The Unforgivable: Handlung und das Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „The Unforgivable“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Der Netflix-Film „The Unforgivable“ erzählt die Geschichte einer Frau, die versucht, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen, nachdem sie eine zwanzigjährige Haftstrafe hinter Gittern verbüßt hat. Ruths inneres Trauma und die Vorurteile der Menschen, die sie immer noch für eine Kriminelle halten, muss sie überwinden, um ihre lange verschollene Schwester zu finden. Trotz ihrer Bemühungen erweist sich dies als ein unmögliches Unterfangen, und mit jedem Rückschlag kommt Ruth dem Ziel näher, ihre Schwester nie wiederzusehen.

Als sich die Geschichte dem Ende zuneigt, sorgt eine Entführung für zusätzliche Spannung und Nervenkitzel.

Die Zusammenfassung der Handlung von „The Unforgivable“:

THE UNFORGIVABLE: SANDRA BULLOCK (PRODUCER) as RUTH SLATER. CR: KIMBERLEY FRENCH/NETFLIX © 2021
KIMBERLEY FRENCH/NETFLIX © 2021
Ruth, dargestellt von Sandra Bullock, wurde gerade aus dem Gefängnis entlassen. Sie wurde nach zwanzig Jahren aus dem Gefängnis entlassen, weil sie einem Sheriff in den Kopf geschossen hat. Der Grund dafür? Die Bank hatte versucht, ihr Haus zu beschlagnahmen, in dem sie und ihre jüngere Schwester, die damals sechs Jahre alt war, wohnten.

In diesem neuen Kapitel ihres Lebens hat sie in ihrem Bewährungshelfer (gespielt von Rob Morgan) einen neuen besten Freund, der ihr hilft, eine Arbeit zu finden. Dort erregt sie die Aufmerksamkeit eines Mannes (Jon Bernthal), der einen Mitgefangenen spielt, der vor über einem Jahr auf Bewährung entlassen wurde.

Ruth hingegen scheint die Vergangenheit nicht loszulassen. Nach einem bizarren Erlebnis mit einem Anwalt und seiner Frau, Jon und Liz Ingram (gespielt von Vincent D’Onofrio und Viola Davis), erklärt sich Jon bereit, ihren Fall zu übernehmen, um den Aufenthaltsort ihrer Schwester zu entschlüsseln. Erschwerend kommt hinzu, dass der Mann, den sie ermordet hat, zwei Kinder hat, die die Vergangenheit nicht loslassen können und Ruth bestrafen wollen, indem sie ihre Schwester finden und töten wollen.

Das Ende von „The Unforgivable“ erklärt:

Sandra Bullock (“Ruth Slater” - Producer), UGKP: SANDRA BULLOCK (PRODUCER) as RUTH SLATER. CR: KIMBERLEY FRENCH/NETFLIX © 2021
(c) KIMBERLEY FRENCH/NETFLIX © 2021
Als Steve Whelan (Will Pullen) herausfindet, dass seine Frau mit seinem Bruder Keith (Tom Guiry) schläft und dass das gemeinsame Kind im Zimmer nebenan ist, rastet er aus. So sehr, dass er nicht zu einer Waffe greift, um seinen Bruder zu erschießen. Warum sollte er auch? Er beabsichtigt, Ruths Schwester Katie (Aisling Franciosi) direkt vor Ruths Augen zu töten. Steve hingegen ist ein genauso großer Idiot wie sein Bruder. Er gerät an das falsche Mädchen! Emily (Emma Nelson), die jüngere Schwester von Katie, wird von ihm gefangen gehalten.

Wer hat den Sheriff getötet? War es wirklich Ruth?

THE UNFORGIVABLE (L-R): EMMA NELSON as EMILY MALCOLM, AISLING FRANCIOSI as KATHERINE MALCOLM. CR: KIMBERLEY FRENCH/NETFLIX © 2021
(c) KIMBERLEY FRENCH/NETFLIX © 2021
Ruth ist besorgt und will sich mit ihren Anwälten treffen, aber stattdessen trifft sie auf eine wütende Liz. Dann kommt alles auf einmal ans Tageslicht. Ruth war nie diejenige, die den Polizisten ermordet hat. Was für ein Schock! Katie war es! Im Alter von sechs Jahren, nahm sie eine Schrotflinte, richtete sie auf die Hintertüren und gab einen Schuss ab (manche Kinder wollen zu schnell erwachsen werden).

Katie konnte sich daran nicht mehr erinnern, denn der Rückschlag der Schrotflinte schlug in ihr hübsches kleines Gesicht ein und verursachte einen prächtigen Bluterguss diagonal über ihre Wangenknochen und ihre Stirn. Was passiert, als die Polizei eintrifft? Werfen sie einen Blick auf das Gesicht des Kindes und fragen sich, was passiert ist? Nein. Überprüfen sie Ruths Hände auf Schmauchspuren? Nein. Daraufhin übernimmt Ruth die Verantwortung für das Verbrechen ihrer jüngeren Schwester und wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Daraus lässt sich nur eine Schlussfolgerung ziehen: Sie fühlte sich schrecklich, weil sie das Szenario überhaupt erst verursacht hatte.

Als Steve also droht, Ruths Schwester Katie zu töten und Ruth an einem Wochenende in sein Büro ruft, macht Ruth sich nicht die Mühe, ihm zu sagen, dass es nicht Katie ist, die er gefangen hält. Sie hält ihn davon ab, den Abzug zu betätigen, als die Polizei sich nähert. Ruth wird zwar von den Polizisten wegen ihrer Vergangenheit nicht angeschossen, aber sie wird unverletzt in Handschellen abgeführt. Ihr Bewährungshelfer ordnet an, dass ihr die Handschellen abgenommen werden, da sie nichts Unrechtes getan hat, und in diesem Moment bemerkt sie eine Frau in den Zwanzigern, die sofort ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es ist ihre Schwester Katie. Nach all den Jahren ist sie endlich wieder mit ihrer jüngeren Schwester vereint.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Keanu Reeves: Die 15 besten Filme des Action-Stars
Tipp:
Midnight Mass: Darum erscheint keine 2. Staffel
Tipp:
Sex Education: Wird die Moordale Secondary Schule geschlossen?
Tipp:
Ähnliche Serien wie Game of Thrones: 20 gute Alternativen
Tipp:
Tom Hanks: Die 20 besten Filme des Schauspielers