Lucifer Staffel 6: Ist Rory wirklich Luzifers Tochter?

Nach monatelanger Vorfreude wurde nun die letzte Staffel von Lucifer veröffentlicht. Obwohl die Serie zwei Absetzungen überlebt hat, ist nach fünf Jahren die Zeit gekommen, sich zu verabschieden. Das Gute daran ist, dass die Zuschauer endlich erfahren, welches Schicksal Lucifer und Chloe erwartet, wenn sich das letzte Kapitel ihrer Liebesgeschichte in Staffel 6 entfaltet.

Das Paar hat im Laufe der Jahre viele Höhen und Tiefen erlebt, aber es scheint, als hätten sie gegen Ende von Staffel 5 endlich ihren Halt gefunden. Jetzt scheint es, dass die beiden bereit sind, sich niederzulassen und eine eigene Familie zu gründen.

Hat Luzifer in Staffel 6 eine Tochter?

Staffel 6 steckte voller Überraschungen, darunter die Rückkehr von Dan Espinoza, der endlich die Gelegenheit hatte, sich von Trixie zu verabschieden und ihr den Abschluss zu geben, den sie verdient hat. Aber Dans Eintritt durch die Himmelspforte war einem Engel mit messerscharfen Flügeln zu verdanken, der es auf Luzifer abgesehen zu haben scheint.

In den letzten Momenten von Staffel 6, Folge 3, erfährt Luzifer, dass er eine familiäre Verbindung zu seinem neu entdeckten Erzfeind hat. In einer überraschenden Wendung enthüllt der abtrünnige Engel schließlich, dass es sich um Luzifers Tochter Aurora handelt, die in Staffel 6 als „Rory“ (gespielt von Brianna Hildebrand) bekannt ist.

Wer ist Rory in „Lucifer“ und wer ist ihre Mutter?

Anfangs bestreitet Luzifer vehement die Möglichkeit, dass er während seiner Zeit auf der Erde ein Kind gezeugt haben könnte, aber später wird bestätigt, dass Rory tatsächlich die Ausgeburt Satans ist. Rorys Behauptungen haben Luzifer in eine Welt der Verwirrung gestürzt, und die Zuschauer waren noch mehr schockiert, als sie die wahre Identität von Rorys Mutter erfuhren.

Ein Blick in die Zukunft zeigt, dass Chloe und Luzifer eine Tochter bekommen, von der wir jetzt wissen, dass sie Rory heißt. Rory enthüllt schließlich ihre wahren Gründe für ihre Rückkehr in die Vergangenheit, die auf das plötzliche Verschwinden ihres Vaters vor ihrer Geburt zurückzuführen sind.

Und ihre Geschichte klingt ziemlich vertraut.

Lucifer hat einige ernsthafte Vaterprobleme, mit denen er im Serienfinale endlich Frieden schließt. Sowohl Rory als auch Luzifer lernen, dass im Namen der Liebe Opfer gebracht werden müssen, während Luzifer seine Rolle als Erlöser der Seelen übernimmt, und wir hätten uns kein besseres Ende für die sechste Staffel der Serie wünschen können.

WEITERLESEN

Tipp:
Deutsche Serien: Die 26 besten und erfolgreichsten Serien aus Deutschland
Tipp:
Die 40 besten Kinderfilme auf Netflix
Tipp:
Margot Robbie: Ihre zehn besten Filme
Tipp:
Filme für Paare: Die besten 50 Filme für ein gelungenes Date
Tipp:
Die 28 besten romantischen Liebesfilme auf Amazon Prime Video

Schreibe einen Kommentar