The School for Good and Evil: Die Handlung & das Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „The School for Good and Evil“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In dem Netflix Fantasy-Film „The School for Good and Evil“ geraten zwei ganz normale Mädchen namens Sophie und Agatha in die Nähe einer mystischen Schule, deren Aufgabe es ist, das Gleichgewicht in der Welt zwischen Gut und Böse aufrechtzuerhalten.

Zusammenfassung der Handlung von „The School for Good and Evil“:

THE SCHOOL FOR GOOD AND EVIL. (L to R) Sophia Anne Caruso as Sophie and Sofia Wylie as Agatha in The School For Good And Evil. Cr. Gilles Mingasson/Netflix © 2022
(c) Gilles Mingasson/Netflix © 2022
Die beiden Brüder Rhian und Rafal haben jeweils eine Schule für das Gute und für das Böse gegründet. Bei einem Trainingskampf äußert Rafal den Wunsch, weiterzukämpfen, aber Rhian ist dagegen. Rafal greift seinen Bruder an und nutzt verbotene Magie, mit der er Rhian töten will. Aber Rhian kann ihn gerade noch rechtzeitig aufhalten. Am Ende des Kampfes stürzt Rafal von einer Klippe in den Tod.

Die beiden Mädchen Sophie und Agatha (Aggie) werden anschließend vorgestellt. Sie sind beste Freundinnen und immer für den anderen dar. Sophie glaubt, dass sie für etwas Großes geschaffen wurde, ist aber in dem kleinen Dorf Gavaldon gestrandet. Agatha geht es genauso, denn alle halten sie und ihre Mutter für Hexen. Sophie und Agatha verachten ihre Heimatstadt, aber wenigstens finden sie Gründe, miteinander zu lachen.

Im Laufe der Geschichte erfährt Sophie von der „Schule für Gut und Böse“. Dort lernen sowohl die Prinzessinnen als auch die Bösewichte der Volksmärchen die Fähigkeiten, die sie brauchen, um ihre eigenen aufregenden Heldentaten zu begehen und so das Leben der Menschen zu bereichern. In die Schule sind sowohl Schneewittchen als auch die böse Königin gegangen.

Sophie möchte so gerne eine Prinzessin sein, dass sie an die Schule des Guten schreibt und ihren Wunsch äußert, sich dort einzuschreiben. Sophie versichert Agatha, dass sie sie nicht im Stich lassen wird, aber sie lügt sie an.

Als Sophie ihr Dorf verlassen will, versucht Aggie sie aufzuhalten. Doch dann taucht eine schwarze Rauchwolke auf und entführt Sophie. Aggie rennt ihr hinterher und kurz darauf werden beide von einem großen schwarzen Vogel aufgegriffen und in die Schule des Guten und Bösen gebracht.

Der große Vogel handelt auf eine ungewöhnliche Weise. Während Agatha in die Schule des Guten geschickt wird, landet Sophie in der Schule des Bösen. Beide jungen Frauen sind der Meinung, dass der Vogel einen Fehler begangen hat, und sie drängen ihre neuen Lehrer dazu, etwas zu unternehmen. Aber selbst der Schulmeister besteht darauf, dass alles genau so ist, wie es sein sollte.

Sophies einzige Möglichkeit in die Schule des Guten zu wechseln, besteht darin, einen echten Liebeskuss zu bekommen.

Um gemeinsam in ihre Heimatstadt zurückkehren zu können, verspricht Aggie, Sophie dabei zu helfen, die wahre Liebe und ihren echten Liebeskuss zu finden.

Aggie und Sophie fällt schnell auf, dass etwas mit der Schule nicht stimmt. Sophie wird dazu gebracht, hässlich und gefühllos zu sein, während Agatha rosa Kleider tragen und lächeln muss.

Schließlich verliebt sich Sophie in Tedros, den begehrtesten Prinzen der Schule.

THE SCHOOL FOR GOOD AND EVIL. (L to R) Jamie Flatters as Tedros and Sophia Anne Caruso as Sophie in The School For Good And Evil. Cr. Helen Sloan/Netflix © 2022
(c) Helen Sloan SMPSP / NETFLIX

Zu Beginn des Films sah es so aus, als ob Rafal im Kampf mit seinem Bruder Rhian getötet wurde. Doch plötzlich taucht der Geist von Rafal auf und fordert Agatha auf, sich von Sophie fernzuhalten.

Sophie bekommt Rafal ebenfalls zu Gesicht. Für einen der Professoren ist das der Beweis dafür, dass Sophie ausgewählt wurde, um Rafal zurückzubringen.

Agatha versucht unterdessen, Tedros kennenzulernen, damit er Gefühle für Sophie entwickelt, aber das Gegenteil ist der Fall. Sie empfinden offensichtlich etwas füreinander. Agatha setzt Sophie an die erste Stelle und besteht darauf, dass sie und Tedros ein Date haben.

Das Paar löst eine Kontroverse aus und Sophie und Tedros müssen beweisen, dass ihre Liebe echt ist. Während dem Liebestest gerät Tedros in Lebensgefahr. Agatha kommt Tedros zu Hilfe, obwohl es ihr verboten ist, und rettet ihm so das Leben.

Tedros erkennt, dass Sophie ihn gar nicht wirklich liebt und er verlässt sie daraufhin. Außerdem kommt es zum Streit zwischen Aggie und Sophie, weil Aggie Tedros gerettet hat und Sophie löst daraufhin ihre Freundschaft auf.

Das Ende von „The School for Good and Evil“ erklärt:

THE SCHOOL FOR GOOD AND EVIL. (L to R) Sofia Wylie as Agatha and Sophia Anne Caruso as Sophie in The School For Good And Evil. Cr. Helen Sloan/Netflix © 2022
(c) Helen Sloan SMPSP / NETFLIX
Sophie ist am Tiefpunkt angelangt, als Rafal sich ihr gegenüber offenbart. Er versichert ihr, dass er sie lieben wird und gibt ihr die Chance, Blutmagie zu lernen, eine mächtige, aber tabuisierte Art von Macht.

Sophie willigt ein und wendet ihre neu gewonnene Magie gegen die Schule an, indem sie die gute Schule böse und die böse Schule gut macht und so die Schüler dazu bringt, die Schule zu wechseln.

Als Sophie in der Kammer des Schulmeisters ankommt, stellt sich heraus, dass es die ganze Zeit Rafal war. Rafal tötete anfangs seinen Bruder und nahm dessen Gestalt an, um auf den richtigen Moment zu warten.

Agatha und Tedros versuchen Sophie davon zu überzeugt, dass Rafal sie nur benutzt, um sein eigenes Machtstreben zu fördern.

Trotzdem gelingt es Rafal, Sophie zu küssen und er hat am Ende alle Macht der Welt.

Rafal versucht, Agatha zu ermorden, aber Sophie springt vor Agatha und wird dabei schwer verletzt. Rafal will auch Tedros töten, aber im letzten Moment gelingt es Agatha und Sophie, mit dem Schwert Excalibur Rafal zu besiegen.

Agatha geht zu Sophie, die im Sterben liegt. Sophie erlangt ihr Leben wieder, als Agatha sie auf die Stirn küsst, denn es war ein echter Liebeskuss, den wahre Freunde teilen.

Die Lehrer und die Schule kehren zur Normalität zurück. Sie kommen zu dem Schluss, dass ein neues Zeitalter der Zusammenarbeit zwischen Gut und Böse notwendig ist.

Nachdem Agatha Tedros geküsst hat, kehren sie und Sophie nach Gavaldon zurück, um ihr normales Leben weiterzuführen. In ihrer Stadt ändert sich nicht viel, aber mit ihrer Magie und ihrer Freundschaft machen sie das Beste daraus.

„The School for Good and Evil“ endet damit, dass einer von Tedros‘ Pfeilen ein Portal nach Galvanon öffnet, als er auf der Suche nach Agatha, seiner wahren Liebe, ist.

Trailer zu „The School for Good and Evil“:

Schreibe einen Kommentar