Die 14 besten Survival-Spiele für die Nintendo Switch

Werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten Survival-Titel, die du auf der Nintendo Switch spielen solltest!

Für die Nintendo Switch gibt es eine ganze Reihe von Survival-Spielen, die selbst die leidenschaftlichsten Fans tagelang unterhalten werden. Spiele, in denen die Menschheit auf feindlichen Welten ums Überleben kämpft, haben ein einzigartiges Setting. Wenn die Ressourcen knapp sind und Gefahren drohen, ist es ein Wettlauf gegen die Zeit, um zu überleben.

Wenn du forschen, Abenteuer erleben, Vorräte sammeln und Tiere bekämpfen willst, sind die nachfolgenden Survival-Spiele genau das richtige für dich.

1. The Long Dark


Die Spieler/innen übernehmen in The Long Dark die Rolle von Will Mackenzie. Als es zu einem großen Stromausfall kommt, sucht die Menschheit Zuflucht in verschiedenen sicheren Orten. In der Zwischenzeit fliegt Will mit einer Ärztin namens Astrid Greenwood ein Flugzeug. Das Flugzeug muss notlanden. Das Duo wird getrennt, als ihr Flugzeug in der eisigen Tundra Kanadas abstürzt, und sie müssen von nun an allein ums Überleben kämpfen.

Um zu überleben, müssen sich die Spieler/innen warm halten und Ressourcen beschaffen. Um warm zu bleiben, musst du lernen, wie du ein Feuer entfachen und aufrechterhalten kannst. Genauso musst du dafür sorgen, dass dein Wasser sicher zum Trinken ist. Außerdem können wilde und gefährliche Kreaturen wie Wölfe in der Nähe lauern, so dass du auf der Suche nach Vorräten im Freien ständig auf der Hut sein musst.

2. ARK: Survival Evolved


ARK: Survival Evolved ist ein Survival-Spiel, das das Genre neu erfindet und uns in seinen kompetitiven und kooperativen Mehrspieler-Modus einführt. Die Spieler/innen wachen nackt und hungrig an einem Strand auf einer unbekannten Insel zusammen mit anderen verwirrten Menschen auf und müssen zusammenarbeiten, um zu überleben. Um in der Welt von ARK zu überleben, müssen wir jagen, sammeln, basteln, lernen und neue Technologien entwickeln, während wir gleichzeitig sichere Zufluchtsorte errichten, die uns vor den rauen Witterungsverhältnissen und anderen Spielern schützen.

Stell dir vor du bist ein Überlebender auf einer Insel, der keine Möglichkeit hat, sich zu ernähren oder zu schützen. Zu allem Übel gibt es auf der Insel eine Menge tödlicher Dinosaurier. Wir raten dir, nicht ohne Waffen in den Wald zu gehen, denn viele von ihnen sind äußerst aggressiv. ARK: Survival Evolved ist ein extrem herausforderndes Spiel, bei dem du dir in kurzer Zeit viele neue Fähigkeiten aneignen musst. Es ist wichtig, die Tagesstunden zu nutzen, um einen Unterschlupf zu bauen, ein Feuer zu machen und auf Nahrungssuche zu gehen.

3. Minecraft


Minecraft ist ein sehr beliebtes Videospiel, das seit vielen Jahren von Menschen rund um den Globus gespielt wird. In diesem Spiel werden nach dem Zufallsprinzip Welten erschaffen, in denen die Spieler/innen nichts als ihre bloßen Fäuste zur Verfügung haben. Die Spieler/innen können dann die Welt erkunden und Materialien sammeln, um zu überleben. Dazu gehört es, nach Nahrung zu suchen, Bäume zu fällen, Bergbau zu betreiben, Feinde abzuwehren und die eigene Ausrüstung zu verbessern, um einen weiteren langen Arbeitstag sinnvoll zu nutzen. Dabei ist auch die Fantasie gefragt, denn die Spieler/innen können alles bauen, was sie wollen.

Wir haben auch schon einige beeindruckende Bauwerke und Städte gesehen, die von Spielern im Spiel errichtet wurden. Als Bonus bietet das Spiel einen Online-Multiplayer-Modus, in dem die Spieler/innen zusammenarbeiten können, um Welten zu erschaffen, zu erkunden und zu überleben. Wie bereits erwähnt, hat dieses Spiel eine Überlebenskomponente, bei der die Spieler/innen vor allem dafür sorgen müssen, dass ihre Spielfigur ausreichend ernährt ist. Da das Spiel sehr einfach zu handhaben ist, ist es für jüngere Spieler/innen einfacher, die Regeln und Mechanismen des Spiels zu verstehen. Wenn es dir dagegen nicht ums Überleben geht, deaktiviert der Kreativmodus die Hungeranzeige und die Möglichkeit deine Spielfigur zu töten.

4. Subnautica


Subnautica von Unknown Worlds ist ein Open-World-Unterwasser-Abenteuer- und Survival-Spiel. Nachdem dein Raumschiff auf einer außerirdischen Welt abgestürzt ist, spielt sich die Geschichte auf diesem Planeten ab. Du kannst die seltsame Unterwasserwelt erkunden, um die ersten Vorräte zu beschaffen, die du zum Leben braucht. In der Zwischenzeit musst du dich mit verschiedenen Gefahren auseinandersetzen, die dein Leben gefährden könnten. Entdecke eine neue Unterwasserwelt und sammle so viele Ressourcen wie möglich, um deine eigenen Werkzeuge, Waffen und Fahrzeuge herzustellen, die dir helfen werden, im Spiel weiterzukommen.

Es ist zweifellos ein Survival-Spiel für die Nintendo Switch, das anders ist als alles, was du je zuvor gespielt hast. Ähnlich wie bei Raft gibt es auch hier kein trockenes Land. Das Spiel findet in der Tiefsee statt, was dir erlaubt großartige natürliche Ökosysteme zu erforschen, während du Raubtieren aus dem Weg gehst, die in den tiefsten Tiefen des Ozeans lauern. Auf diese Weise kannst du Unterwasserhöhlen erkunden, die deine Ausdauer auf die Probe stellen, aber vergiss nicht, deine Sauerstoffanzeige im Auge zu behalten. Subnautica wird zu einem wirklich befriedigenden Erlebnis, wenn du im Spiel weiterkommst und neue Technologien entdeckst, die es dir ermöglichen, weiter voranzukommen.

5. Don’t Starve


In Don’t Starve übernimmst du die Kontrolle über Wilson, einen Wissenschaftler, der ein Gadget entwickelt, das ihn in eine gefährliche Welt voller Monster bringt. Wilson ist nun gezwungen, sich seinen Weg durch die Spielwelt zu bahnen, um nach Hause zu kommen. Zu Beginn des Spiels musst du in einer zufällig erstellten Landschaft einige grundlegende Materialien wie Steine, Holz und Feuersteine finden. In der Zwischenzeit ist es ein ständiger Kampf Ressourcen zu finden und mit den Feinden fertig zu werden, die herumwandern.

Aufgrund seiner großen Beliebtheit wurde Don’t Starve regelmäßig mit neuen Inhalten und DLC-Packs aktualisiert. Mit Don’t Starve Together wurde ein kostenloser Mehrspielermodus eingeführt, der sich in den letzten Jahren als eine der beliebtesten Erweiterungen des Spiels erwies. Ein zweiter Spieler kann nun dem Spiel beitreten, wobei das Ziel dasselbe ist: in dieser rauen Umgebung am Leben zu bleiben.

6. The Flame In The Flood


Mit seiner unverwechselbaren, stilvollen Grafik und dem passenden Soundtrack ist The Flame in the Flood ein absolutes Muss für jeden Survival-Fan.

In diesem Spiel ist das Wasser gestiegen und hat das Land überflutet. Du spielst ein Mädchen namens „Scout“, das zusammen mit ihrem Hund „Daisy“ auf der Suche nach einem Funkturm ist, um ein geheimnisvolles Funksignal zu untersuchen.

Das Spielprinzip scheint trügerisch einfach zu sein. Du musst Feinden aus dem Weg gehen, Vorräte sammeln und über den Fluss segeln, um den Sender zu erreichen, aber das wird nicht einfach. Zum einen brauchst du Nahrung und Waffen, zum anderen ist Medizin wichtig, denn du kannst krank werden, wenn du zu viel Zeit im Regen verbringst. Pass auch auf, dass du dir kein gebrochenes Bein holst, sonst wird es ganz schön hart für dich werden.

Da es keinen „unbegrenzten Lagerplatz“ gibt, musst du auch sorgfältig auswählen, was du mitnimmst. Lass dich nicht von der atemberaubenden Umgebung und dem makellosen Sound täuschen. Du wirst eine Menge kreatives Geschick und Strategie brauchen, um zu überleben.

Für alle, die ein anspruchsvolles Survival-Erlebnis suchen, ist The Flame in the Flood eine gute Wahl.

7. Windbound


Windbound ist eine Geschichte über eine junge Frau namens Kara, die Schiffbruch erleidet. Danach liegt es an dir, die Insel zu erkunden und die Vorräte und Ausrüstung zu finden, die unsere Protagonistin zum Überleben braucht. Während du die Inseln auf der Suche nach Ressourcen erkundest, um Kara zu ernähren und ein Boot zu bauen, das dich zur nächsten Insel bringt, sammelst du auch Materialien für neue Werkzeuge und stellst Gegenstände her.

Es ist wichtig zu wissen, dass du nicht ohne Angst umherstreifen kannst. Du musst nicht nur Kara am Leben erhalten, sondern auch feindliche Kreaturen von den Inseln fernhalten oder sie gezielt bekämpfen. Die Optik des Spiels lässt sich mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild vergleichen, aber damit enden die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Spielen.

Spieler/innen, die ein echtes Survival-Spiel im Roguelike-Stil suchen, werden sich freuen, dass das Spiel so gespielt werden kann, wie es von den Machern beabsichtigt ist. Diejenigen, die ein entspannteres Abenteuerspiel suchen, bei dem die Spieler/innen nicht dafür bestraft werden, dass sie ein Leben verlieren, werden den Storyteller-Modus mögen, bei dem Kara nach einem Respawn nichts von ihrem Inventar verliert.

8. Terraria


Terraria ist ein Abenteuerspiel, das in mancher Hinsicht an Minecraft erinnert. In verschiedenen Situationen müssen wir bauen, erkunden und eine Vielzahl von Gegnern bekämpfen. Anders als Minecraft hat Terraria eine 2D-Grafik. Abgesehen davon ist das Gameplay sehr ähnlich; das Spiel bietet auch eine offene Welt, in der wir nach Belieben erforschen und experimentieren können. Um unseren eigenen Welten zu bauen, müssen wir Materialien sammeln. Die Welt von Terraria wird nach dem Zufallsprinzip erstellt.

Es ist erwähnenswert, dass die Entwickler kostenlose Updates zur Verfügung stellt. Terraria bietet darüber hinaus einen Mehrspielermodus. Terraria ist ein Online-Mehrspielerspiel, in dem bis zu 8 Personen gleichzeitig spielen können. In diesem 2D-Spiel, das größer ist, als es auf den ersten Blick scheint, können die Spieler/innen so unterschiedliche Umgebungen wie Wälder, Dungeons und die Unterwelt erkunden. Es gibt mehr als 300 Gegner, die es zu besiegen gilt, sowie 20 Endgegner, gegen die man antreten muss. Dank der Verbesserungen können immer mehr Dinge (insgesamt ca. 3500) hergestellt werden, und es gibt eine Fülle von Baumöglichkeiten, mit denen du fast alles erschaffen kannst, was du dir vorstellen kannst.

9. The Survivalists


Das Survival-Spiel The Survivalists ist eine der jüngsten Videospielveröffentlichungen von Team17. Die Handlung dreht sich um einen Schiffbrüchigen, der versucht auf einer Insel zu überleben, auf der es von Fabelwesen wimmelt, die einem das Leben schwer machen können.

Auf der Insel gibt es Affen, die gezähmt und trainiert werden können, um bei den einfachsten Tätigkeiten zu helfen. Um dein Überleben zu sichern, musst du die natürlichen Materialien um dich herum nutzen, um Äxte, Messer und andere Waffen herzustellen. Letzteres ist wichtig, um dich gegen eindringende Feinde zu verteidigen, die dein Überleben gefährden. Wenn du dich traust, gibt es eine Reihe von geheimnisvollen Tempeln, die über die Insel verstreut sind und wertvolle Schätze enthalten. Ein perfektes Spiel für unerschrockene Abenteurer.

10. This War Of Mine


In This War Of Mine wird der Krieg in einem ganz anderen Licht gezeigt, als wir es von Videospielen im Allgemeinen gewohnt sind. Wenn du dich jemals gefragt hast, wie es ist, während einer Belagerung in einer Stadt gefangen zu sein und keinen Ausweg zu haben, dann ist dies das richtige Spiel für dich. Da es keine wirkliche Möglichkeit gibt, die Stadt zu verlassen, und es viel zu riskant ist, sich tagsüber im Freien aufzuhalten, beobachtest du eine Gruppe von Zivilisten, die versuchen in einem Gebäude während des Krieges zu überleben.

In diesem Spiel steuerst du eine Gruppe von Bürgern und weist ihnen bestimmte Aufgaben zu. Es kann sein, dass du nachts auf die Suche nach Waren gehst und dabei auf einige unglaublich düstere Entscheidungen stößt, die deine persönliche Moral in Frage stellen. Anstatt die aufregenden Aspekte des Krieges darzustellen, konzentriert sich das Spiel auf die schmerzhafte Realität, die viele unschuldige Zivilisten während solcher Konflikte ertragen müssen.

11. Breathedge


Du wirst erstaunt sein über den Kontrast zwischen dem Humor des Spiels und der düsteren Stimmung in Breathedge. Das Spiel versetzt dich in das Wrack eines riesigen Raumschiffs und stellt dich vor die Aufgabe, zu überleben. Auf dem Weg durch das Wrack, um herauszufinden, was mit dem Raumschiff passiert ist, ist Luft natürlich ein knappes Gut. Das Spiel ist eine Mischung aus Mystery und Survival und sollte Fans des Genres unterhalten.

12. Green Hell


Eine der größten Indie-Veröffentlichungen des Jahres 2018. Green Hell von Creepy Jar war bei den Spielerinnen und Spielern sehr beliebt, weil es dem Survival-Genre eine neue ästhetische Wendung gab. Green Hell spielt in einem Dschungel und konfrontiert die Spieler/innen mit einer feindlichen Umgebung. Jeder Spieldurchgang ist anders und bietet andere Herausforderungen.

13. Kona


Kona ist ein episodisches First-Person-Survival-Actionspiel, das in einer ländlichen Umgebung der 1970er Jahre spielt. Der Spieler steuert Carl Faubert, einen Kriegsveteranen, der jetzt als Privatdetektiv arbeitet. Seine Aufgabe ist es, auf die Atamipek-Seite im Norden Kanadas zu reisen, um einen scheinbar einfachen Fall zu lösen. Das Verschwinden von W. Hamilton, einem Bergbaumagnaten der von den Eingeborenen beschuldigt wird, heiliges Land zu zerstören, gibt Rätsel auf. Faubert muss dem Fall auf den Grund gehen, indem er Hinweise findet, Rätsel löst und sich an die klimatischen Bedingungen dieses schneebedeckten Ortes anpasst.

14. Residual


Residual ist ein hervorragendes Survival-Spiel, das Liebhaber des Genres begeistern wird. Die Erkundung der zufällig generierten Planeten ist anfangs etwas einschüchternd, aber wenn sich das Spiel öffnet und wichtige Ressourcen freigibt, wird es viel einfacher.

Wir hoffen, dass die Benutzeroberfläche, die unnötig häufige Notwendigkeit zu essen und zu schlafen und die etwas umständliche Navigationssteuerung mit der Zeit behoben werden, aber insgesamt ist Residual ein unterhaltsames, fesselndes 2D-Survival-Spiel, das mit Minecraft und Don’t Starve mithalten kann.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Die 15 besten Familienspiele für die Nintendo Switch
Tipp:
Soundtrack: Cyberpunk 2077 - Alle Songs aus dem Videospiel anhören
Tipp:
Resident Evil 8 Village Story: Ende & Epilog erklärt
Tipp:
Die 15 besten Fighting Games für die Nintendo Switch
Tipp:
90er Hip-Hop: Die besten Rap-Songs aus den Neunzigern