The Imperfects Staffel 1: Die Handlung & das Ende erklärt

Was passiert in der 1. Staffel der Netflix-Serie „The Imperfects“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der ersten Staffel beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In der Netflix-Science-Fiction-Serie „The Imperfects“ sind Tilda (Morgan Taylor Campbell), Abbi (Rhianna Jagpal) und Juan (Iaki Godoy) die zentralen Figuren der Geschichte. Die drei Jugendlichen begeben sich auf ein gefährliches Abenteuer, um den Wissenschaftler zu finden, der ihre DNA verändert und ihnen besondere Fähigkeiten verliehen hat.

Auf ihrer Reise begegnen sie üblen Wissenschaftlern, die ihre DNA entnehmen wollen, und treffen auf andere besondere Menschen mit Fähigkeiten. Die Gruppe erfährt auch, dass sie von einer geheimnisvollen Regierungsbehörde verfolgt wird, die nur als Flux bekannt ist.

Zusammenfassung der 1. Staffel von „The Imperfects“:

Unsere drei Hauptfiguren zeigen alle Symptome, die auf eine seltene genetische Abweichung hinweisen. Sie alle hatten zuvor an Dr. Alex Sarkovs umstrittenem Wellness-Programm teilgenommen. Infolgedessen hat nun jeder der drei einzigartige Fähigkeiten.

Tildas Gehör und Stimmvolumen wurden verbessert. Abbi setzt Pheromone frei, die das sexuelle Verlangen der Menschen nach ihr wecken. Juan verwandelt sich in einen Chupacabra, ein lateinamerikanisches Fabelwesen.

The Imperfects. The Chupacabra in episode 101 of The Imperfects. Cr. Courtesy Of Netflix © 2022
(c) Netflix

Jahrelang hatten die drei Medikamente eingenommen, die ihre Fähigkeiten einschränkten. So hatten sie die Möglichkeit ein relativ normalen Alltagsleben zu führen.

Tilda ist Sängerin, Abbi möchte in Oxford Genetik studieren, und Juan will Comiczeichner werden. Als die drei keine Tabletten mehr bekommen, kehren ihre übernatürlichen Fähigkeiten zurück. Daraufhin besuchen sie Dr. Alex Sarkov, der ihnen Tabletten aushändigt. Diese erweisen sich jedoch als unwirksame Placebos.

Daraufhin besuchen sie die Praxis von Dr. Sarkov erneut, lernen aber Dr. Sydney Burke kennen. Von der Ärztin erfährt die Gruppe, dass Burke und Sarkov gemeinsam das Wellness-Programm gegründet haben.

The Imperfects. (L to R) Iñaki Godoy as Juan Ruiz, Italia Ricci as Dr. Sydney Burke, Rhianna Jagpal as Abby Singh, Morgan Taylor Campbell as Tilda Weber in episode 102 of The Imperfects. Cr. Courtesy Of Netflix © 2022
(c) Netflix

Die Forscher suchten nach jungen Patienten, die eine genetische Fehlentwicklung geerbt hatten. Mit Hilfe einer eigenentwickelten synthetischen Zelle konnten die Wissenschaftler die Fehler in den geschädigten Genen dieser Patienten beheben. Sie logen anschließend ihre Patienten an, dass sie Zellen aus ihrem eigenen Körper verwendeten.

Abbi vergleicht es mit der Installation einer neuen Software auf einem Computer, nur dass es auf zellulärer Ebene geschieht.

Dr. Sarkov kam zu dem Schluss, dass er die synthetischen Zellen nutzen könnte, um überlegenere Menschen zu erschaffen. Die drei finden heraus, dass Sarkov die Tabletten abgesetzt hat, weil er die negativen Folgen der Genmanipulation erforschen will.

Tilda, Abbi und Juan bitten daraufhin Burke um Hilfe, die einwilligt. Für sie wäre es aber einfacher, wenn Sarkov anwesend wäre. Daraufhin machen sich die drei Jugendlichen auf die Suche nach ihm.

Tilda, Abbi und Juan entwickeln ihre Fähigkeiten im Laufe der Serie weiter. Am Ende der ersten Staffel hat Tilda die Fähigkeit entwickelt, Lügen zu erkennen und zu morden, indem sie die Gehirne ihrer Opfer schmilzt.

Die drei lernen weitere Mitglieder des Programms kennen. Hannah zum Beispiel beginnt eine Liebesbeziehung mit Abbi. Tilda verliert ihren Freund, der von einem abtrünnigen Wissenschaftler getötet wird, der die gleiche Verwandlung durchgemacht hat wie die drei Jugendlichen.

Außerdem erfahren Juan, Abbi und Tilda, dass eine zwielichtige Regierungsbehörde namens Flux auf sie aufmerksam geworden ist, deren Hauptaufgabe es ist, abtrünnige Wissenschaftler und ihre Schöpfungen zu stoppen.

Zudem scheint Burke ihre eigenen Probleme zu haben. Ihre Bemühungen zur Entwicklung eines Medikaments haben dazu geführt, dass sie sich in die Figur Isabel Finch verwandelt. Während ihrer Verwandlung verändert sie sowohl ihr Aussehen als auch ihren Charakter. Finch wird zu einer Mörderin…

Schließlich spüren unsere drei Helden Sarkov auf. Zunächst scheint es so, als ob der Wissenschaftler ihnen wirklich helfen will, aber es stellt sich heraus, dass er andere Vorstellungen hat. Abbi und Tilda tun sich im Staffelfinale mit Flux zusammen, um Sarkov auszuschalten.

Das Ende der 1. Staffel von „The Imperfects“ erklärt:

The Imperfects. Inaki Godoy as Juan Ruiz in episode 110 of The Imperfects. Cr. Courtesy Of Netflix © 2022
(c) Netflix
Nachdem Tilda und Juan Sarkov aufgespürt haben, enthüllt dieser die Motivation für seine grausamen Experimente. Er ist der Meinung, dass die zunehmende Degeneration des menschlichen Genoms, der Anstieg der Weltbevölkerung und die aktuelle Klimakatastrophe in einem komplizierten Zusammenhang stehen.

Die Menschen konnten sich in der Vergangenheit den klimatischen Veränderungen anpassen. Die Umweltveränderungen haben sich jedoch während des Industriezeitalters so stark beschleunigt, dass die menschliche Entwicklung damit nicht mehr Schritt halten kann. Das hat dazu geführt, dass die Qualität der DNA abgenommen hat.

Das Ziel von Sarkovs Forschung ist es, eine Lösung für dieses Problem zu finden, damit unsere Spezies sich nicht selbst ausrottet.

Sarkov plant seine Erfindung mit Hilfe von Nanorobotern zu verbreiten, aber Tilda hält ihn auf. Sarkov erfährt, dass Burke eine andere Möglichkeit entwickelt hat, die Nanoroboter obsolet machen. Isabel Finch (Burke) gibt ihr Wissen an Sarkov weiter mit der Zusage, dass dieser die Veränderung unumkehrbar macht. Sie planen, Juan als Testperson zu verwenden.

Tatsächlich aber ist dies das Heilmittel. Juan wird geheilt. Abbi injiziert Finch das Serum, die sich anschließend wieder in Burke verwandelt. Dank Burke wird auch Abbi am Ende geheilt. Tilda hingegen hat beschlossen, ihre Fähigkeiten zu behalten.

Die drei Hauptfiguren tun ihr Bestes, um Sarkovs Plan zu verhindern, aber am Ende hat er Erfolg und normale Menschen beginnen sich zu verwandeln. Sowohl Juan als auch Abbi verwandelt sich wieder.

Flux ist die wahrscheinlichste Ursache dafür. Es scheint wahrscheinlich, dass die geheime Regierungsbehörde, mit Finch an der Spitze Sarkovs Forschungen tatsächlich zu einer Waffe gemacht haben. Natürlich könnten auch Terroristen dafür verantwortlich sein, oder ein einzelner Forscher. Das Ziel ist jedoch klar: Sie wollen der Menschheit die Evolution aufzwingen.

Wer genau ist dieser Dr. Hallenbeck?

The Imperfects. Rhys Nicholson as Dr. Alex Sarkov in episode 109 of The Imperfects. Cr. Dan Power/Netflix © 2022
(c) Netflix
Dominique Crain, eine hochrangige Beamtin bei Flux, entpuppt sich als Unterstützerin von Sarkovs Arbeit. Drei Monate später wird Sarkov in Crains altes Büro vorgeladen, wo er auf Burke trifft. Doch er bemerkt, dass Finch die Kontrolle über Burkes Körper übernommen hat.

Sarkov stimmt zu für Flux zu arbeiten. Burke/Finch wendet sich dann an Dr. Hallenbeck, der wie eine ältere Version von Sarkov wirkt.

Hallenbeck hat offenbar eine genetisch veränderte Version von sich selbst konstruiert. Der Erfinder von Sarkov war nicht darauf vorbereitet, wie tödlich und unberechenbar seine Schöpfung werden würde.

Offenbar war Burke die wahre Identität von Sarkov schon immer bekannt. Somit weiß auch Finch bescheid. Jedoch scheint Hallenbeck nicht zu merken, dass er eigentlich mit Finch und nicht mit Burke spricht.

Trailer zur 1. Staffel von „The Imperfects“:

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Basiert die Netflix-Serie "Dahmer" auf einer wahren Geschichte?
Tipp:
End of the Road: Die Handlung & das Ende erklärt
Tipp:
Die 55 besten Abenteuerfilme aller Zeiten
Tipp:
Detox Staffel 1: Die Handlung & das Ende erklärt
Tipp:
"Narcos-Saints" Staffel 1: Die Handlung & das Ende erklärt