Prey: Zusammenfassung der Handlung & Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Prey“ Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

„Prey“ ist ein deutscher Thriller, der die unheimliche Geschichte von fünf Männern erzählt, die beim Wandern im Wald in einen Hinterhalt geraten. Was als Ausflug mit Freunden vor der Hochzeit beginnt, wird schnell zum Kampf ihres Lebens, als ein gesichtsloser Gegner Roman und seine Begleiter mit einem Langwaffengewehr angreift. Der Film folgt einem klassischen „Weniger ist mehr“-Ansatz und gibt uns nur Schnipsel der Hintergrundgeschichte, die gerade ausreichen, um das Gesamtbild zu entschlüsseln. Wenn die bewusst spärlich gehaltene Erzählung ein paar Fragen offen lässt, sind wir da, um die Lücken zu füllen. Im Folgenden wird das Ende von „Prey“ erklärt.

Prey – Zusammenfassung der Handlung

Der Film beginnt mit einer Szene, die Roman und seine Verlobte im Urlaub am Strand zeigt, wo sie sich küssen. Im Laufe des Films sind immer wieder Ausschnitte von den beiden zusammen zu sehen. Dann werden wir in einen Wald in Deutschland entführt, wo fünf Männer mit dem Kajak einen Bach hinunterfahren. Sie sind gut gelaunt und scherzen miteinander, bis sie am Ufer ankommen, um dann durch den tiefen Wald zu wandern.

Das Gelände ist steil und einer von ihnen, Vincent, stolpert und wird gerade noch von Roman davor bewahrt, in eine tiefe Schlucht zu stürzen. Die Männer setzen ihre Wanderung fort, während der sie über die Firma sprechen, in der Albert und Peter arbeiten. Es stellt sich heraus, dass Roman, Alberts jüngerer Bruder, auch einen Job in der Firma haben möchte und von seinem Bruder einen versprochen bekommen hat, den dieser aber noch nicht eingelöst hat.

Die Gruppe macht sich auf den Weg zu ihrem Auto, als sie plötzlich einen lauten Schuss hört. Als sie sich nach dem Schützen umsehen, stellt Vincent fest, dass die Kugel seinen Arm gestreift hat, der stark zu bluten beginnt. Die Männer beeilen sich, in ihr Auto zu steigen, um zu entkommen, aber eine zweite Kugel zerfetzt einen ihrer Reifen. Jetzt wird ihnen klar, dass der mysteriöse Schütze es tatsächlich auf sie abgesehen hat und dass der erste Schuss kein Fehler war, wie sie gehofft hatten.

Als beim zweiten Versuch, in ihr Auto einzusteigen, ein weiterer Schuss in ihre Richtung abgefeuert wird, beschließen die Männer, im Wald in Deckung zu gehen und den Weg zu Fuß zu suchen. Schon bald stoßen sie auf eine Frau, die am Rande des Flusses auf einer Lichtung steht. Die Männer rufen ihr schon von weitem zu, ob sie den nächsten Weg aus dem Wald kennt. Daraufhin hebt die Frau wortlos ein Gewehr auf, das neben ihren Füßen liegt, und schießt Stefan in den Kopf.

Das Ende von Prey: Stirbt Roman? Was passiert mit Albert und den anderen?

Prey Roman und Albert
(c) ANKE NEUGEBAUER / Netflix
Die anderen rennen in Panik weg und suchen Schutz zwischen Felsbrocken, wo sie entdecken, dass Alberts Knöchel verstaucht ist. Irgendwie schaffen sie es zu einer nahe gelegenen Waldhütte, wo die Frau hinter dem Tresen ihnen erlaubt, das Telefon zu benutzen. Doch bevor sie mit der Polizei sprechen können, fliegt eine Kugel durch das Fenster und tötet die Frau. Nachdem er erneut angeschossen wurde, stirbt Vincent in der Hütte und die übrigen drei rennen zu einer nahe gelegenen Wohnsiedlung.

Hier streiten sich Peter und Albert, als Peter vorschlägt, Albert zurückzulassen, während er und Roman Hilfe suchen gehen. Peter macht sich daraufhin allein auf den Weg und wird erschossen. In der Zwischenzeit stößt Roman auf ein Haus, in dem er auf einem Computer Aufnahmen von ein paar jungen, betrunkenen Jungen entdeckt, die im Wald auf eine Mutter mit Kind am Fluss gestoßen sind. Ein Streit zwischen ihnen führte dazu, dass das kleine Kind erschossen wurde.

Roman erkennt, dass die Frau, die auf sie geschossen hat, die Mutter des Kindes ist und geht zurück zu seinem verletzten Bruder Albert. Als er Alberts Telefon durchsucht, um ein Signal zu bekommen, findet er heraus, dass sein Bruder eine Affäre mit seiner Verlobten Lisa hat. Angewidert verlässt Roman das Haus und schafft es schließlich, sich an die geheimnisvolle Frau heranzuschleichen.

Nach einem kurzen Kampf gelingt es ihm, ihr das Gewehr zu entreißen. Mit letzter Kraft stürzt sich die Frau von einer Klippe und lässt Roman mit dem Gewehr allein im Wald liegen. So entgeht Roman nur knapp dem Tod, obwohl der mysteriöse Schütze ihm eine Kugel in den Oberschenkel schießt. Jetzt, da er das Gewehr in seinem Besitz hat und der Angreifer wahrscheinlich tot ist, hat Roman eine gute Chance zu überleben. Da es aber schon fast Nacht ist und er sich mitten im Wald ohne Lichtquelle befindet, hat Roman eine harte Nacht vor sich, die durch sein verletztes Bein noch schlimmer wird.

Roman wird wahrscheinlich bis zum Morgen warten müssen, bevor er zu seinem Bruder Albert zurückkehren kann. Alberts Schicksal ist nicht so klar, denn er wurde in die Schulter geschossen und blutet stark. Auch er wird die Nacht im Wald verbringen und bis zum Morgen warten müssen, bevor er versuchen kann, zu fliehen. Da aber auch sein Fuß schwer verletzt ist, liegt Alberts Schicksal weitgehend in den Händen seines Bruders Roman.

Das verleiht dem Höhepunkt eine weitere komplizierte Dynamik, denn Roman hat vor kurzem Alberts Affäre mit seiner Verlobten Lisa entdeckt und wendet sich voller Abscheu von seinem Bruder ab. Die Tatsache, dass Roman einen provisorischen Verband für Albert anfertigt, bevor er ihn verlässt, zeigt uns jedoch, dass er sich immer noch um seinen Bruder sorgt und ihn wahrscheinlich retten wird, sobald die Sonne aufgeht. Obwohl die beiden Brüder wahrscheinlich überlebt haben, scheint ihre Beziehung zueinander irreparabel beschädigt zu sein.

Wer ist der geheimnisvolle Schütze?

Eva in Prey Netflix
(c) ANKE NEUGEBAUER / Netflix
Der mysteriöse Schütze entpuppt sich als eine Frau namens Eva, eine verzweifelte Mutter, die ihr Kind verloren hat und im Wald lebt. Die Hütte, auf die Roman stößt, gehört ihr und sie lebt dort schon seit unbestimmter Zeit allein, umgeben von Spielzeug und Schmuckstücken, die ihrer Tochter gehörten. Wenn man sich das Innere der Hütte ansieht, sieht es so aus, als ob Eva schon lange dort lebt und auch schon lebte, als ihre Tochter noch am Leben war.

Schwieriger ist es zu bestimmen, wie lange ihre Tochter schon tot ist. Ein Anhaltspunkt ist, dass die Sachen ihrer Tochter relativ sauber und funktionstüchtig zu sein scheinen, was darauf hindeutet, dass sich die Tragödie vielleicht erst vor kurzem ereignet hat. Ein weiterer Punkt, der für diese Theorie spricht, ist, dass, wenn Eva monatelang Wanderer im Wald erschossen hätte, die Behörden wahrscheinlich schon von ihren Verbrechen erfahren hätten und sie festgenommen worden wäre.

Deshalb gehören Romans Freunde wahrscheinlich zu ihren ersten Opfern, und auch der Tod ihrer Tochter ist erst kürzlich eingetreten. Am Ende, als es Roman gelingt, ihr die Waffe zu entreißen, läuft Eva zurück über den Rand einer hohen Klippe und ist wahrscheinlich tot. Während des gesamten Films bleibt ihr Gesichtsausdruck unverändert (außer in der Rückblende, als ihre Tochter stirbt), was Eva zu einer nuancierten Figur macht, die sowohl Aspekte des Opfers als auch des Bösewichts verkörpert.

Wer ist Anne? Was ist mit ihr passiert?

Anne ist Evas Tochter, die bei einem Unglück mit jungen Wanderern ums Leben kam, die Mutter und Tochter im Wald entdeckten. Laut dem Filmmaterial, das Roman in Evas Hütte findet, waren die Jungen betrunken und hatten Jagdgewehre dabei, als sie Eva und Anne am Flussufer fanden. Als Eva versuchte, sie daran zu hindern, sie und ihre Tochter zu filmen, tötete eines ihrer Gewehre versehentlich Anne. Die Jungen liefen dann weg und ließen ihre Kamera zurück, daher hat Eva die Aufnahmen von dem, was passiert ist. Es ist auch wahrscheinlich, dass einer der Jungen sein Gewehr fallen ließ, als er weglief, und das könnte die Waffe sein, die Eva seitdem benutzt.

Was ist das Motiv von Eva?

Evas einziges Motiv, Roman und seinen Freunden zu schaden, scheint fehlgeleitete Rache zu sein. In ihrer Trauer über den Tod ihrer Tochter scheint die Mutter ihre Wut an allen Wanderern auszulassen, die sie im Wald findet, und setzt sie möglicherweise mit denen gleich, die ihre Tochter getötet haben. In Anbetracht der Tatsache, dass Anne von einer Gruppe junger Männer getötet wurde, sieht sie Roman und seine reine Männergruppe wahrscheinlich als nahen Ersatz an und tötet sie einen nach dem anderen.

WEITERLESEN

Tipp:
The Tomorrow War Story: Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Filme zum Weinen - die traurigsten Filme aller Zeiten
Tipp:
Die 40 besten Action-Serien auf Netflix
Tipp:
Die 30 besten Agenten und Spionage Serien aller Zeiten
Tipp:
Die 50 besten Animationsfilme aller Zeiten

1 Gedanke zu „Prey: Zusammenfassung der Handlung & Ende erklärt“

Schreibe einen Kommentar