Rihanna: 50 wichtige Fakten und Infos über die Sängerin

Rihanna
(c) Universal Music

Rihannas Karriere begann 2003, als sie – gemeinsam mit zwei Klassenkameradinnen – eine Girlband gründete. Noch im selben Jahr bekam die junge Band die Chance eines Vorsingens. Offenbar überzeugte Rihanna, denn sie bekam die Gelegenheit, ein weiteres Lied solo vorzutragen. Daraus entstand eine Demo-CD, die unter anderem ihren ersten Hit „Pon de Replay*” enthielt.

Du bist ein riesen Fan von Rihanna und glaubst, alles über sie zu wissen? Extra für Dich kommen hier 50 interessante Infos und Fakten rund um die weltberühmte Sängerin.

1. Auf Barbados fahren die Autos bald über den Rihanna Drive – in dieser Straße verbrachte sie ihre Kindheit.

2. Auf derselben Insel feiern die Menschen am 21. Februar den Rihanna Day – ein Tag nach ihrem Geburtstag.

3. Zudem ist Rihanna die offizielle Botschafterin der Tourismusbranche auf Barbados.

4. Beunruhigender Fakt: Sie verbringt nur 3 – 4 Stunden pro Nacht schlafend.

5. Mit zwei Mitschülerinnen gründete sie die Band „Contrast“, mit der sie an einem Vorsingen teilnehmen durfte – daraufhin wurde ihr Talent entdeckt.

6. Ihren Künstlernamen verdankt die weltberühmte Sängerin ihrem Mittelnamen – ihr voller Name lautet Robyn Rihanna Fenty.

7. Um Ihr Demoalbum (4 Songs) aufzunehmen, brauchte Rihanna fast ein ganzes Jahr.

8. Ihr bisher erfolgreichstes Album, das ihr zugleich zum internationalen Durchbruch verhalf, heißt „Good Girl Gone Bad*“ und ging über 9 Millionen Mal über die Ladentheke.

9. Diesen Fakt kanntest du sicher noch nicht: Ihren ersten Grammy erhielt sie für die Single „Umbrella*“.

10. Doch diesem Erfolg hatte sie einem glücklichen Zufall zu verdanken – der Song war ursprünglich für Britney Spears gedacht.

10. Als Jugendliche trainierte sie gemeinsam mit dem Militär ihrer Heimatinsel Barbados.

11. Neben ihrer Karriere als Popstar spielte sie in mehreren Filmen mit.

12. Ihr erstes Tattoo stammt aus dem Jahr 2006 und befindet sich hinter ihrem rechten Ohr: Ihr Sternzeichen Fische – kleiner Fakt nebenbei: Sie war damals erst 17 und brauchte die Zustimmung ihrer Mutter dazu.

13. Kurz darauf folgte ein Tattoo auf ihrem Knöchel, dass einen Notenschlüssel und eine Note zeigt.

14. Ihr Lebensmotto lautet „never a failure, always a lesson“ (deutsch: „niemals ein Fehler, immer eine Lektion“) – kleiner Fakt nebenbei: Dieses Motto übernahm sie von ihre verstorbene Großmutter.

15. Dieses Lebensmotto hat sie sich spiegelverkehrt in die Schulter stechen lassen – um es sich am Spiegel ansehen zu können.

16.Die Idole ihrer Kindheit waren Janet Jackson, Madonna, Mariah Carey und Beyonce.

17. Die Single „SOS (Rescue Me)*“ erreichte als erstes von insgesamt 14 Songs Platz 1 in der USA.

18. Nach Shania Twain war sie die zweite Sängerin, der es gelungen war, acht Songs gleichzeitig in den Hot-100-Charts zu platzieren – allesamt Lieder ihres Albums „Good Girl Gone Bad“.

19. Rihanna verbot Regenschirme auf ihren Konzerten – damit sich ihre Fans beim Versuch, ihren Welthit nachzutanzen, nicht verletzten.

20. Sie spielte mit dem Gedanken, Psychologie zu studieren, bevor sie sich der Musik widmete.

21. Zu ihrer Musikkarriere inspirierte sie der Song „Vision Of Love“ von Maria Carey.

22. Rihannas Beine waren versichert – Wert: ca. 1.000.000 Euro.

23. Kurz nach Abschluss der Versicherung brach sie sich einen Zeh und musste deswegen einige Konzerte absagen – da ihre Füße von der Beinversicherung nicht abgedeckt waren, kam diese nicht für den Ausfall auf.

24. Sie erhielt im Jahre 2013 die goldene Himbeere – als schlechteste Nebendarstellerin in dem Film Battleship.

25. Sie entwarf bisher insgesamt drei Parfümserien mit insgesamt zehn unterschiedlichen Parfüms.

26. Rihanna war mit Chris Brown zusammen – bis die Beziehung aufgrund seiner Prügelattacke vor Gericht endete.

27. Laut eines Insiders haben die beiden inzwischen wieder Kontakt.

28. Pikanter Fakt (wenn es denn stimmt): Es soll nach dem einstigen Liebesaus auch wieder zum Sexting gekommen sein.

29. Einige traurige, bis erschütternde Fakten: Rihanna wurde in ihrer Kindheit von ihrem Vater geschlagen.

30. Der Vater selbst war alkohol- und drogenabhängig.

31. Aus ihrem sehr guten Verhältnis zu ihrer verstorbenen Oma „Dolly“, entstanden mehrere Tattoos und der Song „Diamonds*“, dem sie ihrer Oma widmete.

32. Auch inspirierte Dolly dazu, den Namen ihres ersten Parfums zu kreieren: „Reb’L Fleur“. Übersetzt bedeutet dies „rebellische Blüte“ – so wurde Rihanna immer von ihrer verstorbenen Oma genannt.

33. Jetzt wieder positivere Fakten: Rihanna postet sehr aktiv Beiträge auf Facebook. Überwiegend dienen sie der Vermarktung ihrer Produkte.

34. Mehr als 80 Millionen Menschen haben ihre Facebook-Seite bisher gelikt – dies entspricht in etwa der Einwohnerzahl Deutschlands.

35. Und ein paar Fakten zu Ihren Songs: Den Song „Unfaithful*“ kennt jeder. Aber wusstest du auch, dass er auf eine ihrer Beziehungen im Alter von 14 Jahren basiert?

36. Das Musikvideo zu „We Found Love“ wurde auf einer Farm gedreht – Der Besitzer verbannte sie und ihr Team jedoch, weil sie zu viel nackte Haut zeigte.

37. Rihannas Songs weisen von allen Stars und Sternchen die höchsten Downloadzahlen auf.

38. Ihr Song „Disturbia*“ wurde ursprünglich für Chris Brown – ihrem Ex – geschrieben, doch sie setzte sich durch.

39. Auch Abneigungen hat die Welt weltberühmte Sängern: Sie hasst es, früh aufzustehen.

40. Sie will von anderen nicht weinend gesehen werden – irgendwie verständlich.

41. Rihanna hat außerdem eine Abneigung gegen Diäten.

42. Auch unehrliche, wertende, scheinheilige und falsche Menschen sind ihr zuwider.

43. Offenbar hat sie auch eine Abneigung gegen Pünktlichkeit – Fast immer kommt sie zu spät.

44. Natürlich hat die Sängerin auch Vorlieben. Fakt ist: Ihren Traumurlaub würde Rihanna am liebsten in Italien verbringen.

45. Am liebsten mag sie an sich: Ihren Hintern.

46. Sie steht total auf Wein und Käsekuchen.

47. Auch fährt sie liebend gerne Jetski.

48. Rihanna ist ein riesen Keksfan: Am liebsten isst sie „Oreos“ und „Red Lobster“

49. Sie bevorzugt Männer, die ihre Mütter lieben.

50. In ihrem Freundeskreis lautet die Begrüßung für Sie „Bitch“.

Kanntest du all diese Fakten schon? Oder weißt du vielleicht noch mehr über Rihanna? Teile deine Infos in den Kommentaren mit vielen anderen Rihanna-Fans!

*= führt auf amazon.de

Tags zu diesem Beitrag