Kena: Bridge of Spirits: So bekommst du mehr Karma

Kena: Bridge of Spirits Karma-Leitfaden – Wie du Karma bekommst, um Upgrades zu kaufen.

Kena: Bridge of Spirits ist ein Third-Person-Action-Adventure, das von Ember Lab entwickelt wurde. Kena: Bridge of Spirits ist für PS4, PS5 und Windows erhältlich und spielt in einer wunderschönen Welt voller faszinierender Charaktere aller Art. Du spielst Kena, eine junge Geisterkundige der dritten Generation, deren Aufgabe es ist, ruhelosen Seelen zu helfen, ins Jenseits zu gelangen. Leider wird Kenas Heimat von einer überwältigenden Verderbnis heimgesucht und es liegt an ihr, diese Dunkelheit zurückzuschlagen. Wie in anderen Spielen dieses Genres kann Kena eine Reihe von zusätzlichen Fähigkeiten erlernen, die sie im Kampf noch gefährlicher machen. Um diese Upgrades zu kaufen, musst du jedoch Karma verdienen, eine der beiden Währungen im Spiel. Im Folgenden erfährst du, wie du Karma bekommst und welche Upgrades wir dir als erstes empfehlen.

So bekommst du Karma:

Karma ist vielleicht die wichtigste Währung im ganzen Spiel, denn damit kannst du neue Kampf- und Rot-Fähigkeiten kaufen. Zum Glück kannst du dir Karma auf verschiedene Arten verdienen:

  • Besiegen von Feinden
  • Lösen von Rätseln
  • Eulen-/Katzenstatuen neu aufstellen
  • Zerstörte Teile der Welt wiederherstellen
  • Beseitigen von verdorbenen Blumen

Die häufigsten Methoden, um Karma zu sammeln, sind das Beseitigen von verdorbenen Blumen, das Wiederherstellen von Teilen des Waldes und das Lösen der verschiedenen Rätsel in der Welt. Während du Ersteres tun musst, um den Großteil von Kenas Geschichte voranzubringen, kannst du die Eulen- und Katzenstatuen ziemlich leicht übersehen. Überall in Kenas Welt verstreut findest du diese immer wiederkehrenden Rätsel, bei denen du die Rot benutzen musst, um verschiedene Steinfiguren entweder neu zu positionieren oder hochzuziehen. Diese Rätsel sind in der Regel sehr einfach zu lösen, da die Statuen selten weit von dem Ort entfernt sind, an dem sie stehen sollen.

Du bekommst auch eine ordentliche Menge Karma, wenn du das Spiel einfach nur durchspielst, egal ob du andere Rätsel suchst. Kena wirft dir eine Menge Feinde und verdorbene Blumen vor die Füße, von denen du mehr als genug bekommst, um eine Menge Upgrades zu kaufen.

Welche Upgrades du zuerst kaufen solltest:

Jetzt, wo du etwas Karma hast, willst du wissen, welche Upgrades du tatsächlich kaufen solltest. Wir empfehlen dir dringend, zuerst deine Schildfähigkeiten zu verbessern. Auf dem normalen Schwierigkeitsgrad richten Feinde überraschend viel Schaden an, so dass ein zusätzlicher Schutz sehr nützlich sein kann. Schildgesundheit+ ist eine großartige Option – vor allem am Anfang, wenn du noch keine Gelegenheit hattest, deine maximale Gesundheit zu erhöhen. Denke daran, dass du Schildgesundheit+ erst ab Rotstufe 2 erhalten kannst.

Eine weitere gute Investition ist das Fokus-Upgrade, das die Zeit für eine kurze Zeit verlangsamt, wenn Kena mit ihrem Bogen zielt. Die orange leuchtenden Schwachpunkte der Gegner verursachen eine Menge Schaden, wenn sie zerstört werden, sind aber schwer zu treffen. Mit dem Fokus kannst du härtere Gegner mit nur wenigen Pfeilen schnell erledigen.

WEITERLESEN

Tipp:
Resident Evil 8 Village: Sterben Mia und Ethan?
Tipp:
Life Is Strange: True Colors - Alle romantischen Beziehungen enthüllt
Tipp:
17 gute Aufbauspiele fürs Handy: Baue deine eigene Stadt auf dem Smartphone!
Tipp:
Gut und günstige Gaming Tastaturen für unter 100 Euro
Tipp:
Die 30 erfolgreichsten PC- und Videospiele der 90er Jahre

Schreibe einen Kommentar