Wasserdichte Smartwatches: Die besten Sportuhren zum Schwimmen

Tauche ein und finde heraus, welche wasserdichte Smartwatch die richtige für dich ist.

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Wer beim Kauf einer Smartwatch viel wert auf die Fitness-Seite legt, der will das gute Stück natürlich für das Tracking aller Sportarten nutzen können. Doch leider sind noch immer viele Smartwatches nicht zum Schwimmen geeignet. Die Hersteller weisen darauf selten hin oder verstecken die Info hinter technischen Daten wie ATM- oder IP-Werten, die dem Laien wenig sagen.

Wir stellen euch die zehn besten Sportuhren zum Schwimmen vor, die nicht schon nach dem ersten Sprung ins (kalte) Wasser kaputt gehen. Natürlich zeigen wir euch dabei auch, was die Smartwatches neben ihrer Wasserdichtigkeit sonst noch so zu bieten haben.

1. Amazfit T-Rex Pro: für höchste Ansprüche

Amazfit T Rex Pro Smartwatch mit GPS, 1,3 Zoll AMOLED Display Sportuhr mit 10 ATM wasserdicht, SpO2, 24h Herzfrequenzmessung, bis zu 18 Tage Akku, 100 Sportmodi für Herren Damen (Schwarz)
  • 【Zähigkeit von innen nach außen】 Das Amazfit T-Rex Pro Smartwatch ist mit einem 1,3-Zoll HD AMOLED Farbbildschirm ausgestattet, der immer eingeschaltet ist. Die äußere Lünette der Uhr wird einem Metallspritzprozess unterzogen, der die reichhaltigen Texturen des leichten 60g-Uhrengehäuses verbessert. Ein hautfreundliches Silikonarmband ist schweißableitend gestaltet, um sicherzustellen, dass es trocken und bequem bleibt.
  • 【Ihr ideale Begleiter bei jedem Abenteuer】 Die Amazfit T-Rex Pro Sportuhr unterstützt vier hochpräzise Navigationssatellitensysteme (GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo) und verfügt Wettertracker, Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangsmonitor, Mondphasenanzeige, Kompass und barometrischer Höhenmesser sowie die Warnungen an Höhenänderungen und hohe Herzfrequenz.
  • 【10 ATM wasserdicht】 Mit einer Klasse von 10 ATM ist die Amazfit T-Rex Pro Outdoor Uhr bis zu einer Tiefe von bis zu 100 Metern wasserdicht und kann Sie beim gemeinsamen Surfen, Schwimmen oder Erkunden der mysteriösen Unterwasserwelt begleiten.
Die Amazfit T-Rex Pro ist die Smartwatch für die man sich entscheiden sollte, wenn man viel Zeit im Wasser verbringt und dabei vielleicht nicht nur schwimmen, sondern auch tauchen oder Wassersport betreiben will. Denn: die T-Rex Pro bringt eine Wasserdichtigkeit von 10 ATM mit und übertrifft damit die meisten Smartwatches bei Weitem, die mit 5 ATM nur zum Schwimmen in flachem Wasser geeignet sind.

Die Smartwatch von Amazfit mit Silikonarmband im schweiß-abweisenden Design ist jedoch nicht nur im Wasser ein echter Pro, sondern macht im Outdoor-Bereich generell eine gute Figur: Statt wie viele Modelle nur GPS zu bieten, stehen hier vier globale Satellitensysteme als Navigationshilfe zur Verfügung, um den eigenen Standort zu Land oder im Wasser immer genauestens bestimmen zu können.

Weiter unterstützt wird die T-Rex Pro dabei durch einen Kompass und ein Höhenmeter. Und auch die Umwelteinflüsse können dank Tracker von Wetter, Sonnenauf- und -untergang, sowie Mondphasen bestimmt werden.

Bei all diesen Daten wundert es wohl kaum, dass die T-Rex Pro für diejenigen gemacht ist, die sich gern und lange im Freien aufhalten. Entsprechend kommt diese Smartwatch mit einer extra langen Laufzeit von bis zu 18 Tagen. Ein Wert, der von keiner anderen Smartwatch übertroffen wird.

Auch die Daten, die die T-Rex Pro liefert, können sich sehen lassen: Der sogenannte First Beat Algorithmus nutzt Daten wie die maximale Sauerstoffaufnahme, Trainingsintensität und Dauer bis zur Erholung, um die Leistung zu ermitteln. Über die Beobachtung der Herzraten-Variabilität den Tag hindurch wird das Stresslevel überwacht und die Messung der Schlafqualität überwacht sogar potentielle Probleme bei der Atmung. Der Clou: Die T-Rex Pro gibt zudem eine auf den Benutzer zugeschnittene Gesundheitsanalyse aus.

Was das Training angeht, erkennt die T-Rex Pro acht Modi automatisch: Laufen im Freien, Gehen, Walken, Laufband, Radfahren im Freien, Rudergerät, Ellipsentraining, Schwimmen im Pool. Es stehen jedoch über 100 Modi zur Verfügung, die manuell angewählt werden können.

Und bei all dem muss man dennoch nicht auf Smartwatch-Funktionen verzichten: Anrufe, Erinnerungen, Benachrichtigungen und Musikkontrolle sind trotz des großen Fokus auf Fitness und Gesundheit enthalten.

Vorteile:Nachteile:
+ Wasserdicht bis zu 100 Meter- Sollte nicht während heißer Duschen oder Saunas getragen werden
+ System zur Messung der Blutsauerstoffsättigung- Erfordert eine App-Verbindung, um Wetterdaten zu erhalten
+ Konzipiert für Freiwasser- und Schwimmbadschwimmen- Kann nicht auf Texte oder Anrufe reagieren

2. Garmin Swim 2: für Vielschwimmer

Sale
Garmin Swim 2 GPS-Schwimmuhr mit Herzfrequenzmessung unter Wasser und speziellen Schwimmfunktionen, Schwimmbad-/Freiwasser-Modus, GLONASS, GALILEO, Sport-Apps, 7 Tage Akkulaufzeit, Grau
  • HERZFREQUENZMESSUNG OHNE BRUSTGURT: Mit der Garmin Swim 2 können Sie auch unter Wasser zuverlässig und präzise Ihre Herzfrequenz messen. Alles dank optischer HF-Messung ganz bequem ohne Brustgurt.
  • SCHWIMMBAD-/FREIWASSER-MODUS: Schwimmen Sie wo immer Sie möchten. Mit dem Schwimmbad und Freiwasser-Modus erhalten Sie dank GPS, GLONASS und GALILEO vielseitige Schwimmdaten wie Distanz, Pace, Anzahl Züge, Schwimmstil etc.
  • SCHWIMMEN SIE NOCH BESSER: Mit erweiterten Schwimmfunktionen schwimmen Sie noch effizienter. Sehen Sie Ihre aerobe Leistungsschwelle ein. Schwimmen Sie zu schnell, ertönt ein Pace-Alarm. Der Erholungstimer sagt Ihnen, wann Sie bereit für Ihr nächstes Training sind. Zusätzlich können Sie auch Schwimmübungen aufzeichnen.
Diejenigen, die zwar viel schwimmen, sonst aber weniger draußen unterwegs sind, dürfte die Garmin Swim 2 interessanter sein. Schon der Name verspricht, dass die plattformunabhängige Smartwatch genau auf diese Sportart ausgelegt ist, und er verspricht nicht zu viel: Die Swim 2 ist bis 5 ATM wasserdicht, verfügt über ein Display, das auch unter Wasser gut lesbar ist, und bietet zudem zwei Schwimmmodi an.

Sowohl der Modus für das Freiwasserschwimmen als auch der Modus für das Schwimmbadschwimmen kommen mit einem Tracking von Schwimm-bezogenen Daten wie Distanz, Pace, Anzahl der Züge, Zugfrequenz, Zugdistanz und SWOLF. Der Schwimmbadmodus kann zusätzlich zwischen Schwimmstilen unterscheiden und hat erweiterte Funktionen wie einen Erholungstimer und Pace-Alarme. Das vielleicht größte Plus der Garmin Swim 2: Im Gegensatz zu anderen Modellen ist mit dieser Smartwatch das Tracking der Herzfrequenz auch unter Wasser möglich.

Doch auch wenn der Fokus der Swim 2 klar auf dem Schwimmen liegt muss man auf andere Funktionen nicht ganz verzichten: Genau wie andere Garmin-Smartwatches kommt auch die Swim 2 mit dem Body Battery-Energielevel daher, das Aktivität und Erholung misst und so anzeigt, wann das nächste Workout beginnen sollte. Schrittanzahl, gestiegene Stockwerke und Intensitätsminuten werden ebenfalls gemessen und die Smartwatch erinnert regelmäßig ans entspannen und schlägt Atemübungen vor. Dazu sind weitere Sportapps integriert, wenn diese auch nicht ganz so umfangreich ausfallen wie bei anderen Garmin-Smartwatches oder Konkurrenzprodukten.

Die Akkulaufzeit der Swim 2 kann sich ebenfalls sehen lassen, auch wenn diese stark vom gewählten Modus abhängt: Bis zu 7 Tage sind im Smartwatch-Modus möglich und auf immerhin noch 3 Tage bringt die Smartwatch es im Schwimmbadmodus mit optischer Herzfrequenzmessung. Einzig im GPS-Modus mit optischer Herzfrequenzmessung, der beim Schwimmen im Freien verwendet wird, erreicht die Swim 2 lediglich 13 Stunden bevor sie aufgeladen werden muss.

Etwas kurz kommt bei diesem Modell der Style: Die Smartwatch ist nur im 42 mm-Gehäuse erhältlich, das zwar unisex wirkt, aber nur in 2 Farben erhältlich ist und so kaum Freiraum für Individualität lässt. Generell ist die Smartwatch aber für jeden zu empfehlen, der seinen Fokus auf das Schwimmen legt.

Vorteile:Nachteile:
+ Unterwasser-Herzfrequenzmessung am Handgelenk- Einige Beschwerden über träge GPS-Verbindungen
+ Integrierte Aktivitätsprofile für Cardio, Laufen, Radfahren, etc.- Der Schlafmodus ist nicht der fortschrittlichste
+ Die Batterie hält bis zu sieben Tage im Smartwatch-Modus

3. Huawei Watch Fit: detailliertes Tracking zum kleinen Preis

Sale
HUAWEI WATCH FIT Smartwatch, 1,64 Zoll AMOLED-Display, Quick-Workout-Animationen, 10 Tage Akkulaufzeit, 96 Trainingsmodi, GPS, 5ATM, SpO2-Sensor, Herzfrequenzmessung, Graphit Black
  • Dank der dualen Chipset-Architektur und Stromspar-Algorithmen hat die Uhr eine Akkulaufzeit von 10 Tagen und kann mit der Schnellladefunktion innerhalb von 5 Minuten aufgeladen werden
  • Messung der Sauerstoffsättigung: Die Fitnessuhr erkennt den SpO2-Gehalt mit einer einfachen Berührung, zeigt die Messwerte in Sekundenschnelle an und gibt Hinweise, mehr auf die Gesundheit zu achten. Systemvoraussetzungen: Android 6.0 oder höher, iOS 9.0 oder höher
  • Die HUAWEI WATCH FIT überzeugt durch ein rechteckiges, 1,64 Zoll AMOLED-Display und 326 PPI / Die automatische Helligkeitseinstellung bietet eine bessere Sicht bei Sonnenlicht
Eine gute Smartwatch ist oft nicht gerade günstig. Die Huawei Watch Fit allerdings schafft es, eine gute Mischung zwischen Smartwatch und Fitnesstracker zu liefern, die einen entsprechend geringeren Preis möglich macht. Zwar muss man hier auf einige „smarte“ Funktionen wie kontaktloses Bezahlen oder sogar das Telefonieren verzichten und sucht auch nach Sprachsteuerung vergeblich, da die Smartwatch weder Lautsprecher noch Mikrofon bietet, doch in Sachen Fitness kann das Gerät trotzdem punkten.

Unter dem hauseigenen Betriebssystem Lite OS bietet die Watch Fit eine kontinuierliche Herzfrequenz- und Blutsauerstoffsättigungsanalyse, trackt den Schlaf und Menstruationszyklus, sowie das Stressniveau, und verfügt über einen integrierten GPS-Sensor auch wenn dieser manchmal etwas braucht bis er das Signal findet. Einer der größten Pluspunkte: Die Watch Fit kann in nur fünf Minuten aufgeladen werden und hält dann bis zu 10 Tage bis zur nächsten Ladung.

Die Watch Fit bringt elf professionelle Sportmodi mit, zu denen etwa Laufen, Radfahren und Schwimmen gehören. Es können 85 benutzerdefinierte Trainingsmodi zusätzlich hinzugefügt werden. Leider funktioniert die automatische Trainings-Erkennung nicht immer und muss manchmal manuell gestartet werden. Neben den Trainingsmodi können außerdem zwölf Sets von animierten Quick-Workouts auf der Smartwatch abgerufen werden, die thematisch geordnet sind wie etwa Übungen am Arbeitsplatz.

Ein besonderes Merkmal: Abhängig vom Aktivitätstyp bietet die zur Watch Fit gehörige Huawei Gesundheitsapp detaillierte Metriken mit Analyse und wissenschaftlichen Anleitungen zur Verbesserung.

Als Smartwatch, die bis 5 ATM wasserdicht ist, eignet sich die Watch Fit selbstverständlich auch zum Schwimmen, jedoch nicht zum Tauchen! Mit einem Gewicht von gerade mal 21 Gramm ist sie dabei ein richtiges Leichtgewicht unter den Sportuhren, was für das Training natürlich ein Pluspunkt ist.

Die Smartwatch kann Schwimmstile wie Schmetterling, Rücken-, Freistil- und Brustschwimmen ebenso erkennen wie die Anzahl der Züge, die Geschwindigkeit, die durchschnittliche Schlagfrequenz, die Bahnen, die Distanz und den durchschnittlichen SWOLF-Wert. Die Länge des Schwimmbeckens kann man selbst einstellen, wobei Werte zwischen 15 und 60 Metern möglich sind.

Leider bietet die Watch Fit keine Überwachung der Herzfrequenz während des Schwimmens.

Style-technisch wirkt die Watch Fit wie eine typische Sportuhr. Die meisten Variationen bietet sie deshalb vielleicht auch unter der „Active“ Edition an. Dort ist die Smartwatch mit einem Gehäuse aus Polymerfaser und einem Silikonarmband in Sakura Pink, Minzgrün, Cantaloupe Orange oder Graphite Black erhältlich. Außerdem gibt es eine „Elegant“ Edition, die jedoch meist einen höheren Preis bedeutet. In dieser Edition besteht das Gehäuse aus Edelstahl und wird mit Fluorelastomer-Armbändern kombiniert, die in Frosty White und Midnight Black erhältlich sind.

Vorteile:Nachteile:
+ Zeichnet den Sauerstoffgehalt im Blut auf- Nicht alle Funktionen werden auf iOS-Geräten unterstützt
+ Leichtes Gewicht trotz des großen Bildschirms- Verfügt nicht über einen Lautsprecher
+ Die Batterie hält bei typischer Nutzung bis zu 10 Tage- Nur mit 2,4-GHz-Netzen kompatibel

4. Garmin Forerunner 945: für Triathleten

Sale
GARMIN ELVTE FR945 Unisex Erwachsene, Schwarz (Schwarz), Einheitsgröße
  • Garmin Hartmaterial
  • GPS Handrad Unisex Erwachsene
  • Elvte Garmin FR945 GPS-Armbanduhr, Schwarz (GRFR945N)
Die Garmin Forerunner 945 ist ein weiteres Modell des Herstellers Garmin. Doch im Gegensatz zur Swim 2, die sich direkt an Schwimmer richtet, ist die Forerunner eher für Triathleten gedacht bei denen neben dem Schwimmen auch Laufen und Radfahren nicht zu kurz kommen.

Grundsätzlich kommt die leichte Smartwatch, die in zwei Farben erhältlich ist, mit ähnlichen Features wie die Swim 2 daher. Wieder gibt es Sportmodi für Schwimmbad- und Freiwasserschwimmen, Bahntraining, Radfahren, Crosstrainer und mehr, das Body Battery Energielevel, um Energiereserven auszuloten, sowie Daten zur Herzfrequenz, die selbst unter Wasser funktionieren. Daneben macht die Forerunner 945 Vorschläge zu Trainingseinheiten für das Laufen und Radfahren, gibt Ratschläge zur Erholung, und wertet den aktuellen Trainingszustand anhand der letzten Messwerte aus.

Ein nettes Feature: Ähnlich der T-Rex Pro nutzt die Forerunner nicht nur GPS, sondern mehrere globale Navigationssatellitensysteme. Neben topografischen Karten kommt dazu noch das sogenannte Trendline Popularity Routing, das Routen anzeigt, die bei anderen Nutzern beliebt sind. So kann man entweder Routen folgen, die schon bekannt sind oder sich seine eigenen abseits der mehr belebten suchen.

Damit draußen auch nichts schief läuft, gehören zur Ausstattung der Forerunner 945 auch Sicherheits- und Trackingfunktionen. So kann die Smartwatch Unfälle erkennen und die gegenwärtige Position an Notfallkontakte senden. Selbstverständlich kann diese Funktion auch selbst aktiviert werden, wenn man sich nicht sicher fühlt.

Das größte Manko der Forerunner ist wohl die Akkulaufzeit: Während sie im Smartwatch-Modus ganze 14 Tage schafft, können die 40 Stunden im GPS-Modus nicht wirklich mit anderen Modellen mithalten.

Vorteile:Nachteile:
+ Herzfrequenzsensor arbeitet unter Wasser- Kein Sprachassistent

+ Exzellente Schwimm-Tracking-Tools- Bedienung teils kompliziert
+ Eingebauter Musik-Player

5. Garmin Vivoactive 4: für Drinnenschwimmer

Sale
Garmin vívoactive 4 – wasserdichte GPS-Fitness-Smartwatch mit Trainingsplänen & animierten Übungen. Herzfrequenzmessung, 20 Sport-Apps, 8 Tage Akkulaufzeit, kontaktloses Bezahlen, Musikplayer
  • FÜR IHRE FITNESS: Über 40 Trainingspläne stehen mit diversen Schwierigkeitsstufen bereit. Animierte Übungen für Krafttraining, Cardio, Yoga und Pilates werden auf dem Display angezeigt. Garmin Coach hilft Ihnen Ihr Laufziel zu erreichen.
  • FÜR IHRE SPORTART: Verbessern Sie sich in Ihrem Sport und lassen Sie sich für Neues inspirieren. Auf Ihrer Garmin sind über 20 Sport-Apps installiert – Laufen, Radfahren, Yoga, Pilates, Wandern, Golf, SUP und vieles mehr.
  • FÜR IHRE GESUNDHEIT: Das Health- & Fitness-Tracking liefert Infos für ein gesundes Leben. Sauerstoffsättigung und Herzfrequenzmessung geben über Ihre Fitness Auskunft. Erinnerungen für einen idealen Wasserhaushalt & gesunden Schlaf fördern Ihre Aktivität.
Als weiteres Modell von Garmin ist die Vivoactive 4 zu nennen. Diese verfügt über ein 45 mm Gehäuse in dunkelgrau und schwarz mit austauschbaren Armbändern. Sie ist der Swim 2 recht ähnlich, nur dass der Fokus — wie bei der Forerunner 945 — nicht auf dem Schwimmen liegt. Stattdessen ist dieses Modell für Personen gedacht, die verschiedene Sportarten ausführen und generelle Fitness- und Gesundheitsdaten tracken möchten.

Sie ist der Forerunner 945 entsprechend ähnlich, allerdings für ein niedrigeres Preissegment ausgelegt. Man findet jedoch diverse Funktionen der anderen Garmin-Modelle wieder, darunter das Body Battery Energielevel, den Pulse Ox Sensor zur Erkennung der Sauerstoffsättigung des Blutes, die Stressmessung, den Tracker des Menstruationszyklus, der Flüssigkeitszufuhr, die Atemfrequenz- und Schlafanalyse, sowie die Herzfrequenzmessung und Atemübungen zur Entspannung.

Es sind außerdem mehr als 20 Sport-Apps vorinstalliert und animierte Workouts für etwa Yoga und Pilates, Krafttraining und Kardio vorhanden. Nebenbei gibt es den Garmin Coach, der dabei hilft Ziele beim Laufen zu erreichen und auf der begleitenden Garmin Connect-App kann man eigene Trainings zusammenstellen, die anschließend auf die Smartwatch heruntergeladen werden.

Die Vivoactive 4 verfügt über Sicherheits- und Trackingfunktionen, die die aktuelle Position an Notfallkontakte senden können, solange die Smartwatch mit dem Smartphone verbunden ist.

Einmal mehr schwächelt diese Garmin-Smartwatch jedoch bei der Akkulaufzeit: 8 Tage im Smartwatch-Modus sind gut annehmbar, doch im GPS-Modus mit Musik hält die Smartwatch gerade einmal sechs Stunden durch. Im Vergleich zu anderen Produkten wirklich zu kurz.

Der Unterschied zur Forerunner 945 wird beim Schwimmen deutlich: Die Vivoactive 4 ist trotz vorhandenem GPS eher zum Schwimmen im Pool gedacht. Dort kann die Smartwatch Schwimmstile wie Kraulschwimmen, Rückenschwimmen, Brustschwimmen oder Schmetterlingsschwimmen erkennen und liefert Daten zu Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge, sowie dem Kalorienverbrauch. Außerdem ist die Herzfrequenzmessung am Handgelenk auch unter Wasser möglich. Dazu können ein Erholungs-Timer, sowie Zeit und Distanzalarme eingestellt werden, um das Training optimal zu gestalten. Eine separate Schwimmfunktion für draußen fehlt jedoch. Damit ist die Vivoactive 4 für Personen zu empfehlen, die an allen Sportarten interessiert sind, jedoch bevorzugt — oder vielleicht sogar ausschließlich — drinnen schwimmen.

Vorteile:Nachteile:
+ Garmin Pay-Unterstützung ist praktisch- Kein Sprachassistent
+ Musikspeicher ist Standard- Umständliche Bedienung
+ Wochenlange Akkulaufzeit
+ Einzigartige Atemübungen
+ Genaue Fitness- und Gesundheitsüberwachung
+ Nützliche und genaue Schlafüberwachung

6. Suunto 7: für drinnen und draußen

Sale
Suunto 7 Smartwatch mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Wear OS by Google
  • Personalisierbare Smartwatch für Damen und Herren mit einer Vielzahl von nützlichen Funktionen zum Einsatz bei sportlichen und alltäglichen Aktivitäten, 70 Sportmodi und kompatibel mit Trainings-Apps
  • Hilfreiche Smartwatch-Funktionen wie Empfang von Nachrichten dank Wear OS by Google, Kompatibel mit Android- und iOS-Geräten, Mit Google Pay zum kontaktlosen Bezahlen
  • Schlafüberwachung, GPS und Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Kostenlose Offline-Karten, Kompatibel mit Apps wie Strava oder Endomondo, Under Armour, Adidas Running und Training Peaks plus Nutzung der Vorteilspakete
Auch die Suunto 7 ist eine Smartwatch, die aufs Schwimmen ausgerichtet ist. Sie ist in acht Kombinationen von Gehäuse und Armband erhältlich, wobei alle Armbänder aus Silikon bestehen. Betrieben wird die Suunto 7 mit dem Wear OS Betriebssystem von Google, sodass die Smartwatch plattformunabhängig ist. Der Akku hält nur einen Tag. Es ist aber auch ein batterieschonender GPS-Modus verfügbar.

Die Suunto 7 misst die Herzfrequenz, Aktivitäten, Schlaf und Energiereserven des Körpers, um einen gesunden Lebensrhythmus zu finden. Außerdem zeichnet sie Schritte und Kalorien auf und bietet über 70 Sportmodi. Über GPS und Offline-Karten — die beliebte Routen und Terrain-Informationen für alle Sportarten anzeigen — kann man sein Training planen.

Fürs Schwimmen bietet die Suunto 7 zwei Sportmodi für Schwimmtraining im Pool oder Freiwasser. Wie bei den meisten Smartwatches wird der Touchscreen automatisch deaktiviert sobald man eines der beiden einschaltet. Die gesammelten Daten unterscheiden sich je nach Modus.

Im Pool werden die Gesamtfortschritte sowie die Schwimmintervalle gemessen. Die Smartwatch registriert dafür Pausen am Ende einer Bahn und markiert die Intervalle automatisch, sodass eine Rundentabelle erstellt werden kann. Im Modus Freiwasserschwimmen werden Schwimmtempo und Distanz gemessen und die zurückgelegte Strecke auf der Karte markiert. Die Distanz wird dabei über die GPS-Daten berechnet. Es dauert allerdings etwa 3 Minuten bis ein genügend starkes Signal vorhanden ist, um die Aufzeichnung zu garantieren. Außerdem gibt die Suunto 7 die Schwimmzugfrequenz und Schwimmzugeffizienz SWOLF und zeichnet auch unter Wasser die Herzfrequenz auf.

Vorteile:Nachteile:
+ AMOLED Screen - Akkuleistung
+ Gorilla Glas- Eine Einheitsgröße
+ Tolles Design

7. Apple Watch Series 6: Smartwatch auch zum Schwimmen

Sale
Apple Watch Series 6 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom Handgelenk aus beantworten
  • Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem neuen Sensor und einer App
  • Überprüfe deinen Herzrhythmus mit der EKG App
Die Apple Watch 6 ist als Apple-Produkt im Gegensatz zu vielen Konkurrenzprodukten nicht plattformunabhängig. Die Smartwatch-Funktionen sind solide, doch die Akkulaufzeit beträgt gerade einmal einen Tag. Positiv hervorzuheben sind jedoch die Notfall-Funktionen wie die Sturzerkennung oder Alarmsignale bei Auftreten einer Herzrhythmusstörung, sodass rechtzeitig Hilfe angefordert werden kann.

Punkten kann die Series 6 in Sachen Style: Hier hat man als Kunde diverse Kombinationsmöglichkeiten. Von einem Gehäuse aus Titan, Edelstahl oder Aluminium in 40 oder 44 mm in den Farben schwarz, rot, gold, silber oder blau bis zu Armbändern in den Sorten Leder, Edelstahl, Sportband, nahtlosen Loops, Sportloops oder Geflochtenen Loops in einer Vielzahl von Farben. Noch dazu lassen sich die Series 6 Gehäuse mit Armbändern voriger Generationen kombinieren, sofern die Gehäusegröße übereinstimmt — ein Vorteil für langjährige Apple-Nutzer.

Auch die Apple Watch Series 6 kommt mit voreingestellten Trainingstypen: Laufen, Gehen, Radfahren, Yoga, Schwimmen und Tanzen stehen hier zum Angebot. Abrufen kann man die Trends über die Fitness-App auf dem iPhone. Diese wird durch weitere Apps wie etwa die EKG-App unterstützt.
Schon seit der Series 3 sind die Apple-Smartwatches wasserdicht bis 50 Meter und können so für das Schwimmtraining verwendet werden. Dabei ist egal, ob das im Becken oder im Freien geschieht. Startet man ein Schwimmtraining, wird der Bildschirm automatisch gesperrt. Beim Training misst die Smartwatch Zeit, Strecke, verbrauchte Kalorien, Herzfrequenz und Bahnen, sowie durchschnittlichen Pace. Die Smartwatch unterscheidet außerdem zwischen verschiedenen Schwimmstilen wie Brust, Rücken oder Freistil und gibt die Strecke für die einzelnen Stile gesondert an.

Vorteile:Nachteile:
+ GPS integriert - Kurze Akkulaufzeit
+ Blutsauerstoff-Überwachung- Nicht für Android-Benutzer
+ Eingebautes EKG- Sehr teuer
+ Optionales LTE
+ Apple Pay
+ Helles, immer eingeschaltetes Display
+ reagiert schnell
+ Anpassbare Designoptionen

8. Fitbit Versa 3: für Messbegeisterte

Sale
Fitbit Versa 3 - Gesundheits- & Fitness-Smartwatch mit GPS, kontinuierlicher Herzfrequenzmessung, Sprachassistent und bis zu 6+ Tage Akku
  • Akkulaufzeit: 6+ Tage Akkulaufzeit & Schnellladefunktion
  • Kompatibilität: Kompatibel mit iOS 12.2 oder höher & Android OS 7.0 oder höher
  • Integriertes GPS: Wenn es Sie zum Trainieren ins Freie zieht, zeigt Ihnen Ihre Smartwatch dank integriertem GPS auch ohne verbundenes Smartphone Tempo und Strecke an. In der Fitbit-App können Sie sich auf der Trainingsintensitäts-Karte Ihre Strecke und Herzfrequenzzonen ansehen.
Die Fitbit Versa 3 läuft mit Fitbits eigenem Betriebssystem Fitbit OS, sodass die Smartwatch plattformunabhängig ist. Funktionen wie das kostenlose Bezahlen funktionieren ebenfalls mit der hauseigenen App Fitbit Pay. Die grundlegenden Funktionen einer Smartwatch bringt die Versa 3 selbstverständlich mit.

Einer ihrer größten Vorteile liegt in der langen Akkulaufzeit: Die Versa 3 schafft mindestens sechs Tage, ohne einen Modus wählen zu müssen, bei dem auf Funktionen verzichtet wird. Beim Style hingegen hapert es bei der Versa 3 etwas: Es gibt sie bloß in Einheitsgröße mit Aluminiumgehäuse in vier Farbkombinationen.

Die Versa 3 ist auf Fitness ausgerichtet. Entsprechend überrascht es nicht, dass die grundlegenden Fitness- und Gesundheitsfunktionen gegeben sind:

  • Herzgesundheit: Kontinuier­liche Herzfrequenz­messung, Herzfrequenzvariabilität, Kardio-Fitnessniveau
  • Schlaftracking: Schlafphasen, Schlafindex, smarter Wecker
  • Atmung: Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung des Blutes, Atemübungen
  • Temperaturmessung
  • Training: über 20 Trainingsmodi, Trainingsintensität, Aktivzonenminuten, Tempo und Strecke durch GPS
  • Weibliche Gesundheit: Tracking des Menstruationszyklus, Menstruationsbeschwerden
  • Ernährung: Flüssigkeitszufuhr, Nahrungsprotokoll, Kalorienverbrauch

In puncto Schwimmen bringt die Versa 3, die bis 50 m wasserabweisend ist, noch mal eigene Statistiken mit: Schwimmdauer, Anzahl der Bahnen, Strecke und Schwimmdauer. Allerdings muss man auch auf Statistiken verzichten: Die Herzfrequenz-Überwachung ist während des Schwimmtrainings deaktiviert.

Vorteile:Nachteile:
+ Überwacht den Sauerstoffgehalt im Blut- Überwacht keine niedrigen und hohen Herzfrequenzen
+ Verbesserte Technologie zur Überwachung der Herzfrequenz- Seitliche Taste kann frustrierend sein
+ Eingehende Schlafüberwachung- Nur in einer Größe erhältlich

9. Fitbit Versa 2: zahlreiche Funktionen für wenig(er) Geld

Sale
Fitbit Versa 2 – Gesundheits- und Fitness-Smartwatch mit Sprachsteuerung, Schlafindex und Musikfunktion, Schwarz/Carbon, mit Alexa-Integration
  • Kompatibel ab:  Apple iOS 12.2 +, Android OS 7.0 +, Windows 10 Version 1607.0 +
  • Dank des integrierten Sprachassistenten Amazon Alexa können Sie direkt auf Ihrer Smartwatch News und das Wetter abrufen, Schlafenszeit-Erinnerungen und Wecker einstellen, Smart-Home-Geräte steuern und vieles mehr – allein mit Ihrer Stimme
  • Anhand von Herzfrequenz, Schlafdauer und Bewegungen sowie der Zeit in Tiefschlaf- und REM-Phasen wird ein Schlafindex erstellt, durch den Sie die Qualität Ihres Schlafs nachvollziehen können
Wer mit der Fitbit Versa 3 liebäugelt, beim Preis aber seine Bedenken hat, der sollte einen Blick auf die Versa 2 riskieren: Das Vorgängermodell ist von einigen Kleinigkeiten abgesehen identisch mit der Versa 3, in der Regel aber günstiger zu haben.

Der erste Unterschied ist der Style: Das Display ist etwa einen Millimeter kleiner und weniger hoch aufgelöst. Die Versa 2 hat zudem einen Knopf am Gehäuse, während die Versa 3 nur über eine Einkerbung verfügt. Ansonsten ist die Versa 2 ebenfalls nur mit Armband in Einheitsgröße erhältlich und bietet sogar nur drei statt vier Farb-Ausführungen zum Kauf.

Verzichten muss man bei der Versa 2 auch auf den eingebauten Lautsprecher, sodass Sprachnachrichten abzuhören oder Telefonate zu tätigen nicht möglich ist. Sprachbefehle funktionieren dank des eingebauten Mikrofons jedoch. Ebenso hat die Versa 2 kein eingebautes GPS, sondern ist vom Smartphone abhängig, was für das Schwimmen draußen fehlende Daten bedeutet. Wer allerdings eher drinnen trainiert, für den dürfte dieses Modell attraktiv sein.

Ansonsten sind die Funktionen der beiden Smartwatch-Modelle gleich: Entsprechend kann man sich hier ebenso über eine Akkulaufzeit von 6 Tagen freuen und auch die zahlreichen Trackingfunktionen für Gesundheit und Training sind vorhanden, egal ob es ums Schwimmen oder andere Sportarten geht.

Vorteile:Nachteile:
+ Klassenbeste Akkulaufzeit- Zu wenig Smartwatch-Funktionen
+ Großartige Funktionen für die Fitness- Am oberen Ende der Preisspanne
+ Hochwertige Verarbeitung, anpassbares Design- Begrenzte iOS-Integration
+ Kann Nachrichten empfangen

10. Samsung Galaxy Watch Active 2: für Gelegenheitsschwimmer

Samsung Galaxy Watch Active2 Explorer Edition, Fitnesstracker aus Aluminium, großes Display, ausdauernder Akku, wassergeschützt, 40 mm, inklusive 2x araree , Schwarz
  • Sportlicher Look durch rahmenloses Aluminium Design
  • Intuitive Steuerung über weltweit erste digitale Lünette
  • Über Zifferblätter und Armbänder individualisierbarer Look
Durch das hauseigene Betriebssystem ist auch die Samsung Galaxy Watch Active 2 mit allen Smartphones kompatibel. Die grundlegenden Funktionen einer Smartwatch sind mit einer Ausnahme gegeben: Das kontaktlose Bezahlen ist nicht möglich. Auch die Akkulaufzeit lässt zu wünschen übrig. Im normalen Betrieb kommt die Active 2 nur auf einen Tag. Sie lässt sich außerdem langsamer aufladen als vergleichbare Modelle.

Punkten kann dieses Smartwatch-Modell aber mit seinem Style: Durch die freie Kombination von Größe, Material und Farbe kann man den für sich perfekten Look kreieren und wird so schnell keinem Doppelgänger begegnen. Zur Auswahl stehen ein 40 oder 44 mm-Gehäuse aus Edelstahl oder Aluminium in silber, gold und schwarz, sowie Armbänder in den Varianten Leder, Sportband, Essence, Technogel und Active Textile, die jeweils mit eigenen Farben kommen. Als Plus obendrauf sind mehrfarbige Armbänder separat erhältlich.

Bei der Active 2 kommt auch das Ziffernblatt mit einer besonderen Funktion: Wer ein Display möchte, das perfekt zum Rest der Smartwatch passt, kann sich ein passendes Ziffernblatt per QR-Code herunterladen. Soll das Display lieber zum Rest des Outfits passen, erstellt die Active 2 das Ziffernblatt basierend auf einem Foto des Looks.

Was das Tracking von Fitness- und Geundheitsdaten angeht, kann sich die Samsung Galaxy Watch Active 2 sehen lassen. Neben Messung des Puls, des Stresslevels und einem Angebot an Atemübungen, ist der Laufcoach herauszustellen. Dieser gibt in Echtzeit Tipps.

Ansonsten erkennt die Smartwatch sieben Aktivitätstypen: Gehen, Laufen, Radfahren, Rudern, Ellipsentrainer, Anderes Workout und Schwimmen. Bei dem Workouttyp Schwimmen kann man zwischen zwei Modi wählen: dem für das Schwimmbecken oder für das Schwimmen draußen. Die Active 2 erfasst Daten wie Entfernung, Schwimmzüge, Bahnzeiten oder den SWOLF-Wert. Das größte Problem aber: Sie stellt keine Option für Ruhepausen zur Verfügung. Entsprechend ist sie für ernstzunehmendes Training nicht ganz geeignet.

Vorteile:Nachteile:
+ Bildschirm erscheint größer dank minimaler Einfassung- Die Akkulaufzeit ist nicht großartig
+ Gruppenherausforderungen für wettbewerbsorientierte Benutzer verfügbar- Die automatische Verfolgung ist nicht für alle Aktivitäten verfügbar
+ Überwacht den Blutdruck über die zugehörige App- Der Bixby-Sprachassistent ist recht einfach

Bestseller: Die beliebtesten Smartwatches zum Schwimmen

Hier findest du eine täglich aktualisierende Bestseller-Liste.

Welche Smartwatches werden am häufigsten gekauft? Beliebte Produkte sind meist auch eine gute Empfehlung. Schließlich sind verifizierte Käufe sehr glaubwürdig und stellen eine relevante Nachfrage nach den beliebtesten wasserdichten Smartwatches auf Amazon dar.

Welche ist die beste wasserdichte Smartwatch zum Schwimmen?

Egal ob du ein Wettkampfschwimmer bist oder einfach nur schwimmst, um fit zu bleiben, du brauchst eine wasserdichte (oder zumindest wasserfeste) Uhr für diese Aufgabe. Selbst 30 Minuten sanftes Schwimmen kann über 200 Kalorien verbrennen. Die besten wasserdichten Smartwatches zählen genau die Kalorien, damit du sehen kannst, dass sich deine harte Arbeit auszahlt.

Diese besten wasserdichten Smartwatches können Tempowarnungen liefern, Schwimmen im offenen Wasser verfolgen, Runden im Pool zählen und mehr. Wenn du solche fortschrittlichen Funktionen nicht brauchst, findest du mehrere wasserdichte Smartwatches, die du getrost unter der Dusche oder am Strand tragen kannst.

Kann ich mit einer wasserdichten Smartwatch schwimmen gehen?

Wenn du auf der Suche nach einer Smartwatch bist, die gelegentliches Duschen oder Spritzen im Schwimmbad übersteht, ist eine wasserdichte Uhr genau das Richtige für dich. Wenn du jedoch vorhast, die Smartwatch zum Schwimmen zu benutzen, solltest du eine wasserdichte Uhr kaufen.

Wenn du nach der besten wasserdichten Smartwatch zum Schwimmen suchst, wirst du feststellen, dass mehrere Hersteller die IPX-Wasserdichtigkeit angeben. Höhere Zahlen stehen für eine bessere Wasserdichtigkeit. Zum Beispiel schützt IPX-8 vor dem Eintauchen in Wasser, während die niedrigste Stufe IPX-1 vor Regen schützt.

Viele der besten wasserdichten Smartwatches auf unserer Liste haben mindestens die Schutzklasse IP68, was bedeutet, dass du sie gefahrlos zum Schwimmen mitnehmen oder nass machen kannst.

Welche Fitbit ist wasserdicht zum Schwimmen?

Wenn du auf der Suche nach einer wasserdichten Fitbit bist, hast du Glück. Einer unserer Favoriten ist die Versa 3, die mit Funktionen wie personalisierten Erinnerungen, Spotify, integriertem GPS und mehr ausgestattet ist.

Du kannst auch mit der Sense, Inspire 2, Charge 4 und Versa 2 schwimmen gehen.

Welche ist die beste wasserdichte Budget-Smartwatch?

Mach dir keine Sorgen, wenn du wegen deines Budgets nach der besten günstigen wasserdichten Smartwatch zum Schwimmen suchen musst, denn du hast viele Optionen.

Einer unserer Favoriten ist die Letsfit Smartwatch, die den Sauerstoffgehalt des Blutes misst und über eine GPS-Verbindung verfügt. Wenn du dein Budget etwas mehr strecken kannst, bietet die Huawei Watch Fit ein großes AMOLED-Display und einen Akku, der bis zu 10 Tage pro Ladung hält.

WEITERLESEN

Tipp:
Apple Watch Alternative: Die zehn besten Smartwatches
Tipp:
Die zehn besten Smartwatches für Android (Samsung, Xiaomi & Co.)
Tipp:
Die zehn besten & schönsten Smartwatches für Frauen
Tipp:
Die zehn besten kleinen Smartwatches für schmale Handgelenke
Tipp:
Die zehn besten Smartwatches für das iPhone

Schreibe einen Kommentar