Nicht meine Liga: Zusammenfassung & Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Nicht meine Liga“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

„Nicht meine Liga“ ist eine italienische romantische Filmkomödie. Die Geschichte dreht sich um Marta (Ludovica Francesconi), ein junges Waisenkind mit einer seltenen und tödlichen genetischen Störung. Trotz der düsteren Diagnose ist Marta voller Lebensfreude und Optimismus. Sie und ihre besten Freunde Jacopo (Jozef Gjura) und Federica (Gaja Masciale) ziehen in das Haus, das ursprünglich Martas Eltern gehörte. Marta will alles erleben, was das Leben zu bieten hat, auch die Romantik. Sie beginnt, einem attraktiven jungen Mann nachzustellen, den sie zum ersten Mal in einer Bar sieht. Zu ihrer großen Überraschung lädt er sie später zum Abendessen ein. Hier findest du alles, was du über das Ende von „Nicht meine Liga“ wissen musst.

Zusammenfassung der Handlung von Nicht meine Liga:

Marta hat ihre Eltern bei einem Unfall verloren, als sie drei Jahre alt war, aber sie hatte immer ihre Freunde, so dass sie umgeben von Lachen und Glück aufwuchs. Jacopo und Federica weigern sich, sie in den bodenlosen Abgrund der Depression sinken zu lassen und kümmern sich um sie, wann immer die Symptome ihres Zustands auftauchen. Marta war schon immer hoffnungslos romantisch und träumt seit ihrer Kindheit von einer Romanze mit einem unglaublich gutaussehenden Mann.

Gleichzeitig ist sie ziemlich pragmatisch und weiß, dass sie keine traditionell schöne Frau ist. Sie nutzt Tinder, wischt aber jeden männlichen Nutzer, der weniger als ein griechischer Gott aussieht, nach links. Ihr Grund dafür ist, dass es weniger weh tut, wenn die Ablehnung von jemandem kommt, der weit aus der eigenen Liga ist. Währenddessen beschließen Jacopo und Federica, ein gemeinsames Kind zu bekommen. Er ist schwul, sie ist lesbisch und keiner von beiden ist über 20 Jahre alt. Die Entscheidung verkompliziert ihr Leben. Als sie in das neue Haus einziehen, hat Marta einen Anfall von Reizhusten. Später besucht sie ihren Arzt, der sie ermutigt, ihre Ziele zu verfolgen, da sie dadurch mehr Zeit gewinnen könnte.

Also beschließt Marta, offensiv nach einer Romanze zu suchen. Sie entdeckt Arturo (Giuseppe Maggio) in einer Bar und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Sie beginnt ihn zu stalken und erfährt, dass er in eine Reihe von Aktivitäten verwickelt ist, von denen er eigentlich keine mag. Eines Tages belauscht Arturo sie dabei, wie sie mit ihren Freundinnen über ihn spricht und spricht sie an. Er offenbart ihr, dass er weiß, dass Marta ihm nachstellt. Er fragt sie, was sie von ihm will. Sie fühlt sich mutig und boshaft und glaubt wahrscheinlich, dass er ablehnen wird, und sagt ihm, dass sie möchte, dass er sie zum Essen einlädt. Sehr zu ihrer Überraschung stimmt Arturo zu und lädt sie zu sich nach Hause ein.

Beim Abendessen wird Marta klar, dass der einzige Grund, warum Arturo sie eingeladen hat, der ist, seine Familie zu ärgern. Ihre Einstellung und ihre Unverblümtheit bringen seine Familie in Verlegenheit, und das scheint ihm zu gefallen. Sie sagt Arturo, dass er den Mut haben soll, sich selbst gegen seine Familie zu stellen. Arturo erkennt, dass Marta anders ist als alle anderen Mädchen, die er je kennengelernt hat und lädt sie zu einem richtigen Abendessen ein. Als sie anfangen, sich zu verabreden und sich ineinander zu verlieben, kann Marta sich nicht dazu durchringen, ihm von ihrem Zustand zu erzählen.

Das Ende von Nicht meine Liga: Stirbt Marta? Welche Krankheit hat sie?

Nein, Marta stirbt nicht am Ende des Films. Sie hat eine seltene genetische Störung namens Mukoviszidose, die die Lunge des Patienten angreift. Wenn Marta nicht zu jeder Mahlzeit Enzymkapseln einnimmt, den Inhalator benutzt, regelmäßig Atemgymnastik macht und sich von feuchten Orten voller Keime fernhält, füllen sich ihre Lungen mit Schleim und sie kann sich eine Infektion zuziehen, die tödlich sein kann.

Sie verbringt die meiste Zeit des Films damit, Arturo nichts von ihrem Zustand zu erzählen, da sie denkt, dass sich sein Verhalten ihr gegenüber ändern wird, sobald er davon erfährt. Schließlich hat sie einen schweren Anfall, als Arturo sie nachts an einen See mitnimmt. Die feuchte Atmosphäre hat eine katastrophale Auswirkung auf ihre Lunge und sie muss daraufhin einige Zeit im Krankenhaus verbringen.

Nachdem Marta entlassen wird, bringt sie genug Mut auf, um Arturo die Wahrheit zu sagen. Gegen Ende des Films steht Arturo vor ihrer Tür und erklärt, dass er eine experimentelle Behandlung gefunden hat, die die Überlebenschancen eines Patienten um 19% erhöhen kann. Marta bemerkt sarkastisch, dass es eine doppelte Chance sei, dass jemand wie sie bei jemandem wie ihm landet.

Sie bittet ihn, ihr noch einen Wunsch zu erfüllen. In Anwesenheit ihrer Freunde, Kollegen und Martas Arzt inszenieren sie eine Hochzeit, so wie sie es als Kind mit ihren Freunden gemacht hat. Der Weg, der vor ihr liegt, wird für Marta und die Menschen um sie herum nicht einfach sein. Wenn die experimentelle Behandlung funktioniert, dann wird ihr Leben definitiv einfacher werden. Aber selbst wenn nicht, wird Marta ihr Leben weiterhin in vollen Zügen genießen und auf eine bessere Zukunft hoffen. Sie wird jeden Tag ihres Lebens nutzen.

Haben Jacopo und Federica ein gemeinsames Kind? Ist Federica schwanger?

Nein, Jacopo und Federica haben kein gemeinsames Kind, zumindest noch nicht. Im letzten Teil des Films haben die beiden endlich ein offenes Gespräch darüber, was sie wollen, und Jacopo offenbart, dass er sich bei der ganzen Sache unsicher ist. Ein Großteil von Jacopos Vorbehalt gegenüber der Idee rührt von seiner Angst her, dass er und Federica in der Zukunft einen Streit haben oder in eine Beziehung geraten könnten.

Federica räumt akribisch jeden seiner Einwände aus dem Weg. Sie weist darauf hin, dass sie selbst ein Kind von geschiedenen Eltern ist. Trotz ihrer Differenzen waren ihre Eltern gleichermaßen an ihrer Erziehung beteiligt. Schließlich erkennt Federica, dass es für keinen von ihnen fair wäre, die Dynamik ihrer Freundschaft plötzlich zu ändern. Sie und Jacopo entscheiden sich zu warten. Sie planen immer noch, ein gemeinsames Kind zu bekommen. Aber wahrscheinlich wird es erst sein, wenn sie selbst erwachsen sind.

WEITERLESEN

Tipp:
Gruselige TV-Serien: Die 23 besten Horror-Serien aller Zeiten
Tipp:
Was passiert am Ende von "Haus des Geldes" Staffel 5 (Teil 5) - Das Finale erklärt
Tipp:
Zero Staffel 1: Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Im Auge des Wolfes Staffel 1: Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Die 40 besten Militärfilme aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar