Red Notice: Zusammenfassung der Handlung und Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Red Notice“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

„Red Notice“ ist eine fast zweistündige Achterbahnfahrt, indem drei der aktuell erfolgreichsten Schauspieler mitspielen. In „Red Notice“ werden New-Age-Filmmethoden perfekt mit einer klassischen Erzählung kombiniert. Der Kunstdieb Nolan Booth ist ein exzellenter Dieb, aber es scheint, dass der rätselhafte Läufer (Gal Gadot) ihm in der Branche immer einen Schritt voraus ist.

Zwei Männer von entgegengesetzten Seiten des Gesetzes schließen eine Allianz, um die Ziele von dem Läufer zu untergraben, als Booth und John Hartley, ein FBI-Profiler, in einem russischen Gefängnis eingesperrt werden. Alles, was du über das Finale von „Red Notice“ wissen musst, findest du hier.

Die Zusammenfassung der Handlung von Red Notice:

Red Notice Booth und Harley
(c) Netflix
Im Prolog des Films wird die Geschichte der drei Juwelen-Eier von Kleopatra erzählt. Marcus Antonius schenkte sie der altägyptischen Königin als Zeichen seiner ewigen Liebe. Jahrtausendelang hielt man diese Eier für einen Mythos, ein Hirngespinst der Menschen. Doch 1907 wurden zwei dieser Eier in der Nähe von Kairo, Ägypten, gefunden.

Das erste Ei ist im Museo Nationale di Castel Sant’Angelo in Rom ausgestellt. Das zweite Ei landete in der Privatsammlung des Waffenhändlers Sotto Voce. Während die meisten Menschen glauben, dass das dritte Ei nie entdeckt wurde, haben andere ihr Leben damit verbracht, es zu suchen.

In der Gegenwart bietet ein ägyptischer Millionär demjenigen 300 Millionen Dollar, der ihm alle drei Eier vor der Hochzeit seiner Tochter übergibt, die er übrigens Kleopatra genannt hat. Booth stiehlt das Ei aus dem italienischen Museum und flieht nach Bali, aber Hartley und Interpol-Inspektorin Urvashi Das spüren ihn, dank einem Tipp von dem Läufer auf und nehmen ihn fest.

Obwohl sie das Ei in Hartleys Besitz finden, verschwindet es später wieder. Am Ende stellt sich heraus, dass der Läufer es entwendet hat, um Hartley den Diebstahl anzuhängen. Sowohl Hartley als auch Booth werden aufgrund ihrer Taten zu Gefängnisstrafen in Russland verurteilt. Kurz darauf taucht der Läufer auf und unterbreitet Booth einen Vorschlag. Er scheint zu wissen, wo sich das dritte Ei befindet. Wenn er es ihr sagt, holt sie ihn aus dem Gefängnis und zahlt ihm 10% des Geldes. Booth lehnt ab. Der Läufer sagt, dass sie mit dem zweiten Ei und einem 5%igen Angebot zurückkommen wird.

Am Ende einigen sich Hartley und Booth darauf, dass sie nur gemeinsam aus dem Gefängnis kommen und gleichzeitig den Läufer zu Fall bringen können. Keiner der beiden hat volles Vertrauen in den anderen, und das auch aus gutem Grund. Doch im Laufe des Films wird klar, dass sie ein bemerkenswertes Team sind, das sehr gut zusammenarbeitet. Sie fahren nach Valencia, Spanien, um das Ei von Voce zu finden. Hartley erzählt Booth, dass er glaubt, dass der Läufer einen Partner hat, da sie bei einigen ihrer Raubüberfälle mehr als eine Person benötigt.

Das Ende von Red Notice: Wo ist das dritte Ei?

Red Notice Bishop, Booth, Hartley
(c) Courtesy of Netflix © 2021
Booth und Hartley werden von Voce verhaftet, der, wie sich herausstellt, für den Läufer arbeitet. Voce und der Läufer foltern Hartley, um das dritte Ei zu finden. Booth erzählt ihnen daraufhin, dass das Ei in einem versteckten Raum der großen Pyramide in Ägypten liegt. Seine Mutter war Ägyptologin, und er hat schon als Kleinkind Hieroglyphen gelesen. Natürlich treibt der Läufer ein doppeltes Spiel mit Voce und entkommt mit dem zweiten Ei.

Booth überredet Hartley, weiter zusammenzuarbeiten, indem er zugibt, dass er den Bischof über den Standort des dritten Eies angelogen hat. In Wirklichkeit befindet sich das dritte Ei in Argentinien. Im April 1945 wurden die Nazis besiegt. Rudolph Zeich, Hitlers Kunst- und Antiquitätenhändler, verließ Deutschland mit 16 Fünf-Tonnen-Schiffscontainern voller Nazi-Beute nach Argentinien. Darunter auch das dritte Ei.

Die Nazis bauten in Argentinien einen Bunker und bewahrten alle Reichtümer darin auf. Die Koordinaten des Bunkers waren in Zeichs eigener Uhr versteckt, die Booths Vater, der ein begeisterter Schatzsucher ist, entdeckte. Booth war verärgert über seinen Vater und dachte, dass er sich mehr um seine Uhr als um sein Kind kümmerte. Nach dem Tod seines Vaters warf Booth die Uhr gegen die Wand, wo er die darin versteckten Koordinaten fand. Anschließend baute er die Uhr wieder zusammen, was sich letztendlich als weise Entscheidung herausstellte, denn die Uhr ist der Schlüssel zur Schatzkammern.

Wer ist der Läufer? Hat sie einen Partner?

Bishop
(c) Frank Masi/Netflix © 2021
In Red Notice setzt Regisseur Rawson Marshall Thurber eine Reihe von Ablenkungsmanövern ein, um die Zuschauer/innen im Ungewissen zu lassen, bis er die Identität von dem Läufer aufdeckt. Hartley hat Recht, wenn er annimmt, dass der Läufer einen Partner hat, aber es ist nicht Voce, die nur eine Figur in ihrem Spiel ist. Sarah Black ist der reale Name der Frau, die Gal Gadot spielt, und Hartley ist ihre Freundin und Komplizin im Laufe des Films. Gemeinsam werden sie als „der Läufer“ bezeichnet.

Sie betrügen Booth über einen langen Zeitraum hinweg. Unter dem Vorwand, ein idealistischer Gesetzeshüter zu sein, gelingt es Hartley, sich ihm anzunähern, bis dieser schließlich ihm die Wahrheit über das dritte Ei erzählt. Hartley und der Läufer enthüllen die Wahrheit über sich selbst erst, nachdem sie Inspektor Das und ihren Agenten mit dem Ei erfolgreich entkommen sind und sich nicht mehr in Gefahr befinden. Dann lassen sie Booth zurück, der an einen Baum gefesselt ist, wo Das ihn später entdeckt und ihm hilft.

Wird der Läufer gefasst? Wer gewinnt am Ende: Hartley, Booth oder der Bischof?

Red Notice alle drei Hauptdarsteller
(c) Frank Masi / Netflix
Nein, keines der beiden Mitglieder des Läufer-Teams wird gefangen genommen. Sie rufen Das an, nachdem sie das Ei bei dem Millionär abgeliefert haben, der wegen Nazi-Eigentums verhaftet wird. Auf der Insel Sardinien wird sechs Monate später die Feier von Hartley und dem Läufer gestört, als sie sehen, dass Booth auf ihrem Boot ist. Booth hat das 300-Millionen-Dollar-Konto von Hartley und dem Läufer auf den Cayman-Inseln ausfindig gemacht und übergibt es Das, der es einfriert.

Booth gewinnt, aber nur knapp. Der Eierdiebstahl hat sie alle mit leeren Händen dastehen lassen. Deshalb bietet Booth ihnen ein neues Angebot an, der „die Entschädigung verdoppelt und gleichzeitig den Schwierigkeitsgrad erhöht“. Bei diesem Raub werden mindestens drei Personen benötigt. Als Das und andere Interpol-Beamte sich ihrem Boot nähern, nehmen Hartley und der Läufer widerwillig das Angebot an. Booth, der Bischof und Hartley werden in Paris vor dem Louvre-Museum gezeigt, wo sie sich auf ihren nächsten gemeinsamen Diebstahl vorbereiten. In der Zwischenzeit werden sie alle von Das zur Fahnung ausgeschrieben.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Ähnliche Serien wie „Der Kastanienmann“: 10 gute Alternativen
Tipp:
Das Ende und die Handlung von "Last Night in Soho" erklärt
Tipp:
Die 15 besten Filme über Prinzessinnen - Filme für Mädchen
Tipp:
You Staffel 3: Handlung Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Die 35 besten 70er Jahre Filme