der Nähe deiner PS5 bist. Denke daran, dass du deinen DualSense über eine Steckdose aufladen kannst.

Verwendung von Kopfhörern und Headsets

Genau wie beim DualShock 4 kannst du deinen Kopfhörer und/oder Headset über den 3,5-mm-Audioanschluss mit deiner DaulSense verbinden. Dadurch wird jedoch die Akkulaufzeit des PS5-Controllers beeinträchtigt. Um die Akkulaufzeit deines Gamepads zu verlängern, empfehlen wir dir, eine andere Methode der Soundausgabe zu verwenden (z. B. Fernsehlautsprecher, Headsets mit USB-Kabel oder Soundbars usw.).

Vergiss nicht, dass du PS4-Controller verwenden kannst, wenn du PlayStation 4-Spiele auf deiner PS5 spielst. Das ist eine weitere Möglichkeit, die DualSense-Batterie zu schonen.

Tipp:
Lösung: PS5 Controller lässt sich nicht aufladen

WEITERLESEN

Tipp:
Die acht besten SteelSeries Gaming-Mäuse für PC-Spieler
Tipp:
Die 12 besten Panzer Spiele für PC & Konsolen
Tipp:
Die 23 besten Horror-Videospiele für PC, PS4 und Xbox
Tipp:
Einfache Lösung: Bluetooth-Kopfhörer mit der PS5 verbinden
Tipp:
Die 20 besten exklusiven PS4 Spiele aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar